Autor Thema: MediaTV Pro und Azbox Me  (Gelesen 24828 mal)

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #15 am: Januar 13, 2013, 02:54:31 Vormittag »
Der digitale Teil ist genau der gleiche wie bei Sundtek MediaTV Digital Home. Irgendetwas passt dann mit deinem Image nicht bzw. du hast das falsche Image installiert oder es gibt externe Treiber für die Azbox die ein anderes Verhalten aufweisen.

Du kannst davon ausgehen das der Stick keinen Unterschied aufweist.
Starte eventuell mal einen Thread im Azbox Forum warum du /proc/stb/info/azmodel nicht hast
« Letzte Änderung: Januar 13, 2013, 02:56:54 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

ubrell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #16 am: Januar 13, 2013, 04:02:05 Vormittag »
danke.
neuinstallation und /proc/stb/info/azmodel ist jetzt da.

aber wie auch von anderen berichtet, ohne activen usb hub scheint es nicht immer zu klappen.
und mein hub scheint die azbox zu "crashen".. nix mit euch zu tun , hab ich drueben mal gemeldet..

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #17 am: Januar 13, 2013, 04:21:19 Vormittag »
Du könntest DVB-C auch von einem Router aus auf die Box streamen.

Sofern du einen Linux Router hast oder ein Linux NAS kannst du auch von dort aus auf die Settopbox Streamen.
Failure is a good thing! I'll fix it

ubrell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #18 am: Februar 10, 2013, 02:19:29 Vormittag »
Wollte mich nochmal melden.. Im prinzip klappt es, aber....

Ich habe das problem im openazboxmod forum geposted , aber vielleicht habt Ihr ja auch ne idee.

Ich bin in Irland and mein Transponder ist auch 738MHz.
Die Azbox findet die Kanaele nur wenn ich manual auf 738125000 scanne.
Alle sender werden gefunden und bild ist gut.

Aber, signalstaerke wird mit 0 und BER mit um die 45000 angezeigt. (via infobar)

Wenn ich dvb-t sender sehe, bekomme ich mit
/opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter1/frontend0folgendes angezeigt:
SIGNAL: [                                 ] (0%)  BER:      44325 FREQ: 738125000  Hz LOCKED: YES BW: unknown
Ich kann niocht verstehen wie ich ein bild haben kann wenn --readsignal 0% anzeigt...
 
Wenn ich auf Satellit sender umschalte und manual folgendes eingebe
Zitat
/opt/bin/mediaclient -m DVBT -f 738000000 -b 8 -d /dev/dvb/adapter1/frontend0
/opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter1/frontend0

bekomme ich bei readsignal (Kommando wie oben) dies angezeigt:
Zitat
SIGNAL: [.................................] (100%)  BER:      123 FREQ: 738000000  Hz LOCKED: YES BW: 8 Mhz

ich hab mal spasseshalber die transponder fequenz in lamedb auf 738000000 geaendert und jetzt bekomme ich von enigma "Tune failed" andgezeigt.

readsignal zeigt mir jetzt noch immer kein signal an, die frequenz ist jetzt aber 738Mhz.

wenn ich jetzt wieder auf Satellitenkanal zappe, und manuel zuf 738Mhz in der commandline tune, bekomme ich wider 100% so wie oben...

ich hab loglevel=max und im mediasrv.log seh ich folgendes

wenn tuned via Enigma

Zitat
2013-02-10 00:04:45 [504] Bandwidth: 8 MHz
2013-02-10 00:04:45 [504] FFT mode: 8k
2013-02-10 00:04:45 [504] Guard Interval: 1/32nd
2013-02-10 00:04:45 [504] Constellation: QAM64
2013-02-10 00:04:45 [504] Code rate: 2/3rd
2013-02-10 00:04:45 [504] Hierarchy: None
2013-02-10 00:04:45 [504] Priority: High
2013-02-10 00:04:45 [504] Mirroring: Normal
2013-02-10 00:04:45 [504] READ: 421120 <-- das sehe ich nicht immer.
2013-02-10 00:04:46 [504] Channel found (738125000)

bzw dies: wenn von commandline

Zitat
2013-02-10 00:07:07 [504] Bandwidth: 8 MHz
2013-02-10 00:07:07 [504] FFT mode: 8k
2013-02-10 00:07:07 [504] Guard Interval: 1/32nd
2013-02-10 00:07:07 [504] Constellation: QAM64
2013-02-10 00:07:07 [504] Code rate: 2/3rd
2013-02-10 00:07:07 [504] Hierarchy: None
2013-02-10 00:07:07 [504] Priority: High
2013-02-10 00:07:07 [504] Mirroring: Normal
2013-02-10 00:07:07 [504] Channel found (738000000)

Vom log her sieht das ja nicht so viel anders aus. Die unterschiedliche Frequenz erwarte ich ja.
 
Mal sehen ob azboxmod team hilft.. aber jeder vorschlag bezueglich stick konfiguration waere hilfreich.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #19 am: Februar 10, 2013, 10:11:34 Vormittag »
BW: unknown

Sobald der Sender nicht gefunden wird wurde wohl die Bandbreite des Senders nicht angegeben.
Failure is a good thing! I'll fix it

ubrell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #20 am: Februar 10, 2013, 11:39:17 Vormittag »
ich habe aber bild/ton.. fuer alle sender...!!!
finden tut er sie.. nur halt nich auf der erwarteten frequenz und mit komischen anzeigen bei BW, signal und BER..

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #21 am: Februar 10, 2013, 01:22:36 Nachmittag »
Kann es sein das du da irgendetwas falsch eingetragen hast in der Datenbank? Versuche einfach  die Einträge zu löschen und die Frequenz manuell zu scannen.

Wenn du auf der Konsole den readsignal Befehl startest siehst du ja was enigma dort einstellen möchte. Wichtige Parameter sind Frequenz und Bandbreite.
Failure is a good thing! I'll fix it

ubrell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #22 am: Februar 10, 2013, 05:41:27 Nachmittag »
ok. habe alles terrestische aus datenbabk geloescht und neu gescannt.
muss manuell, einzelnen transponder scannen. 738000000
sender gefunden. aber transponder info zeigt wieder 738125000 an.

was meinst du mit --readsignal zeigt parameter?
es geht immer gleich mit den Ergebnissen los... (s.o.)

wenn ich ohne -d /dev/dvb/adapter1/frontend0 aufrufe bekomme ich

/dev/dvb/adapter0/frontend0  doesn't support the extended media API. (auch wenn der Kanal gerade laeuft.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #23 am: Februar 10, 2013, 06:04:03 Nachmittag »
adapter1 ist der USB Tuner, adapter0 der interne.
Failure is a good thing! I'll fix it

ubrell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #24 am: Februar 11, 2013, 12:28:18 Nachmittag »
adapter1 ist der USB Tuner, adapter0 der interne.

das ist mir auch klar.

was ich hat nicht verstehe ist das mediasrv log anscheinent richtige BW bekommt
Zitat
2013-02-10 00:04:45 [504] Bandwidth: 8 MHz
2013-02-10 00:04:45 [504] FFT mode: 8k
2013-02-10 00:04:45 [504] Guard Interval: 1/32nd
2013-02-10 00:04:45 [504] Constellation: QAM64
2013-02-10 00:04:45 [504] Code rate: 2/3rd
2013-02-10 00:04:45 [504] Hierarchy: None
2013-02-10 00:04:45 [504] Priority: High
2013-02-10 00:04:45 [504] Mirroring: Normal
2013-02-10 00:04:45 [504] READ: 421120 <-- das sehe ich nicht immer.
2013-02-10 00:04:46 [504] Channel found (738125000)

--readsignal aber dann unknown sagt.

Wenn die frequenz falsch ist, warum sehe ich trotzdem ein bild???  bei 0% signal und abartiger BER?

kann ich dvb-t tuner auch von Kommandozeile scannen?
Ich wuerde gerne sehen ob ein scan auch die "falsche" frequenz erwischt.

Bezueglich enigma muss ich auf azboxmod team hoffen das mir dort geholfen wird.
« Letzte Änderung: Februar 11, 2013, 12:37:36 Nachmittag von ubrell »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #25 am: Februar 11, 2013, 12:45:33 Nachmittag »
1.
/opt/bin/mediaclient -m DVBT -f frequenz -b bandbreite (6,7 oder 8 ) -d /dev/dvb/adapter1/frontend0

2.
/opt/bin/mediaclient --nitscan /dev/dvb/adapter1/dvr0 (denke ich jetzt)


Das Signal scheint er grenzwertig zu finden, wenn READ: in der Logfile auftritt zeigt das nur an wieviel Daten vom Device gelesen wurden. Das ist auch abhängig davon wieviele Daten in das Settopboxinterface geschrieben werden konnte (wenn der Puffer voll ist oder keine Daten vorhanden sind wird sich da natürlich nichts tun)
« Letzte Änderung: Februar 11, 2013, 01:13:54 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

ubrell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #26 am: Februar 11, 2013, 03:51:03 Nachmittag »
hab es mit /opt/bin/mediaclient --tsscan /dev/dvb/adapter1/dvr0 versucht und ich sehe die Sender.

auch wenn ich bei --readsignal den mist bekomme.  naja mal warten ob azbox nen fehler finden (btz, ueberhaupt erst mal suche gehen...)

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #27 am: Februar 11, 2013, 04:57:14 Nachmittag »
Versuche den nitscan (--nitscan /dev/dvb/adapter0/dvr0) zu machen, das gibt dir die Sendertabelle aus (sofern es vom Anbieter mitgeschickt wird)
Failure is a good thing! I'll fix it

ubrell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #28 am: Februar 11, 2013, 05:45:18 Nachmittag »

Ok, habe dcb-t kanal laufen..

Zitat
/opt/bin/mediaclient --nitscan /dev/dvb/adapter1/dvr0

NIT PACKET STARTS HERE
FREQ: 19850000 BANDWIDTH: 8 MHz
got frequency list descriptor
NIT PACKET ENDED

Dan auf Satellit gezapped und manual  (/opt/bin/mediaclient -m DVBT -f 738000000 -b 8 -d /dev/dvb/adapter1/frontend0)

und nochmal


Zitat
/opt/bin/mediaclient --nitscan /dev/dvb/adapter1/dvr0

NIT PACKET STARTS HERE
FREQ: 19850000 BANDWIDTH: 8 MHz
got frequency list descriptor
NIT PACKET ENDED

was sagt mir das jetzt?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:MediaTV Pro und Azbox Me
« Antwort #29 am: Februar 11, 2013, 05:51:02 Nachmittag »
Versuche mal auf die angegebene Frequenz zu tunen und dort dann nochmal den Nitscan zu machen.
Failure is a good thing! I'll fix it