Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - curo

Seiten: [1] 2
1
Treiber / Re:Linux Treiber 9. Juni 2013
« am: Juni 27, 2013, 07:08:28 Nachmittag »
Hallo und vielen Dank für die Antwort,
also ich habe das überprüft aber das war nicht das Problem

/opt/bin/mediaclient --lc
**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
  No client connected
/dev/dvb/adapter0/dvr0:
  No client connected
/dev/dvb/adapter0/demux0:
  No client connected
/dev/video1:
  No client connected
/dev/vbi0:
  No client connected
/dev/radio0:
  No client connected
/dev/rds0:
  No client connected
/dev/mediainput0:
  No client connected
/dev/dsp0:
  No client connected

Es hätte mich auch gewundert da Kaffeine und VLC klaglos DVB-T mit Tonausgabe abspielen.
Habt Ihr noch andere Ideen?

2
Treiber / Re:Linux Treiber 9. Juni 2013
« am: Juni 26, 2013, 10:34:08 Nachmittag »
Hallo Sundtekteam,

ich habe ein kleines Problem mit der Soundausgabe über KRadio.
Nach Installation des Treibers funktioniert alles tadellos. Nach einem Reboot jedoch ist zwar zu sehen, dass KRadio läuft aber ohne Ton. Die Konsolenausgabe ist nicht sehr aussagekräftig:

~> kradio4 -caption "%c"
initialisiere das Plugin für die Fernsteuerung (LIRC)
Warnungen/Fehlermeldungen über nicht vorhandene Unix-Sockets sind kein Problem - üblicherweise ist der LIRC-Dienst in diesen Fällen nicht gestartet.
kradio: could not connect to socket
kradio: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Die Initialisierung des KRadio LIRC Plugins schlug fehl
kradio4(21147): ""geometry" - conversion of "0,0,0,0" to QRect failed"


Gibt es dazu Infos oder eine Lösung?

Mein System siehe Profil.

Vielen Dank vorab.

3
Treiber / Re:Roadmap
« am: Mai 06, 2012, 08:09:01 Nachmittag »
Hallo,

ich habe mal eine vorsichtige Nachfrage.
Kommt das rpm-Paket noch?

Ich habe für mich unter SUSE das deb-Paket via alien in ein rpm konvertiert und es funktioniert auch. Allersings macht das die Installation um eine Ecke umständlicher.
Besser wär natürlich ein aktuelles, installierbares Paket von Sundtek.

Viele Grüße,
curo

4
Sundtek MediaTV Pro / Re:DVB-C mit Kaffeine unter KDE4.6
« am: November 27, 2011, 10:11:33 Nachmittag »
Hallo Frohnatur,
Vielen Dank für diese Info. Ich dachte schon ich muss meine TV-Karte ausmustern.
Mittlerweile nervt mich diese UBUNTU-Lastigkeit.

5
Wünsche und Anregungen / Re:GUI für Treiber
« am: Juni 08, 2011, 04:32:55 Nachmittag »
Oh, klasse! :o Da bin ich gespannt und freu mich darauf. :)

6
Wünsche und Anregungen / GUI für Treiber
« am: Juni 08, 2011, 03:09:37 Nachmittag »
Hallo Sundtek-Team,

eine feine Sache wär eine GUI für die ganzen Einstellmöglichkeiten des Treibers.
Ich meine damit kein komplettes TV-Programm wie Kaffeine, sondern ein einfaches Tool zum Konfigurieren.

Der Treiber gibt ja viel her, z.B. Kanten glätten, umschalten auf DVB-t oder -C, der Treiber soll grundsätzlich mit DVB-t oder -c gestartet werden, ...usw.

Ich denke der Arbeitsaufwand sollte überschaubar sein. Ein komplett neues TV-Programm zu schreiben ist bei der Menge an schon existierenden Programmen eigentlich auch nicht nötig.

Vielen Dank für Ihre Arbeit,
Mit freundlichen Grüßen,
curo

7
Sundtek MediaTV Pro / Re:DVB-C mit Kaffeine unter KDE4.6
« am: März 14, 2011, 12:29:51 Nachmittag »
...das klingt gut, ich hab zwar kein Ubuntu sondern openSUSE 11.4 aber ich warte mal ab und hoffe es löst auch mein Problem.

curo

8
Sundtek MediaTV Pro / Re:Aktive Antenne
« am: März 14, 2011, 12:33:34 Vormittag »
Hallo,
ich habe die Spannungsweiche installiert und es funktioniert bestens.
Die Signalstärke stieg von ca 35% auf satte 100%.
Die Weiche gibt es beim Zubehörhandel oder zB hier:

http://www.amazon.de/DVB-T-Einspeiseset-Spannungsweiche-aktive-DVB-T-Antennen/dp/B00275CXBU

grüße,
curo

9
Sundtek MediaTV Pro / Re:DVB-C mit Kaffeine unter KDE4.6
« am: März 14, 2011, 12:04:13 Vormittag »
Hallo Sundtekteam,
ich habe nach einem Update auf openSUSE 11.4 mit KDE 4.6 das selbe Problem.
Leider verzichtet die neue SUSE-Version gänzlich auf Hal so dass ich mit dem Befehl "SOLID_HAL_LEGACY=1 kaffeine" DVB-T mit Kaffeine nicht starten kann.

Konsolenausgabe:

name@linux-25t4:~> SOLID_HAL_LEGACY=1 kaffeine
QStringList Solid::Backends::Hal::HalManager::findDeviceByDeviceInterface(Solid::DeviceInterface::Type)  error:  "org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown"

QStringList Solid::Backends::Hal::HalManager::findDeviceByDeviceInterface(Solid::DeviceInterface::Type)  error:  "org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown"

QStringList Solid::Backends::Hal::HalManager::findDeviceByDeviceInterface(Solid::DeviceInterface::Type)  error:  "org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown"

QStringList Solid::Backends::Hal::HalManager::findDeviceByDeviceInterface(Solid::DeviceInterface::Type)  error:  "org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown"

QStringList Solid::Backends::Hal::HalManager::findDeviceByDeviceInterface(Solid::DeviceInterface::Type)  error:  "org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown"

Ich bin jetzt auf den VLC-Player ausgewichen. Seltsamerweise funktioniert der.

Vielen Dank,
curo

10
Sundtek MediaTV Pro / Re:Aktive Antenne
« am: März 07, 2011, 02:34:38 Nachmittag »
...alles klar, wenn ich eine Lösung habe werde ich meine Erfahrung hier Posten.

11
Sundtek MediaTV Pro / Re:Aktive Antenne
« am: März 07, 2011, 01:23:59 Nachmittag »
Ich hab den Link mit Firefox und Chrome probiert und er ging beide male.
Evtl den Link in den Browser kopieren.

Zur Problemlösung: Ich bin mittlerweile auf die möglichkeit mit einer Spannungsweiche gestoßen. Diese wird in das Kabel zwischengeschaltet und gibt den Strom nur in Richtung Antenne ab. In Richtung mini-pci-e-karte wird kein Strom abgegeben.
Damit sollte es doch gefahrlos gehen, oder?

Frank

12
Sundtek MediaTV Pro / Re:Aktive Antenne
« am: März 07, 2011, 12:01:27 Nachmittag »

13
Sundtek MediaTV Pro / Re:Aktive Antenne
« am: März 07, 2011, 11:58:57 Vormittag »
Wenn Sie mit Verstärker die Antenne meinen dann ist es eine "WISI DVB-T OA 02" für innen und außen.

14
Sundtek MediaTV Pro / Aktive Antenne
« am: März 07, 2011, 11:22:56 Vormittag »
Hallo Sundtekteam,

ich möchte meine mini-pci-e Karte mit einer aktiven Außenantenne verbinden.
Der Antennenhersteller verweist darauf, dass das angeschlossene Gerät 5V 45mA auf das Antennenkabel bringen muss um die Antenne zu aktivieren.

Meine Frage ist jetzt:
Bringt die mini-pci-e Karte das oder muss das Kabel extern mit Strom beaufschlagt werden?

Vielen Dank, F.Langer

15
Treiber / Re:Beta Treiber
« am: November 03, 2010, 02:29:29 Nachmittag »
Erfahrungsbericht

Ich nutze die dvb mini pci-e Karte jetzt seit ca. 4 Wochen für dvb-t und analoges Radio auf meinem Laptop und möchte hier meine Erfahrungen posten.

DVB-T
Als Software für den DVB-t Empfang nutze ich Kaffeine 0.9+1 pre3  oder VLC 1.1.4.1.

Kaffeine:
Die Sendersuche ergab erstmal nur 4 von 12 empfangbaren Programmen. Da ich nur ca. 25 km vom  Sender entfernt Wohne, bin ich hingefahren und habe erneut einen Sendersuchlauf
gestartet. Ergebnis... wieder nur 4 Programme.
Da bei dvb pro Kanal bis zu 4 Programme übertragen werden denke ich, dass die Software die anderen Kanäle nicht mehr scannt wenn sie dort vorher nichts fand.

Abhilfe brachte das löschen der kompletten Senderliste mit den bisher 4 gefundenen
Programmen und eine erneute Sendersuche in der nähe des Senders.


VLC:
Die Sendersuche ergab mit VLC erstmal nichts. D.h. die Senderliste müsste entweder manuell erstellt werden oder man nutzt eine fertige in Form einer channels.conf

Abhilfe findet man auf der Seite „http://wiki.ubuntuusers.de/dvb-utils“. Im unteren Bereich kann man fertige channels.conf Dateien nach Region sortiert herunterladen.
Anschließend VLC öffnen, -Ansicht, -Wiedergabeliste, -rechtsklick in leere liste,
-Datei hinzufügen und zur channels.conf navigieren und anklicken.
Jetzt nur noch eines der Programme auswählen.
Ich habe allerdings festgestellt, dass VLC nicht stabil läuft. Sollte es also beim ersten Versuch nicht klappen, dann alles schließen und nochmal versuchen.

Idee:
Das zur Verfügungstellen von fertigen channels.conf Dateien könnte der
Sundteck-Treiber mitbringen. Z.B. als Downloadoption.

Radio (Analog)

Ich nutze für den Analogen Radioempfang als Software KRadio4 release 3.

KRadio:
Der erste Start begann erstmal mit einer Fehlermeldung die in schneller Frequenz flimmernd auf dem Desktop erschien. Den Inhalt konnte ich so schnell nicht lesen, es hatte aber etwas mit dem Sound zu tun.

Abhilfe brachte unter „KRadio Einrichten“ (der Schraubenschlüssel) dann links auf „ALSA Sound“ das Häkchen bei „Software-gesteuerte Lautstärke“ zu setzen.
KRadio muss anschließend neu gestartet werden.

Ein Problem was ich bisher noch nicht lösen konnte ist das Finden von Sendern mit der
automatischen Sendersuche. KRadio findet einfach keine Sender. Ich habe sie händisch eingetragen was allerdings umständlich ist.
Falls es da eine Lösung gibt, bitte hier im Forum posten.

Ein weiteres Problem ist die Qualität der Radiowiedergabe. Es kommt auch bei starkem Signal sehr schnell zum Rauschen bzw der Empfang reist ab. Möglicherweise beeinflussen sich die Bauteile im Laptop, wegen der engen Bauweise gegenseitig oder die Antenne ist zu klein.
Wenn da jemand eine Lösung hat, posten!

Fazit:
Auch wenn hier und da noch kleine Haken sind, wenn alles ersteinmal eingerichtet ist macht es Spass. DVB-T funktioniert bei mir sehr gut und der Radioempfang ist ausreichend.
Man darf dabei natürlich nicht vergessen, dass der Treiber noch in der Entwicklung ist und
bei Problemlösungen habe ich hier im Forum bisher gute Erfahrungen gemacht.
Weiter so!!

Seiten: [1] 2