Autor Thema: Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)  (Gelesen 231048 mal)

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8322
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #120 am: April 30, 2017, 04:25:18 Nachmittag »
In /usr/bin sind auch verschiedene Programme untergebracht, das ist nun mal so bei Linux/Unix-artigen Systemen, wichtig ist nur das die Dinge sich nicht gegenseitig beeinflussen.

Ich weiß schon was für ein Problem du hast damit es nur mit Internet funktioniert - der Streamingserver startet wohl bevor die Netzwerkschnittstellen konfiguriert wurden. Das ist mit der nächsten Version behoben. Mit der derzeitigen Version müsstest du an der Stelle wohl einfach den Streamingserver neu starten (nicht das System).

Zitat
sudo -s
killall -9 rtspd
/opt/bin/mediaclient --shutdown
/opt/bin/mediaclient --start
Failure is a good thing! I'll fix it

geier22

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #121 am: Mai 01, 2017, 07:31:23 Vormittag »
Leiser funktioniert das nicht. Sowie ich die Internet Verbindung trenne, verschwindet auch der
DLNA- Server aus dem VLC.
Sowie ich sie wieder herstelle, ist sie wieder da.
Dies ist auch im laufenden Betrieb so.
Das heißt für mich, das der Server zwingend eine Internetverbindung braucht.
Die Lösung wäre eventuell ein Programm wie z.B. früher Kaffeine, das direkt mit dem Stick zurecht kommt, ohne den Streaming- Server.
Gibt es sowas für Linux?
Der Stick wäre sonst für mich ziemlich nutzlos.


Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8322
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #122 am: Mai 01, 2017, 07:44:16 Vormittag »
Dann machst du etwas anderes falsch, der Server baut keine Verbindung zu uns auf - nur beim Client Webfrontend werden einige Bilder (Program Icons, auf dem Server sind mehr als 200MB hinterlegt) und Skripte von uns direkt geladen.

Wahrscheinlich hat der Raspberry PI überhaupt keine Netzwerkverbindung, und ohne Netzwerkverbindung ist ein Streamingserver natürlich nicht brauchbar.
Die oben angeführte Anleitung funktioniert soweit - falls nicht dann überprüfe die Netzwerkschnittstellen vom Raspberry PI.
Failure is a good thing! I'll fix it

geier22

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #123 am: Mai 01, 2017, 07:53:44 Vormittag »
Das ist kein Raspberry Pi sondern ein ganz normales Notebook. Der Streaming Server läuft also lokal auf dem Rechner.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8322
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #124 am: Mai 01, 2017, 08:01:21 Vormittag »
Wie gesagt es klappt ohne Internet, es gab genau in dem Bereich ein Update damit die Netzwerkschnittstellen auf Veränderungen überwacht werden ich tippe darauf das es spätestens mit dem nächsten Update sowieso klappen wird.

Ich starte den Streamingserver auf meinem Mac auch manuell und der hat auch nicht immer eine Netzwerkverbindung.
Das nächste Update kommt in wenigen Tagen.
« Letzte Änderung: Mai 01, 2017, 08:16:00 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

geier22

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #125 am: Mai 01, 2017, 07:06:05 Nachmittag »
Ich möchte das nochmal zusammenfassen, soweit ich das verstanden habe: :'(

Nutzung: DVB T2 in Berlin:

Zumindest bei mir braucht der Streamng- Server zwingend eine Internet-Verbindung (WLAN oder LAN), da er sonst nicht im VLC verfügbar ist.
Mein angestrebtes Nutzungsprofil ist aber genau dieses, da ich auf Arbeit (Nachtschicht) gerne etwas "glotzen" möchte (ich darf das auch !!). Um das zu realisieren, müsste ich also meinen kostenpflichtigen UTMS- Stick aktivieren.

Der Streaming - Server ist eine Notlösung, da es relativ sinnfrei ist, auf einem lokalen Gerät zu Streamen

Andere Lösungen wie z.B. früher bei DVB-T (Kaffeine /Me-TV) funktionieren unter Linux -zumindest z.Z. nicht.
Me-TV (AMD64) gibt es auch nur noch für Debian Jessie, und lässt sich unter Stretch /Testing / Unstable nicht installieren- ist also ein Auslaufmodell.

Andere Programme / Lösungen sind mir nicht bekannt, Anleitungen dazu hier im Forum sind aus Prä- DVB-T2 Zeiten, also nicht mehr aktuell.

Fazit: Schöner Mist


RB

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #126 am: Mai 01, 2017, 08:15:06 Nachmittag »
Beinhaltet der nächste Update auch folgende Unterstützung für Synology Server:

- DLNA
- EPG Website DLNA (http://localhost:22000 kann nicht aufgebaut werden)
  Wir haben ein paar Geräte, welche nur über DLNA zugreifen können.
- Nach einem Reboot des Servers muss man immer im "Driver Setup" händisch die Device verbinden.
  Kann man dies irgendwie automatisieren?


Schön wäre es, wenn dies klappen würde

Besten Dank schon mal

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8322
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #127 am: Mai 01, 2017, 08:38:18 Nachmittag »
Ich möchte das nochmal zusammenfassen, soweit ich das verstanden habe: :'(

Nutzung: DVB T2 in Berlin:

Zumindest bei mir braucht der Streamng- Server zwingend eine Internet-Verbindung (WLAN oder LAN), da er sonst nicht im VLC verfügbar ist.
Mein angestrebtes Nutzungsprofil ist aber genau dieses, da ich auf Arbeit (Nachtschicht) gerne etwas "glotzen" möchte (ich darf das auch !!). Um das zu realisieren, müsste ich also meinen kostenpflichtigen UTMS- Stick aktivieren.

Der Streaming - Server ist eine Notlösung, da es relativ sinnfrei ist, auf einem lokalen Gerät zu Streamen

Andere Lösungen wie z.B. früher bei DVB-T (Kaffeine /Me-TV) funktionieren unter Linux -zumindest z.Z. nicht.
Me-TV (AMD64) gibt es auch nur noch für Debian Jessie, und lässt sich unter Stretch /Testing / Unstable nicht installieren- ist also ein Auslaufmodell.

Andere Programme / Lösungen sind mir nicht bekannt, Anleitungen dazu hier im Forum sind aus Prä- DVB-T2 Zeiten, also nicht mehr aktuell.

Fazit: Schöner Mist



Also erst mal etwas Geduld, wir wissen das DVB-T2 auf einigen Systemen noch nicht so einfach zum Abspielen funktioniert.

DVB-T2 funktioniert  auch in Berlin. Du kannst Kaffeine jederzeit Patchen (der Patch wurde auch eingeschickt nur der LinuxTV Maintainer meinte - wie schon erwähnt - das er alles besser machen wird. Was hat er wirklich gemacht? Überhaupt nichts, das Projekt tümpelt wieder weiter in der Gegend rum).

H265 ist unter Linux ein Allgemeines Problem und nicht unbedingt von uns abhängig, aber auch dafür bauen wir unseren Streamingserver.

Me-TV funktioniert auch nur hat halt eigene Krankheiten das es keine Tuner mit mehrfachen Modus unterstützt und man das händisch regeln muss. Daher bauen wir auch unseren Streamingserver damit die Dinge alle einfacher werden.

Warum bauen wir den Streamingserver?
1. damit Aufnahmen im Hintergrund geplant werden können
2. damit mehrere Tuner verwaltet werden können
3. dadurch wird die Komplexität vom Player in den Server übertragen, es wird dann auch ein Player kommen (es geht darum das wir von der Hardware bis zum Player in Zukunft alles abgestimmt liefern und den Wildwuchs verschiedener Versionen bei diversen Distributionen umgehen)

Und der Server hat aktuell gerade mal 1 MB.

4. Auch XBMC / Kodi benötigt einen Streamingserver zur TV Integration.
5. Der Streamingserver wird so klein wie möglich gehalten damit dieser überall funktioniert.
« Letzte Änderung: Mai 01, 2017, 08:47:09 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8322
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #128 am: Mai 01, 2017, 08:45:41 Nachmittag »
Beinhaltet der nächste Update auch folgende Unterstützung für Synology Server:

- DLNA
- EPG Website DLNA (http://localhost:22000 kann nicht aufgebaut werden)
  Wir haben ein paar Geräte, welche nur über DLNA zugreifen können.
- Nach einem Reboot des Servers muss man immer im "Driver Setup" händisch die Device verbinden.
  Kann man dies irgendwie automatisieren?


Schön wäre es, wenn dies klappen würde

Besten Dank schon mal

Bei dir steckt der Stick nicht am NAS?
Wir sind noch dran die Zeichenkodierung der Sender und vom EPG zu bearbeiten (vor allem ISO8859-* und UTF-8 Unterscheidungen)
Failure is a good thing! I'll fix it

Casey

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #129 am: Mai 01, 2017, 10:01:55 Nachmittag »
Ich habe Ubuntu 17.04 neu installiert auf eine M.2 SSD, danach den aktuellen Treiber von Sundtek sowie rtsp, und weil das Kaffeine den Stick (MediaTV Pro III (EU)) nicht findet habe ich den Streaming Server gestartet, aber der funktioniert nur halb schon bei SDTV (aus dem Unitymedia-Kabel):
* Circa die Hälfte der Sender wird dargestellt (Bewegtbild, Ton), z. B. Sat1 und RTL, aber manchmal stockt die Wiedergabe für eine Sekunde. Und in den ersten 5 Sekunden wird nur ein Vorschau-Bild angezeigt.
* Die andere, Hälfte der Sender, z. B,. N24 und DMAX, verweigert mit "File not found"

Zudem muss ich die Sender im Konqueror über Rechtsklick und open in new tab öffnen; es ist umständlich.
Es fehlt auch eine Möglichkeit fullscreen einzustellen; ich bekomme nur den Konqueror mit Rahmen fullscreen.
Wie kann ich zumindest die allermeisten Sender sehen, beispielsweise DMAX und N24, die ich vorher mit Kaffeine sehen konnte?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8322
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #130 am: Mai 02, 2017, 07:53:22 Vormittag »
Nimm die VLC Playlists.

http://localhost:22000/freesdtv.m3u
http://localhost:22000/freehdtv.m3u
http://localhost:22000/radio.m3u

Die Aliasnamen werden aktuell bearbeitet (wie so alles was mit Schrift-Kodierungen zu tun hat da der Server auf UTF-8 umgestellt wird).
N24 / DMAX haben noch einen Character Set Identifier im alten Streamingserver (ein Sonderzeichen vor dem N und vor dem D).
Ein älterer VLC kann das noch handlen, während der neue VLC damit wieder ein paar Probleme hat

* Circa die Hälfte der Sender wird dargestellt (Bewegtbild, Ton), z. B. Sat1 und RTL, aber manchmal stockt die Wiedergabe für eine Sekunde. Und in den ersten 5 Sekunden wird nur ein Vorschau-Bild angezeigt.

ich weiß nicht welcher Player im Konqueror integriert ist, nimm wie erwähnt VLC, das hört sich nämlich eher nach einem Codec-Problem an.
Failure is a good thing! I'll fix it

RB

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #131 am: Mai 02, 2017, 11:44:44 Vormittag »
Der Stick steckt direkt am NAS

Casey

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #132 am: Mai 07, 2017, 08:19:58 Nachmittag »
Ich habe nun neben einer MediaTV Pro am TV-Kabel auch eine SkyTV Ultimate an der Satellitenschüssel (Astra) und weiterhin das Problem das mit Firefox nichts zu sehen ist: Entweder kommt "File not found" oder der Stream wird downgeloadet statt angezeigt.
Chromium meldet entweder im Unterfenster "File not found" oder in der Statusleiste unten "Fehler - Keine Datei".
Mit Konqueror ist es etwas besserer, aber es geht nur über Rechtsklick "In neuem Unterfenster öffnen" und halbwegs zuverlässig geht es nur direkt nach dem Starten vom Konqueror.

Daneben ist mir ein Bug aufgefallen: Für jeden Empfänger wird die Summe der Sender von beiden Empfängern angezeigt, siehe Bilder.

Die Ikons sind auch nicht ganz richtig, manchmal wird nur ein weißes Rechteck angezeigt, siehe letztes Bild.

Ein weiterer Bug ist das mir mit der SkyTV Ultimate nun die Radiosender der MediaTV Pro nicht mehr angzeigt werden, denn unter Radio wird das vorige Menü angezeigt, also die SDTV-Sender oder die HDTV-Sender oder EPG oder Aufnahmen oder Setup.
Zudem kann ich, zumindest wenn in einem Unterfenster ein Sender agezeigt wird, über Setup nicht zum zweiten Empfänger wechseln.

Casey

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #133 am: Mai 07, 2017, 08:54:42 Nachmittag »
Mit der Anzahl stimmt es auch nicht ganz: Als SDTV-Sender werden in den obigen Bildern ja 555 +516 = 1171 Stück angegeben, die Auflistung zeigt aber nur 28 x20 -1 = 559 Sender, siehe
http://www.true-random.com/tmp/Sundtek_559_SDTV-Sender_2017-05-07.png
weil ich hier nichts mehr uploaden kann.

Das auch hinter den weißen Quadraten ein Sender steckt zeigt sich mit dem Mauszeiger; der Sendername erscheint dann in der Statusleiste unten, z. B. in dem angehängten Bild, mit dem Zeiger zwei Zeilen unter "arte".
« Letzte Änderung: Mai 07, 2017, 09:06:28 Nachmittag von Casey »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8322
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Streaming Server (Deutsch / German)
« Antwort #134 am: Mai 08, 2017, 11:42:09 Vormittag »
Warte noch etwas auf das kommende Update, das Channelhandling wurde komplett umgebaut.
Failure is a good thing! I'll fix it