Autor Thema: DM800HD SE tuner failing  (Gelesen 12700 mal)

Leem

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
DM800HD SE tuner failing
« am: Januar 09, 2013, 05:50:02 Nachmittag »
Hi there,
I have an issue, in that the tuner works fine and I can record with on board tuner and view other channels through sundtek, or record two channels at a time, after a few hours the sundtek then stops and I receive a tune failed error when the on board tuner is in use and the box tries to use the sundtek tuner.
Im using openPLI 2.1
The sundtek is configured as equal to tuner A

please help.

Leem

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #1 am: Januar 09, 2013, 05:57:47 Nachmittag »
Sorry, stick is a Sundtek SkyTV Ultimate (DVB-S/S2)
latest driver installed through sundtek control centre
« Letzte Änderung: Januar 09, 2013, 05:59:22 Nachmittag von Leem »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8357
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #2 am: Januar 09, 2013, 06:04:13 Nachmittag »
I think that would require some direct support to see what is going on on your box.

Please contact us directly via Skype (sundtek)
Failure is a good thing! I'll fix it

Eaglefire

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 30
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #3 am: Januar 12, 2013, 12:27:25 Nachmittag »
Hallo,

das gleiche habe ich mit meiner DM800se auch feststellen können. Interner Tuner nimmt Sendung auf. Mit Sundtek Tuner V.5 (DVBS/S2) schaue ich ein anderes Programm. Nach einer Weile (immer unterschiedlich), mal 30min., mal 1Std. friert das Bild ein. Nach einem umschalten geht es wieder. Auch die aktuellsten Treiber installiert. Gibt es schon eine Lösung dafür?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8357
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #4 am: Januar 12, 2013, 03:23:12 Nachmittag »
Schau dir die Signalwerte an, wenn die in Ordnung sind versuch ein anderes Image.

Signalwerte:
mittels Dreambox Control Center auf der Settopbox einloggen und folgenden Befehl absetzen:

/opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter1/frontend0 --band UNIVERSAL

bei LOCKED muss YES stehen, die BER muss niedrig (bis 0) sein (je niedriger desto besser), Signalstrength sollte hoch sein.

Bei dem anderen war es etwas ganz anderes, falsche Tune Parameter, dort wurde die LNB Spannungsversorgung ausgeschalten.
Failure is a good thing! I'll fix it

dixi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #5 am: Januar 16, 2013, 03:41:42 Nachmittag »
Bei mir läuft der USB Sundtek Tuner auch sehr instabil.
Einmal läuft es dann wieder "tuner failed"
Vorallem ärgerlich wenn man etwas aufnehmen wollte und dann der Tuner wieder seinen Dienst nicht getan hat.
Dann wieder ist die aufgenommene Sendung nur 0 Sekunden lang. Auch wenn die Box aus war und es wird ein Timer gestartet ist die angelegte Datei leer.
Das tritt nur auf wenn der Sundtek Tuner an der Box hängt.

Dachte eigeltich diese Teile sind halbwegs ausgereift.
Bei locked habe ich yes und signalstärke sind in ordnung.
BER habe ich 0

Komisch das es einmal funzt und dann wieder nicht. Treiber sind aktuell, per Controll Center instaliert.
Bei mir handelt es sich um eine 800se box
« Letzte Änderung: Januar 16, 2013, 03:49:38 Nachmittag von dixi »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8357
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #6 am: Januar 16, 2013, 04:06:10 Nachmittag »
Wie oben erwähnt schau dir die Signalwerte und Frequenzen an, es läuft durchaus stabil auf der Dreambox. Ohne diese Werte kann man nichts sagen, aus Erfahrung kann man sagen das die Frequenzen des internen Tuners nicht immer mit dem externen übereinstimmen - wir hatten hier schon mal gesehen das es einen Frequency-shift bei internen Frequenzen gab und diese nicht mit den offiziellen Transponderfrequenzen uebereingestimmt haben. (am Besten die Frequenzen mit dem obrigen Befehl ausgeben und anschliessend mit der Transponderliste von Lyngsat abgleichen
http://www.lyngsat.com/Astra-1KR-1L-1M-2C.html

Also nicht nur Locked und die Signalwerte, sondern auch die Transponderfrequenz überprüfen.

Sobald du dann weisst welche Frequenzen davon betroffen sind kann man mehr sagen.

Das LED des Sticks muss auch immer Grün sein.
« Letzte Änderung: Januar 16, 2013, 04:11:30 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it

dixi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #7 am: Januar 16, 2013, 04:23:55 Nachmittag »
Naja die Frequenzen habe ich nicht beachtet.
Ich habe ja nur eine Senderliste, oder kann ich für den USB Tuner eine eigene Liste anlegen per Suchlauf?

Die LED ist momentan aber orange, nicht grün. Warum?

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8357
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #8 am: Januar 16, 2013, 04:25:01 Nachmittag »
Stecke den Stick ab.

Zuerst das Netzteil an den Stick, danach den Stick an die Settopbox, ist es dann weiterhin Orange bei der Benutzung?

Wenn zuerst der Stick an den USB Port angeschlossen wird und danach erst das Netzteil dann kann es durchaus zu solchen Problemen kommen.
Failure is a good thing! I'll fix it

dixi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #9 am: Januar 16, 2013, 04:30:13 Nachmittag »
ja habe ich gemacht.
wenn ich nun auf sender a fernsehe und dann sender b aufnehmen will (also über den usb tuner) wird die LED orange und die aufgenommene datei ist leer.
Signalstärke habe ich aber 90% und BER 0
Also an dem kann es nicht liegen.

Bei der nutzung ist die led jetzt noch immer orange.
bei ATV z.b. bekomme ich gar kein bild.
bei orf, rtl,.. schon.
könnte man einen suchlauf über den usb tuner machen?
man hat ja nur die eine senderliste. was macht man bei  einem frequenzy-shift?
« Letzte Änderung: Januar 16, 2013, 04:37:24 Nachmittag von dixi »

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8357
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #10 am: Januar 16, 2013, 04:40:47 Nachmittag »
Wenn die LED immer Orange ist heisst das eigentlich das der LNB zuviel Strom zieht oder mit der Verkabelung etwas nicht passt. Das ist dann kein Softwareproblem bei dir. Versuche eventuell mal das Kabel vom internen Tuner beim externen zu verwenden. Wie sieht denn die Verkabelung überhaupt aus?
Failure is a good thing! I'll fix it

dixi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #11 am: Januar 16, 2013, 04:48:06 Nachmittag »
Die Verkabelung sollte passen.
Ist ein Quattro LNB an den Multiswitch (Spaun) und von dort jeweils zwei Koax zu den Zimmern.

habe nun die beiden anschlüsse ausgetauscht, aber das selbe.

ich bekomme über den usb tuner atv gar nicht rein. über den internen habe ich bei atv 89% und ber 0.
also die verkabelung passt eigentlich und am spaun kann man nichts umstellen.
funzt ja bei jeden anderen anschluss auch alles, nur bei usb tuner nicht.

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8357
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #12 am: Januar 16, 2013, 04:49:29 Nachmittag »
Ist das ein aktives oder passives Switch von Spaun?
Failure is a good thing! I'll fix it

dixi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #13 am: Januar 16, 2013, 04:51:06 Nachmittag »
es ist genau dieser
Spaun SMS 5808 NF

Sundtek

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8357
    • Profil anzeigen
Re:DM800HD SE tuner failing
« Antwort #14 am: Januar 16, 2013, 04:53:42 Nachmittag »
Und wie lange ist das Kabel dort hin (nur als Information)?

Sofern Du das orange LED nicht wegbekommst kannst du den Stick mit Deiner Anlage nicht verwenden.
Ist der Stick auch Orange wenn der LNB nicht angeschlossen ist (dann kommt zwar mit Sicherheit tuning failed aber man sieht auch ob grundsätzlich etwas defekt ist)?

Diesen Spaun Multischalter haben wir eigentlich auch und benötigen dafür nicht einmal ein Netzteil.
« Letzte Änderung: Januar 16, 2013, 04:56:31 Nachmittag von Sundtek »
Failure is a good thing! I'll fix it