Autor Thema: Probleme bei SuSE 11.1  (Gelesen 6823 mal)

baloo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Probleme bei SuSE 11.1
« am: Oktober 01, 2009, 09:51:01 Nachmittag »
Auf meinem System (SuSE 11.1, AMD Athlon 64 3000+ [2GHz], Kernel 2.6.27.29, Grafik Radeon X1600 mit Treiber radeonhd) läuft leider nicht viel mit dem MediaTV Stick.  Treiberversion auf aktuell 090926 aktualisiert.

Folgende Probleme:
- Falls beim Booten der Stick eingesteckt ist, hängt der Bootprozess.  Ausstecken lässt ihn weiterlaufen.
- Kaffeine findet nach dem Treiberupdate zwar jetzt alle DVB-C-Sender mit angeblich guter Qualität, bei der Anzeige gibt es jedoch nur alle paar Sekunden ein Bild.  Und Ton gar nicht.  Kaffeine 0.8.7.
(Die alte Treiberversion 090829 gab nur 30-40% Signal und entsprechend schlechte Qualität, aber immerhin kam Bild und Ton).
- Analog-TV mit tvtime geht gar nicht, tvtime beendet sofort mit Fehlermeldung xvoutput: No XVIDEO port found which supports YUY2 images.  tvtime 1.0.2
- Kein Problem, aber etwas lästig: Andere Anwendungen zu starten gibt oft die Meldung
ERROR: ld.so: object '/opt/lib/libmediaclient.so' from /etc/ld.so.preload cannot be preloaded: ignored.

Was läuft da schief?  Konfigurationsproblem? Kernel? Grafikkarte? ...?  Brauchen Sie weitere Infos?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:Probleme bei SuSE 11.1
« Antwort #1 am: Oktober 01, 2009, 10:46:41 Nachmittag »
Zitat
- Falls beim Booten der Stick eingesteckt ist, hängt der Bootprozess.  Ausstecken lässt ihn weiterlaufen.

Suse 11.1 wird umgehend überprüft und der Installer dementsprechend aktualisiert, das Problem liegt hierbei an der Reihenfolge in welcher der Treiber vom System gestartet wird.
Was für eine Version wurde hier genau verwendet? LiveCD/DVD Gnome/KDE?

Zitat
- Kaffeine findet nach dem Treiberupdate zwar jetzt alle DVB-C-Sender mit angeblich guter Qualität, bei der Anzeige gibt es jedoch nur alle paar Sekunden ein Bild.  Und Ton gar nicht.  Kaffeine 0.8.7.
(Die alte Treiberversion 090829 gab nur 30-40% Signal und entsprechend schlechte Qualität, aber immerhin kam Bild und Ton).

dies ist im Downloadbereich beim Treiber vermerkt das Kaffeine mit der aktuellen Version Probleme hat und das es ein weiteres Update diesbezüglich geben wird. Das Update vom 2. Oktober sollte dieses Problem beheben und ebenfalls xine-ui sowie me-tv, welche durch das letzte Update hinzugekommen sind, unterstützen.

Zitat
- Analog-TV mit tvtime geht gar nicht, tvtime beendet sofort mit Fehlermeldung xvoutput: No XVIDEO port found which supports YUY2 images.  tvtime 1.0.2

Der Opensource RadeonHD Treiber unterstützt die neueren Graphikkarten leider nicht ordnungsgemäß, hierbei sollten Sie eventuell den Treiber von der ATI/AMD Seite verwenden:

Einen Weg um zu überprüfen ob die notwendige Hardwarebeschleunigung vorhanden ist:
$ xvinfo  | grep YUY2
      id: 0x32595559 (YUY2)

http://support.amd.com/de/gpudownload/Pages/index.aspx

Sofern Sie den fglrx Treiber verwenden, könnten Sie Ihre xorg.conf an unseren Support schicken (kontakt at sundtek de)? (/etc/X11/xorg.conf)

eventuell müssen Sie hier eine Anpassung vornehmen:

Section "Device"
        ...
        Option      "VideoOverlay" "off" <---
        Option      "OpenGLOverlay" "on" <---
        ...
        Driver  "fglrx"
EndSection

Entweder VideoOverlay oder OpenGLOverlay sollte auf "on" geschalten sein. Sofern OpenGLOverlay auf "on" geschalten wurde wird VideoOverlay automatisch auf off gesetzt.

tvtime verwendet ausschließlich die Hardwarebeschleunigung der Graphikkarte, der Graphikkartentreiber sollte dies auch zur Verfügung stellen.

Siehe:
http://forum.ubuntuusers.de/topic/tvtime-und-ati-fglrx/

- Kein Problem, aber etwas lästig: Andere Anwendungen zu starten gibt oft die Meldung
ERROR: ld.so: object '/opt/lib/libmediaclient.so' from /etc/ld.so.preload cannot be preloaded: ignored.

dies ist leider eine Eigenheit der GNU libc Systemkomponente. Dieser Fehler hat keinerlei Auswirkung auf das System. 32 Bit Treiber funktionieren lediglich für 32 Bit Applikationen, der 64 Bit Treiber lediglich für 64 Bit Applikationen. GNU Libc kann derzeit leider noch nicht unterscheiden ob es sich hierbei um eine 32 oder 64Bit Applikation handelt, kommende libc Updates sollten dies jedoch beheben da insbesondere andere Systeme dies bereits dementsprechend behandeln können.
« Letzte Änderung: Oktober 02, 2009, 02:31:51 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

baloo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Probleme bei SuSE 11.1
« Antwort #2 am: Oktober 02, 2009, 02:41:56 Nachmittag »
Zitat
Was für eine Version wurde hier genau verwendet? LiveCD/DVD Gnome/KDE?

Normale Installation DVD/Netz, KDE 3.5.10 (also noch kein KDE 4), Multimediaprogramme aus dem Packman-Repository.

Zitat
Das Update vom 2. Oktober sollte dieses Problem beheben und ebenfalls xine-ui sowie me-tv, welche durch das letzte Update hinzugekommen sind, unterstützen.

OK, verstanden.  Dann versuche ich die nächste Version.

Zitat
Der Opensource RadeonHD Treiber unterstützt die neueren Graphikkarten leider nicht ordnungsgemäß, hierbei sollten Sie eventuell den Treiber von der ATI/AMD Seite verwenden:

Wenn der fglrx-Treiber denn ginge.  Die Graphikkarte ist eher zu alt, nicht zu neu.  Bei ATI/AMD gibt es dafür noch 'legacy'-Treiber für Linux.  Ich habe das schon ein paarmal probiert, fglrx liefert aber nur einen schwarzen Bildschirm.  Dummerweise habe ich wohl eine der letzten AGP-Graphikkarten, so dass ich auch keine neue einsetzen kann.

Zitat
Einen Weg um zu überprüfen ob die notwendige Hardwarebeschleunigung vorhanden ist:
$ xvinfo  | grep YUY2
      id: 0x32595559 (YUY2)
tvtime verwendet ausschließlich die Hardwarebeschleunigung der Graphikkarte, der Graphikkartentreiber sollte dies auch zur Verfügung stellen.

Das fällt wohl aus.  Was wäre die Empfehlung für eine andere Anwendung, die ohne Ansprüche an die Graphikkarte Analog-TV darstellt (und mit dem Stick läuft)?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:Probleme bei SuSE 11.1
« Antwort #3 am: Oktober 02, 2009, 03:01:52 Nachmittag »
Zitat
Was für eine Version wurde hier genau verwendet? LiveCD/DVD Gnome/KDE?
Normale Installation DVD/Netz, KDE 3.5.10 (also noch kein KDE 4), Multimediaprogramme aus dem Packman-Repository.

ok, wurde bei uns aufgenommen und wird überprüft.

Zitat
Das fällt wohl aus.  Was wäre die Empfehlung für eine andere Anwendung, die ohne Ansprüche an die Graphikkarte Analog-TV darstellt (und mit dem Stick läuft)?

Wir haben eine tvtime Version vorbereitet welche Softwarerendering mittels ffmpeg unterstützt, wir werden die Sourcen hierfür bis 3. Oktober aufbereiten.

mplayer unterstützt ebenfalls Software Rendering:
mplayer tv:// -tv driver=v4l2:device=/dev/video0:width=720:height=576 -vo x11 -zoom

(/dev/video0 muss dementsprechend angepasst werden, siehe "/opt/bin/mediaclient -e")

(-zoom bewirkt das die Skalierung des Bildes über den CPU erfolgt)

Tunen kann man mit den Tasten h und k (Up/Down), jedoch ist mplayer bei weitem nicht so komfortabel wie tvtime.
Eventuell sollten Sie Ihre Probleme den RadeonHD Entwicklern mitteilen.

http://lists.opensuse.org/radeonhd/

Der Mailingliste können Sie betreten indem sie eine Email an die folgende Adresse schicken: radeonhd+subscribe@opensuse.org (englisch)
« Letzte Änderung: Oktober 02, 2009, 03:09:20 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

baloo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Probleme bei SuSE 11.1
« Antwort #4 am: Oktober 02, 2009, 08:40:08 Nachmittag »
Zitat
Wir haben eine tvtime Version vorbereitet welche Softwarerendering mittels ffmpeg unterstützt, wir werden die Sourcen hierfür bis 3. Oktober aufbereiten.

Das hört sich gut an.

Zitat
mplayer unterstützt ebenfalls Software Rendering:
mplayer tv:// -tv driver=v4l2:device=/dev/video0:width=720:height=576 -vo x11 -zoom

Tunen kann man mit den Tasten h und k (Up/Down), jedoch ist mplayer bei weitem nicht so komfortabel wie tvtime.

Das funktioniert, vielen Dank!  Vor allem der Tip mit den Tasten war hilfreich.  Die Mplayer-Doku ist für Multimedia-Laien so gut wie unlesbar.  Als Kabelkunde hätte man am liebsten einen komfortablen Player/Recorder a la kaffeine, der in gleicher Weise analoge und digitale Sender verwaltet.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8317
    • Profil anzeigen
Re:Probleme bei SuSE 11.1
« Antwort #5 am: Oktober 02, 2009, 09:30:57 Nachmittag »
Der Treiber wurde mittlerweile aktualisiert und sollte die Probleme lösen (alles abgesehen von dem Graphiktreiberproblem):

http://support.sundtek.de/index.php/board,6.0.html

Die tvtime Sourcen mit Softwarerendering Support können Sie unter folgendem Link herunterladen:

http://www.sundtek.de/support/tvtime-softwarerendering.tar.gz

Diese Version benötigt ffmpeg, sowie libswscale.

$ tar xvzf tvtime-softwarerendering.tar.gz
$ cd tvtime-softwarerendering
$ ./autogen.sh
$ ./configure --prefix=/usr (oder /usr/local)
$ make
$ make install

Wir geben für tvtime nur bedingt Support.

Bezüglich OpenSuse 11.1, Opensuse verwendet Linux 2.6.27 welcher als kritisch eingestuft wird da Linux/der Kernel bei USB Treibern teilweise den Speicherverbrauch anwachsen lässt. Wir haben hierfür einen Fehlereintrag bei SUSE hinterlegt:

https://bugzilla.novell.com/show_bug.cgi?id=544170

Aktuelle Linux Version ist 2.6.31, betroffene Linux Versionen sind 2.6.27 und 2.6.28 (ältere sowie neuere Versionen haben dieses Speicherproblem nicht).
« Letzte Änderung: Oktober 05, 2009, 12:21:55 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

baloo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re:Probleme bei SuSE 11.1
« Antwort #6 am: Oktober 05, 2009, 12:20:11 Vormittag »
Danke! Das Booten ist jetzt kein Problem mehr, und kaffeine funktioniert einwandfrei.  
(Soweit es die CPU zulässt, bei Darstellung in Originalgröße ist sie schon etwas überfordert, leider ...)

tvtime mit Software-Rendering geht jetzt auch, natürlich mit hoher CPU-Last.
NB: Nachinstallieren musste ich dafür die Pakete ffmpeg-devel (enthält swscale) und zvbi-devel.
« Letzte Änderung: Oktober 05, 2009, 10:28:15 Nachmittag von baloo »