Autor Thema: Sticks am USB-Hub  (Gelesen 2049 mal)

vanhaakonnen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Sticks am USB-Hub
« am: Mai 09, 2011, 09:17:14 Nachmittag »
Hallo zusammen,

hat jemand von euch Erfahrungen damit, ob die Sticks an einem USB 2.0-Hub funktionieren? Ich würde gerne ggf. einen Stick zusammen mit Tastatur und Maus an einem USB-Hub anschließen. Wenn möglich auch zwei Sticks an einem Hub. Brauche ich dafür ggf. einen aktiven USB-Hub und reicht die Bandbreite von USB 2.0 für zwei Sticks im gleichzeitigen Full-HD Empfang aus?

Vielen Dank

VanHaakonnen

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7991
    • Profil anzeigen
Re:Sticks am USB-Hub
« Antwort #1 am: Mai 10, 2011, 03:02:33 Vormittag »
Kommt auf die Qualität des USB Hubs drauf an.

Full HD gibt es derzeit weder via Kabel noch via Sat (maximal 1080i oder 720p)

Die Bandbreite liegt bei DVB-C bei ca 50 mbit, bei DVB-S/S2 bei ca 38 MBit pro Transponder.
Die Treiberarchitektur schafft auf langsamen Rechnern (1.3 ghz) ca 250 MBit, auf schnelleren wurden bisher lediglich 340 mbit getestet.

HD an sich benötigt ca 15 Mbit, zusätzlich kann man im Treiber Hardware PID einschalten damit nur die jeweils angeforderten Daten und nicht der komplette Transponder übertragen wird.

Auf unserem 1.3 ghz Testrechner wurde bis jetzt 3x DVB-C/T gleichzeitig verwendet, also sollte es von der Bandbreite her kein Problem geben.

Das Hub muss jedoch sicherstellen das USB 1.1 und USB 2.0 ordentlich übertragen wird, ein kleiner Fehler kann bereits fatale Folgen für den Videostrom darstellen (=Blöcke im Bild).

Zusammengefasst, es sollte wie erwähnt funktionieren, falls es Probleme gibt einfach ein anderes Hub testen.
Es sollte natürlich ein aktives Hub sein bei mehreren USB TV Sticks.
« Letzte Änderung: Mai 10, 2011, 03:05:42 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

rub

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:Sticks am USB-Hub
« Antwort #2 am: Dezember 12, 2018, 12:49:54 Nachmittag »

Die Treiberarchitektur schafft auf langsamen Rechnern (1.3 ghz) ca 250 MBit, auf schnelleren wurden bisher lediglich 340 mbit getestet.

HD an sich benötigt ca 15 Mbit, zusätzlich kann man im Treiber Hardware PID einschalten damit nur die jeweils angeforderten Daten und nicht der komplette Transponder übertragen wird.

Auf unserem 1.3 ghz Testrechner wurde bis jetzt 3x DVB-C/T gleichzeitig verwendet, also sollte es von der Bandbreite her kein Problem geben.

Sorry, dass ich den Thread rauskrame, ich finde aber, dass es gut hierher paßt. Ich plane einen SAT>IP Server mit mehreren Sundtek Sticks aufzubauen (4-6 Stück).

Mich interessiert, wie ich feststellen kann, wann der Treiber aufgrund von Bandbreite (USB 2.0) oder CPU an sein Limit kommt. Ich finde es schwierig hier nur auf Fehler im Bild zu achten.

Gerne hätte ich eine Anzeige auf der Konsole am Server, sobald es eng wird. top liefert mir zwar Werte für die CPU Last, kurze Spitzen kann ich damit aber nicht genau erkennen. Ein Hinweis liefert tvheadend mit "Continous Errors".

Habt ihr Erfahrungswerte mit Mischkonfigurationen aus Sundtek Sticks unterschiedlicher Generationen? Ich habe hier allein drei versch. DVB-C Generationen liegen.


Momentan teste ich einen Raspberry 3 mit 4 Tunern (2x DVB-C 2x DVB-S), nachdem ich auf einem Modernen QNAP 453B aufgrund von USB Problemen gescheitert bin. Ob das am USB 3.0 (unterschiedlichste USB Hubs gestestet bishin zu 80€ Teilen) oder am Qnap generell lag, kann ich nicht sagen. Jedenfalls hatte ich alle paar Tage ein HighIO Problem, das mir das ganze NAS eingefroren hat und jedesmal ein Hardreset nötig war. Erkennbar evtl an der Kernel Meldung "Not enough bandwidth for altsetting". Laut Google noch ein offenes Problem des Linux Kernels mit USB 3.0.

Der RasPI schlägt sich übrigens wacker, cpu last 15-40% bei 4 Tunern gleichzeitig HD Sender 10-15 MBit/s zu tvheadend und über LAN Port zu  TVheadend client auf dem QNAP, der transcodieren kann. Als nächstes teste ich ein Odroid-C2 mit 1GBit Lan. Nach der USB 3.0 Erfahrung mit QNAP  bleibe ich bei USB 2.0 Lösungen.
« Letzte Änderung: Dezember 12, 2018, 12:54:06 Nachmittag von rub »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7991
    • Profil anzeigen
Re: Sticks am USB-Hub
« Antwort #3 am: Dezember 12, 2018, 03:27:26 Nachmittag »
Hallo,

am Besten du meldest dich im Chat und besprichst das mit einem Techniker (der Chat ist heute ab 5 Uhr wieder besetzt).

Failure is a good thing! I'll fix it