Autor Thema: et9000 USB-DVB-C Stick  (Gelesen 4123 mal)

Teksund

  • Gast
et9000 USB-DVB-C Stick
« am: August 24, 2011, 10:15:48 Vormittag »
Ich habe versucht den Stick mit dem zum/im et9000 vorhandenen Paket zu betreiben. Geht nicht. Nach der Installation erklärt das Programm die Treiber wären alt und es müssten neue geladen werden. Bestätigt man das, werden Treiber geladen. Leider geht das Spiel bei ernetem Versuch den Stick einzuschalten von neuem los. usw.

Ich habe es dann mit der hier verfügbaren Anleitung versucht. Nach einigem Hin-und Her funktionierte DVB-T erstaunlich gut.

Den Stick hat jetzt ein Freund von mir (gleiches Gerät, der hat einen Kabelanschluss, ansonsten gleiches Image (Kopie von mir)). Jeder Versuch auf DVB-C umzuschalten ist bisher misslungen.

Meine Idee: komplette Neuinstallation. Aber wie deinstalliert man das Paket per Telnet?
« Letzte Änderung: August 24, 2011, 10:23:09 Vormittag von Teksund »

Teksund

  • Gast
Re:et9000 USB-DVB-C Stick
« Antwort #1 am: August 24, 2011, 10:23:37 Vormittag »
Oben geändert.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:et9000 USB-DVB-C Stick
« Antwort #2 am: August 24, 2011, 10:25:30 Vormittag »
Deinstalliert muss eigentlich nichts werden, einfach nur die Skripte in /usr/sundtek starten.

Um DVB-T automatisch nach einem neustart zu registrieren:
Zitat
./DVB_T_Tuner_autostart.sh

Um DVB-T sofort zu starten:
Zitat
./DVB_T_Tuner_starten.sh

Bei DVB-C funktioniert das genauso, jeodch mit den DVB_C.. Skripten.

Der Stick wird von einer vielzahl von Settopboxen, embedded und normalen Linux Systemen unterstützt, um den Aufwand der Treiberaktualisierung so gering wie möglich zu halten pflegen wir lediglich das Installscript.

Das graphische Installationsscript wurde soweit von einem Anwender für die Dreambox entwickelt, anschließend wurde es auch auf die VU+ portiert. Bei der Clarketech Settopbox wird das derzeit noch nicht gepflegt soweit es uns bekannt ist.

http://wiki.sundtek.de/index.php/Dreambox

Diese Anleitung wurde soweit befolgt?

Edit:
Eines, es gibt auf den Clarketech Settopboxen noch einen Systembug, man muss nach einem Wechsel des Modus die Box neu starten!
Das Problem liegt bei der de-registrierung des Tuners, Clarketech löscht den vorher registrierten Tuner nicht aus der Geräteliste! Dies funktioniert derzeit nur bei VU+ und Dreambox Systemen.
« Letzte Änderung: August 24, 2011, 10:34:54 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

Teksund

  • Gast
Re:et9000 USB-DVB-C Stick
« Antwort #3 am: August 24, 2011, 12:20:09 Nachmittag »
Zitat
Deinstalliert muss eigentlich nichts werden, einfach nur die Skripte in /usr/sundtek starten

Bedeutet das, dass ich die Treiber wenn ich den Stick nicht mehr nutze (weitergebe) nicht mehr los werde?

Zitat
Bei DVB-C funktioniert das genauso, jeodch mit den DVB_C.. Skripten.

Obwohl die DVB-T Scripts schon genutzt wurden, einfach nur erneut (drüber)?

Zitat
Clarketech Settopboxen noch einen Systembug

Danke für den Tip.

Zitat
Diese Anleitung wurde soweit befolgt?

ja, exakt. DVB-T funktioniert auch. Jetzt soll aber mit dem gleichen Gerät zu DVB-C gewechselt werden. Das kriegen wir nicht hin. Der Suchlauf geht nicht.
« Letzte Änderung: August 24, 2011, 12:34:01 Nachmittag von Teksund »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:et9000 USB-DVB-C Stick
« Antwort #4 am: August 24, 2011, 12:34:39 Nachmittag »
Der komplette Scan wird bei DVB-C nicht unterstützt, das System unterstützt die externen DVB-C Tuner soweit noch nicht komplett.

Bei DVB-C kann jedoch ein manueller Netzwerkscan durchgeführt werden, was zum gleichen Resultat führt

Manuelle Suche
1. Eine Frequenz angeben (z.B bei Kabel Deutschland 113 Mhz, 6900 ksym Symbolrate, QAM64; bei Unitymedia QAM256).
2. Den Netzwerkscan eingeschalten lassen
3. Den Scan starten, dann sollten alle Sender gefunden werden.

----

Bezüglich der Deinstallation:
Zitat
cd /usr/scripts
./DVB_Tuner_kein_autostart.sh
rm DVB_*Tuner*
rm sun_dvb.sh
rm -rf /usr/sundtek
« Letzte Änderung: August 24, 2011, 12:42:47 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

Teksund

  • Gast
Re:et9000 USB-DVB-C Stick
« Antwort #5 am: August 24, 2011, 01:46:55 Nachmittag »
Danke, jetzt sollte das neu Einrichten funktionieren.