Autor Thema: Stand Multituner  (Gelesen 2955 mal)

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7707
    • Profil anzeigen
Re:Stand Multituner
« Antwort #15 am: April 13, 2018, 12:10:54 Nachmittag »
Hallo,

wird wohl alles im Laufe des kommenden Monats kommen.
Die aktuellen Tests sind ziemlich vielversprechend (oder kurz gesagt es funktioniert).
Der Tuner wird aktuell nur noch verkleinert und dann auch bezüglich der Temperaturentwicklung geprüft - das ist der aktuelle Entwicklungsstand.

Tut mir Leid für das späte Feedback wir arbeiten sehr hart an dem neuen Projekt.
Es wird diverse Varianten geben mit 4x und 8x Tuner.

Probleme die wir so haben:
USB 3.0 ist nicht überall nutzbar das Gerät muss somit auch USB 2.0 Kompatibilität bieten (statt einem USB 3.0 Kabel dann einfach ein USB 2.0 Kabel verwenden).

Aktueller Stand:
USB 3.0 funktioniert sehr gut wo der Controller in Ordnung ist (von 4 getesteten Notebooks hat ein Notebook den USB Port teilweise in einen unstabilen Modus versetzt)
USB 2.0 funktioniert überall wo wir es getestet haben
.
Sofern wir es noch schaffen Hardware PID Filter einzubauen sollte es auch möglich sein 8 Tuner mit USB 2.0 zu verwenden.

Zitat
**** List of Media Hardware Devices ****
device 0: [                 DVB]  DVB-S/S2, DVB-S/S2, DVB-S/S2, DVB-S/S2, DVB-S/S2, DVB-S/S2, DVB-S/S2, DVB-S/S2
  [INFO]:
     STATUS: STANDBY
  [BUS]:
     ID: 1-1.2
  [SERIAL]:
     ID: U201X0101
  [DVB-S/S2]:
     FESTATUS: ACTIVE
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [DVB-S/S2]:
     FESTATUS: ACTIVE
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter1/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter1/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter1/demux0
  [DVB-S/S2]:
     FESTATUS: ACTIVE
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter2/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter2/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter2/demux0
  [DVB-S/S2]:
     FESTATUS: ACTIVE
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter3/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter3/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter3/demux0
  [DVB-S/S2]:
     FESTATUS: STANDBY
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter4/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter4/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter4/demux0
  [DVB-S/S2]:
     FESTATUS: STANDBY
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter5/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter5/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter5/demux0
  [DVB-S/S2]:
     FESTATUS: STANDBY
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter6/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter6/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter6/demux0
  [DVB-S/S2]:
     FESTATUS: STANDBY
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter7/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter7/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter7/demux0

Bei 4 vollen Transpondern im USB 2.0 in Betrieb:

Zitat
RECEIVED DATA WITHIN 1 SECOND: 24309760
RECEIVED DATA WITHIN 1 SECOND: 24330240
RECEIVED DATA WITHIN 1 SECOND: 24309760

ca 23 MByte/Sek.
« Letzte Änderung: April 13, 2018, 12:34:53 Nachmittag von Sundtek »
Sundtek Support Engineer

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7707
    • Profil anzeigen
Re:Stand Multituner
« Antwort #16 am: Mai 31, 2018, 08:34:36 Vormittag »
Die Chip Verifikation dauert leider noch etwas an.

Zitat
RECEIVED DATA WITHIN 1 SECOND: 150200320
> FE01 - RECEIVED DATA WITHIN 1 SECONDS 18800640
> FE00 - RECEIVED DATA WITHIN 1 SECONDS 18800640
> FE03 - RECEIVED DATA WITHIN 1 SECONDS 18759680
> FE02 - RECEIVED DATA WITHIN 1 SECONDS 18759680
> FE04 - RECEIVED DATA WITHIN 1 SECONDS 18759680
> FE05 - RECEIVED DATA WITHIN 1 SECONDS 18800640
> FE06 - RECEIVED DATA WITHIN 1 SECONDS 18759680
> FE07 - RECEIVED DATA WITHIN 1 SECONDS 18759680

----

[00] - 18800640 - 143.44 mbit
[01] - 18800640 - 143.44 mbit
[02] - 18800640 - 143.44 mbit
[03] - 18790400 - 143.36 mbit
[04] - 18759680 - 143.12 mbit
[05] - 18769920 - 143.20 mbit
[06] - 18800640 - 143.44 mbit
[07] - 18800640 - 143.44 mbit
[TOTAL] - 143.36 mb/s 1146.88 mbit

Bei USB 3.0 haben wir das Limit auf ca. 140-150 MBit pro Kanal gesetzt, ergibt bei 8 Kanälen ca 1.1 Gbit, wobei es auch PID Filter gibt und schlaue Programme auch problemlos mehrere Sender über USB 2.0 übertragen können. USB 2.0 schafft bei uns bis zu 45 mb/sek ca 360mbit (verteilt auf 8 Kanälen)

Der Raspberry PI unterstützt aktuell 7 von 8 Tuner (bei Tuner Nummer 8 verabschiedet sich das Keyboard und die Maus - eventuell Aufgrund der Stromversorgung des Raspberry PIs, Tuner #8 an sich liefert Daten die Testprogramme laufen; nach dem Stoppen des Testprogramms funktioniert die Tastatur/Maus wieder weiter).
Der Raspberry PI wurde mit 266 MBit (ca 33.25mb/s) getestet, CPU Auslastung ca. 18%. Lässt noch genug Luft für diverse Streamingserver.
« Letzte Änderung: Mai 31, 2018, 07:34:47 Nachmittag von Sundtek »
Sundtek Support Engineer

dkadioglu

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re:Stand Multituner
« Antwort #17 am: Juni 03, 2018, 10:16:01 Vormittag »
Vielen Dank für den aktuellen Stand!
Die Infos zum Betrieb mit dem RPi klingen vielversprechend!
Dann üben wir uns mal noch "etwas" in Geduld.

Dikilee

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re:Stand Multituner
« Antwort #18 am: Juni 17, 2018, 08:18:01 Nachmittag »
So, da bin ich wieder.

Nachdem bald wieder 1 Jahr vergangen ist würde ich doch gerne wissen wann die
schon bezahlten Tuner zur Auslieferung kommen? Mein Empfangsserver liegt nun
schon ca. 2 Jahre offen herum und kann mangels Tunern nicht fertig montiert werden.
Die Geduld meiner Frau ist langsam erschöpft. Ich bitte um Antwort.

Dirk

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7707
    • Profil anzeigen
Re:Stand Multituner
« Antwort #19 am: Juni 20, 2018, 01:34:40 Vormittag »
Das war DVB-C oder DVB-S/S2?

DVB-S/S2 ist soweit fast fertig wir optimieren die Leiterplatten noch etwas.
DVB-C/T/T2 ist im Juli dran (4x und 8x), dort wird lediglich die Emfängerseite bearbeitet, der Rest ist gleich wie bei DVB-S/S2.

Die Entwicklung dauert leider wirklich etwas lange.

Wir haben gestern testweise einmal ein DVB-C Frontend angeschlossen und es funktioniert wie erwartet, sprich die ersten Leiterplatten werden wir für DVB-C/T/T2 wohl Anfang kommenden Monats herstellen lassen (die Bestückung erfolgt Inhouse).

Linux-Treiber ist soweit abgeschlossen für alle Tuner Varianten (USB 2.0 und USB 3.0), die Firmware & der eigene Chip ebenso - fehlt "nur" noch die verkleinerte Hardware und EMV Laborwerte.
« Letzte Änderung: Juni 20, 2018, 01:59:07 Nachmittag von Sundtek »
Sundtek Support Engineer