Autor Thema: USB 3.0 unter Linux noch ein Problem ?  (Gelesen 540 mal)

hampit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
USB 3.0 unter Linux noch ein Problem ?
« am: Januar 11, 2018, 09:42:42 Vormittag »
Hallo,

ich möchte meinen VDR-Server virtualisieren und ihm die DVB-Stick über das Netzwerk bereitstellen. (Alles innerhalb einer Synology DS218+)
Die Sticks (2 x DVB-s und 1 x DVB-C) können aber an meiner Synology nur an USB 3.0 Ports angeschlossen werden.
Kann ich alle Sticks an einen aktiven USB 3.0-HUB anschließen?

Wenn das unmöglich ist, dann brauch ich mir keinen RAM für die Virtualisierung zu kaufen.
« Letzte Änderung: Januar 11, 2018, 10:25:55 Vormittag von hampit »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7707
    • Profil anzeigen
Re:USB 3.0 unter Linux noch ein Problem ?
« Antwort #1 am: Januar 11, 2018, 12:28:03 Nachmittag »
Musst du probieren. Wenn's Probleme gibt kannst Du dich ja entweder hier oder im Chat http://chat.sundtek.de melden.

Wir haben Kunden die USB 3.0 verwenden und wo es wirklich gut funktioniert, gibt aber auch einige Systeme wo USB 3.0 wackelig ist.
Die Tuner haben zudem auch verschiedene Modis die man umschalten und ggf. testen kann im Problemfall.
Sundtek Support Engineer

hampit

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re:USB 3.0 unter Linux noch ein Problem ?
« Antwort #2 am: Januar 20, 2018, 07:51:30 Nachmittag »
Hi,
es läuft mit zwei Sundtek DVB-S Sticks. Wenn ich meinen dritten DVB-C Stick dazunehme ruckelts bei den Clients.

Es läuft alles auf der Synology DS218+ mit 10GB RAM. Die Sticks sind über die Synology Paketverwaltung installiert. Der VDR ist eine viertualisierte MLD, die auf die Sticks per Networkmode zugreifen. Meine Clients sind diverse Kodis.

Das System läuft seit einer Woche sehr stabil.Vielleicht habt ihr ja ne Idee, wie ich den DVB-C Stick noch dranhänge.


Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7707
    • Profil anzeigen
Re:USB 3.0 unter Linux noch ein Problem ?
« Antwort #3 am: Januar 20, 2018, 08:37:17 Nachmittag »
Ich weiß ja nicht was das Problem ist.

/opt/bin/mediaclient --loglevel=max

tail -f /var/log/mediasrv.log

gibt's da irgendwelche Auffälligkeiten?

Was zeigt /opt/bin/mediaclient -e an? (damit ich weiß welche Tuner dort im Einsatz sind)
Sundtek Support Engineer