Autor Thema: Analog TV unter xbmc ?  (Gelesen 3033 mal)

mytv

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Analog TV unter xbmc ?
« am: Januar 07, 2012, 02:43:21 Nachmittag »
Nachdem ich ein wenig herum experimentiert hatte, scheint xbmc für mich die ideale Oberfläche zu sein.
Ich suche nach einer Möglichkeit analog TV über xbmc laufen zu lassen (wiedergeben und aufnehmen), DVB-C läuft bei mir hierunter ohne Probleme.
Habt Ihr evtl. hierzu Erfahrungen, oder vielleicht einen Link zu einem HowTo (Meine Googelei hat mich leider noch nicht zum Ziel geführt, lediglich zu einem nicht mehr unterstütztem Plugin)?

Zur Not würde ich auch eine Anleitung zur Wiedergabe und Aufnahme von analog TV ohne xbmc nehmen. Meine bisherigen Versuche hierzu waren kläglich, da ich es bisher noch nicht mal geschafft habe z.B. den Mplayer dazu zu bewegen meine Soundkarte per HDMI (hw1:7) anzusprechen, somit bleibt das Bild ohne Ton, so dass ich mir über die Aufnahme noch keine Gedanken machen konnte.

Das Thema analog TV Wiedergabe und Aufnahme, wird aus meiner Sicht etwas stiefmütterlich behandelt. Frage mich ernsthaft, wieso das so ist, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass ausser mir niemand Interesse an den privaten Sendern hat und alle nur die öffentlich rechtlichen schauen und aufnehmen.

Ubuntu 11.10, Zbox ID36, Sundtek MediaTV Pro USB, Sound über HDMI, VDR 1.7.22, xbmc 11.0-PRE Git:d48d118 (Dec 19 2011), MPlayer SVN-r33713-4.6.1

mytv

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re:Analog TV unter xbmc ?
« Antwort #1 am: Februar 13, 2012, 08:20:20 Nachmittag »
Hallo zusammen,
da offenbar niemand hier Hilfe anbieten kann, obwohl das Thema scheinbar so uninteressant auch nicht zu sein scheint (ca. 120 Aufrufe in etwas über einem Monat), will ich wenigstens den Interessierten hier meine bisherigen Erfahrungen hinterlassen.
Ich hatte mich bei meiner HW für die ztreambox 11.10 beta entschieden und damit fast ausschließlich sehr gute Erfahrungen gemacht. Leider betrifft das "nur" Audio, und DVB-C. Die Jungs und Mädels bei ztreambox sind recht kompetent und sehr hilfsbereit. Leider ist Analog-TV über Kabel auch dort kein Thema, womit man weiterkommt.
O.g. Audio Problem mit dem Mplayer ließ sich unter Ubuntu mit ein paar Soundeinstellungen lösen. Letztendlich hatte ich immer wieder kurzzeitige Soundaussetzer, da ich den Sound per HDMI über meinen Philips TV geschleift hatte und an dessen Audio-Ausgang entstehen diese Aussetzer offenbar. Nachdem ich den Kopfhörerausgang meiner Zbox benutze gehören die Aussetzer der Vergangenheit an.
Zur Analog-TV Aufnahme: da in meiner ztreambox Version xbmc mit vdr arbeitet, muß ich vor jeder Analog-TV-Aufnahme immer erstmal den automatisch gestarteten vdr stoppen (/etc/init.d/vdr stop) um die Bindung an den TV-Stick freizugeben. Danach starte ich mencoder mit einem ellenlangen Parameterstring, um die Analog-TV-Aufnahme zu beginnen (mencoder tv:// -tv driver=v4l2:width=720:height=576:outfmt=yv12:device=/dev/video0:input=0:fps=25:adevice=/dev/dsp0:audiorate=48000:amode=1:forceaudio:immediatemode=0:chanlist=europe-west:channel=SE11 -oac lavc -ovc lavc -of mpeg -mpegopts format=dvd -lavcopts vcodec=mpeg2video:vrc_buf_size=1835:vrc_maxrate=8000:vbitrate=5000:keyint=15:acodec=ac3:abitrate=192:aspect=16/9 -vf crop=688:432:16:70 -o /tmp/test.mpg). Über die Parameter läßt sich lange diskutieren und philosophieren, vermutlich lassen die sich auch noch optimieren.
Aber das ist nun mal das, was ich "allein" herausgefunden habe und was bei mir läuft. Diese Befehlskette führt bei meinem Kabelbetreiber (Unitymedia) zu einer TV-Analogaufnahme von ProSieben.
Alle anderen Beispiele in diesem Forum bezüglich Analog-TV-Aufnahme führten bei mir nicht zum Ziel. Somit habe ich zwar keine Möglichkeit gefunden unter xbmc eine TV-Analog Aufnahme hin zu bekommen, jedoch immerhin einen Umweg um zum Ziel zu gelangen.
Solltet Ihr Fragen zu den Parametern haben, so kann ich nur auf die Doku im Internet verweisen, da bin ich der falsche Ansprechpartner.
Grüße