Autor Thema: Umschaltzeiten verkürzen  (Gelesen 3910 mal)

rosenrot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Umschaltzeiten verkürzen
« am: April 18, 2019, 10:11:47 Vormittag »
Ich habe den Sundtek Ultimate 8 DVB-S2 gestern erhalten und direkt gestestet. Es kommt mir vor als wären die Umschaltzeiten im Vergleich zu meiner alten billigen Box aus China relative lange. Habt ihr eine Idee was ich ändern könnte? Ist der SVB-S2 Stick USB3 fähig? Würde es etwas bringen die mitgelieferte Verlängerung (USB2) nicht zu nutzen?

Ich habe Coreelec mit TVH am laufen. Ich wollte minisatip ausprobieren aber erhalte leider folgenden Fehler:

[18/04 10:01:59.269 main]: trying to open
  • adapter 0 and frontend 0
  • [18/04 10:01:59.279 main]: Could not open /dev/dvb/adapter0/frontend0 in RW mode (fe: -1, dvr: -1) error 6: No such device or address

    Ideen sind willkommen.
« Letzte Änderung: April 18, 2019, 10:17:10 Vormittag von rosenrot »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8321
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #1 am: April 18, 2019, 05:18:37 Nachmittag »
ich weiß nicht wo unter coreelec libmediaclient.so liegt

LD_PRELOAD=/pfad/zu/libmediaclient.so minisatip...

Die Umschaltzeiten sind vom Demuxer bzw. der verwendeten Software abhängig. Der Tuner schaltet insbesondere mit Netzteil recht zügig um (also so um die 300 Millisekunden).
Failure is a good thing! I'll fix it

rosenrot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #2 am: April 18, 2019, 08:59:25 Nachmittag »
Danke für den Tipp mit der Umschaltzeit. Ich werde es mal mit Netzteil versuchen.

In Coreelec ist die Datei hier zu finden: /storage/.kodi/addons/driver.dvb.sundtek-mediatv/lib/libmediaclient.so


Wenn ich in den Treibereinstellungen das Suspend/restart erlaube dann verliert meine Box den Tuner nach einiger Zeit und er kommt nicht mehr zurück, erst nach dem Restart des Sundtek Addons. Mache ich etwas falsch oder weshalb ist dies so?
« Letzte Änderung: April 18, 2019, 09:25:54 Nachmittag von rosenrot »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8321
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #3 am: April 19, 2019, 09:54:25 Vormittag »
Das wäre dann ein Bug in Core-Elec. Der USB Treiber soll vor dem Standby gestoppt werden und nach dem Standby neu gestartet werden.

Grund dafür ist das ein USB Stick während des Standby's abgesteckt werden kann und der Treiber somit den Status des Tuners nur bedingt kennt.
Failure is a good thing! I'll fix it

rosenrot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #4 am: April 19, 2019, 10:01:39 Nachmittag »
Folgendes passiert auf meiner Coreelec box. Dies passierte einfach so während der Nutzung des DVB-S2.

[33102.540949@1] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 64 rq 187 len 1 ret -110
[33107.660708@1] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 192 rq 187 len 1 ret -110
[33112.780489@0] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 64 rq 187 len 1 ret -110
[33117.900321@0] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 192 rq 187 len 1 ret -110
[33123.019973@0] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 64 rq 187 len 1 ret -110
[33128.139704@0] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 192 rq 187 len 1 ret -110
[33133.259494@0] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 64 rq 187 len 1 ret -110
[33138.379272@0] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 192 rq 187 len 1 ret -110
[33143.498948@0] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 64 rq 187 len 1 ret -110
[33148.618712@0] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 192 rq 187 len 1 ret -110

Kommt das von Coreelec oder ist dies ein anderes Problem?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8321
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #5 am: April 20, 2019, 02:49:36 Nachmittag »
-110 bedeutet das der Tuner abgezogen wurde oder vom System abgestoßen wurde.

Wird das Netzteil verwendet, oder nicht?

Eventuell auch die USB Verbindung überprüfen.

Der DVB-S/S2 Tuner benötigt ca 180 mA mit Netzteil (variiert etwas bis 200mA), ohne Netzteil 600mA+
« Letzte Änderung: April 20, 2019, 03:02:29 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

rosenrot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #6 am: April 20, 2019, 03:01:49 Nachmittag »
Netzteil wird verwendet. USB sollte gut verbunden sein.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8321
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #7 am: April 20, 2019, 04:00:21 Nachmittag »
Was für ein System ist das? Was zeigt denn dmesg insbesondere vor diesen -110 Einträgen an?

Die Einträge sind nur Nachwirkungen eines anderen Problems.

Vielleicht ist auch das Netzteil des Systems zu schwach (hatten wir auch bereits, USB Stick + Keyboard wobei das Keyboard anscheinend mal zu viel Strom gezogen hat - ist nicht die Regel kann aber passieren).
Das sind bis jetzt Mutmaßungen, im Problemfall können immer verschiedenste Faktoren eine Rolle spielen.
« Letzte Änderung: April 20, 2019, 06:33:02 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

rosenrot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #8 am: April 30, 2019, 10:55:25 Nachmittag »
Here you can see a dmesg. It shows the Sundtek disconnecting and some bad error of the mediasrv at the end. Is there something I could do?

http://ix.io/1HGF

I just tried to update the driver but I get an error message telling me "unsupported hardware"??
« Letzte Änderung: April 30, 2019, 10:59:13 Nachmittag von rosenrot »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8321
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #9 am: April 30, 2019, 11:22:27 Nachmittag »
keine Ahnung, ist etwas spezifisches dieses Systems.

Versuche eventuell ir_disabled=1 in sundtek.conf zu hinterlegen (dadurch sollten interrupt basierte Fernbedienungsrequests ausgeschalten werden, das gab schon mal bei einem System mit unfertigem USB Support ein Problem).
Failure is a good thing! I'll fix it

rosenrot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #10 am: Mai 04, 2019, 11:03:09 Vormittag »
Ich habe nun eine weitere odrdoid N2 box mit Ubuntu.

Wenn ich den skytv dvb-s2 nicht extern versorge erhalte, disconnected der usb adapter von zeit zu zeit.

[33102.540949@1] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 64 rq 187 len 1 ret -110
[33107.660708@1] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 192 rq 187 len 1 ret -110
[33112.780489@0] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 64 rq 187 len 1 ret -110
[33117.900321@0] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 192 rq 187 len 1 ret -110
[33123.019973@0] usb 1-1.3: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 64 rq 187 len 1 ret -110

Dies passiert nicht wenn er extern versorgt wird.

Der dvb-s2 ist im moment über das mitgelieferte usb2.0 kabel verbunden. Kann der dvb-s2 mehr strom ziehen, wenn er über einen usb3.0 adapter oder direkt verbunden wird? usb3.0 könnte doch genug strom liefern.

rosenrot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #11 am: Mai 04, 2019, 03:34:59 Nachmittag »
Gerade nochmal extern versorgt. Selbes Problem.

ir_disabled=1 hat bisher noch nichts gebracht.

root@odroid:~# mediaclient -e
**** List of Media Hardware Devices ****
device 0: [              eLight]  DVB-S/S2, REMOTE-CONTROL
  [INFO]:
     STATUS: STANDBY
  [BUS]:
     ID: 1-1.1
  [SERIAL]:
     ID: U190406135620
  [DVB-S/S2]:
     FESTATUS: ACTIVE
     LNBVOLTAGE: DISABLED
     LNBSUPPLY: USBPOWER
     LNBSTATUS: OK
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [REMOTECONTROL]:
     INPUT0: /dev/mediainput0

rosenrot

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Re: Umschaltzeiten verkürzen
« Antwort #12 am: Mai 04, 2019, 04:14:35 Nachmittag »
Ein weiteres Update:

Dieser Fehler kommt bereits während der Stream noch wunderbar läuft.

[12625.039821] usb 1-1.1: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 192 rq 187 len 1 ret -110
[12630.159825] usb 1-1.1: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 64 rq 187 len 1 ret -110
[12635.280114] usb 1-1.1: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 192 rq 187 len 1 ret -110
[12640.398875] usb 1-1.1: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 64 rq 187 len 1 ret -110
[12645.518649] usb 1-1.1: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 192 rq 187 len 1 ret -110
[12650.638734] usb 1-1.1: usbfs: USBDEVFS_CONTROL failed cmd mediasrv rqt 64 rq 187 len 1 ret -110

Sobald ich diesen Fehler sehe und einen Senderwechsel durchführen möchte läuft nichts mehr und ich muss den dvb-s2 abstecken und wieder anstecken. Bisher habe ich gedacht diese Fehler würde erst in dem Moment auftreten in dem nichts mehr funktioniert.

Ideen?

Ich habe gelesen, dass Error -110 aussagt, dass zuviel Strom gezogen wurde. Stimmt dies?

Warum wechselt der stick nicht von

LNBSUPPLY: USBPOWER

Auf ACPOWER wenn eine externe Stromversorgung angeschlossen ist? Kann dies erzwungen werden?
« Letzte Änderung: Mai 04, 2019, 04:32:07 Nachmittag von rosenrot »