Autor Thema: Sundtek MediaTV Digital Home & RaspberryPI  (Gelesen 5727 mal)

MyCraft

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Sundtek MediaTV Digital Home & RaspberryPI
« am: Oktober 30, 2013, 07:50:03 Nachmittag »
Hallo

Nach mehrmaligen Anläufen, nativ auf dem RaspberryPI TV gucken zu können, frage ich mich langsam ob das überhaupt machbar ist und ob das entweder am RaspberryPI oder am Sundtek MediaTV Digital Home Stick (DVB-C) liegt  ???

Ich hab das mit verschiedensten Images ausprobiert, von OpenELEC über RaspBMC, XBian bis hin zum offiziellen Raspbian und zuletzt auch mit einer Minimalen Raspbian Version..
Desweiteren hab ich es mit tvheadend-Server genauso wie nativ mit mediaclient auf den jeweilige Frequence locken und dann eben mit VLC oder mplayer den Sender abgegriffen versucht.
Habe es aber auch schon über Streamen versucht, also tvheadend auf Raspberry laufen lassen und mit dem PC, mit dem ich sonst über DVBViewer völlig problemlos TV gucke, mit VLC auf den Stream zugegriffen..

Habe es auch mit den aktuellen Firmware/Kernel's probiert (rpi-update) als auch mit den unveränderten Images - und natürlich immer mit einem aktiven USB-Hub (D-Link H7)

SD funktioniert überwiegend problemlos, nur manchmal kommt es zu micro-rucklern.. Bei den HD Sendern allerdings funktionieren nur solche wie Das-Erste-HD problemlos, alle anderen ruckeln quasi alle 2 Sekunden


Nun zu meinem Anliegen bzw Frage hier:

Hat das schon mal jemand anderes zufriedenstellend ans laufen gebracht und kann mir vielleicht ein paaar Tips geben?

Liegt das vielleicht am Kernel, am Treiber oder am Sundtek MediaTV Digital Home?
Könnte das mit dem Sundtek MediaTV Pro oder sogar Sundtek SkyTV Ultimate besser laufen?
Oder wäre es sinnvoller keinen USB-Stick sondern solche Combo Boxen zu nutzen wo mehr Hardware verbaut ist?


Vielen Dank im Vorraus!  ;)
« Letzte Änderung: Oktober 30, 2013, 08:33:04 Nachmittag von MyCraft »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek MediaTV Digital Home & RaspberryPI
« Antwort #1 am: Oktober 30, 2013, 10:47:13 Nachmittag »
Mit VDR wirst du wohl bessere Chancen haben. Der Raspberry PI ist kein Multimedia Performance Rechner.

Stöbere mal durch das Forum es wurden hier auch bereits einige Konfigurationssettings für den Stick erwähnt.
Als Hinweis der Stick unterstützt 15 Hardware PID Filter, tvheadend nutzt meist mehr und schaltet diese aus.

z.b
http://support.sundtek.com/index.php/topic,1167.0.html
Failure is a good thing! I'll fix it

MyCraft

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek MediaTV Digital Home & RaspberryPI
« Antwort #2 am: Oktober 30, 2013, 11:27:23 Nachmittag »
Also sollte ich VDR installieren und es damit probieren?

Sind die 15 Hardware PID Filter wichtig?

Die CPU Auslastung lag insg. übriegends nie über 80% (zumindest laut top)

Muss die Datei /etc/sundtek.conf besondere Rechte haben o.ä.? Weil die muss man ja leider manuell anlegen..


Habt ihr das denn schon mal ausprobiert und mit HD Sendern ruckelfrei zum laufen gekriegt?
« Letzte Änderung: Oktober 30, 2013, 11:30:02 Nachmittag von MyCraft »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek MediaTV Digital Home & RaspberryPI
« Antwort #3 am: Januar 16, 2014, 04:57:55 Vormittag »
Nein, wir haben nur gestreamed vom Raspberry PI auf eine Settopbox, und da hat HDTV funktioniert.

Wir haben uns nun auch einen Raspberry PI Version B bestellt, wir hatten für die vorigen Tests nur Version A. Es scheint sich ja doch einiges getan zu haben.
Failure is a good thing! I'll fix it

powertrain

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek MediaTV Digital Home & RaspberryPI
« Antwort #4 am: Januar 17, 2014, 11:39:59 Nachmittag »
Hallo,

also mal ganz kurze Info, Rasberry Pi Image MLD (basiert auf VDR)
mit dem MediaTV Pro EU III (neue Revision von Januar)
auf meinem Rasberry PI Revison B
HD Sender Das Erste HD ohne Artefakte und Aussetzer.
Fernbedienung habe ich noch nicht hinbekommen.
Längere Tests werde ich noch machen.

JonS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek MediaTV Digital Home & RaspberryPI
« Antwort #5 am: April 29, 2014, 12:34:04 Nachmittag »
Hallo powertrain,

vielen Dank für die Info, klingt interessant. Ich habe es mit Raspbian, dem Sundtek MediaTV Digital Pro (Feb. diesen Jahres) und TVHeadEnd probiert. Gespeichert habe ich letztlich auf ein Laufwerk im Netzwerk, mit USB-Disk hat zwar prinzipiell getan, aber spätestens gleichzeitig aufnehmen und wiedergeben ging gar nicht.

Mit dem Schreiben auf das "NAS" ging es, nur leider schmiert auch hier der TV-Server alle Nase lang ab.

Das mit MLD klingt deswegen für mich sehr interessant. Kannst Du da näher Informationen zu geben? Welche Version hast Du benutzt (4.0-RaspPi, nehme ich an?). Und welche Konfiguration der Distribution? Nur als Server? Oder voll, mit Ausgabe über HDMI? Funktioniert es zuverlässig, wie sind Deine Erfahrungen? In welchem Format speicherst Du?

Vielen Dank im Voraus für Infos!!!

Lieben Gruß,

Jon

powertrain

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek MediaTV Digital Home & RaspberryPI
« Antwort #6 am: Juni 02, 2014, 03:15:45 Nachmittag »
Hi JonS,

Ich hatte es mit mit der 4.0 RPI Version angetestet bin in letzter Zeit leider nicht zum testen gekommen.

Aufnahmen habe ich keine gemacht da es mir hier nur um Live-TV gegangen ist.

mal schauen ob ich in nächster zeit etwas mehr zum Testen komme.