Autor Thema: Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?  (Gelesen 18627 mal)

Cumulonimbus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #15 am: März 25, 2013, 12:18:22 Vormittag »
Ich zieh jetzt erstmal auf nen Asus RT N66U um ;oP

Hast Du den Stick auf dem RT N66U zum Laufen bekommen?
EDIT: Halt ich denk ja fast, du kennst dich da sogar besser aus als ich ;) hast mir ja schonmal die Grundschritte erklärt.
Ich lass es trotzdem mal drin, falls ein Intressent drüberstolpert

Hehe, :-) Ja.

Mir gings nur darum, ob es auf dem N66 hinhaut, weil es eben von Router zu Router nicht funktionieren muss, weil irgendwelche libs fehlen. Mein Ziel sollte später sein, das auf einem AC66U hinzubekommen.

DarkKnight93

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #16 am: März 25, 2013, 12:24:24 Vormittag »
hmm an sich... ich denke wenn Shibby seinen Mod auch auf den AC66U migriert, dürfte nix fehlen. DD WRT habe ich nicht probiert :/

Und gute Nacht ;)

Cumulonimbus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #17 am: März 25, 2013, 12:26:07 Vormittag »
hmm an sich... ich denke wenn Shibby seinen Mod auch auf den AC66U migriert, dürfte nix fehlen. DD WRT habe ich nicht probiert :/
Und gute Nacht ;)

Der letzte Stand war, dass das aber noch dauern kann. Schade eigentlich, denn die AC66 mit Tomato sind performanter als DD-WRT.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8096
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #18 am: März 25, 2013, 12:39:55 Vormittag »
Wir haben sogut wie keine Abhängigkeiten.

Der Treiber benötigt ausschließlich (uc)LIBC (mit funktionierendem Threading), da das aber auch die Mindestanforderungen von den meisten Applikationen sind sollte dies überall gegeben sein.

Wenn jemand ein Custom Linux released muss der Treiber eventuell mal anders gestartet werden das wär's dann aber auch.
« Letzte Änderung: März 25, 2013, 01:36:13 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

DarkKnight93

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Asus RT-AC68U - ARM Architektur?
« Antwort #19 am: November 24, 2013, 12:53:32 Vormittag »
Guten Abend zusammen,

nun bin ich umgestiegen von MIPSEL auf einen ARM basierenden Router (Asus RT-AC68U).
Leider läuft scheinbar etwas bei der Installation schief bzw es wird die falsche Plattform gewählt.
Hier ein Auszug aus dem Installationsverlauf
admin@RT-AC68U:/tmp/opt# sundtek_netinst.sh
Busybox installation
In order to install this driver please run it as root
eg. $ sudo sundtek_netinst.sh
If you are sure that you already have root/admin permissions
you can also try sundtek_netinst.sh -admin
admin@RT-AC68U:/tmp/opt# sundtek_netinst.sh -admin
<info habe ich gekürzt>
Wollen Sie fortfahren [J/N]:
Y
unpacking...
checking system... OpenWRT/Fritzbox support enabled
ARM4 SYSV uClibc detected
installing (netinstall mode) ...
Downloading architecture specific driver ... openwrtarm4
Download finished, installing now ...
finalizing configuration... (can take a few seconds)
installing libmediaclient interception library
Starting driver...

/opt/bin/mediaclient: symbol '__ctype_b': can't resolve symbol

/opt/bin/mediaclient: symbol '__stdin': can't resolve symbol
done.


Hier die zugehörige CPU Info:
admin@RT-AC68U:/tmp/opt# cat /proc/cpuinfo
Processor       : ARMv7 Processor rev 0 (v7l)
processor       : 0
BogoMIPS        : 1599.07

processor       : 1
BogoMIPS        : 1599.07

Features        : swp half thumb fastmult edsp
CPU implementer : 0x41
CPU architecture: 7
CPU variant     : 0x3
CPU part        : 0xc09
CPU revision    : 0

Hardware        : Northstar Prototype
Revision        : 0000
Serial          : 0000000000000000

admin@RT-AC68U:/tmp/opt# uname -r
2.6.36.4brcmarm

admin@RT-AC68U:/tmp/opt# cat /proc/version
Linux version 2.6.36.4brcmarm (merlin@mint-dev) (gcc version 4.5.3 (Buildroot 2012.02) ) #1 SMP PREEMPT Fri Nov 1 19:30:55 EDT 2013



Díe verwendete Firmware basiert auf einem read-only Filesystem (ausgenommen /opt und /tmp)

Gibt es eine Chance den Stick darauf zum laufen zu bekommen? :/

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8096
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #20 am: November 24, 2013, 01:09:00 Vormittag »
Sollte, ja.

Melde dich am Besten via Skype "sundtek"
Failure is a good thing! I'll fix it

DarkKnight93

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #21 am: Januar 02, 2014, 09:13:08 Nachmittag »
Hallo zusammen!


Ich habe den Stick jetzt 48h im Dauertest mit Bandbreiten-Auswertung / 2h im Netzwerkstreaming auf meinem ARM Router getestet - läuft einwandfrei!
Keine Abstürtze von mediasrv im Log.

Wichtig ist lediglich eins bei dieser Firmware: Im Webinterface des Routers muss "USB 3.0-Störungen reduzieren" aus Deaktivieren gestellt werden, um den "Beta USB3.0"-Treiber dieser Firmware zu deaktivieren, dieser Treiber führt nämlich andauernd zu USB Resets (was dmesg anzeigt)

Sonst alles TOP! Dankeschön nochmals für die Portierung! :)

Weitere Infos: Um /opt auf diesem Router freizuschalten, muss im Router-Webadmin Interface unter USB Tools der Downloadmaster installiert werden. Dieser fragt nach einer vorhandenen ext4 Partition auf einem USB Stick (also ggf. entsprechend partitionieren)
Nach Installation wird der Stick automatisch auf /opt gemountet (auch nach Reboot)

Um den Sundtek Stick sicher zu betreiben muss weiterhin unter USB Applications -> 3G/4G der USB Modem-Support deaktiviert sein, sonst wird der Sundtek Stick als 3G Modem erkannt und verschiedene (in diesem Fall nutzlose) Treiber werden automatisch geladen