Autor Thema: Generelle Fragen zum Sundtek MediaTV Pro  (Gelesen 16200 mal)

Question.Mark

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Generelle Fragen zum Sundtek MediaTV Pro
« am: September 09, 2009, 06:41:03 Nachmittag »
Hallo,
ich hätte ein paar generelle Fragen zu ihrem Produkt Sundtek MediaTV Pro.

1) Analoger Anschluss
Wie wird der Stick beim Analog-TV angeschlossen?
Ist hierfür ein Adapter im Zubehör dabei?

2) Software
Unter Windows sollten durch BDA Treiber ja gängige Programme laufen.
Gibt es hierbei schon Erfahrungen bezüglich VMC / MCE / W7MC bzw. ProgDVB / DVB-Viewer?
Könnten Sie ihren Sticky "Unterstützte Linux Applikationen" mit ein paar Alternativen für Windows ergänzen.
Geht der Treibersupport über Win7 hinaus?

3) Digitaler Anschluss
Ist es jetzt schon möglich Sender über DVB-C trotz Grundverschlüsselung mit den Stick zu schauen?
Oder ist ein separates CI-Modul von nöten? Gibt es dieses schon? Werden damit alle gängigen Verschlüsselungen unterstützt?
Bei Kabel Deutschland ist ein zertifiziertes Gerät von nöten. Wird diese Zertifizierung angestrebt?

4) Zukunftsicher
Ist die Hardware des Sticks auch schon fit für die zukünftigen Standards DVB-C2 und DVB-T2?
Falls nicht, ist es dann angedacht ein verbilligtes Upgrade zu bekommen?

5) Ermäßigung
Sind irgendwelche Rabattaktionen (z.B. zu Weihnachten) bei ihnen angedacht oder gibt es Ermäßigungen für Schüler/Studenten?

Viele Grüße
Question Mark

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8575
    • Profil anzeigen
Re:Generelle Fragen zum Sundtek MediaTV Pro
« Antwort #1 am: September 09, 2009, 11:17:17 Nachmittag »
Hallo,
ich hätte ein paar generelle Fragen zu ihrem Produkt Sundtek MediaTV Pro.

1) Analoger Anschluss
Wie wird der Stick beim Analog-TV angeschlossen?
Ist hierfür ein Adapter im Zubehör dabei?

Der USB Stick hat übliche Anschlüsse für S-Video, Composite und RF Antenne.

http://sundtek.de/sundtek_ger.pdf

Die Anschlüsse sind ebenfalls im Datenblatt ersichtlich.

Zitat
2) Software
Unter Windows sollten durch BDA Treiber ja gängige Programme laufen.
Gibt es hierbei schon Erfahrungen bezüglich VMC / MCE / W7MC bzw. ProgDVB / DVB-Viewer?
Könnten Sie ihren Sticky "Unterstützte Linux Applikationen" mit ein paar Alternativen für Windows ergänzen.
Geht der Treibersupport über Win7 hinaus?

Der Stick wurde anfangs hauptsächlich für Linux entwickelt, ein Mediacenter für Linux/Windows/(Mac für MediaTV Gold)  befindet sich derzeit noch in Entwicklung und wird für MediaTV Kunden demnächst frei zugänglich sein.

Zitat
3) Digitaler Anschluss
Ist es jetzt schon möglich Sender über DVB-C trotz Grundverschlüsselung mit den Stick zu schauen?
Oder ist ein separates CI-Modul von nöten? Gibt es dieses schon? Werden damit alle gängigen Verschlüsselungen unterstützt?
Bei Kabel Deutschland ist ein zertifiziertes Gerät von nöten. Wird diese Zertifizierung angestrebt?

Nicht jeder Kabelanbieter hat eine Grundverschlüsselung, an einem CI Adapter wird derzeit gearbeitet.
Es gibt ebenfalls die Möglichkeit einige (jedoch nicht alle) Kabelnetze (legal) mittels entsprechender Zusatzsoftware Software zu entschlüsseln. Hierbei sind uns unter anderem Beispiele aus Finnland bekannt.
Eine Zertifizierung bei Kabel Deutschland ist nicht erforderlich.

Zitat
4) Zukunftsicher
Ist die Hardware des Sticks auch schon fit für die zukünftigen Standards DVB-C2 und DVB-T2?
Falls nicht, ist es dann angedacht ein verbilligtes Upgrade zu bekommen?

Dieses Gerät unterstützt derzeit Analog TV Broadcast (ATV), DVB-C (ITU-T J.83, Annex A, C) sowie DVB-T (ETS 300744). Die Entwicklung der DVB Komponenten wurde von Trident übernommen.

Unsere Lösung ist nicht nur zukunftssicher sondern auch vergangenheitssicher, andere LinuxTV Treiber funktionieren lediglich mit den neueren Linux Versionen, während Sundtek ebenfalls ältere Systeme unterstützt, ohne dem Kunden abzuverlangen ein Kernel Entwicklungssystem installieren zu müssen.
Zitat

5) Ermäßigung
Sind irgendwelche Rabattaktionen (z.B. zu Weihnachten) bei ihnen angedacht oder gibt es Ermäßigungen für Schüler/Studenten?

Viele Grüße
Question Mark


Wir werden innerhalb der nächsten Monate Geräte mit abgesplitteten Features (z.B.: pure AnalogTV/S-Video/Composite Geräte zum Überspielen von Videokassetten mittels Linux, pure DVB-T Geräte, ...) zu einem günstigerem Preis anbieten.
« Letzte Änderung: September 11, 2009, 02:24:19 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

Question.Mark

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re:Generelle Fragen zum Sundtek MediaTV Pro
« Antwort #2 am: September 11, 2009, 03:26:34 Nachmittag »
Hallo,

1) Kann man den Stick also auch mit einem Kabel an einer herkömmlichen Antennendose verwenden?
Wird das Antennenkabel dann am Stick anstatt der DVB-T-Antenne (also an der gegenüberliegenden Seite des USB-Ports) angeschlossen?

2) Gibt es schon eine Prognose für den Releasetermin des Mediacenters für Windows?
Wielange ist der Treibersupport geplant?
Kann ein Nutzer des Sticks vielleicht ein paar Erfahrungen in Bezug auf Drittanbietersoftware wie ProgDVB, DVB-Viewer, ... preisgeben?

3) In meiner Region benutzen leider alle Kabelanbieter eine Grundverschlüsselung.
Daher wäre ein CI-Modul von nöten. Könnten Sie etwas über den Entwicklungsstand sagen,
also ob es definitv kommen wird, wielange es dauern wird und welche Verschlüsselungsverfahren unterstützt werden?

4) Könnten Sie in Erfahrung bringen, ob die von Trident verwendeten Komponenten Hardwaremäßig auch schon für dvb-c2 und dvb-t2 gerüstet sind?

Viele Grüße
Question Mark

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8575
    • Profil anzeigen
Re:Generelle Fragen zum Sundtek MediaTV Pro
« Antwort #3 am: September 11, 2009, 03:52:38 Nachmittag »
Hallo,

1) Kann man den Stick also auch mit einem Kabel an einer herkömmlichen Antennendose verwenden?
Wird das Antennenkabel dann am Stick anstatt der DVB-T-Antenne (also an der gegenüberliegenden Seite des USB-Ports) angeschlossen?

Ja, das analog TV Kabel wird dann anstelle der DVB-T Antenne angeschlossen.

Zitat
2) Gibt es schon eine Prognose für den Releasetermin des Mediacenters für Windows?
Wielange ist der Treibersupport geplant?
Kann ein Nutzer des Sticks vielleicht ein paar Erfahrungen in Bezug auf Drittanbietersoftware wie ProgDVB, DVB-Viewer, ... preisgeben?

Treibersupport ist konstant geplant, auch kommende Produkte bauen auf die jetzigen Entwicklungen auf. Demnach macht es für Sundtek keinen Unterschied ob das erste oder das letzte Produkt supportet wird.

Das Mediacenter sollte in wenigen Wochen verfügbar sein, es wird derzeit noch von erfahrenen 3D Entwicklern im Visualisierungsbereich bearbeitet.

Bezüglich ProgDVB sowie DVB-Viewer werden wir die Antwort in kürze aktualisieren.

Zitat
3) In meiner Region benutzen leider alle Kabelanbieter eine Grundverschlüsselung.
Daher wäre ein CI-Modul von nöten. Könnten Sie etwas über den Entwicklungsstand sagen,
also ob es definitv kommen wird, wielange es dauern wird und welche Verschlüsselungsverfahren unterstützt werden?

Wir haben hierfür (USB CI) bereits einen passenden Hardwarepartner gefunden, um unser Produkt zu vervollständigen planen wir hierfür auch Support bis Q4-09. Weitere Details bezüglich der Verschlüsselungsverfahren werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben, da dies besonders von dem Hersteller der USB CI Geräte abhängig ist. Die Software wird von Sundtek Ltd. entwickelt und bereitgestellt werden.

Zitat
4) Könnten Sie in Erfahrung bringen, ob die von Trident verwendeten Komponenten Hardwaremäßig auch schon für dvb-c2 und dvb-t2 gerüstet sind?

Wir haben dies bereits angefragt, da Trident derzeit noch in einer Umstrukturierung ist kann sich dieses Detail aber leider verzögern. Die Bausteine wurden kürzlich von Micronas an Trident transferiert.
« Letzte Änderung: September 11, 2009, 03:54:36 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

kTitan

  • Gast
Re:Generelle Fragen zum Sundtek MediaTV Pro
« Antwort #4 am: Januar 18, 2010, 10:03:26 Vormittag »
Zitat
4) Könnten Sie in Erfahrung bringen, ob die von Trident verwendeten Komponenten Hardwaremäßig auch schon für dvb-c2 und dvb-t2 gerüstet sind?

Wir haben dies bereits angefragt, da Trident derzeit noch in einer Umstrukturierung ist kann sich dieses Detail aber leider verzögern. Die Bausteine wurden kürzlich von Micronas an Trident transferiert.

Ich wollte mal nachfragen ob es hierzu schon neue Informationen gibt? Das würde mich vor dem Kauf natürlich noch interessieren.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8575
    • Profil anzeigen
Re:Generelle Fragen zum Sundtek MediaTV Pro
« Antwort #5 am: Januar 18, 2010, 12:56:50 Nachmittag »
Laut unseren Informationen gibt es derzeit nur einen Chip welcher DVB-C2/T2 beherrscht und welcher fuer USB Sticks in betracht kommt, dies wird aber auch erst ab Ende 2010 umgesetzt werden. Zudem man aber auch beachten muss das z.B.: KabelDeutschland nicht die Settopboxen von allen Kunden ersetzen moechte. Demnach wird DVB-C -- wo es derzeit bereits eingesetzt wird auf jeden Fall nur sehr zoegerlich wenn ueberhaupt aktualisiert werden. HDTV kann auch in die derzeitige Infrastruktur der Betreiber eingespeisst werden, demnach bringt DVB-C2 zwar einen technologischen Vorteil jedoch derzeit keinen fuer die Praxis relevanten.
« Letzte Änderung: Januar 18, 2010, 01:19:45 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it