Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Sundtek Streaming Server / Re: Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Letzter Beitrag von /dev/dvb am Januar 24, 2020, 09:45:45 Vormittag »
Hallo,

irgendwie bekomme ich den Streaming Server nicht zum laufen. Ich habe ihn auf zwei verschiedenen Installationen ausprobiert. Die Installationen sind zwei Ubuntu Versionen,einmal 18.04 LTS von einer Live CD und einmal eine Minimal Installation von 19.10.

Die Hardware besteht aus einem Intel I7 Laptop (AMD64) und dem Sundtek DAB+ USB Stick.

Der Streamingserver wurde mit dem bekannten Shell Script von der Webseite und dem Aufruf "mediiaclient --installstreamer". Danach habe ich die Webseite "http://127.0.0.1:22000" aufgerufen und die Weboberfläche erscheint. Mein DAB+ Stick von Sundteck wird erkannt und es wird ein Setup gefordert. Ich lasse nun nach DAB+ Kanälen scannen. Hier beginnen nun die Probleme.

Auf der Minimalinstallation auf 19.10 werden keine Kanäle erkannt.
Auf der Live-CD werden Kanäle erkannt, der Setup Assistent wird beendet.

In beiden Fällen bleibt bei einem erneuten Aufruf von Setup der Assistent hängen und es wird nur angezeigt, das ein Scan gestartet wird.  Hier hilft nur ein Neustart des Servers.

Nach dem Scan sind in der Radio Liste Services vorhanden, allerdings ohne Bild und scheinbar ohne Funktion, denn ich kann dann überhaupt nichts machen. Weder Streaming funktioniert, noch kann ich gefunden Services in Playlisten unterteilen.

Mach ich das ganze Scannen per mediaclient im CLI funktioniert alles wunderbar und ich kann sogar per CLI Aufruf von mediaclient Radio hören, es scheint also ein Problem mit der Web Oberfläche zu sein.

Gibt es irgendwo Log Dateien, in dem man die Probleme des Webinterfaces diagnostizieren kann?

Noch eine letzte Anmerkung/Bitte/Frage: Wäre es nicht möglich den Server als Docker Container zu distributieren. Diese Installation per Script und CLI Aufruf in einem Produktionsystem macht mir echt Bauchschmerzen, außerdem wäre dann eine Versionierung möglich. Das Script erlaubt immer nur die Installation der zum Zeitpunkt des Aufrufs neuesten Version.

Danke im voraus!
2
hmm.. this very likely depends on the toolchain, please join our chat http://support.sundtek.de/chat.php and if possible set up some kind of remote access to that system so we can get familiar with that system.

The entire system is made very flexible, we can easily add support for different architectures.
3
Hi,
I have a Sundtek SkyTV Ultimate 8 2018 which I want to install in a Alpine Linux OS on a Raspberry Pi (ARM) inside an LXC container.

Let's go by parts,

1.
The sundtek_netinst.sh script does not support Alpine Linux, but from what I could observe it does support "arm64musl" which should be what Alpine Linux needs. The only issue is that arm64 is not supported by in Raspberry Pi (At least not officialy yet on the Rpi 4 default kernel). Is there any change to get a non 64 bit build for arm that runs with musl? Will there be official support for Alpine Linux for the Sundtek driver? (I can help out with that, as long as I can get a 32bit ARM build of the drivers).

2.
I'm running the Alpine Linux version inside a LXC container. I'm aware that there is Docker support for the driver (Which is basically the same as how LXC works). How does the driver work? As far as I understood, it is running in userland, so it could run directly in the container? Or is the driver required to be installed on the host and the container at the same time? If installed in both, should I stop the userland service on the host and keep it in the container? (I tested this setup with a Debian LXC container, but without success. It seems to be unable to open the device, while using the driver directly on the host works).

Best regards.
4
Sundtek MediaTV HD ATSC (USA) / Dual ATSC Tuner
« Letzter Beitrag von DDGNY am Januar 13, 2020, 10:37:09 Nachmittag »
Hello,
I am very interested in any updates there may be regarding the testing and readiness of the dual ATSC tuners? I've seen them being offered for sale on the Namatek website since November, but I wanted to confirm they have been successfully tested/verified and are ready for customers. Are there any specifications or technical details that can be provided on them?
Thank you!   
5
Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD / Re: DAB+ over IP ins Heimnetzwerk streamen möglich?
« Letzter Beitrag von Sundtekker19 am Januar 12, 2020, 01:33:57 Nachmittag »
Liebe Community!

Gibt es derzeit ein Gerät z.B. einen Router, an den man den DAB+ Tuner anstecken kann, installiert und letztendlich den Streaming Server einwandfrei aufrufen und einstellen kann und zum Schluss einen solchen oder ähnlichen Link (Bsp.) " http://192.168.128.50:22000/playlist.m3u " zum Abspielen der DAB+ Sender auf allen Endgeräten im Heimnetzwerk erhält?

Bei euch allen scheint der Tuner ja zu funktionieren  :) Ich wäre um eure Hilfe sehr dankbar  :)
6
Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD / Re: Screenshots of UI
« Letzter Beitrag von Sundtek am Januar 08, 2020, 08:38:03 Nachmittag »
At the moment we only provide the drivers for integrators (which is already downloadable), however we'll work on the application from February on (that's the current schedule).
7
Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD / Screenshots of UI
« Letzter Beitrag von chrisfromwa am Januar 06, 2020, 09:57:32 Nachmittag »
Hello,
I'm thinking about purchasing this item,  for the FM/HD radio to use in my OpenAuto project in my cars.
How is the software for this product coming along?   Is the UI mobile friendly? 

Are there any current screenshots you could post of the UI,  just so I can get an idea how it will look on the screen?
8
Soweit ich mich erinnern kann haben wir vor langer Zeit die Option eingebaut alle Skripte automatisch zu starten welche in /etc/sundtek abgelegt werden sobald der Treiber gestartet wird.
9
Dokumentation / Re: Sendereinstellung mit mediaclient
« Letzter Beitrag von Sundtek am Dezember 28, 2019, 12:57:14 Nachmittag »
Die verkürzte Form wäre:
/opt/bin/mediaclient -m DVBC -f 394000000 -M Q256 -S 6900000

Funktioniert auf Linux, Mac, Android (sobald wir den neuen Treiber dort mal freigeben)

Der Mediaclient ist der bessere Client für unsere Geräte da wir diesen Befehl auch zum Testen diverser Features verwenden, auch werden Geräte nach der Produktion mit einigen mediaclient Befehlen getestet (inkl. Stromverbrauch über ein externes Netzteil).
Des weiteren sind die Mediaclient Befehle abwärtskompatibel.
10
Dokumentation / Re: Sendereinstellung mit mediaclient
« Letzter Beitrag von Kanehekili am Dezember 27, 2019, 03:22:01 Vormittag »
{c}zap funktioniert nicht mehr auf armhf SOCs.  :-\  Hier funktioniert - GROSSES LOB - der mediaclient ohne Probleme!
Bislang hatte ich mit {c}zap getuned, und dann über cat das Programm aufgenommen. Die dvb-app Suite funktioniert auf arch linux arm nicht mehr.
Lösung (Basis ist immer noch channels.conf, erzeugt von "wscan"):
  • /opt/bin/mediaclient -d /dev/dvb/adapter0/frontend0 -m DVBC -D DVBC -f 394000000 -M Q256 -S 6900000
     /opt/bin/mediaclient --tsprogram 53602 -d /dev/dvb/adapter0/dvr0 > Test.m2t
Basis ist die Zeile im channels.conf:
SUPER RTL:394000000:INVERSION_AUTO:6900000:FEC_NONE:QAM_256:1501:1502:53602

Dazu werde ich ein plugin schreiben. Bei Interesse eines Recorders: https://github.com/kanehekili/MicroDVBRecorder - wird demnächst den mediaclient unterstützen - auf arm  8)
Seiten: [1] 2 3 ... 10