Autor Thema: Müssen wir uns Sorgen machen?  (Gelesen 9374 mal)

nasenbaer

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Müssen wir uns Sorgen machen?
« am: Februar 26, 2011, 05:33:57 Vormittag »
Trotz Vorkasse, mehrfacher (tlw. unbeantworteter) Nachfrage, Beschwichtigungs-Mails nach dem Motto "Ware ist unterwegs" ist mein Stick immer noch nicht angekommen...
Und jetzt ist der Shop nicht mehr erreichbar.
Ich hoffe doch, daß die Firma nicht in ernsthaften Schwierigkeiten steckt und mein Geld jetzt einfach weg ist...

Edit Sundtek:
"Font Tags" entfernt.
« Letzte Änderung: Februar 27, 2011, 08:22:14 Nachmittag von Sundtek »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #1 am: Februar 27, 2011, 08:19:11 Nachmittag »
Nein, DVB-C/T/Hybrid Tuner sind wie gesagt bis Monatsanfang März ausverkauft.
Diese Geräte gibt es nicht unbedingt an der Stange. Die Produktion dauert ca. 2 Monate, ausverkauft sind diese unglücklicherweise seit Anfang Februar da uns eine größere Menge Anfang diesen Monats abgenommen wurde.

Wir haben uns vorab eine kleine Menge zukommen lassen von denen Sie ebenfalls bereits Montag oder spätestens Dienstag einen Stick erhalten. Derzeit gibt es nur DVB-C/T auf Lager.

Der Shop war am Samstag Aufgrund von Wartungsarbeiten am Server nicht erreichbar.
« Letzte Änderung: Februar 27, 2011, 09:19:55 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

babakai

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #2 am: März 01, 2011, 12:20:54 Nachmittag »
hi,
ich habe mich für sundtek entschieden, weil der support offensichtlich klasse ist. jede frage wird hier beantwortet. der sundtek media-tv-stick ist einer der wenigen dvb-c sticks, der ohne probleme von linux unterstützt und von sundtek supportet wird :D.
allerdings ist der verkauf wohl mehr oder weniger eine katastrophe >:(.
ich warte nun seit dem 19.02.2011 auf meine bestellung (#1537). auf meine anfrage keine antwort, bleibt mir nur dieses forum. hier lese ich etwas von anfang februar ausverkauft und doch nicht ausverkauft.
mir ziemlich wurscht, sofern ich entsprechend informiert werde. passiert aber leider nicht.
leider gibt es keinen vergleichbaren linux-stick und keine anderen händler, sonst hätte ich schon längst storniert.
sorry für meine nicht so ganz freundliche nachricht.

p.s. sundtek könnte mit linux ganz gross rauskommen, aber erwähnt wird sundtek nur in linux-tv-foren. ein bisserl werbung könnte nicht schaden, allerdings muss dann auch der verkauf entsprechend arbeiten.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #3 am: März 01, 2011, 12:32:05 Nachmittag »
Am 19.2 war im Shop vermerkt das der Hybrid Stick nicht verfügbar ist und erst ab Anfang März wieder lieferbar ist. Laut Fabrik werden die am 2.3 abgeschickt und sollten Ende dieser/Anfang nächster Woche wieder verfügbar sein.

Wie erwähnt die Produktion der USB Sticks dauert 2 Monate, wir können hierbei leider auch nichts ändern. Geplant war das eigentlich noch genug Sticks bis Ende Februar verfügbar sind.

Wir arbeiten sehr hart an den Produkten da es schlussendlich nur darum geht.
« Letzte Änderung: März 01, 2011, 12:40:02 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

bonzaii

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #4 am: März 02, 2011, 10:07:02 Vormittag »
Ich finde es schade, dass hier gleich sehr unfreundlich Luft gemacht wird ...

Wir sollten bedenken, dass Sundtek kein großes Imperium ist, bei welchem die Zulieferer Unpünktlichkeit peinlichst genau vermeiden werden.
Es wird sehr viel gemacht und viel Neues kommt ungeplant auf Kundenwunsch dazu ... das kostet Zeit ....

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #5 am: März 03, 2011, 12:12:21 Vormittag »
Wir werden künftig (in 1-2 Monaten) auch einige Reseller mit unseren Produkten beliefern, somit sollten Lieferengpässe in Zukunft hoffentlich nicht mehr vorkommen.

Was wir jedoch auf jeden Fall beibehalten wollen ist der Support, da wir besonders durch die Enduser Feedback erhalten welches in unsere kommenden Produkte einfließt.

Produkte welche Kunden bereits vor 2 Jahren gekauft haben werden von uns ebenfalls nach wievor gepflegt und sind mit weiteren Entwicklungen verwendbar.
« Letzte Änderung: März 03, 2011, 12:20:09 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

KnisterPeter

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #6 am: März 03, 2011, 08:31:29 Vormittag »
Zitat
Produkte welche Kunden bereits vor 2 Jahren gekauft haben werden von uns ebenfalls nach wievor gepflegt und sind mit weiteren Entwicklungen verwendbar

Dies und der super Support sind genau das was ich sehr an Sundtek schätze. Habe mich als Kunde selten so gut behandelt und bedient gefühlt. Großes Lob an euch.  :)

sparkie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #7 am: März 03, 2011, 08:56:24 Vormittag »
Dies und der super Support sind genau das was ich sehr an Sundtek schätze.

wie wahr. Da koennte sich so manch andere Firma wenigstens eine kleine Scheibe davon abschneiden.

Ich hoffe nur, dass es so bleibt und nicht eines Tages jeglicher Support eingestellt wird. Waere ja in der closed-source Welt nicht das erste mal so.
Aber ich bin guter Dinge, dass es nicht so schnell soweit kommt :)

- sparkie

Muschimann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 58
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #8 am: März 03, 2011, 09:20:16 Vormittag »
Ich hoffe nur, dass es so bleibt und nicht eines Tages jeglicher Support eingestellt wird.
Warum? Wenn ein Produkt zu 100% funktioniert - wozu sollte man es dann noch alle Nasen lang mit neuen Treibern ausstatten? Das ist in einem wirtschaftlich funktionierendem Unternehmen der Moment, an dem die Kraft auf zukünftige Produkte verlagert wird. ;)

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #9 am: März 03, 2011, 09:35:39 Vormittag »
Bei uns werden die Features und neue Geräte in den aktuellen Treiber implementiert, daher auch die vielen Treiberupdates.

Der Treiber unterstützt derzeit bereits eine Vielzahl an verschiedenen Geräten.

Unter anderem:
* ATSC (Amerika/Kanada)
* Dual ATSC (Amerika/Kanada)
* ISDB-T (Brasilien)
* ISDB-T (Mit BCAS Verschlüsselung, Japan)
* DVB-T/C (Europa/Taiwan)
* DVB-S/S2 (Weltweit)
* Analog TV (Weltweit)
* FM Radio (Weltweit)
* Composite
* S-Video

Demnächst kommt hinzu:
* DVB-T2

Zudem unterstützt der Treiber verschiedene Architekturen:
* ARM, MIPS, PowerPC, Intel jeweils verschiedenen Abwandlungen
* Router, Settopboxen und andere Geräte.

Der Treiber läuft grundsätzlich auch auf MacOSX (daran wird derzeit aktiv gearbeitet).
Die Windows-Netzwerktreiber sind ebenfalls bereits funktionabel, werden derzeit jedoch noch getestet.
Es wird wie bereits erwähnt weiterhin neues hinzukommen.
« Letzte Änderung: März 03, 2011, 09:37:22 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

sparkie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #10 am: März 03, 2011, 09:39:41 Vormittag »
wozu sollte man es dann noch alle Nasen lang mit neuen Treibern ausstatten?
es geht ja gar nicht darum staendig neue Features einzubauen. Es geht vielmehr darum, dass die Distributionen sich weiterentwickeln und z.B. neue Kernelversionen integrieren. Solange alles kompatibel bleibt ist es natuerlich kein Problem.

Aber es gibt genug Beispiele wo irgendwann ein Closed-Source Treiber mit einem aktuellen Kernel nicht mehr lief. Das war's dann gewesen.

- sparkie

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #11 am: März 03, 2011, 10:00:24 Vormittag »
Wir sind kernelunabhängig :-) Nicht vergessen. Es gibt ein Kernelmodul um DVB-C/T etwas zu entlasten (besonders für Embedded Devices, das Modul ist optional), dieses Modul ist durchaus Opensource.

http://www.sundtek.de/support/khelper.tar.gz
Failure is a good thing! I'll fix it

tob

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #12 am: März 03, 2011, 10:37:44 Vormittag »
gehört nicht wirklich in diesen Thread, aber wenn ich versuche das modul zu kompilieren bekomm ich das:
#> make
rm -rf Module.symvers;
make clean
make[1]: Entering directory `/root/khelper'
rm -rf rm usbkhelper.o .usbkhelper.o.cmd .tmp_versions modules.order usbkhelper.mod.c Module.symvers usbkhelper.mod.o .usbkhelper.mod.o.cmd .usbkhelper.ko.cmd usbkhelper.ko
make[1]: Leaving directory `/root/khelper'
make -C /lib/modules/`if [ -d /lib/modules/2.6.21.4-eeepc ]; then echo 2.6.21.4-eeepc; else uname -r; fi`/build SUBDIRS=/root/khelper modules
make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.36-gentoo-r5'
  CC [M]  /root/khelper/usbkhelper.o
/root/khelper/usbkhelper.c: In function ‘rb_read_data’:
/root/khelper/usbkhelper.c:181: warning: ignoring return value of ‘copy_to_user’, declared with attribute warn_unused_result
/root/khelper/usbkhelper.c:182: warning: ignoring return value of ‘copy_to_user’, declared with attribute warn_unused_result
/root/khelper/usbkhelper.c:187: warning: ignoring return value of ‘copy_to_user’, declared with attribute warn_unused_result
/root/khelper/usbkhelper.c: At top level:
/root/khelper/usbkhelper.c:502: error: unknown field ‘ioctl’ specified in initializer
/root/khelper/usbkhelper.c:502: warning: initialization from incompatible pointer type
make[2]: *** [/root/khelper/usbkhelper.o] Error 1
make[1]: *** [_module_/root/khelper] Error 2
make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.36-gentoo-r5'
make: *** [default] Error 2

Andere Frage:
bringt das modul nur was auf der Dreambox oder entlasted das auch nicht-embedded systeme?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Müssen wir uns Sorgen machen?
« Antwort #13 am: März 03, 2011, 10:52:42 Vormittag »
Die Last von DVB ist so gering das es nicht viel ausmacht, aber genau das sind die Gründe warum der Treiber im Userspace sitzt die permanente Pflege von Kernelmodulen ist weder wirtschaftlich noch anwenderfreundlich. Der Linux Markt ist überschaubar gerade deshalb muss die einfachst mögliche und maximale Kompatibilität vorhanden sein (sprich wenn morgen ein Firmwareupdate oder neues Gerät von unserer Seite kommt muss das mit Systemen von gestern einfach vereinbar sein).

Die Applikationstreiber hingegen funktionieren mit relativ geringem Aufwand unsererseits überall. Das optionale Kernelmodul wurde bis jetzt von 2.6.18 - 2.6.35 getestet.

Wir sind derzeit dabei das Modul von neuen Dreamboxen weitgehend zu entfernen. Erste Tests haben einen CPU Verbrauch von ca 3-5% gezeigt da die Architektur sehr schnell beim kopieren der Daten ist. Auf alten Dreamboxen ist dies soweit unvorstellbar, es kommt auch mit Kernelmodul an ihre Grenzen.

Nichts desto trotz das .ioctl müsste wohl durch .unlocked_ioctl ersetzt werden um mit 2.6.36 zu funktionieren, sobald Ubuntu soweit ist werden wir dies auch offiziell angleichen.
« Letzte Änderung: März 03, 2011, 12:05:51 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it