Autor Thema: Linux Installation DVB-S, DVB-S2  (Gelesen 166865 mal)

gerd

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #120 am: Oktober 03, 2013, 12:36:05 Vormittag »
Der angegeben Befehl ergab:

gerd@linux-m2yl:~> /opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter0/frontend0 --band UNIVERSAL
== reading digital TV signal ==
SIGNAL: [                                 ] (  0%)  BER:      0 FREQ: 9750000    Hz LOCKED:  NO SYS: DVB-S2 SYM: 0 FEC: FEC_NONE MOD: QPSK VOLTAGE: OFF TONE: OFF
SIGNAL: [                                 ] (  0%)  BER:      0 FREQ: 9750000    Hz LOCKED:  NO SYS: DVB-S2 SYM: 0 FEC: FEC_NONE MOD: QPSK VOLTAGE: OFF TONE: OFF

usw.

Ich habe an allen Kabeln gewackelt. Danach:

gerd@linux-m2yl:~> /opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter0/frontend0 --band UNIVERSAL
== reading digital TV signal ==
SIGNAL: [........................         ] ( 72%)  BER:      0 FREQ: 11953500   Hz LOCKED: YES SYS: DVB-S SYM: 27500000 FEC: FEC_3_4 MOD: PSK_8 VOLTAGE: H(18V) TONE: ON
SIGNAL: [.......................          ] ( 71%)  BER:      0 FREQ: 11953500   Hz LOCKED: YES SYS: DVB-S SYM: 27500000 FEC: FEC_3_4 MOD: PSK_8 VOLTAGE: H(18V) TONE: ON

usw.

Suchlauf geht jetzt. Fernsehen auch wieder.
Danke.

Also wohl ein Wackelkontakt in meinen Kabeln.

christophd

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #121 am: Oktober 02, 2014, 01:54:41 Nachmittag »
Hallo,

hat sich bezüglich der Sundtek SkyTV IV etwas an der Installation unter Linux und hier insbesondere unter openelec etwas verändert, steht da noch etwas aus oder wäre der Stick unmittelbar mit der openelec 4.2 verwendbar?

Christoph

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #122 am: Oktober 02, 2014, 02:07:06 Nachmittag »
Das Sundtek Addon muss in OpenElec installiert werden.

Bei den neueren OpenElec Versionen ist dies schon dabei, sofern du eine ältere hast kannst du das Plugin hier runterladen:
http://support.sundtek.com/index.php/topic,1573.0.html

Unter Linux verwenden bei uns alle Geräte das gleiche Installationspaket.
Failure is a good thing! I'll fix it

knuti1960

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #123 am: November 24, 2014, 07:56:21 Nachmittag »
Hi,
ich habe eine Solo2 mit VTI-Image, hier läuft nach anfänglichen Schwierigkeiten (evtl. selber schuld, muss mal abwarten ob es jetzt konstant unproblematisch bleibt...)alles bestens mit dem neuen SKY-TV IV.
Ich überlege nun, mir als Zweit-Box die neue VU-Zero zu bestellen. Wird der Stick auch mit dieser Box funktionieren oder ist die Box evtl. zu schwach für den Stick? Für mich wär´s halt ein Kaufkriterium.
2te Frage: Gibt es Erfahrungen mit 2 Sundtek-Tunern an der Solo2? Klappt das genauso gut wie mit einem?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #124 am: November 24, 2014, 07:58:44 Nachmittag »
Mit 2 Tunern gibt's derzeit noch keine Erfahrung, die Tuner sind ja auch erst recht neu.

Überall wo Linux drauf läuft und wo es USB Zugriff gibt sollte auch der Tuner funktionieren.
Failure is a good thing! I'll fix it

knuti1960

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #125 am: November 24, 2014, 08:02:50 Nachmittag »
Danke, dann bestelle ich mir schonmal die Zero, teste dann mal mit dem schon vorhandenen Sundtek-Tuner, wenns klappt hol ich mir dann einen 2ten Sundtek-Tuner und kann dann ja auch mal beide USB-Tuner an die Solo2 hängen zum testen...

knuti1960

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #126 am: November 30, 2014, 12:53:25 Vormittag »
Leider doch noch immer wieder Probleme mit meinem neuen IV, ich hatte das im VTI-Forum auch schon beschrieben. Mal klappt es ,mal nicht...
Heute hatte ich die Situation: Eine Aufnahme programmiert für ZDF, eine andere für SAT 1 HD, es wurde weiterhin Radio und später TV -Programm genutzt.
Die Aufnahmen wurden auch gestartet, man konnte dann bei Infobar-Tunerstate (Plugin) auch sehen,dass auf Tuner C (Sundtek) und B Aufnahmen laufen,prima,dachte ich...
Etwa eine halbe Stunde später habe ich bei meinem EMC mal nachgeschaut (man sieht dort ja sehr gut den Fortschritt der Aufnahmen), die Aufnahme von Tuner C (ZDF)zeigte mir konstant nur eine Dateigröße von etwa 120 MB an, die andere Aufnahme (Tuner B) änderte sich vom Volumen her erwartungsgemäß und war auch am Ende okay. Umschalten auf ZDF war während dessen auch nicht möglich, es erschien eine Meldung sinngemäß "PAT nicht zu lesen" oder so ähnlich...
Sundtek-CC zeigt mir an, dass der Tuner aktiv ist!
Wir wollten jetzt aber unbedingt ZDF schauen, dies gelang mir dann nur durch löschen der Timer für diesen Kanal.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #127 am: November 30, 2014, 04:08:25 Vormittag »
Kannst du es nur nachstellen indem du den internen Tuner ausschaltest und nur aufnahmen auf dem externen Tuner startest?

Ich tippe auf USB Performance Probleme, und das man dort ansetzen muss die Werte für Deine Box etwas zu tunen.

Überprüfe eventuell auch mit Putty die Signalstärke bzw. die eingestellte Frequenz des Tuners:
/opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter1/frontend0 --band UNIVERSAL

Putty:
http://sundtek.de/support/putty.exe

Alternativ kannst du uns ja auch kontaktieren sobald das Problem auftritt damit sich das jemand direkt auf deiner Box ansehen kann.

http://chat.sundtek.de

Und versuche die PID Filter eventuell auszuschalten.

Die Treiber sind soweit zu 100% komplett, man kann an der Stelle maximal Parameter justieren.
« Letzte Änderung: November 30, 2014, 04:48:00 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

knuti1960

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #128 am: Dezember 01, 2014, 03:35:28 Nachmittag »
PID-Filter sind bei mir standardmäßig schon auf aus.
Signalstärken/Frequenzen sind okay.
Das Problem tritt ja auch nicht ständig auf,insofern ist das mit dem Nachstellen etwas schwierig.Gestern z.B. liefen 2 Aufnahmen über Tuner A und B,über den Tuner C (Sundtek)konnte ich dann unproblematisch Radio hören und auch andere TV-Programme anschauen.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #129 am: Dezember 01, 2014, 04:46:06 Nachmittag »
Schalte das Logging mal im Controlcenter ein, sobald das Problem auftritt schicke uns /var/log/mediasrv.log

Eventuell ist nur ein Transponder betroffen? Daher die Signalstärke wenn es hängt (wie im vorigen Beitrag angegeben).
« Letzte Änderung: Dezember 01, 2014, 05:00:39 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

knuti1960

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #130 am: Dezember 01, 2014, 05:27:30 Nachmittag »
Logging einschalten:Macht man das indem man in den Einstellungen bei Loglevel auf "max" stellt??

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #131 am: Dezember 01, 2014, 05:32:10 Nachmittag »
min oder max ja.
Failure is a good thing! I'll fix it

knuti1960

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #132 am: Dezember 01, 2014, 06:49:44 Nachmittag »
Hatte es gerade wieder, Aufnahme Tuner B läuft einwandfrei SAT1-HD, gleichzeitige Aufnahme auf Tuner C (Sundtek)RTL-HD stoppt nach ca. 1 Minute, im CC wird der Sundtek-Tuner aber als aktiv angezeigt. Auf Tuner A habe ich Radio gehört,problemlos.
Die Datei mediasrv.log habe ich hier mal angehängt.Und die Ausgabe von
/opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter1/frontend0 --band UNIVERSAL
ebenfalls (jpeg).
Klappt nicht,Dateianhänge zu groß...schicke ich per Mail jetzt gleich an Sundtek Support Forum <kontakt@sundtek.com>, Stichwort mein Benutzername hier.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8270
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #133 am: Dezember 01, 2014, 06:51:59 Nachmittag »
OK die Logs sind bei dir wohl in Ordnung, die Videodaten werden nach der Minute auf einmal gestört, ansonsten sieht es eigentlich gut aus!

Jetzt gilt es nur herauszufinden was bei dir auf einmal die Videodaten stört.
Ich vermute fast das der interne Tuner den externen am LNB beeinflusst - was eigentlich unter gar keinen Umständen sein dürfte (sprich es wäre ein defekt am LNB), aber überprüfen wir das sicherheitshalber weiter.
« Letzte Änderung: Dezember 01, 2014, 07:03:15 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

knuti1960

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re:Linux Installation DVB-S, DVB-S2
« Antwort #134 am: Dezember 01, 2014, 07:00:11 Nachmittag »
Die Mail ist aber jetzt raus...
Fernzugriff ist kein Problem, wie soll das gemacht werden? Heute habe ich aber leider keine Zeit mehr, muss gleich weg und dann bin ich erst Freitag-Abend wieder Zuhause.