Autor Thema: Signalstärke dB  (Gelesen 3009 mal)

tester

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Signalstärke dB
« am: Januar 06, 2012, 08:22:42 Nachmittag »
Ich möchte den SUNDTEK USB-Stick nutzen, um Abnahmeprotokolle an jeder Antennendose einer privaten DVB-C Kabelanalge zu erstellen (ca. 200 Einheiten). Die Angaben sollen in dBuV erfolgen. Ich kann wahlweise den Linux- oder den Windows-Treiber benutzen.

Bekomme ich die Angaben direkt und wenn ja, bei welchem der Treiber? Wenn nein, wie kann ich die Daten auslesen? Bekomme ich Signal und Noise? Sind die Daten kalibriert? Auf welches Register muss ich zugreifen? Ein Transponder (z.B. der schwächste) würde reichen, besser wäre es natürlich über das ganze Frequenzspektrum hinweg? Kann man vielleicht auch Daten über die Fehlerquote des MPEG-Streams auslesen?

Danke vielmals!

Der Tester

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8387
    • Profil anzeigen
Re:Signalstärke dB
« Antwort #1 am: Januar 06, 2012, 10:47:51 Nachmittag »
Alle möglichen Statistikwerte werden mittels /opt/bin/mediaclient --readsignal=N -d /dev/dvb/adapterN/frontend0 ausgegeben, N bitte durch die Zahl ersetzen welche bei /opt/bin/mediaclient -e ausgegeben wird.

In Ihrem Fall wird wohl die MER wertvoll sein, dieser Wert ist in dB, jedoch mit 10 multipliziert. (350 => 35db).
Failure is a good thing! I'll fix it