Autor Thema: Raspberry Fehlersuche  (Gelesen 11201 mal)

morgon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Raspberry Fehlersuche
« am: Mai 29, 2015, 12:56:01 Vormittag »
Hallo,

das hier ist vielleicht nicht das richtige Forum, aber ich versuch's mal:

Ich habe einen Sundtek MediaTv Pro mit dem ich monatelang mit meinem Raspberry (raspbian mit vdr) ohne Probleme Aufnahmen gemacht habe (DVB-C SD-Kanal).

Ich war nun ein paar Wochen nicht zu Hause und musste leider feststellen dass alle in der Zwischenzeit gemachten Aufnahmen unbrauchbar sind (viele Bild- und Tonfehler).

Neue Aufnahmen sind genauso schlecht. Auch live-tv des Kanals hat viele Bildfehler.

Nun das bizarre: Stecke ich den Stick in meinen Laptop (debian) scheint alles ok zu sein.

Mein Problem also: Aus irgendeinem Grund habe ich auf meinem Raspberry plötzlich Probleme nachdem es monatelang tadellos funktioniert hat, auf meinem Laptop geht es aber (mit demselben Kabel, derselben Buchse etc).

Hat irgendjemand eine Idee wie ich das Problem eingrenzen kann?

Danke!

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8330
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #1 am: Mai 29, 2015, 02:45:43 Vormittag »
Welcher Raspberry PI?

Es kann da mehrere Fehlerquellen geben:
1. Festplatte steckt fest, Probleme mit der Festplatte?
2. Raspberry PI oder das Netzteil sendet Störsignale an den Tuner aus (hatten wir schon mal im Forum, bei dem Betroffenen hat ein USB Kabel die Lösung gebracht, ein USB Kabel mit Ringkern wäre da natürlich noch besser).

Der Tuner sollte soweit mit dem RPI 1 und 2 problemlos funktionieren. Der RPI 1 ist wird leichter ausgelastet also eventuell den CPU Verbrauch dort überprüfen.

Das Problem kannst du aber auf jeden Fall lösen, musst halt wirklich nur schauen woher es kommt.
Failure is a good thing! I'll fix it

morgon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #2 am: Mai 29, 2015, 11:44:46 Nachmittag »
Es ist ein Model B der 1. Generation.

Ich habe kein extra Netzteil für den Pi sondern er wird über einen aktiven Hub ge-"backpowered".
Die USB-Festplatte scheint völlig ok zu sein (ich kann sowohl am Pi als auch an anderen Rechnern damit kein Problem feststellen.

Die Störungen sind wie gesagt nicht nur bei Aufnahmen, sondern auch bei live-tv zu sehen, daher schliesse ich die Festplatte mal aus.

Aber dass es Störsignale von einer Komponente sind wäre für mich plausibel, da sich die Störungen nur auf einige Sender beschränken (also auf eine Frequenz) und andere Sender tatellos funktionieren.

Und wie gesagt: Das ganze lief schon monatelang. Weder an der Software noch an der Hardware hat sich etwas geändert - das einzige was passiert ist ist dass das Teil ein paar Wochen durchgelaufen ist als ich nicht da war.

Könnte es sein dass eine Komponente durch das lange durchlaufen jetzt eine Macke entwickelt hat und stört? Und wenn ja wie finde ich das heraus? Ich habe jede Komponente (also Hub, dessen Netzteil, Festplatte, Pi, Stick) nur einmal, kann also nicht tauschen...

Habe ich da eine Chance?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8330
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #3 am: Mai 30, 2015, 12:03:54 Vormittag »
Wenn's nur ein paar Sender betrifft, überprüfe die Signalqualität

/opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

und überprüfe die Verkabelung.
Failure is a good thing! I'll fix it

morgon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #4 am: Mai 30, 2015, 04:58:58 Vormittag »
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256

(ad infinitum)

Also für mich (als Laie) heisst das 99% Level und keine Bitfehler. Trotzdem Bild- und Tonfehler.

Verkabelung ist soweit ok.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8330
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #5 am: Mai 30, 2015, 09:16:56 Vormittag »
Signal ist in Ordnung, und CPU Auslastung?
Failure is a good thing! I'll fix it

morgon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #6 am: Mai 30, 2015, 10:37:59 Nachmittag »
top zeigt eine load zwischen 0.5 und 0.7, CPU so bei 20%.

Wenn eine zu hohe Last das Problem wäre, wäre es dann denkbar dass nur einige Frequenzen betroffen wären und andere nicht? Ich verstehe davon nicht viel, aber ich würde doch vermuten dass eine zu hohe Last dann alle Aufnahmen gleichermassen betreffen würde, aber ich habe es gerade nochmal ausprobiert: Zwei Aufnahmen hintereinander, einmal der eine Kanal, einmal der andere. Systemlast ist genau gleich, Signalstärke etc auch. Trotzdem viele Bild- und Tonfehler in der einen Aufnahme während die vom anderen Kanal ok ist.

Alles sehr seltsam - aber vielen Dank für den Support.

morgon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #7 am: Juni 04, 2015, 02:03:17 Vormittag »
Ich hab' nochmal genauer drauf geschaut und es sind doch auch die Aufnahmen die auf meinem Laptop mache gestört. Nicht so stark wie auf dem Pi aber doch sichtbar.

Es bleiben für mich eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Entweder hat der Stick einen Schlag oder es gibt eine Fehlerquelle die von aussen kommt.

Da ich von Elektronik absolut keine Ahnung habe:

Ist es denn physikalisch denkbar dass etwa einer meiner Nachbarn ein neues Gerät in Betrieb genommen hat das nun meine Aufnahmen auf einer Frequenz stört und zwar obwohl das Signal an sich in Ordnung zu sein scheint?

Mein Verständis ist dass doch schon aus der DVB-C Buchse digitale Daten kommen, die dann eben digital weiterverarbeitet werden und insofern wäre es für mich eine grosse Überraschung wenn es so etwas geben sollte, aber wer weiss...


Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8330
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #8 am: Juni 04, 2015, 02:33:12 Vormittag »
Ist das Kabel denn in Ordnung? Steck den Tuner mal direkt in die Dose.

Es wird demnächst ein Update für ARM kommen, dort wird die Signalstärke nicht richtig angezeigt. Wird wohl in ein paar Tagen live gestellt es kommen ein paar weitere Updates hinzu für neue Geräte. Die Signalstärke wird aktuell nur auf x86 richtig angezeigt (es ist nur ein Anzeigeproblem).
Failure is a good thing! I'll fix it

morgon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #9 am: Juni 04, 2015, 08:44:19 Nachmittag »
Ich hab's mit zwei verschiendenen Kabeln versucht (und wie gesagt es hat ja in der Vergangenheit funktioniert).
Und die Signalstärke wird auch auf dem Laptop (x86) genau so (gut) angezeigt.

Je mehr ich darüber nachdenke desto mehr komme ich eigentlich zu dem Schluss dass es nur der Stick selber sein kann.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8330
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #10 am: Juni 05, 2015, 10:04:26 Vormittag »
Was zeigt /opt/bin/mediaclient -e an?

Du kannst den Tuner gerne mal nach Berlin schicken, es ist sehr unwahrscheinlich das es dort einen Defekt nach einiger Zeit gibt (außer man behandelt den Tuner unsachgemäß und beschädigt den Anschluss).
Aber wie erwähnt Du kannst ihn zur Überprüfung auch einschicken.
« Letzte Änderung: Juni 05, 2015, 10:26:19 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

morgon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #11 am: Juni 26, 2015, 12:21:01 Vormittag »
**** List of Media Hardware Devices ****
device 0: [MediaTV Pro III USB (EU)]  DVB-C, DVB-T, DVB-T2, ANALOG-TV, FM-RADIO, REMOTE-CONTROL, OSS-AUDIO, RDS
  [INFO]:
     STATUS: ACTIVE
  [BUS]:
     ID: 2-1.2
  [SERIAL]:
     ID: U150107130245
  [DVB-C]:
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [DVB-T]:
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [DVB-T2]:
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [ANALOG-TV]:
     VIDEO0: /dev/video1
     VBI0: /dev/vbi0
  [FM-RADIO]:
     RADIO0: /dev/radio0
     RDS: /dev/rds0
  [REMOTECONTROL]:
     INPUT0: /dev/mediainput0
  [OSS]:
     OSS0: /dev/dsp0


Würde eine Überprüfung in Berlin etwas kosten?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8330
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #12 am: Juni 26, 2015, 12:32:56 Vormittag »
Der Tuner ist ja ziemlich neu, der ist sicherlich in Ordnung.

Wir werden in 1-2 Tagen noch ein paar Signalstatus Optionen im Treiber freischalten dann kannst du erst mal das Signal besser auswerten.
Failure is a good thing! I'll fix it

morgon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #13 am: Juli 08, 2015, 01:58:17 Vormittag »
Gibt es die neuen Treiber inzwischen?

Ich habe eben mit me-tv einen betroffenen (d.h. fehlerbehafteten) Kanal angesehen und das spuckt Fehler der folgenden Art aus:

[h264 @ 0x7f606400bca0] non-existing PPS 1 referenced
[h264 @ 0x7f606400bca0] decode_slice_header error
[h264 @ 0x7f606400bca0] non-existing PPS 0 referenced
[h264 @ 0x7f606400bca0] decode_slice_header error
[h264 @ 0x7f606400bca0] A non-intra slice in an IDR NAL unit.
[h264 @ 0x7f606400bca0] decode_slice_header error
[h264 @ 0x7f606400bca0] SEI type 96 truncated at 136
[h264 @ 0x7f606400bca0] illegal POC type 24
[h264 @ 0x7f606400bca0] sps_id 1 out of range
[h264 @ 0x7f606400bca0] non-existing PPS 0 referenced
[h264 @ 0x7f606400bca0] decode_slice_header error
[h264 @ 0x7f606400bca0] non-existing PPS 0 referenced
[h264 @ 0x7f606400bca0] decode_slice_header error
[h264 @ 0x7f606400bca0] no frame!

Mir sagt das nichts, aber vielleicht ja Euch...

Was mich interessieren würde wäre eine Methode um den Fehler entweder auf das Kabelsignal selber oder eben den Stick eingrenzen zu können.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8330
    • Profil anzeigen
Re:Raspberry Fehlersuche
« Antwort #14 am: Juli 08, 2015, 01:10:49 Nachmittag »
Was zeigt denn /opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter0/frontend0 an (readsignal=0 entspricht wie oft ausgelesen werden soll unendlich, Abbruch mit STRG-C)?

CNR und BER sind mittlerweile im Treiber, wenn die BER 0 ist dann sollte das Signal schon mal "sauber" sein auf dem Tuner.

Entweder ist Dein Signal zu schlecht oder dein Raspberry PI defekt und stört das Signal.
Mit dem RPI gibt es eigentlich keine Probleme!
Failure is a good thing! I'll fix it