Autor Thema: tvheadend und standby  (Gelesen 9143 mal)

hubert

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
tvheadend und standby
« am: August 28, 2010, 02:32:25 Nachmittag »
Hi,
solange tvheadend gestartet ist, geht der Stick nicht in den Standby-Modus (blaue Lampe leuchtet dauerhaft, Stick bleibt warm). Unter Konfiguration / TV Adapters ist alles deaktiviert (u.a. idle scanning). Womit könnte das zusammenhängen?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8285
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #1 am: August 28, 2010, 02:34:32 Nachmittag »
Das DVB Handling von tvheadend wird derzeit vom TVHeadend Entwickler ueberarbeitet, insbesonders da tvheadend derzeit noch kein Hotplugging unterstuetzt.

Das Geraet geht erst dann in Standby sobald die Softwareschnittstelle zum Treiber geschlossen wurde. Aktive Verbindungen zwischen Applikation und Treiber koennen mit folgendem Befehl ueberprueft werden:

Zitat
/opt/bin/mediaclient --lc

--lc .. list clients
Failure is a good thing! I'll fix it

hubert

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #2 am: August 28, 2010, 02:50:40 Nachmittag »
Dann werde ich tvheadend vorläufig tagsüber beenden. Herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
Falls jmd interesse hat, in der Konsole als root anmelden und mit
crontab -ez.B. folgende Zeilen einfügen:
##start stop tvheadend
0 3 * * *       /etc/init.d/tvheadend stop
0 18 * * *      /etc/init.d/tvheadend start


ingo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #3 am: März 02, 2014, 10:14:16 Nachmittag »
Gibt es inzwischen Neuigkeiten?

Nutze hier auch den MediaTV Pro unter Debian-Wheezy mit tvheadend 3.4.27 an einem USB-2.0 Port. Solange tvheadend läuft, geht der Stick nicht in standby. Ist wirklich lästig, ich habe die SysV-Init-Links zum starten entfernt und mache das jetzt "zu Fuß" (/etc/init.d/tvheadend start|stop), wenn ich mal was recorden will.

Beste Grüße,
Ingo

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8285
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #4 am: März 02, 2014, 11:12:58 Nachmittag »
Ich denke tvheadend hat mittlerweile eine Option um die Schnittstellen nicht permanent zu öffnen. Überprüfe die Geräteeinstellung im TVHeadend Menü.

http://fabianpeter.de/wp-content/uploads/dvb2.png

Close device handle when idle.
Failure is a good thing! I'll fix it

ingo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #5 am: März 03, 2014, 12:34:32 Nachmittag »
Ich denke tvheadend hat mittlerweile eine Option um die Schnittstellen nicht permanent zu öffnen. Überprüfe die Geräteeinstellung im TVHeadend Menü.

http://fabianpeter.de/wp-content/uploads/dvb2.png

Close device handle when idle.

Leider ist das nicht ausreichend. Habe hier konfiguriert:

Idle scanning -> noClose device handle when idle -> yes
Es reicht offenbar nicht, nur den device handle zu schließen. Der Stick bleibt "warm" und die blaue LED leuchtet weiter.
Außerdem findet tvheadend den Stick nicht, wenn er erst später als tvheadend aktiviert wird (beim Booten). Ok, das kann man problemlos per Delay konfigurieren, aber das ist offenbar das gleiche Phänomen.

Beste Grüße,
Ingo

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8285
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #6 am: März 03, 2014, 01:21:13 Nachmittag »
/opt/bin/mediaclient --lc zeigt an wer auf den Stick zugreift.

Es kann vorkommen das tvheadend vor dem Treiber gestartet wird, diesbezüglich kann man eine Konfiguration anlegen:
/etc/sundtek.conf
device_attach=service tvheadend restart
oder
device_attach=/etc/init.d/tvheadend restart
« Letzte Änderung: März 03, 2014, 01:23:01 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

ingo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #7 am: März 03, 2014, 07:24:19 Nachmittag »
So, habe das jetzt nochmal beobachtet:

Ausgangszustand: tvheadend ist nicht gestartet und der Stick mit geladenem Treiber in standby.

1. /etc/init.d/tvheadend start
Die blaue Lampe geht an und der Stick wird gefunden. Direkt danach:

2. /opt/bin/mediaclient --lc
**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
  4526 ... tvheadend
/dev/dvb/adapter0/dvr0:
  No client connected
/dev/dvb/adapter0/demux0:
  No client connected
/dev/video5:
  No client connected
/dev/vbi0:
  No client connected
/dev/radio0:
  No client connected
/dev/rds0:
  No client connected
/dev/mediainput0:
  No client connected
/dev/dsp0:
  No client connected

3. 10 Minuten warten:
/opt/bin/mediaclient --lc
**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
  No client connected
/dev/dvb/adapter0/dvr0:
  No client connected
/dev/dvb/adapter0/demux0:
  No client connected
/dev/video5:
  No client connected
/dev/vbi0:
  No client connected
/dev/radio0:
  No client connected
/dev/rds0:
  No client connected
/dev/mediainput0:
  No client connected
/dev/dsp0:
  No client connected

tvheadend hat also den Adapter "released" wie konfiguriert.
Die blaue LED bleibt jedoch an und der Stick warm - habe 15 Minuten gewartet. Der Stick geht nicht in standby.

4. /etc/init.d/tvheadend stopNach weniger als  1 Minute geht die LED aus und der Stick in standby.

Wie kann ich da jetzt weiter suchen? tvheadend scheint sich also korrekt zu verhalten.

Beste Grüße,
Ingo

ingo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #8 am: März 03, 2014, 07:44:06 Nachmittag »
Nachtrag:

Es dauert genau 15 sec. von "tvheadend stop" bis der Stick in standby geht.

Was ich jetzt noch gesehen habe:

wenn tvheadend läuft, wird der Adapter alle ca. 45 sec. kurz kontaktiert. Sieht dann so aus:
/opt/bin/mediaclient --lc
**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
  5205 ... tvheadend
/dev/dvb/adapter0/dvr0:
  5205 ... tvheadend
/dev/dvb/adapter0/demux0:
  5205 ... tvheadend (2000)
......
und kurz darauf wieder released. Solange man tvheadend laufen hat, kann man auch nur kurz z.B. mit VLC fernsehen, dann stockt der Stream und tvheadend drängelt sich vor.
« Letzte Änderung: März 03, 2014, 08:44:10 Nachmittag von ingo »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8285
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #9 am: März 03, 2014, 11:45:18 Nachmittag »
Gut beobachtet. Das Standby Timeout bei uns ist auf 15 Sekunden gesetzt.

/etc/sundtek.conf
#standby_timeout=0-50000               # set standby timeout default is 15 Seconds (15000) value in milliseconds

Wenn es sich permanent verbindet kann es eigentlich nur der EPG Scan sein, dann gibt's in der Richtung bei tvheadend noch Probleme.
« Letzte Änderung: März 03, 2014, 11:55:29 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

ingo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #10 am: März 04, 2014, 12:09:03 Vormittag »
Wenn es sich permanent verbindet kann es eigentlich nur der EPG Scan sein, dann gibt's in der Richtung bei tvheadend noch Probleme.

Den kann man konfigurieren und ich habe ihn auf "alle 12 Stunden" gesetzt.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8285
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #11 am: März 04, 2014, 12:53:24 Vormittag »
Es kam die Nachfrage von einem TVH Entwickler:

* Welche tvheadend Version verwendest du?
* Eventuell könntest du EPG Scanning ausschalten (um zu testen das es wirklich das Problem ist).
Failure is a good thing! I'll fix it

ingo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re:tvheadend und standby
« Antwort #12 am: März 04, 2014, 01:37:07 Nachmittag »
Es kam die Nachfrage von einem TVH Entwickler:

* Welche tvheadend Version verwendest du?
Package: tvheadend
Version: 3.4.27~gfbda802~wheezy
Architecture: amd64
Maintainer: Andreas Öman <andreas@tvheadend.org>

Zitat
* Eventuell könntest du EPG Scanning ausschalten (um zu testen das es wirklich das Problem ist).

Habe ich jetzt gemacht. Dabei habe ich gesehen, dass alle "over the air grabber" ausgewählt waren (die Liste war eingeklappt) - zusätzlich zu dem "internal grabber", wo nur "XMLTV: German speaking area (Egon zappt)" mit 12 Stunden Refresh aktiv war.

Und jetzt geht der Stick auch in standby - Asche auf mein Haupt.

Muß ich dann jetzt auch noch bei "external interfaces" den xmltv.sock auswählen?

Sorry für die dumme Frage, das hätte ich selbst finden müssen, und Danke für die Hilfe,
Ingo