Autor Thema: Raspi 2 - Openelec - Himbeere wird nach einiger Zeit heruntergefahren...  (Gelesen 3243 mal)

ThiloS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Hi zusammen,

hatte bisher das Konkurrenzprodukt (Mystique SaTiX-S2 Sky V2 USB) an der Himbeere.
Leider ist mein Unicable Signal in der Wohnung grauenhaft schlecht, und da euer schöner Stick damit wirbt mit wenig Signal klar zu kommen habe ich zugegriffen.

Bin mit der Leistung und den Treiber-Einstellungs-Möglichkeiten an sich auch ganz zufrieden.
Klar Wunder kann man auch hier nicht erwarten - aber der Sundtek Stick kommt schon mal etwas besser klar mit dem Signal.

Einzig: Seit ich den Sundtek Stick nutze und dann mal einen Film von Platte schaue - fährt sich die Himbeere nach einiger Zeit herunter (oder stürzt ab?)

Habe in den Sundtek Treibereinstellungen dann mal den Energiesparmodus deaktiviert, da ich dachte dass es hieran liegt... Brachte aber auch keine Besserung.

Jemand eine Idee woran es noch liegen könnte ?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8355
    • Profil anzeigen
Re:Raspi 2 - Openelec - Himbeere wird nach einiger Zeit heruntergefahren...
« Antwort #1 am: Juli 03, 2015, 01:56:24 Nachmittag »
Hallo,

es wurde uns schon von anderen Kunden gemeldet das wenn man eine USB Festplatte mit dem Raspberry PI verwendet es teilweise zu kompletten Systemabstürzen kommen kann.

Eventuell die Festplatte über ein aktives USB Hub betreiben?

Der Tuner verursacht die Abstürze nicht (beim anderen Kunden läuft es nun stabil, er hat die Festplatte nun aber via NFS eingebunden).

Du kannst bei dem Tuner auch versuchen den Transfermodus zu ändern und die PID Filter zu aktivieren um die USB Bandbreite etwas geringer zu halten

/opt/bin/mediaclient -P on # hardware PID filter einschalten (bringt effektiv aber nur was mit VDR)
/opt/bin/mediaclient --transfermode=iso -d /dev/dvb/adapter0/frontend0 # transfer auf isochronous umstellen, default ist "bulk" (--transfermode=bulk stellt es wieder zurück)

Ausschnitt der Mail:
----
The system is now working perfectly and I would like to thank you for your support in dealing with the usual noob problems.

It appears the problem was not with the power supply but with the attached USB drive. I have read that these sometimes disconnect without warning, and that caused tvheadend to suddenly lose contact with its recording drive. This has further effects in the system and showed (in my case) with the TV output freezing.
----
« Letzte Änderung: Juli 03, 2015, 02:42:15 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

ThiloS

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re:Raspi 2 - Openelec - Himbeere wird nach einiger Zeit heruntergefahren...
« Antwort #2 am: Juli 03, 2015, 03:40:45 Nachmittag »
Hi nochmal,

also die Mediathek wird per NFS von einem ReadyNAS eingespielt. Da ist nichts angestöpselt was großartig Last macht.

Der einzige USB Port der belegt ist, ist mit einem RC6 Infrarot-Empfänger belegt, damit ich das Ganze mit der Harmony steuern kann:
http://www.cohaus-berlin.de/shop/RC6-Infrarot-Empfaenger/RC6-Infrarot-Empfaenger-schwarz-Modell-IR14::2.html

Sonst ist nichts angeschlossen...

Versuche es aber gerne mal mit dem Asynchronen Modus aus.

PID Filter habe ich in euren OpenElec Treibern schon aktiviert und deaktiviert.
Hat beides keinen Unterschied gemacht.


Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8355
    • Profil anzeigen
Re:Raspi 2 - Openelec - Himbeere wird nach einiger Zeit heruntergefahren...
« Antwort #3 am: Juli 03, 2015, 06:01:39 Nachmittag »
Die PID Filter in TVHeadend müssten dann auf 15 eingestellt werden, default ist 35. Dann funktioniert der Hardware PID Filter auch (ansonsten wird der komplette Transportstream auf das System übertragen und dort mittels Treiber gefiltert)

Der Tuner beinhaltet übrigens auch einen Fernbedienungsempfänger.
« Letzte Änderung: Juli 03, 2015, 08:16:04 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it