Autor Thema: Paralleles Nutzen  (Gelesen 8535 mal)

JonS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Paralleles Nutzen
« am: Februar 10, 2014, 12:28:55 Nachmittag »
Hallo,

eine Frage zu dem MediaTV Pro TV-Stick: Unter Linux wird der Stick ja als mehrere Devices gezeigt. Stehen die parallel zur Verfügung? D.h., wäre es bspw. möglich, gleichzeitig ein DVB-C-Programm aufzunehmen, und einen anderen, analogen Kanal zu schauen?

Gut, ich weiß, mehrere TV-Programme nutzen (schauen, aufnehmen) parallel müsste gehen, solange sie im selben Bouqet sind (DVB-C, z.B. über TVheadend). Mehrere DVB-C-Programme, die nicht in demselben Bouqet sind, natürlich nicht. Aber AnalogTV und DVB-C kommen doch beide über dasselbe Antennenkabel, das sollte also eigentlich auch tun... oder können nicht beide Streams gleichzeitig über den USB an den Rechner weitergereicht werden? Oder wird für analogen Empfang und DVB-C-Empfang ein gemeinsames Radio-FrontEnd (Tuner) genutzt, das aben nur auf eine Empfangsfrequenz eingestellt werden kann? Wie muss ich mir das vorstellen? Würde dann DVB-C und Composite-Eingang gleichzeitig funktionieren (der Composite braucht doch keinen Tuner, richtig?) ?

Vielen Dank im Voraus für die Antwort,

JonS

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7783
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #1 am: Februar 10, 2014, 12:43:01 Nachmittag »
Hallo,

nein aktuell bieten wir nur Singletuner an, in Zukunft wird es aber wohl auch DualTuner geben.
« Letzte Änderung: Februar 10, 2014, 01:37:29 Nachmittag von Sundtek »
Sundtek Support Engineer

JonS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #2 am: Februar 10, 2014, 03:06:17 Nachmittag »
Ähm, geht das ein klein wenig ausführlicher...? Ich würde gern verstehen, wo die Begrenzung liegt... und welche meiner vorangehenden Vermutungen stimmen, oder eben nicht...

Und: wie äußert sich das im Betrieb? Kann ich, wenn das eine Device in Betrieb ist, das andere nicht mehr ansprechen? Oder schießt mir das Ansprechen eines neuen Device das andere ab? Oder wie muss ich mir das vorstellen?

Gibt es so etwas wie ein Blockschaltbild?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7783
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #3 am: Februar 10, 2014, 03:30:19 Nachmittag »
Bezüglich der offiziellen Linux DVB / Video4Linux API:
Es lässt sich nur die Digitale oder Analoge Schnittstelle öffnen.
Wenn man die digitale Schnittstelle öffnet, ist die analoge Schnittstelle gesperrt.
Bei AnalogTV wird die digitale Schnittstelle gesperrt.

Der Tuner wird zudem auch re-konfiguriert auf DVB und kann daher kein AnalogTV gleichzeitig empfangen.
Selbst wenn wir S-Video und DVB gleichzeitig konfigurieren würden wären die thermischen Auswirkungen im Gehäuse nicht geklärt.

Es wird bei uns mittlerweile auch an einer eigenen Applikation für die Tuner gearbeitet, diese ist enger mit den Tunerfeatures verbunden (sprich es wird alle Features unserer Tuner supporten, inklusive Netzwerkmodus etc.).
« Letzte Änderung: Februar 10, 2014, 03:34:59 Nachmittag von Sundtek »
Sundtek Support Engineer

JonS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #4 am: Februar 10, 2014, 03:34:26 Nachmittag »
Ok, Danke für die schnelle Antwort. Schade, wäre ja zu schön gewesen...  ;)

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7783
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #5 am: Februar 10, 2014, 03:55:00 Nachmittag »
Der Treiber unterstützt mehrere Geräte gleichzeitig, bei 2 Geräten wäre es soweit möglich 1 Gerät für AnalogTV und eines für DVB zu verwenden.
Sundtek Support Engineer

Zyde

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #6 am: August 17, 2014, 10:39:16 Vormittag »
Der Treiber unterstützt mehrere Geräte gleichzeitig, bei 2 Geräten wäre es soweit möglich 1 Gerät für AnalogTV und eines für DVB zu verwenden.

ähnliches Thema ... :-)
Ich nutze 2 dvb-c Karten unter openelec/xbmc auf einem htpc und ich schaffe es einfach nicht, beide gleichzeitig laufen zu lassen. Als Beispiel, einmal über tablet und einmal über den pi.
Gleiche Sender funktionieren, ist logisch, aber auf einmal RTL und pro7 geht nicht. Liegt das jetzt an den Treibern, oder an der Konfiguration von VDR oder tvheadend, die ich beide getestet habe. Momentan läuft das System üder VDR vnsi.

Grüße

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7783
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #7 am: August 17, 2014, 05:15:27 Nachmittag »
Sind denn beide Tuner in VDR eingebunden?

/opt/bin/mediaclient --lc

zeigt an worauf VDR zugreift.
Sundtek Support Engineer

Zyde

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #8 am: August 19, 2014, 03:56:49 Nachmittag »
Sind denn beide Tuner in VDR eingebunden?

/opt/bin/mediaclient --lc

zeigt an worauf VDR zugreift.

Also ich bin nicht der Experte wenn es um Linux geht, das mal vorab. :)

Nach der Eingabe kam folgendes bei laufenden Betrieb:
mediaclient --lc
**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
  701 ... vdr.bin
/dev/dvb/adapter0/dvr0:
  No client connected
/dev/dvb/adapter0/demux0:
  No client connected
/dev/mediainput0:
  No client connected
/dev/dvb/adapter1/frontend0:
  701 ... vdr.bin
  701 ... vdr.bin
  701 ... vdr.bin
/dev/dvb/adapter1/dvr0:
  701 ... vdr.bin
/dev/dvb/adapter1/demux0:
  701 ... vdr.bin (0012)
  701 ... vdr.bin (0014)
  701 ... vdr.bin (0000)
  701 ... vdr.bin (0011)
  701 ... vdr.bin (0010)
  701 ... vdr.bin (002c)
  701 ... vdr.bin (00a3)
  701 ... vdr.bin (0068)
  701 ... vdr.bin (006a)
  701 ... vdr.bin (006e)
  701 ... vdr.bin (0069)
  701 ... vdr.bin (002e)
/dev/mediainput1:
  No client connected

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7783
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #9 am: August 19, 2014, 11:37:07 Nachmittag »
Das sieht ein bißchen komisch aus da dort 3x auf den 2. Tuner zugegriffen wird.

Eventuell ist der erste Tuner im VDR nicht richtig konfiguriert, auf den scheint ja nicht so richtig zugegriffen zu werden. Es gibt im VDR Menü einige Einstellungsmöglichkeigen wir haben aktuell keinen VDR installiert, aber überprüfe einmal das Menü im VDR.
VDR an sich greift bei dir auf beide Tuner zu.


/opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

zeigt dir an auf welche Frequenz der Tuenr so eingestellt ist

adapter0 zeigt dir den ersten Tuner an
adapter1 zeigt dir den zweiten Tuner an
« Letzte Änderung: August 20, 2014, 07:18:58 Vormittag von Sundtek »
Sundtek Support Engineer

Zyde

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #10 am: August 20, 2014, 07:27:36 Vormittag »
Da stimme ich dir zu, dass das komisch ausschaut.

Ich konfiguriere ja alles über das Menü von Openelec.

--readsignal habe ich bereits für beide Adapter ausprobiert und bei dem einen werden mir 100% Signalstärke angezeigt, bei dem anderen 0%. Jedoch kommt über beide Kabeln das Signal an.

Ich hatte auch einmal TVHeadend probiert. Das Ergebnis war, das beide zwar erkannt wurden, jedoch einer kein Signal hatte. Beim Betrieb auf dem HTPC lief jeder Sender problemlos. Als ich dann mit einem 2. Device darauf zugreifen wollte, sagte mir TVHeadend, dass der Tuner bereits in Benutzung ist.

Ich probiere das schon eine ganze Weile. Wenn ich die Sticks abwechselnd und einzeln an den HTPC stecke, funktionieren auch beide.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7783
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #11 am: August 20, 2014, 08:25:21 Vormittag »
Der Signalstärke alleine kannst du nicht trauen, wichtig ist ob der Sender auch "gelockt" werden kann.
Die Signalstärke kommt direkt vom Tuner, dahinter befindet sich noch ein anderer Chip welcher für die Dekodierung zuständig ist. Gibt man nun die falschen Parameter beim "Dekodierungschip" an wird der Sender nicht bearbeitet.

Bei TVHeadend musst du das Setup für beide Tuner durchführen, das klappt schon wir haben mehrere Kunden welche mehrere Tuner verwenden.

Ich wüsste jetzt nicht was man bei VDR großartig falsch machen kann dort läuft das eigentlich alles automatisch ab sobald 2 Tuner vorhanden sind.
VDR hat ja auch ein deutschsprachiges Forum wo sich Experten tummeln welche diesen auch Tag-täglich einsetzen (www.vdr-portal.de)

Ich sehe das jetzt auch nicht als Treiberproblem an, beide Tuner müssen natürlich am TV Kabel angeschlossen sein (wir hatten hier schon Kunden welche nur einen angeschlossen hatten und sich gewundert hatten).

Welches System verwendest du denn eigentlich?
Und wie sieht denn die CPU Auslastung auf dem System aus?
Sundtek Support Engineer

Zyde

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #12 am: August 20, 2014, 10:30:25 Vormittag »
Ah ok, wenn ich zu Hause bin, poste ich mal das Ergebnis von readsignal für beide Karten.

Zitat
Ich wüsste jetzt nicht was man bei VDR großartig falsch machen kann dort läuft das eigentlich alles automatisch ab sobald 2 Tuner vorhanden sind.
Darum habe ich ja VDR, jedoch macht der das eben nicht "automatisch" ;)

Zitat
Ich sehe das jetzt auch nicht als Treiberproblem an, beide Tuner müssen natürlich am TV Kabel angeschlossen sein (wir hatten hier schon Kunden welche nur einen angeschlossen hatten und sich gewundert hatten).
Kann ich fast gar nicht glauben ...  :o

Ich habe folgendes System:
ASRock ION 3D, jedoch mit 4GB RAM und einer 128GB SSD
Und die CPU doodelt im laufenden Betrieb im Durchschnitt bei 36%

Habt ihr für TVHeadend einen Workaround parat? Also wie stelle ich was ein und für was ist diese Einstellung gut? Gerade bei 2. Tunern?
Mir ist es im Grunde Wurst welche Lösung ich nutze, es muss nur langsam mal funktionieren ;)

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7783
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #13 am: August 20, 2014, 10:36:56 Vormittag »
Versuch mal YaVDR das wäre schon mal vorkonfiguriert.

Unser eigener Streamingserver ist leider noch nicht so weit, wenn der fertig ist wird alles nur noch Plug and Play inkl. Sendererkennung in Deutschland.
Sundtek Support Engineer

Zyde

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:Paralleles Nutzen
« Antwort #14 am: August 20, 2014, 03:18:39 Nachmittag »
Hmm, also ich glaube, das ich das Problem gefunden habe. Der eine läuft leider nicht. Wenn ich einen einzeln einstöpsel, erkennt das System zwar den Stick, jedoch wird bei Auswahl eines Senders kein Bild wiedergegeben. Ich geh mal davon aus, dass der Stick defekt ist.