Autor Thema: kein Ton bei S-Video  (Gelesen 5853 mal)

tvpaul

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
kein Ton bei S-Video
« am: Dezember 30, 2010, 10:44:13 Vormittag »
Hallo,

ich habe das Problem, dass ich bei Wiedergabe des S-Video-Signals (mittels tvtime, xawtv, mplayer) zwar ein Bild, aber keine audio-Ausgabe bekomme.
Das audio-Signal führe ich über die Peitsche zu.

Bei Aufnahme mittels
mencoder -tv norm=PAL-BG:adevice=/dev/dsp0:amode=1:audiorate=48000:input=2 -af format=s16le -ovc lavc -lavcopts vcodec=mjpeg -oac pcm -o test.avi tv://
enthält das resultierende File den korrekten Ton.
mplayer tv:// -tv driver=v4l2:device=/dev/video0:input=2:adevice=/dev/dsp0
liefert zwar ein Bild, meint aber "Audio: no sound"
vlc liefert weder Bild noch Ton.

Bei Wiedergabe von DVB-T mittels kaffeine oder me-tv habe ich Bild mit Ton.

Wie komme ich zum Ton bei S-Video-Wiedergabe?

Danke/Grüsse
  Paul

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8387
    • Profil anzeigen
Re:kein Ton bei S-Video
« Antwort #1 am: Dezember 30, 2010, 11:16:02 Vormittag »
Also wir haben dies hier nocheinmal getestet mit alten und neuen Geräten und konnten das nicht nachvollziehen.

Getestet mit Ubuntu 10.10 (aber alle Versionen müssten gleich funktionieren).

VLC ... S-Video funktionierte einwandfrei, einfach /dev/videoN angeben und schon wurde das Video inklusive Audio abgespielt
mplayer ... unterstützt wohl keine direkte Ausgabe von OSS Audio unter Ubuntu, der Treiber übernimmt die Ausgabe im Hintergrund (der Treiber emuliert eine direkte Verbindung zwischen TV Tuner und Soundkarte da viele Linux Applikationen eine hartverdrahtung von Audio voraussetzen).
mencoder ... nimmt wie bereits aufgefallen auch die passenden Audiodaten auf.

Verwendet wurde hierfür jedoch der aktuelle Entwicklungstreiber
http://www.sundtek.de/media/sundtek_installer_development.sh

AnalogTV wurde seit der Implementierung genauestens überprüft es wäre sehr merkwürdig wenn dies nicht problemlos funktioniert, eventuell laufen bei Ihnen im Hintergrund andere Applikationen welche das ganze blockieren oder die Lautstärkeregelung für die jeweiligen Applikationen sind nicht richtig eingestellt.

« Letzte Änderung: Dezember 30, 2010, 11:47:15 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

tvpaul

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Re:kein Ton bei S-Video
« Antwort #2 am: Dezember 30, 2010, 01:27:13 Nachmittag »
der Ton mit S-Video geht nun.
im sound-setup war die pulseaudio-Unterstützung abgewählt.

VLC ... S-Video funktionierte einwandfrei, einfach /dev/videoN angeben und schon wurde das Video inklusive Audio abgespielt

> vlc v4l2://:dev=/dev/video0 
ERROR: Couldn't attach to DCOP server!


Verwendet wurde hierfür jedoch der aktuelle Entwicklungstreiber
http://www.sundtek.de/media/sundtek_installer_development.sh

seit einspielen diese Treibers geht nun DVB-T nicht mehr.
kaffeine:
kaffeine(7401) DvbLinuxDevice::identifyDevice: couldn't identify device

ich habe den Treiber zur Installation direkt aufgerufen. Hätte ich vorher eine Deinstallation des alten Treibers durchführen müssen?

gibt es irgendwo eine ausführliche Beschreibung der Parameter von mediaclient?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8387
    • Profil anzeigen
Re:kein Ton bei S-Video
« Antwort #3 am: Dezember 30, 2010, 01:33:53 Nachmittag »
Starten Sie einfach das System neu nach der Installation DCOP hat etwas mit KDE zu tun und nicht mit dem Treiber.

Kaffeine muss vor dem Einspielen des Treibers ordentlich geschlossen werden, ansonsten kann es vorkommen das Kaffeine abstürzt.

Zitat
killall -9 kaffeine-xbu
killall -9 kaffeine

Bei VLC bitte über das graphische Interface auswählen, mittels erweiterte Optionen bekommen Sie dann auch den benötigten VLC Commandline String
« Letzte Änderung: Dezember 30, 2010, 01:42:04 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

tvpaul

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Re:kein Ton bei S-Video
« Antwort #4 am: Dezember 30, 2010, 02:33:33 Nachmittag »
nach dem reboot sind die Fehler nun wie in meinem ersten posting geschildert. wobei nun zusätzlich DVB-T nicht mehr funktioniert.

pulseaudio ist aktiviert. anscheinend war dies doch nicht die Ursache.

ich bin nun auf jeden Fall ratlos.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8387
    • Profil anzeigen
Re:kein Ton bei S-Video
« Antwort #5 am: Dezember 30, 2010, 02:36:53 Nachmittag »
was zeigt denn folgendes an:

Zitat
/opt/bin/mediaclient --lc

Das sieht eher so aus als ob ein anderes TV Programm im Hintergrund darauf zugreift und dann alles andere blockiert.
Eine Neuinstallation schließt natürlich alle Verbindungen und erlaubt es dann wieder neue Applikationen darauf zugreifen zu lassen.
« Letzte Änderung: Dezember 30, 2010, 02:52:06 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

tvpaul

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
    • Profil anzeigen
Re:kein Ton bei S-Video
« Antwort #6 am: Dezember 30, 2010, 03:00:18 Nachmittag »
> /opt/bin/mediaclient --lc
**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
  No client connected
/dev/dvb/adapter0/dvr0:
  No client connected
/dev/dvb/adapter0/demux0:
  No client connected
/dev/video0:
  No client connected
/dev/vbi0:
  No client connected
/dev/radio0:
  No client connected
/dev/rds0:
  No client connected
/dev/mediainput0:
  No client connected
/dev/dsp0:
  No client connected


> ps ax | grep media
 1854 ?        Ssl    0:24 /opt/bin/mediasrv -d -susbfs --pluginpath=/opt/bin
 1856 ?        S      0:01 /opt/bin/mediasrv -d -susbfs --pluginpath=/opt/bin
 8192 ?        S      0:07 /opt/bin/mediasrv -d -susbfs --pluginpath=/opt/bin
« Letzte Änderung: Dezember 30, 2010, 03:03:02 Nachmittag von tvpaul »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8387
    • Profil anzeigen
Re:kein Ton bei S-Video
« Antwort #7 am: Dezember 30, 2010, 03:22:39 Nachmittag »
Nun hierbei sollte es dann funktionieren.

Einfacher zu testen ist analog TV wohl mit tvtime.


Zwischen dem aktuellen "Stable" und "Entwicklungstreiber" gibt es keinerlei Unterschied im Zugriffsverhalten.

Wenn --lc (list clients) nichts anzeigt ist der Zugriff auf das Gerät frei.

Wenn irgendeine Applikation Pulseaudio blockiert kann der Treiber natürlich Audio nicht live wiedergeben, die Aufnahme von Audio wird jedoch funktionieren. (MythTV ist diesbezüglich ein guter Kandidat welcher dieses Plug Feature von Pulseaudio verwendet)

Falls es Probleme mit dem USB Port gibt wird dies nach /var/log/mediasrv.log protokolliert.

AnalogTV wurde wie erwähnt sehr intensiv getestet, das Problem muss an einer anderen Stelle liegen.
Failure is a good thing! I'll fix it