Autor Thema: Sundtek MediaTV Digital Home III auf Raspberry mit XBMC und TVheadend  (Gelesen 6375 mal)

Zorro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Sundtek MediaTV Digital Home III auf Raspberry mit XBMC und TVheadend
« am: Juli 16, 2014, 12:43:19 Nachmittag »
Liebe Forumsmitglieder,

ich habe es als unerfahrener Linux-Benutzer ach einigen Problemen geschafft mit Hilfe des Skripts ./sundtek_netinst.sh und gemäß der Anleitung ( siehe http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-tutorial-raspberrypi-sundtek-mediatv-digital-home-usb-stick) den Stick in TVheadend einzubinden. Damit das ganze funktioniert, muss ich allerdings nach dem Bootvorgang über die Konsole (SSH-Zugriff) immer folgende Befehle der Reihe nach eingeben:

/opt/bin/mediaclient --shutdown
/opt/bin/mediaclient --dtvtransfermode=bulk
/opt/bin/mediaclient --start
/opt/bin/mediaclient -P on
/opt/bin/mediaclient --setdtvmode=DVBT
/opt/bin/mediaclient --enablenetwork=on
/opt/bin/mediaclient --start
stop tvheadend
start tvheadend

Daher meine Frage: Wie muss ein Skript gestaltet sein, damit diese Prozesse beim Booten automatisch abgearbeitet werden? Und zweitens: Wie wird ein solches Skript implementiert, d.h., wie muss ich es einbinden, damit das Skript automatisch geladen wird? Für leichtverständliche Hilfe wäre ich sehr dankbar. Das Problem, was dahinter zu stecken scheint, ist, dass TVheadend als Service startet, bevor die Treiber für den Stick geladen werden können - soviel habe ich zumindest verstanden.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek MediaTV Digital Home III auf Raspberry mit XBMC und TVheadend
« Antwort #1 am: Juli 16, 2014, 08:10:24 Nachmittag »
Hallo,

du hattest diesbezüglich doch bereits eine Antwort erhalten?

Erstelle eine Konfigurationsdatei
/etc/sundtek.conf
initial_dvb_mode=DVBT


Der Rest den du da ausgeführt hast wird eigentlich nicht benötigt, by default startet das Gerät im DVB-C Modus, im Grunde was du hier machst ist das Gerät auf DVB-T umzustellen.
dtvtransfermode, -P on, enablenetwork wird nicht benötigt, das sind Features welche TVheadend ohnehin nicht verwenden kann.
Wobei dtvtransfermode statisch auf dem Tuner gespeichert bleibt.
Sundtek Support Engineer

Zorro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek MediaTV Digital Home III auf Raspberry mit XBMC und TVheadend
« Antwort #2 am: Juli 22, 2014, 11:23:31 Nachmittag »
Hallo und vielen Dank für die Antwort.

Leider ist das Erstellen der sundtek.conf mit dem genannten Eintrag nicht die alleinige Lösung des Problems. Weiterhin muss ich zum Einbinden des Sticks in TVheadend im DVBT-Modus den Mediaclient mit "/opt/bin/mediaclient --shutdown" stoppen, den DVBT-Modus auswählen, TVheadend stoppen und starten - und all dies manuell per Eingabe über die Konsole per SSH-Zugriff. Anderfalls kommt auch keine Verbindung zwischen TVheadend und dem Client zustande.

Noch eine Idee, woran es liegen könnte? Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Apropos: Dass sich der Stick auch über eine IP-Adresse (/opt/bin/mediaclient --enablenetwork=on) auf anderen Geräten ansprechen lässt, ist eine Wucht. Funktioniert auch unter Windows 8.1. im MediaCenter. Tolle Sache. 8)

Beste Grüße

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek MediaTV Digital Home III auf Raspberry mit XBMC und TVheadend
« Antwort #3 am: Juli 23, 2014, 12:49:42 Vormittag »
/etc/sundtek.conf

device_attach=/etc/init.d/tvheadend restart


Der Treiber muss nicht gestoppt werden, sondern TVHeadend muss neu gestartet werden, wahrscheinlich wird tvheadend vor dem Treiber gestartet und sieht den Tuner bei dir deshalb nicht.
Sundtek Support Engineer

Zorro

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek MediaTV Digital Home III auf Raspberry mit XBMC und TVheadend
« Antwort #4 am: August 14, 2014, 11:55:54 Nachmittag »
So, nach vielen Versuchen scheint es jetzt auf dem Raspberry zu klappen. Und zwar mit den nachfolgenden Einträgen in den Dateien "sundtek.conf" und "rc.local.

Datei:/etc/sundtek.conf

/opt/bin/mediaclient --start

# Infrared Control Support is disabled/enabled
 ir_disabled=1

#For DVB-C, DVB-T, DVB-S/S2
#enable PID filter, please be careful with that, there are only 15 HW Pid filters available
#when more than 15 pids are set up the pid filter will be disabled automatically
#use_hwpidfilter=on

# ----- Section for adapter with [SERIALNUMBER] -----
 #Get adapter serial number with /opt/bin/mediaclient -e
 #[SERIALNUMBER]
[U14xxxxxxxxxx]

#Choose initial DVB mode for hybrid DVB-T/DVB-C devices only
 initial_dvb_mode=DVBT


Datei /etc/rc.local

/opt/bin/mediaclient --start
/opt/bin/mediaclient -P on
/opt/bin/mediaclient --setdtvmode=DVBT
update-rc.d raspi-rss Defaults

Nach meiner linux-laienhaften Einschätzung wurde der mediaclient beim Booten nicht gestartet und für die Einbindung des Sticks in TVheadend war es notwendig, die Hardwarefilter des Sticks - mit /opt/bin/mediaclient -P on - auszuschalten.
Der TVheadend-Server und -Client - die Kommunikation zwischen beiden funktionierte zumindest heute Abend im Test bei zwei Neustarts. Ich hoffe, dass sich an dem Ergebnis nichts ändert.
Sollte jemand redundante und/oder überflüssige Einträge in beiden Dateien entdecken und weitere Verbesserungsvorschläge haben, so bin ich dafür dankbar.

Bei der Lösung meines Problems war auch der folgende Link sehr hilfreich:
http://support.sundtek.com/index.php/topic,1288.0.html

Vielen Dank auch noch mal für den Support von Sundtek.