Autor Thema: DM500HD mit eingebautem USB PCB  (Gelesen 18548 mal)

d2kssc

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
DM500HD mit eingebautem USB PCB
« am: April 13, 2011, 11:29:50 Vormittag »
Hallo!

Ist es möglich an einem DM500HD mit eingebautem usb port eine Sundtek dvb-s stick zum betrieben, oder nur per netzwerk? Danke!

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8575
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #1 am: April 13, 2011, 12:38:57 Nachmittag »
sofern USB bereits eingebaut ist, ist es natürlich möglich den Stick via USB zu betreiben.
Failure is a good thing! I'll fix it

Bachschmied

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #2 am: Juni 05, 2012, 05:44:03 Nachmittag »
Hallo,
 
ich habe den Ridax USB Kit in meiner DM500HD.
An dem Kit betreibe ich den SkyTV Ultimate.

Mit externem Netzeil läuft alles einwandfrei (danke für den tollen Tuner).

Allerdings hatte ich gehofft, das ich den Stick auch ohne Netzteil betreiben kann, da ich einen aktiven Multiswitch von Kathrein benutze.
Dies geht auch auf den SD Sendern, sobald ich aber auf einen HD Sender umschalte, geht der SkyTV Stick auf die rote LED.
Wenn ich aber das Netzteil anstecke, auf den HD Sender umschalte und dann das Netzteil entferne, läuft der HD Sender einwandfrei...

Kann mir jemand sagen, ob ich es trotzdem ohne externes Netzteil hinbekommen kann.

Vielen Dank,

Bachschmied

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8575
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #3 am: Juni 05, 2012, 07:04:12 Nachmittag »
Es gibt mit dem Ridax USB Kit wohl eine Option das er 1 Ampere durchlässt, es wird gerade getestet..

Was für ein Multiswitch verwendest du?
Failure is a good thing! I'll fix it

Bachschmied

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #4 am: Juni 05, 2012, 08:01:50 Nachmittag »
Ich verwende den "Kathrein EXR 908"

Leider habe ich keine genauen Daten, wieviel Strom der Stick bei SD/HD bzw. beim Umschalten braucht (müsst mir erst ein Messboard bauen...).
Meine erste Überlegung war, dass der Stick beim Umschalten anfangs mehr Strom benötigt. Dies könnte ich evtl. über einen oder mehrere Elko´s in der USB Leitung puffern.

Vielen Dank für die schnelle Antwort,

Gruß, Bachschmied

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8575
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #5 am: Juni 05, 2012, 08:07:58 Nachmittag »
Hast du eine 0.5 Ampere Fuse auf der Ridax Platine? Wechsle diese eventuell durch eine 1 Ampere Fuse aus.
Die DM500HD kann definitiv etwas mehr liefern als 0.5 Ampere
Failure is a good thing! I'll fix it

Bachschmied

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #6 am: Juni 05, 2012, 08:28:00 Nachmittag »
Ja, da ist die standardmäßig gelieferte 500mA Sicherung drin.
Diese ist aber noch nicht durchgebrannt :).
So viel ich verstanden habe, wird die Strombegrenzung auf dem Ridax Kit durch die Kombi aus dem PIC und dem LM3525M überwacht (oder sind die IC´s nur für den internen Port?).
Muss ich die  "P330" Komponente (so viel ich sehen kann eine selbstheilende Sicherung) überbrücken?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8575
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #7 am: Juni 05, 2012, 08:36:58 Nachmittag »
Ist das ein Sundtek SkyTV III oder ein Sundtek SkyTV II?
Failure is a good thing! I'll fix it

Bachschmied

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #8 am: Juni 05, 2012, 08:42:21 Nachmittag »
Ich habe den Stick gerade erst bestellt und geliefert bekommen.
Es ist ein SkyTV III

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8575
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #9 am: Juni 05, 2012, 08:54:01 Nachmittag »
Die 3er sind bereits optimiert für den Netzteillosen Betrieb, dann hängt's derzeit wohl an deiner Ridax Platine das die nicht genug Strom liefert, wiegesagt versuche mal eine 1 Amp. Sicherung zu verwenden.
Failure is a good thing! I'll fix it

Bachschmied

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #10 am: Juni 05, 2012, 09:07:04 Nachmittag »
Ich kann gerne einige Dinge ausprobieren.
Aber ich erkenne keinen Sinn darin, die Sicherung die ja noch nicht durchgebrannt ist gegen eine Stärkere zu ersetzen (dies würde nichts ändern).

Ich habe in einem Forum gelesen, dass empfohlen wird, die Komponente "P330" zu überbrücken. Scheinbar hat ja der SkyTV Stick auch eine Stromüberwachung... sonst würde die LED ja nicht von grün auf orange wechseln.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8575
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #11 am: Juni 05, 2012, 09:15:08 Nachmittag »
Die Überbrückung ist nur für die SkyTV II, bei SkyTV III wird dies durch einen Jumper gelöst welcher standardmäßig bereits gesetzt wurde.

Rot/Orange -> Switch zieht mehr Strom als der USB Port hergibt.
Grün -> alles in Ordnung

Bezüglich der Ridax Platinen warten wir derzeit auf die Testresultate. Eventuell brauchst du vielleicht eine andere Platine, mehr dazu kommt innerhalb der nächsten Tage.
Failure is a good thing! I'll fix it

Bachschmied

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #12 am: Juni 05, 2012, 09:31:56 Nachmittag »
Danke für die Hilfe!
Freue mich schon drauf, was Neues zu hören.

bonzaii

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #13 am: Juni 08, 2012, 12:23:50 Nachmittag »
Die neue Platine werde ich auch ausprobieren ... da ich vorrangig bei HD-Sendern Immer wieder mal Störungen habe ... hatte das auch im "Temperaturprobleme"-Thread geschrieben ...

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8575
    • Profil anzeigen
Re:DM500HD mit eingebautem USB PCB
« Antwort #14 am: Juni 10, 2012, 01:51:21 Nachmittag »
Die Tests wurden soweit abgeschlossen, es ist in der Tat möglich den Stick in vielen Situationen ohne Netzteil mit der DM500HD zu verwenden und daraus einen Dualtuner zu machen.

Die neuen Platinen werden kommende Woche bei uns eintreffen und mit 2 Sicherungen ausgeliefert 0.5 und 1 Amp. Die normale Sicherung ist dazu da die Stromstärke auf 500mA zu limitieren (als erklärung da brennt nichts durch wenn der Stick mehr Strom benötigt), also falls mehr als 0.5 Amp benötigt wird klappt das dann natürlich nicht.


0.5 Ampere Sicherung ist akzeptabel sofern der Stick an einem aktiven Multiswitch betrieben wird
1 Ampere Sicherung damit wurde ein Single LNB getestet und hat ohne Netzteil funktioniert.

Bitte beachten das die Verwendung der Platine an sich nicht von DMM zertifiziert wurde.
« Letzte Änderung: Juni 10, 2012, 01:55:02 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it