Autor Thema: dvb-c mit Raspberry Pi und OpenElec ruckelt  (Gelesen 6185 mal)

exae

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
dvb-c mit Raspberry Pi und OpenElec ruckelt
« am: April 24, 2014, 09:31:03 Nachmittag »
Hi,

Ich habe den Sundtek MediaTV proIII auf einem Raspberry Pi am laufen. SD und HD kann aufgenommen werden. Allerdings habe ich immer wieder kurze Ruckler und Aussetzer in der Aufnahme.

TvHeadend schreibt dann ins Log Fehlermeldungen (DTS discontinuity) - siehe unten

Technische Daten:
Raspberry 512MB
Sundtek MediaTV proIII über aktives Hub, DVB-C
OpenElec 3.2.4 RPi.arm
sundtek-mediatv 3.1.4 über die addons installiert

Ich habe laut dieser Anleitung
http://support.sundtek.com/index.php/topic,2.0.html
auch schon den mode auf Bulk umgestellt - ohne Verbesserung.

Ist das das Raspberry USB Problem? Gibt es einen Workaround dafür?

Tvheadend Fehlermeldungen:
Apr 24 20:55:37.296 TS: Sundtek DVB-C (III)/HOB: 378,000 kHz/ORF1: Transport error indicator
Apr 24 20:55:37.297 TS: Sundtek DVB-C (III)/HOB: 378,000 kHz/ORF1: MPEG2VIDEO @ #160: Continuity counter error, 1 duplicate log lines suppressed
Apr 24 20:55:37.297 TS: Sundtek DVB-C (III)/HOB: 378,000 kHz/ORF1: TELETEXT @ #165: Continuity counter error, 1 duplicate log lines suppressed
Apr 24 20:55:37.303 TS: Sundtek DVB-C (III)/HOB: 378,000 kHz/ORF1: AC3 @ #163: Continuity counter error, 1 duplicate log lines suppressed
Apr 24 20:55:37.305 TS: Sundtek DVB-C (III)/HOB: 378,000 kHz/ORF1: MPEG2AUDIO @ #162: Continuity counter error, 1 duplicate log lines suppressed
Apr 24 20:55:37.345 parser: transport stream MPEG2VIDEO, DTS discontinuity. DTS = 1411200, last = 1170000
Apr 24 20:55:37.481 parser: transport stream MPEG2AUDIO, DTS discontinuity. DTS = 1398751, last = 1156831
Apr 24 20:55:37.502 parser: transport stream AC3, DTS discontinuity. DTS = 1407779, last = 1148579
Apr 24 20:55:37.585 parser: transport stream MPEG2AUDIO, DTS discontinuity. DTS = 1407777, last = 1142097

falls es etwas bringt, ich habe die usb Info (lsusb) hier hinterlegt
http://pastebin.com/zL8unuiT

Vielen Dank,
Adi

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:dvb-c mit Raspberry Pi und OpenElec ruckelt
« Antwort #1 am: April 24, 2014, 09:53:18 Nachmittag »
Versuch mal VDR. TVHeadend benötigt zuviel CPU Last auf dem Raspberry PI.

Am Besten wäre es den Tuner direkt mit einem Player anzusteuern ohne jedliche Middleware die nur zusätzlich CPU Last verursacht.
Sundtek Support Engineer

exae

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re:dvb-c mit Raspberry Pi und OpenElec ruckelt
« Antwort #2 am: April 25, 2014, 02:53:07 Vormittag »
Hi,

Sorry, ich habe wohl übersehen dass es schon eine Ebene über diesem Forum diverse Threads zu diesem Thema gibt.

mit VDR komme ich nicht zurecht .. da bräuchte ich wohl noch ein paar schlaflose Nächte dafür :-)

Stelle ich im Tvheadend die "Full mux reception" auf "off" scheint es allerdings zu funktionieren (so lange er nur aufnimmt, und nichts abspielt) - ich probiere ein paar aufnahmen mal so aus.

Auf jeden Fall Danke, dass ihr euch das "antut" die Produkte unter Linux aktiv zu supporten!

Grüße,
Adi

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:dvb-c mit Raspberry Pi und OpenElec ruckelt
« Antwort #3 am: April 25, 2014, 09:11:25 Vormittag »
Es gibt minidvblinux mit VDR.

Für die Zukunft ist es geplant einen eigenen abgespeckteren TV Server mit dem Treiber mitzuliefern, tvheadend benötigt auf dem Raspberry PI einfach zuviel CPU (egal wie man's dreht 1/3 für LiveTV ist zu viel). Der Grund dafür ist das es sich dann auch direkt unter MacOSX verwenden lässt.
« Letzte Änderung: April 25, 2014, 09:17:38 Vormittag von Sundtek »
Sundtek Support Engineer

kallewirsch

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:dvb-c mit Raspberry Pi und OpenElec ruckelt
« Antwort #4 am: April 27, 2014, 12:45:45 Nachmittag »
Hi,
Ich habe seit einiger Zeit tvheadend unter Debian auf dem Raspberry laufen, allerdings ohne frontend.
Das funktionert eigentich sehr gut. Die Last ist bei Aufnahmen (DVB-C) um die 60% - 80%. Die Aufnahmen - auch HD - sind gut (genug für mich als interessierten Laien).

Mit Openelec und xbmc hatte ich (leider) auch Performance Probleme.

Beim streamen übers Netz von dem Raspi auf einen PC xbmc mit tvheadend frontend reisst die Verbindung auch immer ab nach einer gewissen Zeit (nach einer halben bis 7 Minuten).   

Da mein Eindruck war, dass es generell schon funktioniert und nur die Performance des Raspi zu gering ist,
 versuche ich mein Glück derzeit mit einem Cubietruck. Ich will einen PVR mit xbmc und Mediapro ohne Intel... 

vdr ist die am besten dokumentierteste Software, die ich bisher gefunden habe und hat eine voll übersichtliche Architektur *harhar*. Ich versuchs auch grad mit sehr geringer Trial-And-Error-Effektivität. ;-)

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7748
    • Profil anzeigen
Re:dvb-c mit Raspberry Pi und OpenElec ruckelt
« Antwort #5 am: April 27, 2014, 01:35:48 Nachmittag »
Sundtek Support Engineer