Autor Thema: Linux Installation DVB-S, DVB-S2  (Gelesen 114605 mal)

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #165 am: April 18, 2017, 07:40:16 Nachmittag »
Hallo,

verwende mit dem alten Tuner me-tv oder erstelle mittels w_scan eine Channelliste für VLC.
Der Kaffeine Maintainer hat Kaffeine totgepatched, wir supporten es aus dem Grund nicht mehr.
Er hat zwar ein Versprechen abgegeben es "innovativer" zu fixen aber bis Dato ist nichts passiert.
« Letzte Änderung: April 19, 2017, 08:46:18 Vormittag von Sundtek »
Sundtek Support Engineer

Surfer2010

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #166 am: Januar 21, 2018, 05:12:24 Nachmittag »
Hello, my sundtek_netinst.sh and sundtek_installer_development.sh don't work on Ubuntu
Linux odroid 3.10.104-186 #1 SMP PREEMPT Mon Mar 20 11:48:07 UTC 2017 armv7l armv7l armv7l GNU/Linux

Hope to get help ...

Do you want to continue [Y/N]:
Nutzungsbedingungen:
Sundtek übernimmt keinerlei Haftung für Schäden welche eventuell durch
das System oder die angebotenen Dateien entstehen können.

Dieses Softwarepaket darf ausschließlich mit Geraeten von autorisierten
Distributoren oder Sundtek Deutschland verwendet werden
Der Virtuelle AnalogTV Treiber (vivi) kann für Testzwecke ohne jegliche
Restriktionen verwendet werden

Wollen Sie fortfahren [J/N]:
y
unpacking...
checking system... removing driver.....
driver removed...

ENGLISH:
You might contact Sundtek about your distribution, to receive a custom driver version
In case you do not have sufficient space in /tmp for the driver installation please
use our netinstaller, the netinstaller only requires around 5mb temporary space
while the full installer which contains drivers for all architectures requires around
50mb free temporary space
http://sundtek.de/media/sundtek_netinst.sh

DEUTSCH:
Um einen angepassten Treiber zu erhalten kontaktieren Sie bitte Sundtek
Sollten Sie nicht ausreichend Speicher in /tmp zur Verfügung haben, verwenden Sie
bitte unseren Netinstaller, dieser laedt lediglich benoetigte Dateien nach
Der sundtek_installer_development beinhaltet Treiber fuer alle Architekturen und
benoetigt ca. 50 MB freien Speicher in /tmp
http://sundtek.de/media/sundtek_netinst.sh

                                         Sundtek Team
                                         kontakt@sundtek.de

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #167 am: Januar 21, 2018, 06:27:49 Nachmittag »
You need to be sure that you run it as root and have enough space available.

armv7 should not be a problem, the driver is included in the package.

You might check with us in our chat room
http://chat.sundtek.de
Sundtek Support Engineer

Nikolaus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #168 am: Januar 24, 2018, 11:44:06 Nachmittag »
Tag,

unter Debian benutze ich einen SkeTV Ultimate 6 2016 (DVB-S/S2). Die Installierung des Treibers war einfach. Bis jetzt kann ich aber kein Fernsehen sehen.

Ich habe die Hinweise unter http://support.sundtek.com/index.php/topic,341.0.html befolgt, es klappt aber nicht bis zum Ende :

-  **** List of Media Hardware Devices ****
device 0: [SkyTV Ultimate 6 2016/Q1]  DVB-S/S2, ANALOG-TV, REMOTE-CONTROL, OSS-AUDIO
  [INFO]:
     STATUS: ACTIVE
  [BUS]:
     ID: 1-6
  [SERIAL]:
     ID: U180118163816
  [DVB-S/S2]:
     FESTATUS: ACTIVE
     LNBVOLTAGE: ENABLED
     LNBSUPPLY: USBPOWER
     LNBSTATUS: OK
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [ANALOG-TV]:
     VIDEO0: /dev/video1
     VBI0: /dev/vbi0
  [REMOTECONTROL]:
     INPUT0: /dev/mediainput0
  [OSS]:
     OSS0: /dev/dsp0

device 1: [SkyTV Ultimate 6 2016/Q1 (127.0.0.1)]  DVB-S/S2, NETWORK-DEVICE
  [INFO]:
     STATUS: STANDBY
  [NETWORKPATH]:
     PATH: 127.0.0.1:0
  [SERIAL]:
     ID: U180118163816
  [DVB-S/S2]:
     FESTATUS: STANDBY
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter1/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter1/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter1/demux0


- in kaffeine ist kein Scan der Sender möglich.

- /opt/bin/mediaclient --lc
**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
 31157 ... mythbackend
/dev/dvb/adapter0/dvr0:
 No client connected
/dev/dvb/adapter0/demux0:
 No client connected
/dev/video1:
 No client connected
/dev/vbi0:
 No client connected
/dev/mediainput0:
 No client connected
/dev/dsp0:
 No client connected
/dev/dvb/adapter1/frontend0:
 No client connected
/dev/dvb/adapter1/dvr0:
 No client connected
/dev/dvb/adapter1/demux0:
 No client connected

- MythTV entsprechend zu konfigurieren habe ich noch nicht geschafft, ist für mich neu und nicht so einfach.
-  /opt/bin/mediaclient --scan-network
Scanning network for IPTV media servers
------------------------------------------------------------------------------
IP address       | ID  |  devicename          | Users | Capabilities | Serial
------------------------------------------------------------------------------
192.168.0.40     | 0   | SkyTV Ultimate 6 2016/Q1  |  1   | DVB-S/S2 | U180118163816
192.168.0.40     | 1   | SkyTV Ultimate 6 2016/Q1 (127.0.0.1)  |  0   | DVB-S/S2, MOUNTED | U180118163816

- /opt/bin/mediaclient --mount=127.0.0.1:0
Successfully mounted: 127.0.0.1:0
- und hier geht es dann nicht mehr weiter,
« /opt/bin/mediaclient --lc » sagt immer noch wie oben « No client connected ».

- /opt/bin/mediaclient -m DVBS -f 10714000 -M QPSK -S 22000000 -V H -E 5/6
Using device: /dev/dvb/adapter0/frontend0
Setting DVB-S/S2 tune Parameters
using HI/LO Band frequency: 10714000
Modulation: QPSK (DVB-S)
Symbolrate: 22000000
Voltage: 18 Volt (Horizontal)
FEC: 5/6
Tone OFF
Frequency: 964000
Syntax OK
Checking for lock:
..........

- /opt/bin/mediaclient --cat /dev/dvb/adapter0/dvr0 | /opt/bin/mediaclient --pipecount=1000
[2018-01-24 22:32:57]          0 bytes |       0,00 kb |       0,00 mb transferred
[2018-01-24 22:32:58]          0 bytes |       0,00 kb |       0,00 mb transferred
[2018-01-24 22:32:59]          0 bytes |       0,00 kb |       0,00 mb transferred
…..

- /opt/bin/mediaclient --testastra -d /dev/dvb/adapter0/frontend0
Testing Astra 19.2 Frequencies
DVBS
LO Band / 18V:
Checking for lock:
..........
LO Band / 13V:
Checking for lock:
. [LOCKED]
HI Band / 18V:
Checking for lock:
. [LOCKED]
HI Band / 13V:
Checking for lock:
. [LOCKED]
DVB-S2 ZDF HD / 18V
Checking for lock:
.. [LOCKED]


- /opt/bin/mediaclient --tsscan /dev/dvb/adapter0/dvr0
CURRENT DELIVERY SYSTEM: 6
Timed out after 10 seconds
Total found: 0 PMTs (incl. unknown 0x0000)
Scan finished after 0 packets (0 bytes)

In localhost:22000 wird der der Sundtek-Stick angezeigt, und ein Scan findet an die 1000 Stationen. Das ist aber auch alles, was ich damit machen kann.

MfG
Klaus Becker
GNU/Linux und Debian Fan.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #169 am: Januar 24, 2018, 11:58:44 Nachmittag »
Ich sehe du verläufst dich gerade bei dem Ganzen...


https://www.youtube.com/watch?v=sEnB6PGZHVw

Hast du die komplette Konfiguration vorgenommen und auch die Senderliste erstellt?

Danach kannst du via VLC und "Lokales Netzwerk" TV schauen.

Was mir aber auffällt ist das du nicht alle Transponder reinbekommst, für den Streamingserver mag das nicht so ein Problem sein da er einen Hardware Scan durchführt - aber der LNB gehört meiner Ansicht nach getauscht da er wohl defekt ist (der erste Transponder im Testastra Test wird nicht empfangen).
Wir hatten so etwas vor ein paar Tagen erst wieder bei einem Kunden wo die Frequenzen nicht mehr dort waren wo sie sein sollen.
Der Mixer im LNB verschiebt die SAT Frequenzen vom oberen GHz Bereich auf den unteren Bereich (950-2150 MHz), wenn der Oscillator dort z.B durch Wassereintritt nicht mehr stabil ist kann es sein das sich das Frequenzband etwas verschiebt.
Sundtek Support Engineer

Nikolaus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #170 am: Januar 25, 2018, 11:38:49 Vormittag »
Was ist unter "komplette Konfiguration" zu verstehen ?

Mein LNB funktionniert sehr gut mit einer Dreambox die ich auch habe, es habe es extra nochmal überprüft.

Das MythTV-setup hab' ich desinstalliert.

Ich habe das Setup nochmal durchgeführt, und es werden hunderte Sender gefunden. Aber danach werden keine Sender angezeigt so wie in dem Video.

In Kaffeine geht nichts. In VLC bekomme ich jetzt tatsächlich einen Sender, bricht aber nach ein paar Sekunden ab.

Ich habe jetzt

$ /opt/bin/mediaclient --lc
**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
  673 ... rtspd
/dev/dvb/adapter0/dvr0:
  673 ... rtspd
/dev/dvb/adapter0/demux0:
  673 ... rtspd
/dev/video1:
  No client connected
/dev/vbi0:
  No client connected
/dev/mediainput0:
  No client $ /opt/bin/mediaclient --lc
**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
  673 ... rtspd
/dev/dvb/adapter0/dvr0:
  673 ... rtspd
/dev/dvb/adapter0/demux0:
  673 ... rtspd
/dev/video1:
  No client connected
/dev/vbi0:
  No client connected
/dev/mediainput0:
  No client connected
/dev/dsp0:
  No client connectedconnected
/dev/dsp0:
  No client connected

Klaus
GNU/Linux und Debian Fan.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #171 am: Januar 25, 2018, 11:46:06 Vormittag »
- /opt/bin/mediaclient --testastra -d /dev/dvb/adapter0/frontend0
Testing Astra 19.2 Frequencies
DVBS
LO Band / 18V:
Checking for lock:
..........
LO Band / 13V:
Checking for lock:
. [LOCKED]
HI Band / 18V:
Checking for lock:
. [LOCKED]
HI Band / 13V:
Checking for lock:
. [LOCKED]
DVB-S2 ZDF HD / 18V
Checking for lock:
.. [LOCKED]

Dieser Scan zeigt das der LNB Probleme im Lo-Band auf der Horizontalen Ebene hat. Klar er funktioniert noch solala da die anderen Bänder anscheinend noch in Ordnung sind. Ordentliche LNBs geben auf allen 4 Bändern (plus dem letzten Transpondertest) ein LOCKED aus.


lösche /opt/bin/sundtek.db
Der Befehl auf der Konsole:
Zitat
sudo rm /opt/bin/sundtek.db
starte das System neu und scanne erneut.

Der Streamingserver ist wirklich ziemlich einfach zu konfigurieren (auch das Löschen ist eigentlich nicht notwendig)
Sundtek Support Engineer

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #172 am: Januar 25, 2018, 12:09:07 Nachmittag »
Alternativ kannst Du auch anydesk installieren www.anydesk.de und uns den Remote-Zugangscode schicken, innerhalb von 5 Minuten ist der Server konfiguriert.
Sundtek Support Engineer

Nikolaus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #173 am: Januar 25, 2018, 12:40:41 Nachmittag »
hab' ich gemacht.

Jetzt werden tatsächlich Sender angezeigt.

Aber in VLC oder Kaffeine läuft immer noch nichts.

Klaus
GNU/Linux und Debian Fan.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #174 am: Januar 25, 2018, 01:41:42 Nachmittag »
Schaue dir bitte das Video des Streamingservers noch einmal an und lege eine Playlist an.
Sundtek Support Engineer

Nikolaus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #175 am: Januar 25, 2018, 02:28:03 Nachmittag »
hab' ich wieder gemacht.

Es klappt jetzt mit VLC und TamiTV, mit Kaffeine allerdings nicht.

Bedeutet das, dass jetzt alles ok ist ?

Klaus
GNU/Linux und Debian Fan.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #176 am: Januar 25, 2018, 02:56:08 Nachmittag »
Ja, jetzt kannst Du z.B auch via Android/Tablet oder IPhone/IPad und VLC via Netzwerk zuhause Fernsehen schauen.
Sundtek Support Engineer

Nikolaus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #177 am: Januar 25, 2018, 03:12:51 Nachmittag »
Ich will vor allem Sendungen aufnehmen und werde mich dafür mit MythTV auseinandersetzen.

einstweilen vielen Dank für die schnelle Hilfe

Klaus
GNU/Linux und Debian Fan.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #178 am: Januar 25, 2018, 03:46:34 Nachmittag »
Aufnehmen funktioniert auch mit unserem Streamingserver, das Thema wird noch bearbeitet und die nächsten 2 Wochen weitere Updates erhalten. Vor allem damit die Aufnahmen dann auch direkt via UPnP/DLNA sofort abspielbar sind.
Sundtek Support Engineer

Nikolaus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #179 am: Januar 26, 2018, 04:05:05 Nachmittag »
Gestern funktionnierte fast alles, ausser MythTV, wo ich immer Fehlermeldungen bekam.

Heute habe ich daher MythTV komplett gelöscht und neuinstlliert, kann den Satelliten aber nicht richtig konfigurieren, da MythTV kein Signal findet.

Aber auch localhost:22000 findet in "Setup" kein Signal.

$ /opt/bin/mediaclient --lc
**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
  No client connected
/dev/dvb/adapter0/dvr0:
  No client connected
/dev/dvb/adapter0/demux0:
  No client connected
/dev/video1:
  No client connected
/dev/vbi0:
  No client connected
/dev/mediainput0:
  No client connected                                                                                         
/dev/dsp0:                                                                                                     
  No client connected

Ich hab' wie gestern /opt/bin/sundtek.db gelöscht, mythtv-backend desinstalliert, das System neu gestartet und in localhost:22000 neu gescannt. Das hat das Problem aber nicht gelöst.

Mit meiner Dreambox funktionniert aber immer noch alles, ich hab's nochmal überprüft.

Gruss
Klaus
GNU/Linux und Debian Fan.