Autor Thema: Problemsammlung Kernelversion, Fernbedienung, Abschaltung  (Gelesen 4507 mal)

devebete

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Problemsammlung Kernelversion, Fernbedienung, Abschaltung
« am: März 22, 2010, 06:27:07 Nachmittag »
Hallo zusammen,

nachdem ich endlich Zeit gefunden habe mich etwas intensiver mit meinem Sundtek-Stick zu beschäftigen tauchen die ersten Probleme auf.

a)
Die Fernbedienung funktioniert nur bis zu einem Abstand von ca 2 Metern, und dann auch nur mit einigermassen direkter Zielausrichtung.

Auf meinem Versuchscomputer - Atom Netbook 1,6GHz Debian testing - geht grundsätzlich schon alles, aber nicht besonders rund:
b)
Analog TV: TVtime geht mit 2.6.30 gut, hat bei 2.6.32 grüne Streifen
c)
Analog TV: Einbindung in mythtv geht nur mit heftigen Klimmzügen (Sendersuchlauf muss 8-10x gestartet werden um alle analogen Sender zu finden) Kernel Problem ist das gleiche wie bei b)
d)
DVBC: mythtv meckert sehr oft über belegte Eingänge und bringt kein Lifebild (mediasrv killen usw bringt nichts - Neustart notwendig, gelegentlich reichts auch nur mythbackend neu zu starten.
e)
Wieviele DVB-C/T Sender sind von einem Stick gleichzeitig möglich?
f)
Können die analogen Eingänge paralell mit den digitalen genutzt werden -in welchen Kombinationen ist das möglich.
g)
Das Abschaltfeature tuts auch nicht -- Der Stick bleibt eingeschaltet und heiß.
h)
War da nicht mal was in Planung mit RC5 Fernbedienungen?

Danke schon mal für die Antworten!
« Letzte Änderung: März 24, 2010, 05:27:31 Nachmittag von devebete »
Sundtek Media TV Pro
MythTV 0.23 auf Debian-Testing
MSI MS-7191

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Problemsammlung Kernelversion, Fernbedienung, Abschaltung
« Antwort #1 am: März 22, 2010, 06:40:36 Nachmittag »
Hallo zusammen,

nachdem ich endlich Zeit gefunden habe mich etwas intensiver mit meinem Sundtek-Stick zu beschäftigen tauchen die ersten Probleme auf.

Zitat
a)
Die Fernbedienung funktioniert nur bis zu einem Abstand von ca 2 Metern, und dann auch nur mit einigermassen direkter Zielausrichtung.

Die Fernbedienung ist nicht besonders stark, und lediglich fuer den Mobile bereich gedacht.
Alternative Fernbedienungen werden unterstuetzt, unsere Fernbedienungsapplikation wird derzeit auf Qt portiert, dies hilft dann die Fernbedienung intuitiv unter X zu unterstuetzen.

Zitat
Auf meinem Versuchscomputer - Atom Netbook 1,6GHz Debian testing - geht grundsätzlich schon alles, aber nicht besonders rund:
b)
Analog TV: TVtime geht mit 2.6.30 gut, hat bei 2.6.32 grüne Streifen

Sie verwenden anscheinend 2.6.32.9, es gibt einen Kernelbug zwischen 2.6.32.9 und 2.6.33, siehe:
http://lkml.org/lkml/2010/2/26/490 (Report)
http://lkml.org/lkml/2010/2/27/226 (Bugfix)

Ein Suse Mitarbeiter wollte die USB Implementierung etwas verbessern, jedoch schlug dieses Vorhaben fehl und USBFS wurde beschaedigt. Ab 2.6.34 ist dieses Problem definitiv wieder geloest. Dieser Bug beeinflusst ebenfalls SANE (Scanner Applikationen), USB Passthrough bei VMWare, Qemu, Virtualbox.
Bei DVB-C/T beschaedigt dieser Bug ebenfalls den Datenstrom.

Zitat
c)
Analog TV: Einbindung in mythtv geht nur mit heftigen Klimmzügen (Sendersuchlauf muss 8-10x gestartet werden um alle analogen Sender zu finden) Kernel Problem ist das gleiche wie bei b)

Wir werden uns den analog TV Scan Vorgang von mythtv in naechster Zeit etwas genauer ansehen, derzeitiger Stand bei MythTV funktioniert lediglich Ubuntu 8.04, bei Ubuntu 9.10 (mythtv 0.9.22 wurde der analog TV scan entfernt) neuere Versionen wurden von uns noch nicht getestet.

Zitat
 
d)
DVBC: mythtv meckert sehr oft über belegte Eingänge und bringt kein Lifebild (mediasrv killen usw bringt nichts - Neustart notwendig, gelegentlich reichts auch nur mythbackend neu zu starten.

Eventuell greift MythTV auf analog TV zu? /opt/bin/mediaclient --lc zeigt an wer worauf zugreift.

Zitat
e)
Wieviele DVB-C/T Sender sind von einem Stick gleichzeitig möglich?

Alle TV Sender von einem Transponder/Frequenz.

Zitat
f)
Können die analogen Eingänge paralell mit den digitalen genutzt werden -in welchen Kombinationen ist das möglich.

dies ist nicht moeglich.

Zitat
g)
Das Abschaltfeature tuts auch nicht -- Der Stick bleibt eingeschaltet und heiß.

Stellen Sie im MythTV Setup ein das der TV Stick nur bei Bedarf benutzt werden soll und die Schnittstellen nicht permanent offengehalten werden (dies geht direkt im MythTV Setup unter Devices).

Zitat
h)
War da nicht mal was in Planung mit RC5 Fernbedienungen?

RC5 wird grundsaetzlich vom Treiber bereits supported wir portieren jedoch noch unsere Gtk Applikation auf Qt um hierbei auch einen besseren Support gewaehrleisten zu koennen (dies sollte in 1-2 Wochen abgeschlossen sein).
« Letzte Änderung: März 22, 2010, 08:04:29 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

devebete

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Problemsammlung Kernelversion, Fernbedienung, Abschaltung
« Antwort #2 am: März 24, 2010, 05:27:07 Nachmittag »
Hallo und vielen Dank für die umfangreiche Antwort:
Zitat
a)
Die Fernbedienung ist nicht besonders stark, und lediglich fuer den Mobile bereich gedacht.
Alternative Fernbedienungen werden unterstuetzt, unsere Fernbedienungsapplikation wird derzeit auf Qt portiert, dies hilft dann die Fernbedienung intuitiv unter X zu unterstuetzen.
Das ist gar nicht lustig -- kann ich sicher sein "FB nur für Mobile" in der Produktbeschreibung überlesen zu haben? Ein Mangel des Produkts.

Zitat
b)
Sie verwenden anscheinend 2.6.32.9, es gibt einen Kernelbug zwischen 2.6.32.9 und 2.6.33, siehe:
http://lkml.org/lkml/2010/2/26/490 (Report)
http://lkml.org/lkml/2010/2/27/226 (Bugfix)
...
Bei DVB-C/T beschaedigt dieser Bug ebenfalls den Datenstrom.
Vielen Dank für diese klare Auskunft - nicht gut für den gemeinen Endverbraucher aber für andere ein Lösungsweg.
Zitat
c)
Wir werden uns den analog TV Scan Vorgang von mythtv in naechster Zeit etwas genauer ansehen, derzeitiger Stand bei MythTV funktioniert lediglich Ubuntu 8.04, bei Ubuntu 9.10 (mythtv 0.9.22 wurde der analog TV scan entfernt) neuere Versionen wurden von uns noch nicht getestet.
Mythtv ist leider oft Mühtv - schön dass sich trotzdem jemand kümmert. Gibts ein Howto für VDR?
Zitat
d)
Eventuell greift MythTV auf analog TV zu? /opt/bin/mediaclient --lc zeigt an wer worauf zugreift.
Eigentlich nicht, da ich AnalogTV wieder komplett raus habe (Ton war doppelt mit ca 1/4sec Versatz (kernel 2.6.30) - aber ich werde noch rumprobieren.
Zitat
e)
Alle TV Sender von einem Transponder/Frequenz.
Dann wird wohl nur der USB Bus die Menge begrenzen :-)
Zitat
g)
Stellen Sie im MythTV Setup ein das der TV Stick nur bei Bedarf benutzt werden soll und die Schnittstellen nicht permanent offengehalten werden (dies geht direkt im MythTV Setup unter Devices).
Da bin ich ausnahmsweise :-) schon selber darüber gestolpert - leider hats nichts gebracht - selbst wenn mythtvbackend und alle anderen Verdächtigen gestoppt sind, heißt es einmal an, immer an.
Zitat
RC5 wird grundsaetzlich vom Treiber bereits supported wir portieren jedoch noch unsere Gtk Applikation auf Qt um hierbei auch einen besseren Support gewaehrleisten zu koennen (dies sollte in 1-2 Wochen abgeschlossen sein).
Ganz bescheiden angefragt: Ist da vielleicht auch ein Konfigurationshelferlein für andere Kombinationen dabei(lirc-serial, bluetooth, remuco ...)



Zum Ende nochmals vielen Dank. Obwohl ich vom Produkt als solches noch nicht so sehr überzeugt bin, macht der Support vieles wieder wett. Zweifelhaft finde ich die Zwangsregistrierung um an die Treiber zu kommen - für allg. Software meinethalben, aber für grundlegendes wie Treiber ist das nicht nett.

Viele Grüße und viel Erfolg weiterhin
Sundtek Media TV Pro
MythTV 0.23 auf Debian-Testing
MSI MS-7191

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Problemsammlung Kernelversion, Fernbedienung, Abschaltung
« Antwort #3 am: März 24, 2010, 05:56:36 Nachmittag »
Zitat
Das ist gar nicht lustig -- kann ich sicher sein "FB nur für Mobile" in der Produktbeschreibung überlesen zu haben? Ein Mangel des Produkts.

Die Fernbedienung ist nicht die staerkste, wie schon erwaehnt wird es in kuerze jedoch auch eine Beschreibung und Tools geben um andere Fernbedienungen mit einer staerkeren Leistung damit nutzen zu koennen.

Zitat
Zitat
b)
Sie verwenden anscheinend 2.6.32.9, es gibt einen Kernelbug zwischen 2.6.32.9 und 2.6.33, siehe:
http://lkml.org/lkml/2010/2/26/490 (Report)
http://lkml.org/lkml/2010/2/27/226 (Bugfix)
...
Bei DVB-C/T beschaedigt dieser Bug ebenfalls den Datenstrom.
Vielen Dank für diese klare Auskunft - nicht gut für den gemeinen Endverbraucher aber für andere ein Lösungsweg.

Sehen wir genauso, Fehlerberichte wurden derzeit bei Ubuntu (fuer die kommende Version 10.04) sowie Debian diesbezueglich eingereicht. Auf jeden Fall wird dieser Fehler in neuen Systemen behoben sein.

Zitat
Zitat
c)
Wir werden uns den analog TV Scan Vorgang von mythtv in naechster Zeit etwas genauer ansehen, derzeitiger Stand bei MythTV funktioniert lediglich Ubuntu 8.04, bei Ubuntu 9.10 (mythtv 0.9.22 wurde der analog TV scan entfernt) neuere Versionen wurden von uns noch nicht getestet.
Mythtv ist leider oft Mühtv - schön dass sich trotzdem jemand kümmert. Gibts ein Howto für VDR?

http://support.sundtek.com/index.php/board,7.0.html

Zitat
Zitat
d)
Eventuell greift MythTV auf analog TV zu? /opt/bin/mediaclient --lc zeigt an wer worauf zugreift.
Eigentlich nicht, da ich AnalogTV wieder komplett raus habe (Ton war doppelt mit ca 1/4sec Versatz (kernel 2.6.30) - aber ich werde noch rumprobieren.
Hierbei gibt es 2 Moeglichkeiten:
1. die DSP Node beim Setup nicht angeben
2. /opt/bin/mediaclient --c external -m ATV -d /dev/video[n] (/dev/video* wie angegeben bei /opt/bin/mediaclient -e) ausfuehren um die Audioausgabe ueber den Treiber abzuschalten, viele TV Applikationen unterstuetzten keine Audioausgabe, aus diesem Grund kann der Treiber Audio direkt wiedergeben (tvtime ist eines der besseren TV Applikationen, unterstuetzt wie erwaehnt jedoch kein analog TV Audio).

Zitat
Zitat
e)
Alle TV Sender von einem Transponder/Frequenz.
Dann wird wohl nur der USB Bus die Menge begrenzen :-)

DVB-T hat idR 10-20 Mbit
DVB-C 40-55 Mbit

Zitat
Zitat
g)
Stellen Sie im MythTV Setup ein das der TV Stick nur bei Bedarf benutzt werden soll und die Schnittstellen nicht permanent offengehalten werden (dies geht direkt im MythTV Setup unter Devices).
Da bin ich ausnahmsweise :-) schon selber darüber gestolpert - leider hats nichts gebracht - selbst wenn mythtvbackend und alle anderen Verdächtigen gestoppt sind, heißt es einmal an, immer an.

Das blaue Licht heisst nicht das der Stick benutzt wird (spuerbar ist dies lediglich an der Waerme des USB Sticks, wir werden das Blaue Licht in Zukunft jedoch ebenfalls abschalten wenn der Stick in den Standbymodus geht).
Der Standbybetrieb des Geraets funktioniert auf jeden Fall, ueberpruefen Sie ggf. mit /opt/bin/mediaclient --lc welche Applikationen auf den Treiber zugreifen.
/var/log/mediasrv.log zeigt auch an wenn ein Stick in den Standbymodus geht.

Mit dem naechsten Treiberupdate wird das Led deaktiviert sobald das Geraet in den Standbymodus geht.
Zitat
Zitat
RC5 wird grundsaetzlich vom Treiber bereits supported wir portieren jedoch noch unsere Gtk Applikation auf Qt um hierbei auch einen besseren Support gewaehrleisten zu koennen (dies sollte in 1-2 Wochen abgeschlossen sein).
Ganz bescheiden angefragt: Ist da vielleicht auch ein Konfigurationshelferlein für andere Kombinationen dabei(lirc-serial, bluetooth, remuco ...)

Eventuell hilft das:
http://support.sundtek.com/index.php/topic,46.0.html

Zitat
Zum Ende nochmals vielen Dank. Obwohl ich vom Produkt als solches noch nicht so sehr überzeugt bin, macht der Support vieles wieder wett. Zweifelhaft finde ich die Zwangsregistrierung um an die Treiber zu kommen - für allg. Software meinethalben, aber für grundlegendes wie Treiber ist das nicht nett.

Die Registrierung wird in einiger Zeit fuer den Treiber bzw. Applikationen nachgebessert werden.
« Letzte Änderung: März 25, 2010, 06:36:57 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it