Autor Thema: Keine Öffentlich-Rechtlichen unter DVB-C  (Gelesen 11851 mal)

rasemmi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Keine Öffentlich-Rechtlichen unter DVB-C
« am: Juli 01, 2010, 10:36:10 Nachmittag »
Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem neuen Sundtek DVB-CT-Stick.

Die gute Nachricht:
DVB-T funktioniert. w_scan findet alle Programme, Me TV spielt alle ab.

Die schlechte Nachricht:
Unter DVB-C werden zwar verschiedene Programme zwischen 330...450 MHz gefunden und abgespielt, aber mit Ausnahme der Öffentlich-Rechtlichen.
w_scan findet diese nicht - Direkt-Tuning über mediaclient erzielt kein Lock
(z.B. Das Erste, 386 MHz, 6900 kS/s, QAM 64 - Parameter ausgelesen aus TV-Gerät und externem DVB-C-Tuner).

TV-Gerät und externer DVB-C-Tuner am selben Anschluss funktionieren tadellos.
Anschluss direkt an Antennendose oder über längere Kabelkette ist gleichermaßen erfolglos.

Meine Konfiguration:
Lokales Netz Wohnungsgenossenschaft, vermutlich DVB-S zu DVB-C Konverter.
MediaTV Digital Home (DVB-CT)
sundtek_installer_100506.sh
Netbook msi U100
ubuntu 9.10
w_scan 20090808
Me TV 1.0.0

Was geht hier schief?

Danke, Grüße rasemmi

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8524
    • Profil anzeigen
Re:Keine Öffentlich-Rechtlichen unter DVB-C
« Antwort #1 am: Juli 01, 2010, 10:45:26 Nachmittag »
Koennen Sie dies eventuell zusaetzlich mit Windows ueberpruefen?

Sollte es mit Windows auch nicht funktionieren werden wir dies an Trident weiterleiten. Trident schickt ggf. einen Techniker zur Ueberpruefung des Kabelnetzes vorbei. Bei der letzten Ueberpruefung kam z.B zum Vorschein das die Kopfstation sich nicht an den DVB-C standard haellt, diesbezueglich gibt es teilweise Firmwareupdates fuer die Kopfstationen.
« Letzte Änderung: Juli 01, 2010, 10:55:12 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

rasemmi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Keine Öffentlich-Rechtlichen unter DVB-C
« Antwort #2 am: Juli 02, 2010, 06:06:22 Nachmittag »
Koennen Sie dies eventuell zusaetzlich mit Windows ueberpruefen?

Ich fürchte nein. Ich habe hier noch ein altes Win98SE laufen - wäre der Treiber überhaupt kompatibel?
Außerdem steht mir kein TV-Viewer-Programm zur Verfügung. Also keine Möglichkeit zu testen - oder gibt es den "mediaclient" auch für Win98SE (Test auf Lock würde ja reichen)?
Ich benötige den DVB-C-Stick ausnahmslos für Linux.

Zitat
Sollte es mit Windows auch nicht funktionieren werden wir dies an Trident weiterleiten. Trident schickt ggf. einen Techniker zur Ueberpruefung des Kabelnetzes vorbei. Bei der letzten Ueberpruefung kam z.B zum Vorschein das die Kopfstation sich nicht an den DVB-C standard haellt, diesbezueglich gibt es teilweise Firmwareupdates fuer die Kopfstationen.

Einer Überprüfung würde ich gerne zustimmen.
Außerdem werde ich unseren Kabelanbieter kontaktieren. Obwohl ich davon ausgehe, dass dieser den Fehler auf den Stick schiebt, da TV und ext. Tuner ja einwandfrei funktionieren.
Optimal wäre, wenn der Stick etwas fehlertoleranter reagieren würde.

Danke, Grüße rasemmi

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8524
    • Profil anzeigen
Re:Keine Öffentlich-Rechtlichen unter DVB-C
« Antwort #3 am: Juli 02, 2010, 06:57:10 Nachmittag »
Der Stick funktioniert leider lediglich ab WinXP.

Die genauer Fehlerursache laesst sich wohl hauptsaechlich durch die Ueberpruefung des Kabelnetzes klaeren. Wir haben Trident mittlerweile kontaktiert, dieses Qualitaetsproblem tritt derzeit bei insgesamt 3 Kunden/Kabelnetzen auf (hauptsaechlich kleinere Wohnungsgesellschaften mit DVB-S auf DVB-C wandlern).

Die neuen Sticks ab Q3 sollten mit etwaigen verfaelschten DVB-C Protokollen dann ebenfalls problemlos funktionieren. Hiervon sind <1% unserer Kunden betroffen, auch betrifft dies Hauppauge oder Terratec sowie einige TV Sets im Handel.

Nichts desto trotz sollten Sie bitte versuchen auch im Windows eine Aufnahme zu starten, wir werden diesem Problem naechste Woche ebenfalls mit einem der anderen beiden Kunden genauer durchgehen.

Die letzte Untersuchung hat folgendes ergeben (Originaltext):

----
Observing our RF recordings more thoroughly, I can confirm that the DVB-S to DVB-C transmodulator in Koeln has a non-conformity in the byte to symbol mapping in their DVB-C modulator.
For reference I have attached an excerpt of the DVB-C spec that discusses this byte to symbol mapping.
 
For 64QAM each symbol contains 6bits. In that case the byte to symbol mapping should be such that symbols only start at the even bits of the byte (b0, b2, b4 and b6) in order to comply with the DVB-C spec.
In case of the recordings we made in Koeln we see that the symbols start on the odd bits of the bytes (b1, b3, b5 and b7).
Wrong mapping also has a slight disadvantage on the effectiveness of the Reed-Solomon Error Correction, as a complete TS packet is spread over 1 more symbol in case of odd boundaries than when even boundaries are used.
 
We have seen similar issues with symbol mapping before (e.g. with DVB-C modulators used by Kabel Deutschland back in 2008). That’s why for DRXK-A3 we have added the capability to cope with any kind of byte to symbol mapping. Unfortunately we couldn’t fix it in SW.
 
In case of Kabel Deutschland, once we informed them of this non-compliance, they contacted their modulator equipment supplier who was able to fix it via a FW update of their modulators.
I think one of us (Sundtek or Trident) should contact AstroKom about this issue.
 
So, two ways to a solution:
-          Produce sticks with DRXK-A3 (and send one to Alexander)
-          Contact AstroKom and have them fix their modulators
 
Let me know your plan and whether you want to contact AstroKom yourself or if you’d rather have us contact them (we have done some business with them before, so we have some contacts).
----

Unsere kommenden Geraete werden den neueren Chip verwenden.
« Letzte Änderung: Juli 02, 2010, 07:01:21 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

rasemmi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Keine Öffentlich-Rechtlichen unter DVB-C
« Antwort #4 am: August 13, 2010, 09:32:38 Vormittag »
Hallo,

ich habe den Stick nun auch unter WinXP mit TransEdit (Demo) vom DVBViewer testen können.

Problem bleibt - die Öffentlich-Rechtlichen werden nicht getunt.

Im Detail:

Es werden insgesamt 190 Sender getunt auf folgenden Frequenzen in MHz:
330, 338, 362, 370, 426, 434, 442, 450.

Es _fehlen_ folgende Frequenzen, auf denen u.a. die ÖR liegen:
386, 394, 402.

Merkwüridg, dass dieser mittlere f-Bereich fehlt.
Worauf könnte das ein Hinweis sein?
Werde ich noch in den Genuss eines fehlertoleranteren Sticks mit dem neueren Chip kommen?

Vielen Dank,
rasemmi

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8524
    • Profil anzeigen
Re:Keine Öffentlich-Rechtlichen unter DVB-C
« Antwort #5 am: August 13, 2010, 09:46:29 Vormittag »
Nun ja als aller erstes sollten Sie versuchen Ihren Anbieter zu kontaktieren und bezueglich diesem Problem zu befragen.

Wir hatten bereits andere Kunden, bei denen einige Sender nach einem Update der Kopfstation dann problemlos funktioniert haben, die meisten Kopfstationen sind flexibel genug um diese Art von Wartungsarbeiten durchfuehren zu koennen.

Bei SAT Umsetzern gibt es fuer jeden DVB-S/S2 Transponder in der Regel ein Empfangsmodul fuer 3 DVB-S/S2 Transponder sind 3 Tuner Module in der Kopfstation notwendig, die jeweiligen Tuner muessen unabhaengig voneinander konfiguriert werden.

Die neuen Sticks werden das eigentliche Problem nicht loesen, ob sie diese Sender dann empfangen koennen kann jedoch getestet werden.
« Letzte Änderung: August 13, 2010, 10:17:06 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

rasemmi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:Keine Öffentlich-Rechtlichen unter DVB-C
« Antwort #6 am: Dezember 21, 2010, 08:13:04 Nachmittag »
Hallo,

ich habe meinen regionalen Anbieter längst kontaktiert - bisher keine Reaktion. Mit dem Scan-Vorgang unter Linux und WinXP bin ich mittlerweile allerbestens vertraut. DVB-C-Frequenzen, die mit dem Anbieter "CityComCable" gekennzeichnet sind, funktionieren tadellos. 3 Frequenzen ohne Anbieterkennzeichnung funktionieren nicht. So komme ich einfach nicht weiter.

Kann ich denn nun wenigstens einmmal ein Testmuster der neuen Stick-Generation erhalten, um weitere Tests zu fahren? Ohne erfolgreiche Tests bringt es mir ja auch nichts, einfach mal den neuen Stick zu kaufen.

Danke, Grüße,
rasemmi

rasemmi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Gelöst: :Keine Öffentlich-Rechtlichen unter DVB-C
« Antwort #7 am: März 21, 2011, 12:32:51 Nachmittag »
Hallo,

so, das Problem ist gelöst. Ich habe nun nochmal einen neuen Stick der "neuen Generation" gekauft. Damit wird auf Anhieb alles gefunden.

Danke, Grüße,
rasemmi