Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 
Erweiterte Suche

17793 Beiträge in 2131 Themen- von 3031 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Gutz-Pilz

Mai 23, 2018, 07:27:03 am
Sundtek Support ForumDeutschSundtek MediaTV ProMediaTV an VMware ESXi Host möglich?
Seiten: 1 [2]
Drucken
Autor Thema: MediaTV an VMware ESXi Host möglich?  (Gelesen 9221 mal)
106060
Newbie
*
Beiträge: 39


Profil anzeigen
« Antworten #15 am: April 04, 2011, 08:04:58 pm »

Eigentlich wollte ich mit meiner Bitte um Tipps zum Compilieren nicht die Spezis vom Sundtek-Support beschäftigen - aber ich hätte wissen müssen, dass ihr immer schnell eine Antwort gebt  Zwinkernd
Vielen Dank!!!

Mit dem geänderten Makefile hat's auf Anhieb geklappt und ein insmod usbkhelper.ko hat beim einhängen des mods auch nicht gemeckert. Ich werd das mod heut Nacht oder morgen mal von der Build-Umgebung auf die VM mit dem VDR (gleicher Kernel) kopieren und dort mit eingestecktem DVB-C Stick testen (iso und bulk transfer mode)...

Stay tuned for further feedback...
Gespeichert

Fanless Mini-ITX Commell LV-67D, Intel Atom N270, 2GB RAM
Debian Squeeze 32bit, Kernel 2.6.32, vdrdevel-1.7.16

1 x DVB-C (Sundtek Engineering Sample), 1x DVB-T (DiBcom 3000-MC/P), 1x DVB-T (Sundtek MediaTV Pro)
106060
Newbie
*
Beiträge: 39


Profil anzeigen
« Antworten #16 am: April 07, 2011, 12:07:48 pm »

Voller Erfolg, nachdem http://www.sundtek.de/support/khelper.tar.gz compiliert und geladen wurde!
Ein Sundtek MediaTV Stick per USB am VMware ESXi Host per USB eingesteckt und durchgereicht an eine virtuelle Maschine funktioniert! Live-TV (DVB-C) mit VDR über's Netzwerk gestream wird ohne Aussetzer angezeigt!  Grinsend

Environment:
Host:
- VMware ESXi 4.1U1 Host auf MSI Mainboard mit Core2Duo P8600 (2x 2,4 GHz) und 4 GB RAM
- Sundtek MediaTV Stick an USB Port des ESXi Hosts eingesteckt (dtvtransfermode=iso)

Virtuelle Maschine:
- 1 vCPU, 320 MB RAM
- Debian Squeeze 6.0 (Kernel 2.6.32-5)
- vdrdevel 1.7.16
- http://www.sundtek.de/support/khelper.tar.gz compiliert und per insmod usbkhelper.ko geladen  <--- notwendig!!!
- keine CPU-Ressourcen reserviert
- keine Memory-Ressourcen reserviert
- VMware USB Arbitrator (System Resource Allocation -> init-process -> vmware-usbarbitrato.5056):
  memory limit von 13 auf 26 MB erhöht und CPU auf expandable/unlimited gesetzt
  (könnte aber ohne die Änderungen funktionieren - ich habe es nicht mehr getestet)

Neben der VM mit dem VDR laufen parallel auf dem ESXi übrigens noch 6 weitere VMs...

Vielen Dank an viper0482 für die Info, dass ESXi in der neuesten Version USB-Geräte an eine VM durchreichen kann und insbesondere an Sundtek für den -wie immer- tollen Support!!!
« Letzte Änderung: April 07, 2011, 12:12:16 pm von 106060 » Gespeichert

Fanless Mini-ITX Commell LV-67D, Intel Atom N270, 2GB RAM
Debian Squeeze 32bit, Kernel 2.6.32, vdrdevel-1.7.16

1 x DVB-C (Sundtek Engineering Sample), 1x DVB-T (DiBcom 3000-MC/P), 1x DVB-T (Sundtek MediaTV Pro)
Sundtek
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 7665


Profil anzeigen
« Antworten #17 am: April 07, 2011, 02:52:55 pm »

Interessant wäre wohl auch FreeBSD ohne Modul, die FreeBSD Erweiterungen um VDR und die anderen Applikationen zu unterstützen werden jedoch erst freigegeben...
Sobald die Erweiterungen freigegeben werden wäre es auch möglich VDR direkt unter MacOSX mit DVB-C/T/S/S2 zu betreiben.
Gespeichert

Sundtek Ltd. Support Engineer
vlaves
Newbie
*
Beiträge: 23


Profil anzeigen
« Antworten #18 am: Januar 18, 2018, 10:55:46 am »

Wäre es vielleicht möglich die Datei usbkhelper.ko fertig kompiliert für ein Ubuntu 16.04 zu bekommen? Wäre super wenn das hier jemand zur Verfügung stellen könnte.

Danke für die Hilfe im Voraus.
Gespeichert
Sundtek
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 7665


Profil anzeigen
« Antworten #19 am: Januar 18, 2018, 11:39:58 am »

USBKhelper wird seit Jahren nicht mehr unterstützt.

http://sundtek.de/support/usbkhelper.tar.gz (wer Zeit und Muße hat kann das Modul selber aktualisieren).

Da ist es besser den Tuner an einem Raspberry PI zu verwenden und via Streamingserver weiterzuleiten.
http://support.sundtek.com/index.php/topic,2075.0.html
Gespeichert

Sundtek Ltd. Support Engineer
vlaves
Newbie
*
Beiträge: 23


Profil anzeigen
« Antworten #20 am: Januar 18, 2018, 05:25:58 pm »

USBKhelper wird seit Jahren nicht mehr unterstützt.

http://sundtek.de/support/usbkhelper.tar.gz (wer Zeit und Muße hat kann das Modul selber aktualisieren).

Da ist es besser den Tuner an einem Raspberry PI zu verwenden und via Streamingserver weiterzuleiten.
http://support.sundtek.com/index.php/topic,2075.0.html

Danke für die schnelle Antwort. Ich versuche nur alles Systeme auf einen Server zusammenzuführen. Gibt es denn wenigstens bald die Möglichkeit einen DVB-S Tuner unter Windows im Netzwerk zur Verfügung zu stellen oder wenigstens eine andere Möglichkeit UDB innerhalb einer VM zu beschleunigen?

Danke für den Support im Voraus.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]
Drucken
Gehe zu: