Autor Thema: Neue DVB-T2 Sticks  (Gelesen 4443 mal)

alealdata

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Neue DVB-T2 Sticks
« am: Juni 01, 2013, 07:30:40 Vormittag »
Möchte mir einen DVB-T2 Stick kaufen für meine DM7020hd.

Bei uns im Ösiland haben wir die Plattform "simplitv" würde damit das orginal Simplitvmodul funktionieren ??

Ist die Rechenleistung und die Usb Stromversorgung für HD Programme in DVB-T2 meiner DM7020hd ausreichend??

Wann kann ich den Stick bestellen bzw welcher ist für mich besser die Pro oder der normale


besten Dank und Grüße Alealdata Augen rollen

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8387
    • Profil anzeigen
Re:Neue DVB-T2 Sticks
« Antwort #1 am: Juni 01, 2013, 12:50:30 Nachmittag »
Wird noch geklärt, noch etwas Geduld (kann durchaus noch ein paar Wochen andauern da wir uns hier mit den Settopboxherstellern absprechen müssen)
Failure is a good thing! I'll fix it

hardfalcon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Neue DVB-T2 Sticks
« Antwort #2 am: Juni 02, 2013, 02:06:18 Vormittag »
Darf man fragen, ob die Sticks schon in Produktion gegangen sind, und ihr nur noch darauf wartet, dass die Settop-Boxen-Hersteller entsprechende Firmwareupdates für ihre Geräte bereitstellen?

In meinem konkreten Fall bräuchte ich das alles nämlich gar nicht, ich will den Stick eh nur an meinem Archlinux-Rechner verwenden, und auf dem läuft Kernel 3.9 schon seit es den Release-Candidate-Status erreicht hat.

Ich hocke seit 2 Monaten hier ohne brauchbares Fernsehen, weil Alice/O2 sich leider weigert, ihr DVB-IP-Angebot auch über VDSL anzubieten, und DVB-T bei mir in der Wohnung trotz aktiver Antenne mit (angeblich) 46 dB Verstärkung nicht vernünftig funktioniert.

Nen Kabel-Anschluss hab ich offenbar in der Wohnung (auch wenn mir weder Wohnungseigentümer noh Vormieter noch Hausmeister sagen können, ob der jetzt bei der Wohnung "dabei" ist oder nicht), nur an der DVB-C-Hardware mangelt es (noch).

Ich lege Wert darauf, dass ich mein Geld bei Herstellern ausgebe, die Linux auch vernünftig supporten, und nicht erst ein halbes Jahr nach Produktrelease ein halbgares, offiziell nicht supportetes Binary im Beta-Status für ein 2 Jahre altes Ubuntu online stellen - deshalb warte ich auch schon so lange. Aber *falls* sich die Wartezeit verkürzen lässt, dann würde mich das natürlich umso mehr freuen. :)

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8387
    • Profil anzeigen
Re:Neue DVB-T2 Sticks
« Antwort #3 am: Juni 02, 2013, 02:53:56 Vormittag »
Wir haben soweit mit einem Hersteller gesprochen der meinte das es zumindestens fuer DVB-C funktioniert (also sollte T2 auch klappen, wir sind dennoch etwas skeptisch es muss einfach mal getestet werden).

Der hoffentlich finale Prototyp wird am Freitag bei uns eintreffen, es gab noch einige Modifikationen, das 5V Voltage Switch Feature wurde offiziell soweit gestrichen (denke das es nur fuer einen Aufpreis von ca 20 Eur verfuegbar sein könnte, die Schaltung bleibt auf der Platine jedoch sind die Komponenten, um eine gute Qualitaet zu erreichen sehr teuer, wer mit schlechterer Qualitaet zufrieden ist kann auch ein billigeres Bauteil verwenden, etwas fuer Bastler). Dadurch kann man DVB-T und DVB-C ohne umzustecken verwenden.

Sobald wir in Produktion gehen dauert die Herstellung ca. 2 Wochen (alles direkt in Berlin). Sobald die Entwicklung der Hardware durch ist wird der Fokus auch wieder auf die Software und Applikationen gelenkt.

Die Treiber sind bei uns auch schon fertig, im Grunde laufen diese auch auf Linux/Mac/Android. Sobald die Hardware verfuegbar ist gehen wir wieder weiter auf die Applikationen ein.
Failure is a good thing! I'll fix it

hardfalcon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Neue DVB-T2 Sticks
« Antwort #4 am: Juni 02, 2013, 12:31:10 Nachmittag »
Okay, danke :)