Autor Thema: Sendersuchlauf auf Synology, Netzwerk-Streaming  (Gelesen 3893 mal)

Melange

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Sendersuchlauf auf Synology, Netzwerk-Streaming
« am: Januar 15, 2013, 02:08:28 Nachmittag »
Hallo,

ich habe mir vor einigen Tagen einen USB-Stick "VU+ Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T)" zugelegt und bin sehr zufrieden mit dem Produkt! Vielen Dank!!

Derzeit betreibe ich den Stick an meiner Synology Diskstation DS412+ (CPU: Intel Atom D2700 Dualcore (2C/4T) 2.13GHz x86) und streame ins Hausnetz auf einen Win7-PC und einen Raspberry Pi (OpenELEC).

Frage 1: Auf der Synology ist nur ein embedded BusyBox-Linux ohne APT installiert, nur iPKG (Itsy Package Management System). Ich finde kein IPKG-Package für w_scan. Übersetzen von w-scan auf der Synology sieht wegen  fehlender DVB-Bibliotheken schwierig aus (oder gibt es da eine Möglichkeit?). Wie kann ich am einfachsten einen Sendersuchlauf auf der Synology durchführen? Ist ein Suchlauf nur mit dem Sundtek-Treiber möglich oder wird zusätzliche Software benötigt? Bislang mache ich den Sendersuchlauf auf anderen Systemen.

Frage 2: Ich nutze für das Streaming TVHeadend Server auf der Synology und XBMC+TVHeadend Client auf dem PC und auf dem Raspberry. Gibt es eine direktere Möglichkeit um auf den Pi zu streamen?

Frage 3: Der Sundtek-Treiber unterstützt wohl zwei alternative Betriebsarten, Netzwerk (mediaclient --enablenetwork=on) und Lokal (off). Welches Protokoll wird in dieser Netzerk-Betriebsart unterstützt? Gibt es dazu Dokumentation bzw. Software?

Frage 4: Mit mediaclient kann ich offenbar persistente Änderungen an der Konfiguration meines Sundtek-Sticks vornehmen, wie kann ich die aktuelle Konfiguration meines Sticks auslesen?

Danke und schöne Grüße,
Christian.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8096
    • Profil anzeigen
Re:Sendersuchlauf auf Synology, Netzwerk-Streaming
« Antwort #1 am: Januar 15, 2013, 03:33:47 Nachmittag »
1. Du kannst w_scan ja auf dem Raspberry PI durchführen

auf dem Server /opt/bin/mediaclient --enablenetwork=on eingeben
dann auf dem Client /opt/bin/mediaclient --scan-network und danach /opt/bin/mediaclient --mount ip:id (die Werte von scan-network übernehmen)

Auf dem RPI gibt's w_scan sicherlich

2. Aktuell gibt es noch keine direktere Methode

3. siehe:
http://wiki.sundtek.de/index.php/NetzwerkSupport
http://support.sundtek.com/index.php/topic,834.0.html

4. persistente Änderungen kann man mit mediaclient nicht vornehmen, nur temporäre - auf die Session bezogen, für persistente Änderungen gibt es /etc/sundtek.conf (Dokumentation hierzu gibt es unter http://wiki.sundtek.de )
Failure is a good thing! I'll fix it