Autor Thema: Linux Installation DVB-S, DVB-S2  (Gelesen 148738 mal)

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8081
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #135 am: Dezember 01, 2014, 09:31:35 Nachmittag »
z.B mittels Google Remote Desktop

Deiner Logfile nach ist es etwas nachvollziehbares, das wie erwähnt das Signal plötzlich stört.
Failure is a good thing! I'll fix it

Schorre

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #136 am: Dezember 02, 2014, 02:51:08 Vormittag »
Servus miteinander,

möchte mich kurz vorstellen, bin der Schorre aus Regensburg (Bayern) und habe mir auch ein Sundtek SkyTV Ultimate IV 2014 (DVB-S/S2) geholt, da mein vorheriger Receiver (Xtrend et10000) unsauber aufgenommen hatte. Er wurde zurückgeschickt und als Ersatz ein Xtrend et9200 angeschafft.
Da ich ziemlich oft aufnehme, kommt es oft vor das sich zwei Aufnahmen überschnitten haben und kein anderes Programm anwählbar war, habe ich mir diesen Stick angeschafft in der Hoffnung dieses Problem aus der Welt zu schaffen.
Jetzt stellte sich heraus das ich das gleiche Problem mit dem Stick habe wie der Christoph, nach kurzer Zeit werden die Aufnahmen einfach beendet, war eigentlich nicht so geplant  :-[

Gruß
Schorre

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8081
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #137 am: Dezember 02, 2014, 04:50:27 Vormittag »
Hallo,


falls möglich kannst du dich via Skype melden (sundtek), dann können wir uns das bei dir mal ansehen.
Failure is a good thing! I'll fix it

smilla

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #138 am: Dezember 02, 2014, 09:59:52 Vormittag »
Ich habe openelec 4.95 auf einer Cubox.Stick wurde er kannst kann konfiguriert werden und der sender suchlauf ist er fogreich abgeschlossen. wenn ich nun die gemappten Kanäle aufrufen will kommt entweder kein bild oder mit vielen artefakten. mit einem älteren Technotrend funktiniert es aber. Selbst die vom Sundtek stick gesuchten sender. An was kann das liegen Sundtek Add on und Treiber wurden installiert.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8081
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #139 am: Dezember 02, 2014, 10:33:11 Vormittag »
Was zeigt folgender Befehl an:

/opt/bin/mediaclient --testastra -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

Kontaktiere uns eventuell via Skype chat (sundtek)

oder http://chat.sundtek.de (beim Webchat ist aber nicht immer jemand anwesend).

OK Nach der Fehlerbeschreibung im Chat, 90% Signalstärke dann ist das wohl die neue performance Einstellung auf dem Tuner. Leider wurden die Tuner nur mit der alten Einstellung getestet (mit einem alten Treiber klappt dein Tuner auch problemlos).
Tuner die damit Probleme haben werden sofort ausgetauscht und zurückgeholt.
« Letzte Änderung: Dezember 02, 2014, 11:31:16 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

Schorre

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #140 am: Dezember 02, 2014, 06:18:54 Nachmittag »
Hallo,


falls möglich kannst du dich via Skype melden (sundtek), dann können wir uns das bei dir mal ansehen.

Servus,
ich tippe das ich mit dieser Antwort gemeint bin.
Also mit Skype kann ich nicht dienen, aber was soll es den bringen, denn Fehler habe ich auch erst bemerkt wie alles schon Aufgenommen war :o. Muss dazu sagen, das ich nicht viel Ahnung von Linux habe.

Gruß
Schorre

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8081
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #141 am: Dezember 02, 2014, 06:40:09 Nachmittag »
http://chat.sundtek.de

Kein Problem wir geben Dir eine Anleitung was wir benötigen (wenn keiner anwesend ist bitte einfach eine Zeit via email kontakt at sundtek de ausmachen).
Failure is a good thing! I'll fix it

Gue

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #142 am: Dezember 03, 2014, 12:13:44 Vormittag »
Zu den Problemen von knuti1960:
Das deckt sich 1:1 mit meinen Erfahrungen. Der einzige Unterschied ist, dass ich OpenPLi habe und er VTI.
Bei mir war auch der Verdacht, dass es am LNB liegt. Ich habe mittlerweile zwei andere Marken ausprobiert und keinerlei Besserung erfahren. Ich hatte auch schon den Sundtek-Support auf meiner Kiste, was aber auch keine weiteren Erkenntnisse ergab.
So super die Unterstützung vom Support hier ist (selbst mitten in der Nacht), so depremierend ist das Verhalten des Sticks.
Ich habe ihn jetzt deaktiviert und hoffe mal, dass da bald eine Lösung gefunden wird. Am liebsten würde ich ihn sogar zurückschicken.
Ich hatte schon die 3er Version des Sticks und die lief nach Anfangsschwierigkeiten monatelang ganz hervorragend, bis im Januar diesen Jahres die Probleme anfingen. Ich vermute daher stark, dass da irgendwas irgendwo verschlimmbessert wurde...

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8081
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #143 am: Dezember 03, 2014, 01:16:07 Vormittag »
Dein Problem ist etwas anderes, es ist nicht klar warum bei Dir die CPU Last von Enigma2 auf 50% hochgeht.
Der LNB ist das bei Dir wohl sicher nicht. Das du dort "Broken Startcode" Bekommen hast obwohl nicht mal auf den Tuner zugegriffen wurde war auch etwas merkwürdig...

Wenn du VTI einspielen könntest wäre das wohl besser zu testen da wir das hier aktuell auch installiert haben.
« Letzte Änderung: Dezember 03, 2014, 01:53:03 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

Schorre

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #144 am: Dezember 06, 2014, 04:24:51 Vormittag »
Servus, der Schorre noch mal,

Nach den anfänglichen Problemen wo von 6 x 3 Parallel-Aufnahmen nur eine Dreier fehlerfrei beendet wurde, bin ich ein Stück weiter gekommen. In der Anleitung des Sticks heißt es, bei der Verwendung an einer SAT Anlage mit Aktiven-Multiswitch, bedarf es keiner externen Stromversorgung, diese Aussage trift bei mir leider nicht zu. Habe Gestern das mitgelieferte Netzteil angeschlossen und der Stick hatte brav den ganzen Tag Aufnahmen gemacht, ich glaube es waren 6 mal immer drei Aufnahmen gleichzeitig, habe mich schon gefreut den Fehler gefunden zu haben, denn mit der externen Stromversorgung könnte ich leben, aber dafür sind heute alle Test-Aufnahmen abgeschnitten, also schön langsam ist es für mich nicht mehr lustig. Wenn Sie mir keine baldige Lösung anbieten können, dann werde ich den Stick wieder zurücksenden, denn so ist er absolut unbrauchbar.

Grüße aus Regensburg
Schorre  :(

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8081
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #145 am: Dezember 06, 2014, 07:17:20 Vormittag »
Schalte die Logfile ein im Controlcenter und wenn das passiert (aber eventuell Testen wir das auch nicht so wie Du das verwendest) sende uns /var/log/mediasrv.log nachdem das passiert.

Komischerweise können wir das hier nicht reproduzieren. Bis jetzt hat auch noch niemand Logfiles geschickt oder wenn das passiert Zugriff auf das System gegeben.
« Letzte Änderung: Dezember 06, 2014, 09:44:38 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

Schorre

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #146 am: Dezember 07, 2014, 02:24:57 Vormittag »
Servus,

also ich muss sagen der Stick ist sehr zuverlässig, aber im negativen Sinne. Habe ein paar Testaufnahmen gestartet und vorher die Einstellungen die ihr mir genant habt vorgenommen.
Anschließend wurden wieder drei Aufnahmen gestartet a 30min. Die Aufnahme Nr. 3 wurde nach 4min19sek beendet. Das Logfile versuche ich anzuhängen, beim ersten habe ich eine Fehlermeldung bekommen? Und jetzt beim zweiten auch.

Ein Fehler ist aufgetreten!
Es kann auf den UploadPfad der Dateianhänge nicht zugegriffen werden.

Die Datei liegt auf der Festplatte C:\ und hat 37kb ?????

Schöne Grüße aus Regensburg
Schorre

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8081
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #147 am: Dezember 07, 2014, 02:27:42 Vormittag »
sende die Logfile an kontakt at sundtek de

Dein Problem hat nichts mit dem Tuner zu tun, wir haben die Tuner wochenlang ohne Probleme benutzt.
Ich nehme an das es irgendwo bei Dir eine Feineinstellung benötigt.
« Letzte Änderung: Dezember 07, 2014, 03:01:16 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8081
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #148 am: Dezember 07, 2014, 07:42:24 Nachmittag »
Ok, die erste Annahme ist erst mal die PID Filter -- diese bitte ausschalten (wir werden die weiter untersuchen was es damit auf sich hat)

Danke für den Zugang.
Failure is a good thing! I'll fix it

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8081
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #149 am: Dezember 10, 2014, 09:46:33 Nachmittag »
Servus,

also ich muss sagen der Stick ist sehr zuverlässig, aber im negativen Sinne. Habe ein paar Testaufnahmen gestartet und vorher die Einstellungen die ihr mir genant habt vorgenommen.
Anschließend wurden wieder drei Aufnahmen gestartet a 30min. Die Aufnahme Nr. 3 wurde nach 4min19sek beendet. Das Logfile versuche ich anzuhängen, beim ersten habe ich eine Fehlermeldung bekommen? Und jetzt beim zweiten auch.

Ein Fehler ist aufgetreten!
Es kann auf den UploadPfad der Dateianhänge nicht zugegriffen werden.

Die Datei liegt auf der Festplatte C:\ und hat 37kb ?????

Schöne Grüße aus Regensburg
Schorre

So auch dieses Problem überprüft, es ist kein Problem des DVB-S/S2 Tuners.
Die Daten werden sauber vom Tuner in die Settopbox kopiert die Aufnahmen über den USB Tuner funktionieren laut Logfile auch immer.

Es gibt somit eigentlich nur noch die Möglichkeit das es Enigma irgendwo falsch konfiguriert ist oder der LNB defekt ist.

Wie auch schon vorher erwähnt, die PID Filter sollen ausgeschalten werden (das ist derzeit noch bei uns in Arbeit)
Failure is a good thing! I'll fix it