Autor Thema: Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten  (Gelesen 23683 mal)

spex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #15 am: Januar 24, 2015, 05:04:39 Nachmittag »
So nachdem Ich den Ubuntu Server neu aufgesetzt hatte mit dem neuen Bios lief es 2 Tage lang "besser" denn es lief zwar nach wie vor mit all den fehlern und artefakten im Bild aber es lief, doch leider seit heute bleibt auch wie vorher das Bild stehen manchmal hängt sich die ganze Kiste auf und ich muss sie neustarten.

Bei mir ist auch ein kleiner Unterschied in der Konfiguration mein Server dient auch gleichzeitig als Client mit Kodi zum Abspielen...

Btw. die fehler aus den Log files sind übrigens die gleichen geblieben da hat sich nichts getan.

spex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #16 am: Februar 08, 2015, 12:10:18 Nachmittag »
hallo gibt es hier neuigkeiten fernsehen ist nach wie vor nicht möglich bei mir.
« Letzte Änderung: Februar 08, 2015, 12:28:32 Nachmittag von spex »

spex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #17 am: Februar 13, 2015, 10:59:24 Nachmittag »
Hallo also nach Recherche hab ich nun herausgefunden, wenn Ich den ersten USB steckplatz im Bios deaktiviere wird der DVBT Stick mit dem korrekten ehci treiber geladen allerdings verbessert das keineswegs die situation.

Das Bild hat nach wie vor klötzchen bildung bis es irgendwann ganz still steht jetzt läuft es gefühlt noch schlechter.

Das TVHeadend log sagt bei eingefrorenem Bild folgendes:
Feb 13 21:46:08.046 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 207 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:08.137 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: MPEG2VIDEO @ #543: Continuity counter error, 1 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:10.395 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 234 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:11.903 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 238 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:12.716 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 241 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:14.066 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 242 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:15.174 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 243 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:16.207 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 249 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:17.042 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 251 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:18.023 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 253 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:19.568 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 258 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:20.103 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 259 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:21.598 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 267 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:22.401 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 268 duplicate log lines suppressed
Feb 13 21:46:23.488 TS: Sundtek DVB-C (III)/UMKBW UPG NRW: 442,000 kHz/ProSieben: Transport error indicator, 271 duplicate log lines suppressed

Wenn Ich dann stoppe und den selben sender wieder auswähle wird willkürlich ein anderer geladen?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #18 am: Februar 14, 2015, 09:22:45 Vormittag »
Versuche den Tuner direkt in die Kabeldose zu stecken um das Kabel als Fehlerquelle auszuschließen.

Nur so angemerkt wir verwenden ein 10M Kabel und bekommen da in Berlin immer noch 100% Signalstärke.
Failure is a good thing! I'll fix it

spex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #19 am: Februar 15, 2015, 09:23:11 Nachmittag »
Auch das Kabel kann ich als Fehlerquelle ausschließen, wenn Ich den Tuner direkt in die Kabelbuchse stecke ist das Resultat das gleiche klötzchenbildung usw. auch an den Logs hat sich nichts geändert.

Die Signalatärke ist konstant bei 99% oder 100%.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #20 am: Februar 15, 2015, 09:28:15 Nachmittag »
99/100% ist gut genug, hast du einen anderen Rechner worauf du den Tuner testen könntest?
Failure is a good thing! I'll fix it

spex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #21 am: Februar 22, 2015, 09:51:05 Nachmittag »
Hallo also ich habe noch einen RaspberryPi hier hier hat die installation prima geklappt allerdings bekomme ich den stick nicht mit tvheadend zusammen zum laufen wenn sich tvheadend startet geht das licht vom tuner für einen kurzen momentan und wieder aus.

Dann habe ich es erstmal mit dem Rpi seingelassen und hab wieder am nuc gefummelt und inzwischen muss ich mich ein bisschen revidieren wenn ich den tuner direkt in der dose habe und das ganze mit dem nuc betreibe kann ich sowas wie fernsehen instabil und hier und da hängts häufig aber es geht zumindest..

Aber so richtig läuft es nach wie vor nicht konntet ihr zwischenzeitlich etwas mehr in erfahrung bringen?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #22 am: Februar 22, 2015, 10:39:24 Nachmittag »
Hast du denn den Tuner konfiguriert im TVHeadend?

Dass das LED kurz angeht kommt daher da TVHeadend anfangs kurz die Tuner scannt, diese müssen aber noch konfiguriert werden.

Es gab vor kurzem wohl auch einen Kunden bei dem der Tuner im Default Modus nicht funktioniert hat, nach dem Umschalten auf Isochronous hat's dann aber wohl geklappt.

/opt/bin/mediaclient --transfermode=iso -d /dev/dvb/adapter0/frontend0


zurückschalten kannst du mit:
/opt/bin/mediaclient --transfermode=bulk -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

(Bulk ist immer Default).

Versuch das mal.
Im Falle des NUCs ist nicht der Tuner schuld sondern Deine PC Hardware (insbesondere der USB Controller).
« Letzte Änderung: Februar 22, 2015, 10:42:11 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

spex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #23 am: Februar 23, 2015, 12:57:28 Vormittag »
Hi ja hab den Tuner konfiguriert in TvHeadend und quasi ab dann immer Signal stärke 0 das mit dem Isochronous modus werde ich testen und dann nochmal berichten.

Wegen des Nucs das hab ich nicht ganz verstanden die Hardware ist ja der Nuc der dient bei mir als Server und Abspieler zugleich mittels TvHeadend und Kodi heisst das so viel wie mein vorhaben mit diesem setup ist hardware technisch nicht möglich oder kann man da mit nem fix von linux rechnen?
Momentan schau ich ja auch so fern mit dem nuc mit diesen fehlern eben...

spex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #24 am: Februar 24, 2015, 12:34:35 Vormittag »
Mit dem Isochronous Modus Tipp habb ich es jetzt am RaspberryPi zum laufen bekommen bisher auch recht stabil als server, mit dieser lösung kann ich erstmal leben. Mir ist aufgefallen wenn ich "das erste HD" oder "ZDF HD" schauen möchte laufen diese noch nicht so richtig liegt das an der schwachen hardware des raspberry pi oder sollte ich einfach auf die sd programme umsteigen?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #25 am: März 03, 2015, 11:37:47 Vormittag »
Streamen von HD sollte klappen, auf dem Raspberry PI wird aber eher der Bulk Modus empfohlen.

/opt/bin/mediaclient --transfermode=bulk -d /dev/dvb/adapter0/frontend0
Failure is a good thing! I'll fix it

Quarcs

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #26 am: Mai 09, 2015, 10:29:06 Vormittag »
versuche mal tvheadend nicht aus der Paketverwaltung zu installieren, sondern manuell die neueste Version aus Git zu kompilieren. Seitdem funktioniert alles fehlerfrei

spex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #27 am: Januar 20, 2016, 10:38:33 Vormittag »
Ich kann machen was ich will ich krieg es nicht zum laufen.

Bei allen Sendern ausser aktuell ServusTV-HD ist praktisch Fernsehen nicht möglich starke klötzchhen/artefakt bildung, ton aussetzer bis zum kompletten aussetzen.
« Letzte Änderung: Januar 20, 2016, 11:02:40 Nachmittag von spex »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8309
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #28 am: Januar 20, 2016, 12:05:33 Nachmittag »
Rechnest du ehrlich damit das wir dich so unterstützen werden wenn du mit so einer Art kommst?
Als kurze Antwort könnte ich hier auch einfach nur schreiben entsorge dein System und besorg dir einen ordentlichen Rechner der von Linux auch ordentlich unterstützt wird.

Regel Nummer eins Freundlichkeit bewahren, wir hatten schon oft genug Kunden welche Probleme mit ihrer Verkabelung hatten (siehe z.B aktueller Fall bei DVB-S/S2).

Wenn ich mir Dein System so ansehe, Intel NUC? Eventuell mit XHCI USB 3.0 Controller dann wundern mich die Probleme auch überhaupt nicht. Selbst USB 2.0 wird bei USB 3.0 Systemen hin und wieder durch den XHCI (USB 3.0) Controller geroutet.

lsusb -t zeigt an ob der Tuner an einem XHCI (USB 3.0 Port) angeschlossen ist oder an einem echten EHCI Port (USB 2.0).
Linux unterstützt USB 2.0 Geräte am XHCI Port nicht ordentlich (Mac und Windows hingegen haben damit kein Problem).

Unsere Treiber haben keine Probleme, das Problem ist entweder Dein System oder Deine Verkabelung.

Alles andere lässt sich kinderleicht überprüfen.
1. Sender einschalten
2. Signalwerte auslesen
/opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

Wenn die BER auf 0 ist oder unterhalb von 10 sollte es keine Bildprobleme geben, dann kann ein Problem nur noch am Datentransfer liegen.

Es gibt genug Wege mit uns direkt in Kontakt zu treten, sogar Chat damit sich jemand direkt Dein System ansieht.

Es ist im übrigen nicht unsere Aufgabe die Systeme der Kunden auf Fehler zu überprüfen (man kann dies wie mit einem Autokauf vergleichen, niemand erwartet das der Autohersteller auch für die Straßen verantwortlich ist!) Das wir hier zusätzlich aushelfen ist nicht selbstverständlich und sollte auch dementsprechend gewürdigt werden.
« Letzte Änderung: Januar 20, 2016, 10:31:42 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

spex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re:Kodi - TVHeadend - schwierigkeiten
« Antwort #29 am: Januar 20, 2016, 11:23:33 Nachmittag »
Verzeihung, ich muss gestehen das war nicht die feine englische art und würdigt keineswegs euren Support, aus diesem Grund habe ich den ursprünglichen beitrag der nettiquett entsprechend angepasst.

Ursprünglich lief der TV-Headend-Server auch auf dem NUC das ist nun nicht mehr der Fall der nuc dient ausschließlich als Kodi System und ist auch das einzige Wiedergabegerät vom Sundtek-Stick dieser wiederum hängt nun an einem alten Raspberry512mb auf dem ich TVheadend installiert habe und der auch nur dieser Aufgabe nachkommen soll.

Es lief zwischenzeitlich, mal ganz ok.

Wenn ich die Signalwerte auslese komme ich zu folgendem Ergebniss,
Servus-TV-HD BER:0 und tadelloses Bild Ton keine aussetzer ganz normales fernsehen:
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.50 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.20 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.50 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.50 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.00 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.20 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.50 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.20 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.50 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.50 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.20 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.20 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.50 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.50 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.20 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:      0 CNR: 32.20 FREQ: 762000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM64

Prosieben-SD:
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  28928 CNR: 26.20 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  28928 CNR: 27.50 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:   2464 CNR: 27.20 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  63000 CNR: 27.20 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  63000 CNR: 27.70 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:   2464 CNR: 27.70 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  64000 CNR: 27.70 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  64000 CNR: 27.70 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  54000 CNR: 27.50 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  54000 CNR: 27.70 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:   2464 CNR: 27.20 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  61999 CNR: 27.00 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  28928 CNR: 27.00 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  28928 CNR: 27.70 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:   5464 CNR: 28.00 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  60000 CNR: 27.70 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  60000 CNR: 28.00 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256
SIGNAL: [.................................] ( 99%)  BER:  54999 CNR: 27.50 FREQ: 442000000  Hz LOCKED: YES SYM: 6900000 MOD: QAM256

Momentan läuft nur ServusTV HD alle anderen Sender zeigen hier das gleiche Bild wie zb. Prosieben.

Kabelbuchse -> 90grad adapter -> Sundtek-Stick -> USB-Verlängerung -> Raspberry | ist die aktuelle Verkabelung, damit habe ich bisher die besten erfahrungen gemacht.
« Letzte Änderung: Januar 20, 2016, 11:43:59 Nachmittag von spex »