Autor Thema: Mythtv unter Ubuntu 9.10 [solved]  (Gelesen 6114 mal)

Roland

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Mythtv unter Ubuntu 9.10 [solved]
« am: Mai 05, 2010, 05:09:00 Nachmittag »
Hallo Sundtek-Support,

ich habe folgendes Problem.
1. Nach dem Hochfahren des Computers findet das mythtv-backend den Stick nicht.
Nach

sudo restart mythtv-backend

laeuft alles problemlos.
Kann es sein das der Treiber erst nach mythtv startet und wie kann ich das aendern.

Unter System Monitor habe ich gesehen, dass es 3 Prozess "mediasrv@ gibt. Das ist ja auch nicht normal, oder?

2. Nach Aufwachen aus Hibernate findet Mythtv den Stick, auch mediaclient --lc zeigt an, dass Mythtv verbunden ist (DVB-C), aber die Sender bekommen kein "lock" mehr.

Irgendeine Idee?

Danke

Roland
« Letzte Änderung: Mai 07, 2010, 08:44:49 Vormittag von Sundtek »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8329
    • Profil anzeigen
Re:Mythtv unter Ubuntu 9.10
« Antwort #1 am: Mai 05, 2010, 05:18:06 Nachmittag »
1. Bitte lesen Sie den Punkt "Automatisches starten einer Applikation" in der Dokumentation

http://support.sundtek.com/index.php/topic,2.0.html

Sie koennen mythtv dort automatisiert neu starten sobald ein Stick angeschlossen oder erkannt wurde.


2. 3 Prozesse sind richtig
1x Treiberprozess
1x Arbeiterprozess (welcher unter anderem Applikationen startet)
1x Audioprozess

3. Powermanagement:

Erstellen Sie folgende Datei:

/usr/lib/pm-utils/sleep.d/10mediasrv
Zitat
#!/bin/sh
# Sundtek Media Framework

case "$1" in
   hibernate|suspend)
      echo `date +"%Y-%m-%d %H:%M:%S [$$]"`" Stopping driver system is going into suspend/standby" >> /var/log/mediasrv.log
      killall mediasrv
      ;;
   thaw|resume)
      echo `date +"%Y-%m-%d %H:%M:%S [$$]"`" Restarting driver after system resume" >> /var/log/mediasrv.log
      /opt/bin/udevsrv load
      ;;
   *) exit $NA
      ;;
esac

dies wird den Treiber bevor das System in Hibernation Mode geht stoppen und nach dem Aufwecken wieder erneut starten. Dies wird in kuenftigen Treiberversionen ebenfalls versucht zu installieren.

Das Problem bei Standby ist das man einen oder mehrere USB Sticks abziehen kann waehrend der PC im Standbymodus ist und das System weiss darueber nicht Bescheid.
Aus diesem Grund wird der Treiber am besten komplett beendet und initialisiert anschliessend die Geraete erneut.
« Letzte Änderung: Mai 06, 2010, 12:31:20 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

Roland

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re:Mythtv unter Ubuntu 9.10
« Antwort #2 am: Mai 06, 2010, 04:27:44 Nachmittag »
Habe beide Schritte durchgeführt, leider ohne positives Ergebnis.

1. etc/sundtek.conf habe ich angelegt mit

device_attach=restart mythtv-backend

Hat nicht funktioniert. Ich habe dann den Befehl in ein .sh Skript ausgelagert, ohne Ergebnis

3. Datei habe ich erstellt. Nach "hibernate" wieder kein Sender-Lock.

Roland

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8329
    • Profil anzeigen
Re:Mythtv unter Ubuntu 9.10
« Antwort #3 am: Mai 06, 2010, 04:34:38 Nachmittag »
Das Problem hierbei ist dass das System dem Treiber nach dem Hibernate nicht sagt dass das Geraet nicht mehr richtig konfiguriert ist.

Abhilfe schafft hierbei wenn der Treiber gestoppt und neu gestartet wird.

z.B. als root:
Zitat
killall mediasrv
/opt/bin/udevsrv load

/etc/sundtek.conf wird nur benutzt wenn ein Geraet erkannt wurde, dies passiert aber erst wenn der Treiber neu gestartet wird. (dies haben Sie in diesem Fall wohl bereits richtig konfiguriert).

Wir werden uns Ubuntu 9.10 etwas genauer ansehen diesbezueglich, Ubuntu 10.04 funktioniert mit dem von uns mitgelieferten (und oben angegebenem) Skript, es muss lediglich an der richtigen Stelle abgelegt werden.

Es gibt hierbei keine bessere Moeglichkeit da ein Stick physikalisch vom Rechner abgezogen werden kann wenn der Rechner im Hibernate Modus ist und der Treiber dann natuerlich den Status des Geraets nicht mehr kennt.
Failure is a good thing! I'll fix it

Roland

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re:Mythtv unter Ubuntu 9.10
« Antwort #4 am: Mai 06, 2010, 04:45:51 Nachmittag »
OK, wenn ich den Treiber ueber das Terminal als root starte, dann laeuft alles einwandfrei.
Jetzt meine Frage als Linux-Neuling:

Wie kann ich ein solches Script als root ausfuehren lassen, wenn der Computer bootet oder aus Hibernate zurueckkehrt?

Danke,

Roland

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8329
    • Profil anzeigen
Re:Mythtv unter Ubuntu 9.10
« Antwort #5 am: Mai 06, 2010, 05:08:13 Nachmittag »
Haben Sie bereits den aktuellen Treiber von heute installiert? Wir haben so eben Ubuntu 9.04 getestet und dies hat soweit ebenfalls ohne zutun nach der Installation des aktuellen Treibers funktioniert.
Die Skripte werden mit der aktuellen Version automatisch installiert.

Das Skript zum automatischen Neustart von MythTV muessen Sie jedoch selber anpassen.
eventuell koennen Sie hier auch "/etc/init.d/mythtv-backend restart" verwenden.

Powermanagement ist unter Linux leider im Allgemeinen nicht besonders gut implementiert.
MythTV hat zudem auch keinen Hotplugging Support um zu erkennen ob ein Stick waehrend des Betriebs angeschlossen oder abgezogen wird (aus diesem Grund koennen Sie den restart Befehl in /etc/sundtek.conf angeben)

Bitte fuegen Sie bei weiteren Problemen Ihre /var/log/mediasrv.log Logfile hinzu.
« Letzte Änderung: Mai 06, 2010, 05:48:55 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it