Autor Thema: Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?  (Gelesen 20434 mal)

DarkKnight93

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« am: Januar 29, 2013, 04:34:18 Nachmittag »
Guten Nachmittag zusammen!

Ich habe eine Frage: Ich darf einen Linksys by Cisco E3200 Router (Broadcom 500Mhz CPU, 64MB RAM, USB 2.0) mein Eigen nennen.
Ist es möglich den Sundtek USB Stick daran zu betreiben - nicht um Sender zu schaun oder ähnliches sondern nur um aktive Pakete/Bandbreite mehrerer Frequenzen zu messen?

Vorhanden auf dem Router ist ein rudimentäres Linux (Tomato Firmware) mit Kernel:
Linux kernel 2.6.22.19

Gibt es irgendwo eine Installationsanleitung für den Sundtek Treiber o.ä.? Bin in Sachen Linux nicht so fit (:

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8273
    • Profil anzeigen
alternative Fernbedienung
« Antwort #1 am: Januar 29, 2013, 06:29:29 Nachmittag »
Sollte möglich sein:

http://support.sundtek.com/index.php/topic,2.0.html

Die Installation ist üblicherweise sehr einfach:
Zitat
cd /tmp
wget http://sundtek.de/media/sundtek_netinst.sh
chmod 777 sundtek_netinst.sh
./sundtek_netinst.sh
Failure is a good thing! I'll fix it

DarkKnight93

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #2 am: Januar 29, 2013, 10:24:21 Nachmittag »
Danke für die wirklich schnelle Antwort :) morgen kommt das Amazon-Packet, dann dokumentier ich mal mit, was und ob es funktioniert!

Cumulonimbus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
Re:alternative Fernbedienung
« Antwort #3 am: Januar 30, 2013, 04:06:22 Vormittag »
Sollte möglich sein:

http://support.sundtek.com/index.php/topic,2.0.html

Die Installation ist üblicherweise sehr einfach:
Zitat
cd /tmp
wget http://sundtek.de/media/sundtek_netinst.sh
chmod 777 sundtek_netinst.sh
./sundtek_netinst.sh


Es fehlen bei Tomato wichtige Pakete.

Hier mal mal  log, auf Linksys E4200v1 mit Tomato Firmware v1.28.0501 MIPSR2

root@unknown:/tmp# chmod 777 sundtek_netinst.sh
root@unknown:/tmp# ./sundtek_netinst.sh
Busybox installation
./sundtek_netinst.sh: line 1300: id: not found
In order to install this driver please run it as root
eg. $ sudo ./sundtek_netinst.sh
root@unknown:/tmp# su
-sh: su: not found
root@unknown:/tmp# sudo ./sundtek_netinst.sh
-sh: sudo: not found

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8273
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #4 am: Januar 30, 2013, 04:17:28 Vormittag »
su / sudo wird nicht benötigt.

id kann man umgehen, meldet euch einfach via Skype (sundtek) dann können wir das dementsprechend anpassen

edit: es wurde soweit versucht den "id" Befehl zu "entschärfen" versuch's einfach nochmal und poste bitte die Ausgabe.
« Letzte Änderung: Januar 30, 2013, 04:53:43 Vormittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

Cumulonimbus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #5 am: Januar 30, 2013, 07:15:40 Vormittag »
su / sudo wird nicht benötigt.

id kann man umgehen, meldet euch einfach via Skype (sundtek) dann können wir das dementsprechend anpassen

edit: es wurde soweit versucht den "id" Befehl zu "entschärfen" versuch's einfach nochmal und poste bitte die Ausgabe.

Guten Morgen,

mit dem aktuellen Treiber http://www.sundtek.de/media/sundtek_netinst.sh vom 26.01.2013 klappt die Installation problemlos. Allerdings kann auf /opt/bin/ nicht geschrieben werden, da das System im ROM steckt. Das führt dazu, dass bei jedem Reboot der Treiber neu heruntergeladen und neu installiert werden muss. Auch /etc/ kann nicht beschrieben werden.

Ansonsten kann man sagen, dass der Treiber auf einem E4200v1 mit Tomato so gut wie keine Ressourcen verbraucht, im Gegensatz zum WNDR 3700v2, den ich bisher mit OpenWRT verwendet hatte. Aber er möchte ohnehin nur die Bandbreite damit abscannen.

edit 6:45 Uhr:

a) Treiber stoppt, wenn Shell verlassen wird

Von der Shell aus lässt sich der Treiber installieren und starten und funktioniert auch. Sobald die Shell geschlossen wird, wird auch der Treiber gestoppt. Das ist natürlich super blöd.

b) Ist der Treiber gestoppt, kann er nicht mehr mit ./mediaclient ---start gestartet werden, da der mediaclient /opt/bin/mediasrv erwartet

root@unknown:/tmp/opt/bin# ./mediaclient --start
sh: /opt/bin/mediasrv: not found

c) man kann jffs als schreibbares Medium in Tomato einstellen

edit 7:40 Uhr

a) wen JFFS über Tomato aktiviert worden ist, steht nach Restart /jffs/ schreibbar zur Verfügung

b) nach erneuter Treiber-Installation die Dateien aus /tmp/opt/bin nach /jffs/opt/bin/ kopieren

c) in Tomato unter Administration / Scripts folgendes unter Init eintragen:

/jffs/mediasrv -d
sleep 5
/jffs/mediaclient --start
/jffs/mediaclient --enablenetwork=on

d) Router neu starten. Passt, läuft sitzt und wackelt

edit 7:50 Uhr:



Zwischen 0-1% Auslastung unter HD-Streaming ins Netzwerk mit DVB-Viewer 5.0 Pro. Bis hierher perfekt.
« Letzte Änderung: Januar 30, 2013, 10:02:53 Vormittag von Sundtek »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8273
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #6 am: Januar 30, 2013, 09:59:33 Vormittag »
Super scheint zu klappen.

Etwas könntest du aber noch verbessern

Zitat
/jffs/mediasrv -d -c /jffs/sundtek.conf
sleep 5
/jffs/mediaclient --start
/jffs/mediaclient --enablenetwork=on

Danach /jffs/sundtek.conf mit folgendem Inhalt erstellen
Zitat
enablenetwork=on
Failure is a good thing! I'll fix it

DarkKnight93

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #7 am: Januar 30, 2013, 06:30:11 Nachmittag »
es geeeht alles! Wunderbar (:

Jetzt muss ich nur noch meine echt rudimentären Linux-Kentnisse auf ein höhres Niveau bringen und dann mal sehn!

Auf alle Fälle vielen Dank an alle (:

Ich zieh jetzt erstmal auf nen Asus RT N66U um ;oP

DarkKnight93

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #8 am: Februar 02, 2013, 01:33:37 Vormittag »
Gut an sich hab ich den Sundtek nun aufm Asus am laufen. Netzwerkstreaming läuft perfekt.

Nur eigentlich will ich ja die Bandbreitenmessung damit machen. DVBSnoob bringt nun:

Error(6): /dev/dvb/adapter0/dvr0: No such device or address


Mediaclient -e sagt aber:

**** List of Media Hardware Devices ****
device 0: [Sundtek MediaTV Digital Home (USB 2.0)]  DVB-C, DVB-T, REMOTE-CONTROL
  [BUS]:
     ID: 1-1.2
  [SERIAL]:
     ID: U130131112329
  [DVB-C]:
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [DVB-T]:
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [REMOTECONTROL]:
     INPUT0: /dev/mediainput0



Ich kenn mich mit Linux echt null aus, aber jetzt bin ich verzweifelt :(


EDIT: Also an sich... greife ich via StreamlineTV Scanner --> gemounted am Windows PC --> DVBViewer bsp auf den Stream von ARD zu, so erscheint der output von mediaclient --lc

**** List of Media Clients ****
/dev/dvb/adapter0/frontend0:
  2259 ... mediasrv
/dev/dvb/adapter0/dvr0:
  2259 ... mediasrv
/dev/dvb/adapter0/demux0:
  2259 ... mediasrv (0012)
  2259 ... mediasrv (0065)
  2259 ... mediasrv (0066)
  2259 ... mediasrv (0000)
  2259 ... mediasrv (0064)
  2259 ... mediasrv (0068)
/dev/mediainput0:
  No client connected


Also muss es doch die Device /dev/dvb/adapter0/dvr0 geben? Ich versteh nicht warum dvbsnoop das nicht schnallt.


Eine Frage: Ist es möglich nur mithilfe von mediaclient die gebroadcasteten Pakete zu messen?
« Letzte Änderung: Februar 02, 2013, 01:49:13 Vormittag von DarkKnight93 »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8273
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #9 am: Februar 02, 2013, 03:15:47 Vormittag »
export LD_PRELOAD=/jffs/opt/bin/libmediaclient.so

anschließend läuft auch dvbsnoop, aber dvbsnoop kann keine realtime Auswertung machen da es zu langsam ist, bei der "Auswertung" wird es zu Datenfehlern kommen.
Failure is a good thing! I'll fix it

DarkKnight93

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #10 am: Februar 02, 2013, 03:41:11 Vormittag »
hmm... bei mir befindet sich mediaclient/mediasrv unter /opt/bin direkt da ich Optware installiert hab (ohne Umweg jffs)

ich habe jetzt mal folgendes probiert:
LD_PRELOAD=/opt/lib/libmediaclient.so /opt/bin/dvbsnoop/dvbsnoop -s bandwidth 8190 -n 6000

damit lade ich ja libmediaclient.so vor, danach führe ich dvbsnoop aus (das liegt unter /opt/bin/dvbsnoop)

Nur leider erscheint noch der gleiche Fehler...

dvbsnoop V1.4.50 -- http://dvbsnoop.sourceforge.net/

---------------------------------------------------------
PID bandwidth statistics...
PID: 8190 (0x1ffe)   - max packet count: 6000
---------------------------------------------------------
Error(6): /dev/dvb/adapter0/dvr0: No such device or address

DarkKnight93

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #11 am: Februar 02, 2013, 03:44:18 Vormittag »
Okay ich glaube ich gebe DVBSnoop einfach auf. Gibt es andere Tools die Packets/Bandwith auf einer frequenz messen können? Dvbtraffic glaube ich wäre ein Beispiel oder?

Edit:

Welchen Output erzeugt eigentlich:
/opt/bin/mediaclient --cat /dev/dvb/adapter0/dvr0 | /opt/bin/mediaclient --pipecount=1000 ?

Er zeigt Bandwith an, aber... zum einen wie stoppe ich die Ausgabe und zum anderen, welche Werte sind das eigentlich?
« Letzte Änderung: Februar 02, 2013, 04:27:41 Vormittag von DarkKnight93 »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8273
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #12 am: Februar 02, 2013, 07:36:57 Vormittag »
Stoppen mit STRG-C, es ist nur für informative Zwecke.
1000 = Bandbreitenausgabe jede Sekunde.

dvbtraffic kann live auswerten (wie genau das jetzt ist kann ich aber nicht sagen)
Ansonsten dürfte es im kdgforum noch einige Skripte geben damit man Graphen erstellen kann.
Failure is a good thing! I'll fix it

Cumulonimbus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #13 am: Februar 28, 2013, 03:41:49 Vormittag »
Ich zieh jetzt erstmal auf nen Asus RT N66U um ;oP

Hast Du den Stick auf dem RT N66U zum Laufen bekommen?

DarkKnight93

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re:Router (E3200) - Tomato Firmware - möglich?
« Antwort #14 am: März 25, 2013, 12:07:19 Vormittag »
Ich zieh jetzt erstmal auf nen Asus RT N66U um ;oP

Hast Du den Stick auf dem RT N66U zum Laufen bekommen?

Entschuldigung für die späte Antwort aber ja, der Sundtek verrichtet seinen Dienst. Aktiv fernsehen tu ich zwar nicht, nur Frequenzauslastung mitschnipseln, aber die Installation ist recht einfach.
Auf meinem Gerät läuft die tomato (by Shibby) Firmware - solang du via ssh oder Telnet draufkommst reicht folgende Befehlsfolge um den Treiber zu installieren:


Vorsicht! Optware oder zumindest JFFS wäre Voraussetzung... sonst ist nach einem Reboot alles weg.


wget http://sundtek.de/media/sundtek_netinst.sh
chmod 777 sundtek_netinst.sh
./sundtek_netinst.sh


Danach kannst du den MediaSrv (Dienst) starten via:
mediasrv -d

Weiter oben findest du auch den Aufruf um den Stick im Netzwerk verfügbar zu machen.
Bei Fragen, kannst du einfach hier posten ;)

EDIT: Halt ich denk ja fast, du kennst dich da sogar besser aus als ich ;) hast mir ja schonmal die Grundschritte erklärt.
Ich lass es trotzdem mal drin, falls ein Intressent drüberstolpert
« Letzte Änderung: März 25, 2013, 12:09:31 Vormittag von DarkKnight93 »