Autor Thema: Sundtek Ultimate III an FritzBox - Artefakte / Performanceoptimierung  (Gelesen 2549 mal)

anatius

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Sundtek Ultimate III an FritzBox - Artefakte / Performanceoptimierung
« am: Juni 20, 2014, 08:26:31 Vormittag »
Hallo Support,

Ich möchte den Sundtek Ultimate III in folgendem Szenario betreiben:

DVB-C Stick an FritzBox 7390
Streamen über Netzwerk (im Netzwerkmodus) auf eine QNAP TTS-221 (über GBit LAN)

Treiber (aktuelle Entwicklungstreiber, Build vom 17.06.2014) sind sowohl auf der FritzBox als auch auf der QNAP drauf - danke für den tollen Service an dieser Stelle!

Network Mode ist auch soweit aktiviert und grundsätzlich klappt das Ganze. Leider treten in den Streams (HD und nicht-HD) jedoch viele Artefakte auf. Ich vermute, daß es an der Rechenleistung der FritzBox liegt (Netzwerkdurchsatz kann es bei GBit Lan ja wohl eher nicht sein). Ein direkter Betrieb des Sticks an der QNAP funktioniert tadellos...

Meine Frage: Gibt es Möglichkeiten, den Treiber an der FritzBox zu "tunen"? Ich habe bereits folgendes gemacht:
  • PID Filtering ein auf FritzBox (/tmp/opt/bin/mediaclient -P on)
  • Fernbedienung aus (/tmp/opt/bin/mediaclient --disablerc=/dev/mediainput0)

Interessanterweise zeigt aber ein "/tmp/opt/bin/mediaclient -w" auf der FritzBox keine gefilterten PIDs an, obwohl aktiviert:
7390# /tmp/opt/bin/mediaclient -w
Using device: /dev/dvb/adapter0/frontend0
ID   | PID
----------

Hier die Ausgabe von "cat /proc/cpuinfo" auf der FritzBox 7390

7390# cat /proc/cpuinfo
system type             : Ikanos Fusiv Core
processor               : 0
cpu model               : MIPS 24Kc V4.12
BogoMIPS                : 332.80
wait instruction        : yes
microsecond timers      : yes
tlb_entries             : 64
extra interrupt vector  : yes
hardware watchpoint     : yes, count: 4, address/irw mask: [0x0ffc, 0x0ffc, 0x0ffb, 0x0ffb]
ASEs implemented        : mips16 dsp
shadow register sets    : 1
core                    : 0
VCED exceptions         : not available
VCEI exceptions         : not available

Danke im Voraus für Eure Unterstützung!
Christian

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8322
    • Profil anzeigen
Re:Sundtek Ultimate III an FritzBox - Artefakte / Performanceoptimierung
« Antwort #1 am: Juni 20, 2014, 09:08:27 Vormittag »
Wenn -w nichts anzeigt werden auch aktuell keine PIDs gefiltert.

Was zeigt denn /opt/bin/mediaclient --lc an?

Bitte beachten wenn jemand PID 0x2000 anfordert dann wird der gesamte Transportstrom angefordert - was PID Filtering natürlich sinnlos macht.
Failure is a good thing! I'll fix it