Autor Thema: [gelöst] TS Sync byte not aligned, realigning stream  (Gelesen 3150 mal)

nexus_seven

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
[gelöst] TS Sync byte not aligned, realigning stream
« am: Januar 10, 2013, 05:31:24 Nachmittag »
Hallo Supportteam,

ich nutze folgende Hardware:

1. Asrock A330ION
2. HP ProLiant MicroServer N40L

Wenn ich einen meiner DVB/S2 Sticks am Asrock nutze, funktioniert dies soweit ohne Fehler, nur sehr sehr selten bekomme ich die Meldung
TS Sync byte not aligned, realigning stream
Stecke ich allerdings den gleichen Stick mit dem gleichen Sat-Kabel und dem gleichen Stromkabel (also praktisch nur den Stick abziehen und daneben in den HP stecken) bekomme ich am laufenden Band die Meldung TS Sync byte not aligned, realigning stream, hin und wieder auch eine Weile no lock found.

Das Problem besteht schon seit immer am HP (habe diesen erst ein paar Monate), habe auch ständig den Sticktreiber aktualisiert. Als OS ist Gentoo Linux installiert. Im Kernel und im BIOS habe ich auch bereits ein paar verschiedene USB spezifische USB Parameter getestet, jedoch ohne Erfolg.

Könnt ihr mir vielleicht sagen woran das liegt bzw. mich bei dieser Sache unterstützen?

Mit freundlichen Grüßen
nexus_seven
« Letzte Änderung: Januar 12, 2013, 07:17:55 Nachmittag von nexus_seven »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8330
    • Profil anzeigen
Re:TS Sync byte not aligned, realigning stream
« Antwort #1 am: Januar 10, 2013, 09:31:40 Nachmittag »
Du kannst uns mal via Skype kontaktieren (sundtek) oder http://chat.sundtek.de

Bei USB gibt es verschiedene Transferarten, eventuell hat der Linux Controller Treiber auf Deinem Server mit einer Transfer-Art Probleme.
Failure is a good thing! I'll fix it

nexus_seven

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
    • Profil anzeigen
Re:TS Sync byte not aligned, realigning stream
« Antwort #2 am: Januar 12, 2013, 07:17:23 Nachmittag »
Hatte Kontakt mit dem Sundtek Support und wir konnten den Fehler beheben. Muss wohl irgendwas mit den USB-Anschlüssen am N40L zu tun haben.

Mit dem Befehl
/opt/bin/mediaclient -P on
funktioniert der Stick so wie auch am Asrock.

Der Parameter kann dann noch in die /etc/sundtek.conf mit aufgenommen werden und steht somit auch nach jedem Neustart zur Verfügung.

Danke für die Unterstützung.