Autor Thema: Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick  (Gelesen 16982 mal)

soulrebell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #15 am: Februar 05, 2015, 12:41:38 Nachmittag »
Ok.
Die liefere ich heute abend..

soulrebell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #16 am: Februar 05, 2015, 06:29:00 Nachmittag »
hier die dmesg Ausgabe

http://paste.ubuntu.com/10075472/

adreno

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #17 am: Februar 09, 2015, 06:10:16 Nachmittag »
Hallo,
ich habe exakt das gleiche Problem in der gleichen Umgebung:
- DISTRIB_DESCRIPTION="Linux Mint 17.1 Rebecca" ; VERSION="14.04.1 LTS, Trusty Tahr"
- Linux drgonzo 3.13.0-37-generic #64-Ubuntu SMP Mon Sep 22 21:28:38 UTC 2014 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

Problem: Der Rechner friert mit einsteckten Stick bzw. installiertem Treiber in unregelmäßigen Abständen ein. Nach einem Reboot funktioniert alles wieder einwandfrei.

Bei dem von mir verwendeten Motherboard ( MSI J1900I Intel Celeron J1900 QUA ) lässt sich xhci nicht deaktivieren.

Hier noch die dmesg: http://paste.ubuntu.com/10144047/

Und ein syslog vom Absturz: http://paste.ubuntu.com/10144136/


Besteht vielleicht die Möglichkeit den Stick gegen die PCI-E Version einzutauschen?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #18 am: Februar 10, 2015, 09:03:44 Vormittag »
Feb  9 14:01:05 drgonzo kernel: [13334.088994]  [<ffffffff8157dfd1>] xhci_msi_irq+0x11/0x20
Feb  9 14:01:05 drgonzo kernel: [13334.088998]  [<ffffffff810bf8ae>] handle_irq_event_percpu+0x3e/0x1d0
Feb  9 14:01:05 drgonzo kernel: [13334.089002]  [<ffffffff810bfa7d>] handle_irq_event+0x3d/0x60
Feb  9 14:01:05 drgonzo kernel: [13334.089006]  [<ffffffff810c2507>] handle_edge_irq+0x77/0x130
Feb  9 14:01:05 drgonzo kernel: [13334.089011]  [<ffffffff81015cde>] handle_irq+0x1e/0x30
Feb  9 14:01:05 drgonzo kernel: [13334.089016]  [<ffffffff81731b4d>] do_IRQ+0x4d/0xc0
Feb  9 14:01:05 drgonzo kernel: [13334.089020]  [<ffffffff8172722d>] common_interrupt+0x6d/0x6d

XHCI USB 3.0 Controller-Treiberproblem, wir werden den Report im Laufe der Woche an die Linux Kernelmailingliste senden. Das hat mit dem Tuner eindeutig nichts zu tun.

Alternativ würde auch ein USB 2.0 PCI-e Controller dafür ausreichen (dann würde USB im Allgemeinen keine Probleme mehr bereiten).
Failure is a good thing! I'll fix it

adreno

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #19 am: Februar 10, 2015, 02:04:07 Nachmittag »
Zitat
Alternativ würde auch ein USB 2.0 PCI-e Controller dafür ausreichen (dann würde USB im Allgemeinen keine Probleme mehr bereiten).

Da muss man erstmal einen finden. Die meisten PCI Express to USB Controller sind für USB 3.0 ausgelegt.
Habe mir jetzt "Delock 89287" bestellt.

In ein paar Tagen kann ich berichten, ob sich eine Besserung eingestellt hat.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #20 am: Februar 10, 2015, 02:28:17 Nachmittag »
Hast du im Bios schon mal überprüft ob du dort USB 2.0 Einstellungen vornehmen kannst? Eventuell Interrupt Einstellungen?

Das ist ein Moschip USB 2.0 Controller, Moschip wurde von einem kleinen taiwanesischen Unternehmen aufgekauft diese Controller werden in der Tat sehr gut unterstützt von Linux.
« Letzte Änderung: Februar 10, 2015, 02:52:51 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

adreno

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #21 am: Februar 10, 2015, 02:53:05 Nachmittag »
Das Bios hat leider kaum Einstellungsmöglichkeiten:
- USB an/aus
- USB Legacy an/aus

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #22 am: Februar 10, 2015, 03:20:58 Nachmittag »
Hast du die Legacy Settings schon getestet?
Failure is a good thing! I'll fix it

adreno

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #23 am: Februar 13, 2015, 11:55:27 Vormittag »
Ja, mit dieser Einstellung hatte ich schon gearbeitet.
Ohne Erfolg.

Die PCI Express USB2.0 Karte kam vorgestern.
Der Server scheint jetzt durchgehend ohne freeze zu laufen.
1d,16 h uptime.

soulrebell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #24 am: Februar 14, 2015, 08:10:43 Nachmittag »
Hallo adreno,
ein Kernel (v3.19) update führte bei mir zumindest dazu, dass das System nicht mehr total abstürzt.
Nichts desto trotz verliert der Stick aus irgendeinem Grund den Kontakt zum System, dies geschieht
unregelmäßigen Abständen und ist nicht gezielt reproduzierbar.
Eine weitere Verwendung des Sticks erfordert einen Neustart.

Zitat
XHCI USB 3.0 Controller-Treiberproblem, wir werden den Report im Laufe der Woche an die Linux Kernelmailingliste senden.

Na hoffentlich wird das noch in diesem Jahr was.
Im Laufe der Woche habe ich in diesem Thread schon öfter gehört, ohne das je was
passiert wäre. :)



soulrebell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #25 am: Februar 14, 2015, 10:43:19 Nachmittag »
Hallo Sundtek,
ich habe die demsg Ausgabe gepostet. Wieso antworten sie nicht?
Ich kann den Stick immer noch nicht verwenden. Ich habe den Stick für 90€ gekauft,
da sie auf ihrer Internetseite suggerieren das dieser unter Linux verwendbar ist.
Hier ein Auszug der Produktseite
Alle Linux Distributionen welche bis zu 5 Jahre alt sind.

Ich lese hier nichts, dass es ggf. Treiberprobleme geben kann.

Des Weiteren habe ich den Thread am 23.01. eröffnet, unmittelbar darauf schreiben sie es liegt
am XHCI Treiber also am System.
Am 10.02 schreiben sie adreno sie würden im Laufe der nächsten Woche einen Report an die Linux Kernelmailingliste schicken. Hä?? Wodurch entsteht dieser Delay.
Nach meiner Meinung sollte ein Produkthersteller ein gewisses Interesse haben, dass das Produkt in
der beworbenen Umgebung uneingeschränkt funktioniert.
Ich bitte um eine Antwort.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #26 am: Februar 15, 2015, 12:33:55 Vormittag »
Es gibt keinerlei Treiberprobleme mit unserem Treiber welche das System beeinträchtigen - das wird auch weiterhin so sein.
Unserem Treiber ist es egal welches System verwendet wird -- aber das System an sich muss natürlich funktionieren.

Das Problem ist der Linux USB Controller Treiber, wenn jemand ernsthafte Probleme mit dem Tuner hat dann ist dieser in 99% der Fällen schuld. Der Linux USB 3.0 Controller Support ist wie ein löchriges Boot das versucht die Welt zu umschiffen - weit kommt man damit nicht.
Der Kernel-Bugtracker ist bereits voll mit diversen USB 3.0 Controller Bugs.

Die einzigen Workarounds sind derzeit:
1. USB 2.0 Controller verwenden
2. Den Tuner via Raspberry PI über das Netzwerk einbinden


Im Grunde sind auch nur solche Logfiles aussagekräftig:
http://paste.ubuntu.com/10144136/

Diese wurden gemacht nachdem der USB Controller Treiber wieder mal den Geist aufgegeben hat.
XHCI = USB 3.0 Controller Treiber
EHCI = USB 2.0 Controller Treiber
OHCI = USB 1.1 Controller Treiber

Wir haben zur Zeit leider so viel um die Ohren das wir uns nicht um diverse Controller Treiber  anderer Firmen kümmern können. Eigentlich müssten die Unternehmen welche die Controller vertreiben sich darum kümmern. Es gibt einen Entwickler bei Intel welcher sich um USB 3.0 kümmert und welcher versucht Probleme zu beheben.

Da es den USB Controller betrifft, sind auch alle USB Geräte an solchen Systemen betroffen.
« Letzte Änderung: Februar 15, 2015, 07:46:20 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

soulrebell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #27 am: Februar 15, 2015, 09:49:25 Vormittag »
Warum funktioniert dann meine angeschlossene Tastatur sowie meine sämtlichen Festplatten und USB-STICK uneingeschränkt?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #28 am: Februar 15, 2015, 01:18:51 Nachmittag »
Da diese nicht permanent Daten streamen.

Ausserdem gibt es noch unterschiedliche Streaming Möglichkeiten.

Wir vertreiben die Tuner nicht erst seit gestern, das gesamte Jahr über liefern USB 3.0 Controller Probleme.

Wie soll denn eine normale Applikation - was unser Treiber nun mal ist - ein System zum Absturz bringen, der Treiber läuft im nicht kritischen Bereich des Systems und hat keine Möglichkeit das System zu beeinflussen.

Dein Problem zeigt ja nur die schlechte Qualität des Linux USB 3.0 Controller Treibers..
Wir liefern den kompletten Treibersatz für den Tuner aber NICHT den USB Controller Treiber da der Controller auf dem Mainboard verbaut ist und nicht von uns stammt.

Du kannst es wie der andere Kunde auch mit einem USB 2.0 Controller versuchen dann wirst du das Problem nicht mehr haben.
Eventuell hilft auch USB 3.0 im Kernel komplett auszuschalten.

Versuche eventuell einen anderen USB Port zu verwenden.

Kann es sein das die Festplatte USB 3.0 ist? Das Keyboard ist mit Sicherheit USB 1.1.
Aber selbst bei USB 3.0 Festplatten gibt's Bugreports beim Linux Kernel.

Es ist ja nicht so das wir dieses Problem nicht beheben möchten, aber wir sind nun mal nicht die USB Controller Hersteller.
Die Autohersteller sind ja auch nicht für die Strassen verantwortlich auf denen die Autos fahren.
« Letzte Änderung: Februar 15, 2015, 01:28:00 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

soulrebell

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re:Linux Mint 17.1: System friert ein bei eingesteckten Stick
« Antwort #29 am: Februar 16, 2015, 07:15:05 Vormittag »
Ich habe seit gestern nach einem Bios Update die Möglichkeit xhci im Bios abzuschalten.
Dies habe ich getan.
Ich habe den Rechner die Nacht durch laufen lassen, heute früh erscheint in Kodi jedoch wieder
die Meldung "tvheadend no input detected".
Wie ist das zu erklären?