Autor Thema: DVB-S2 mit Raspberry Pi  (Gelesen 4062 mal)

philip

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
DVB-S2 mit Raspberry Pi
« am: Dezember 01, 2016, 08:52:14 Vormittag »
Hallo,

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch @Sundtek zu den gelungenen Produkten.

Ich würde gerne mein Fernsehen über dvb-s2 von einem Raspberry Pi zu einem anderen per WLAN streamen und dort per HDMI auf einem Fernseher ausgeben. Die Ausgabe würde ich gerne mit VLC machen, da mein aktuelles Setup bereits darauf beruht.

Dazu habe ich einen Raspberry Pi 1b mit 256 MB RAM und einen Raspberry Pi 2 zur Verfügung.

Sind die beiden stark genug, um dies ohne merkliche Qualitätseinbußen (auch bei freetv HDTV) zu realisieren?
Wie ist es mit deinterlacing? Schaffen die Raspberrys das?
Ist für dieses Scenario der skyTV Ultimate oder der mediatv pro III Stick zu empfehlen?


Beste Grüße,
Philip

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8355
    • Profil anzeigen
Re:DVB-S2 mit Raspberry Pi
« Antwort #1 am: Dezember 01, 2016, 11:30:18 Vormittag »
Hallo,

der SkyTV Ultimate ist ja für DVB-S/S2 während der MediaTV Pro für Kabelfernsehen ist (sind halt 2 unterschiedliche Dinge).

Der erste Raspberry PI hat noch so einige schwächen, und je nachdem welchen man hat kann's funktionieren oder auch nicht.
Streamen funktionierte bei unseren Tests, aber das ist halt wie auf der Autobahn mit durchgetretenem Pedal zu fahren - einfach auf Anschlag.
Ich würde eher einen neueren Raspberry PI empfehlen zum Streamen dann muss man sich darüber keine Gedanken machen.
Failure is a good thing! I'll fix it