Autor Thema: ein paar Fragen zum NetzwerkSupport  (Gelesen 3340 mal)

sparkie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
ein paar Fragen zum NetzwerkSupport
« am: Mai 06, 2012, 08:08:58 Nachmittag »
Hallo,

ich habe mal wieder 2 der neuesten SkyTV Ultimate III bestellt. Laeuft soweit alles prima, Kompliment!

Ich moechte mir jetzt einen DVB-S2 Server, der virtuelle DVB Adapter zur Verfuegung stellt, bauen. Damit die Clients wissen welche Sticks sie ueberhaupt mounten duerfen fuehren sie derzeit ein

/opt/bin/mediaclient --lc

aus. Das gibt aber zumindest in der Version "120505.0521" gar nichts aus.

Mache ich was falsch?

Im Prinzip kann man das Kommando

/opt/bin/mediaclient --mount=IP

sogar beliebig oft auf dem Client ausfuehren (auch in der Variante --mount=IP:0) ohne dass Geraete die bereits gemountet sind eine Fehlermeldung beim Mehrfachmount produzieren. Es wird sogar brav bei jedem neuen mount mit fortlaufendem X ein weiteres /dev/dvb/adapterX angelegt.

Ist das nun ein Bug oder ein Feature, dass Mehrfachmounts moeglich sind?

Letztlich geht es mir nur darum, wie ich am besten vorgehe, damit die Clients (oder alternativ ein zentraler VerwaltungsServer) die mounts der Sticks konfliktfrei vornehmen koennen.

Vielleicht hat jemand eine Idee wie das im Sinne des Erfinders geloest werden kann. Fuer sachdienliche Hinweise waere ich dankbar :)

- sparkie
« Letzte Änderung: Mai 06, 2012, 08:28:37 Nachmittag von sparkie »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8355
    • Profil anzeigen
Re:ein paar Fragen zum NetzwerkSupport
« Antwort #1 am: Mai 07, 2012, 02:30:45 Vormittag »
/opt/bin/mediaclient --lc ist nur für den lokalen Gebrauch und zeigt auch nur die lokalen Clients an. Oder meinst du /opt/bin/mediaclient -e (das zeigt ja die Informationen zu den Adaptern selber an)?


/opt/bin/mediaclient --scan-network zeigt dir an welche Sticks es im Netz gibt und wie oft der Stick bereits im Netzwerk gemounted wurde. Ich denke das was du benötigst sollte irgendwie anders gelöst werden.
Wir finalisieren hier nur noch den Support einiger weiteren neuen Geräte anschließend werden wir am Netzwerksupport wieder weiterarbeiten.

Mehrfachmounts sind ein Feature, kein Bug :-) Es wird in Zukunft möglich sein eine Frequenz zu sperren (bzw. Prioritäten zu setzen), so kann man mehreren Clients egal ob Windows, Linux oder Mac erlauben z.B nur einen TV Sender (bzw. 1 Bouquet) zu streamen.
« Letzte Änderung: Mai 07, 2012, 03:58:21 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

sparkie

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
    • Profil anzeigen
Re:ein paar Fragen zum NetzwerkSupport
« Antwort #2 am: Mai 07, 2012, 07:00:03 Vormittag »
/opt/bin/mediaclient --scan-network zeigt dir an welche Sticks es im Netz gibt und wie oft der Stick bereits im Netzwerk gemounted wurde.

richtig - die Zahl 'User' hatte ich uebersehen. Sie repraesentiert das was ich brauche. Vielleicht koennte man in Zukunft die IPs der Nutzer noch mitausgeben. Derzeit muss man alle Clients einzeln durchsehen um an diese Info zu gelangen. Und wenn ein Client nicht mehr ansprechbar sein sollte kommt man gar nicht mehr an diese Info.

Zitat
Mehrfachmounts sind ein Feature, kein Bug :-) Es wird in Zukunft möglich sein eine Frequenz zu sperren (bzw. Prioritäten zu setzen), so kann man mehreren Clients egal ob Windows, Linux oder Mac erlauben z.B nur einen TV Sender (bzw. 1 Bouquet) zu streamen.

hoert sich gut an. Klar mit der Einschraekung 'auf ein Bouquet' kann man sowas machen.

Danke fuer den super Support

- sparkie