Sundtek Support Forum

Deutsch => Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD => Thema gestartet von: Sundtek am August 03, 2016, 01:07:41 Vormittag

Titel: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am August 03, 2016, 01:07:41 Vormittag
DAB / DAB+ Digital Radio Support unter Linux / MacOSX:

(https://sundtek.de/images/dabplus_banner.jpg) (https://www.namatek.com.tw/index.php?route=product/product&path=60&product_id=50)

Weitere Updates gibt's ab hier im Bereich des Streamingservers:
https://support.sundtek.com/index.php?topic=2075.0

Die Tuner können von Namatek Ltd in Taiwan bezogen werden:
https://www.namatek.com.tw/index.php?route=product/product&path=60&product_id=50

Unterstützt werden so ziemlich alle Linux Systeme der letzten 10 Jahre (oder genauer seit 2006).
ARM (32/64), MIPS, PPC, SH4, Intel-X86/32/64

MacOSX/Linux Treiber Installation finden sich in der Dokumentation:

Dokumentation:
http://sundtek.de/wiki/index.php?title=DAB/DAB%2B


Bei diesem Tuner handelt es sich nicht um einen SDR Tuner.
Audiodaten werden auf dem Tuner vor-dekodiert, Digitale Serviceinformationen (z.B Slideshows) werden via USB übertragen.
Die CPU Anforderungen sind sehr gering, da die Daten nur vom Empfänger zur Soundkarte übertragen werden - ohne weitere Bearbeitung durch das System.
Aus diesem Grund eignet sich der Tuner auch sehr gut für stromsparende Embedded Systeme.

Embedded Systeme wie Raspberry PI, Beagleboard Black, Broadcom Settopboxen, Odroid Systeme und viele mehr werden unterstützt.

DAB/DAB+:
- DLS/DLS+
- Slideshows
- Auto-Scan
FM Radio:
- RDS
- Auto-Scan

Stromverbrauch (aussergewöhnlich gering):
0.15-0.25 Watt, USB 2.0 liefert bis zu 2.5 Watt

DAB/DAB+/FM Radio kann via VLC lokal oder über das Netzwerk abgespielt werden, die Audiodaten werden unkomprimiert übertragen.

(http://sundtek.de/images/dab_streaming_server_small.png) (http://sundtek.de/images/dab_streaming_server.png)

25. Juni 2018
- Die Tuner befinden sich in Produktion und werden im Juli 2018 freigegeben

Installation unter Linux

Unterstützt wird ARM(32/64bit), MIPS, PPC, SH4 und X86(32/64bit) ab Linux 2.6.16 (Linux Versionen ab 2006)

1. Treiberinstallation (dauert nicht länger als 10 Sekunden)

Zitat
sudo -s
wget http://sundtek.de/media/sundtek_netinst.sh
chmod 777 sundtek_netinst.sh
./sundtek_netinst.sh

2a. Installation des einfachen DAB/DAB+/FM Radio Players

http://sundtek.de/media/Sundtek_DAB_FM_Radio-fcc2a03-x86_64.AppImage

Das Programm nach dem Herunterladen ausführbar machen (rechte Maustaste -> Einstellungen -> Berechtigungen -> Ausführbar)

2b. Installation des Streamingservers

Zitat
/opt/bin/mediaclient --installstreamer

Installation unter MacOSX:
Einfach das aktuelle DMG Paket installieren:
http://support.sundtek.com/index.php/topic,544.0.html

Konfiguration
Anschließend mit dem Browser auf folgenden Link gehen und die Konfiguration durchführen:
http://localhost:22000

(http://sundtek.de/images/dab_streaming_small.jpg) (http://sundtek.de/images/dab_streaming.jpg)

(http://sundtek.de/images/dab_setup_small.jpg) (http://sundtek.de/images/dab_setup.jpg)

(http://sundtek.de/images/dab_scanning_small.jpg) (http://sundtek.de/images/dab_scanning.jpg)

(http://sundtek.de/images/device_overview_dab_small.jpg) (http://sundtek.de/images/device_overview_dab.jpg)

Hier werden später noch Programm Icons gezeigt werden:
(http://sundtek.de/images/dab_channels_berlin_small.jpg) (http://sundtek.de/images/dab_channels_berlin.jpg)

Der Streamingserver unterstützt für DAB/DAB+:
* Serverseitige Audio Wiedergabe (sofern der Server über eine Audioschnittstelle verfügt)
* Serverseitig direkt via Line-Out am USB DAB/DAB+ Stick über Aktiv-Lautsprecher
* Clientseitig via Streaming.

Zitat
[687027.223142] usb 7-1: New USB device found, idVendor=2659, idProduct=1602
[687027.223150] usb 7-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[687027.223156] usb 7-1: Product: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD
[687027.223161] usb 7-1: Manufacturer: Sundtek
[687027.223165] usb 7-1: SerialNumber: U160822164700

/opt/bin/mediaclient -e
**** List of Media Hardware Devices ****
device 0: [Sundtek USB DAB/DAB+/FM/FM HD]  FM-RADIO, DAB/DAB+
  [INFO]:
     STATUS: STANDBY
  [BUS]:
     ID: 7-1
  [SERIAL]:
     ID: U160822164700
  [FM-RADIO]:
     RADIO0: /dev/radio0
  [DAB/DAB+]:
     DEVICE: /dev/dab0


Im USB Audio Modus:
$ arecord -l
**** List of CAPTURE Hardware Devices ****
card 0: Intel [HDA Intel], device 0: ALC269 Analog [ALC269 Analog]
  Subdevices: 1/1
  Subdevice #0: subdevice #0
card 2: HD [Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD], device 0: USB Audio [USB Audio]
  Subdevices: 0/1
  Subdevice #0: subdevice #0


DAB Frequenzen scannen:

Zitat
# /opt/bin/mediaclient --scandabfrequencies /dev/dab0
scanning: 5A / 174928000
scanning: 5B / 176640000
scanning: 5C / 178352000
[LOCKED]
scanning: 5D / 180064000
scanning: 6A / 181936000
scanning: 6B / 183648000
scanning: 6C / 185360000
scanning: 6D / 187072000
scanning: 7A / 188928000
scanning: 7B / 190640000
[LOCKED]
scanning: 7C / 192352000
scanning: 7D / 194064000
[LOCKED]
scanning: 8A / 195936000
^C
DAB Frequenzen für Berlin:
178352000 Hz = 178.352 MHz
190640000 Hz = 190.640 MHz
195936000 Hz = 195.936 MHz

DAB Frequenz tunen:
Zitat
# /opt/bin/mediaclient -m DAB -f 194064000
Using device: /dev/dab0
Tuning: 194064000
[LOCKED]

Audio einschalten (Mute = off):
Zitat
# /opt/bin/mediaclient -m DAB -g off

Der Treiber versucht Audio intern abzuspielen, sollte dies nicht gelingen kann Audio auch manuell abgespielt werden:


Die einfache Version:

Zitat
cat /dev/dab0 | aplay

(bitte beachten WAV unterstützt nur Daten bis 2 GB, danach beendet sich "aplay" wenn es so gestartet wird)

Um das Problem mit der 2GB Begrenzung zu lösen kann man aplay wie folgt starten:
Zitat
# /opt/bin/mediaclient -e
# cat /dev/dab0 | aplay --format=S16_LE --rate=48000 -c 2 -t raw


DAB Services scannen:
Zitat
# /opt/bin/mediaclient --scandabservices /dev/dab0
Service Name, Service ID, Component ID
BR-Klassik         0xd314   0xb
Inforadio          0xd335   0x8
FH Europa          0xd496   0x3
radioeins          0xd332   0x1
radioBERLIN 88 8   0xd321   0x6
kulturradio        0xd323   0x5
Fritz              0xd333   0x7
Antenne            0xd431   0x0
SWR3               0xd3a3   0x4
Bayern 2           0xd412   0xc
WDR2               0xd392   0x2
MDR JUMP           0xd3c2   0xd
rbb TPEG           0xe0d11019   0xc00a
rbb EPG            0xe0d01019   0xc009

DAB Service abspielen (dies benötigt aktuell die Frequenz und die Service ID)
Zitat
# /opt/bin/mediaclient -m DAB -f 194064000 --sid 0xd321
Using device: /dev/dab0
Tuning: 194064000, 0xd321
[LOCKED]

Signalstärke eines DAB Kanals auslesen:
RSSI: 0 - 191
SNR: 0 - 20db
FIC QUALITY: 0 - 100
CNR: 0 - 54
Zitat
# /opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dab0
FREQUENCY: 178352000  LOCKED: YES  RSSI: 172  SNR:  10 FIC_QUALITY: 100 CNR: 14
FREQUENCY: 178352000  LOCKED: YES  RSSI: 173  SNR:  10 FIC_QUALITY: 100 CNR: 13
FREQUENCY: 178352000  LOCKED: YES  RSSI: 172  SNR:  10 FIC_QUALITY: 100 CNR: 12
FREQUENCY: 178352000  LOCKED: YES  RSSI: 173  SNR:  10 FIC_QUALITY: 100 CNR: 13
FREQUENCY: 178352000  LOCKED: YES  RSSI: 173  SNR:  10 FIC_QUALITY: 100 CNR: 13
FREQUENCY: 178352000  LOCKED: YES  RSSI: 173  SNR:   9 FIC_QUALITY: 100 CNR: 12
FREQUENCY: 178352000  LOCKED: YES  RSSI: 173  SNR:   9 FIC_QUALITY: 100 CNR: 12


Signalstärke eines FM Radio Senders auslesen:

FREQOFF Frequenz offset in BPPM: -128 bis 127
SNR: -128 bis 127 db
RSSI: -128 bis 127 dBμV
Multipath: 0-255

Zitat
# /opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/radio0
FREQ: 97090 RSSI: 44 (dBuV) SNR: 21 (dB) MULT: 14 VALID: 1 HDLEVEL: 0 BLTF: 0 FREQOFF:  98 (PPM) AFCRL: 0 READANTCAP: 128
FREQ: 97090 RSSI: 44 (dBuV) SNR: 21 (dB) MULT: 14 VALID: 1 HDLEVEL: 0 BLTF: 0 FREQOFF:  98 (PPM) AFCRL: 0 READANTCAP: 128
FREQ: 97090 RSSI: 44 (dBuV) SNR: 21 (dB) MULT: 14 VALID: 1 HDLEVEL: 0 BLTF: 0 FREQOFF:  98 (PPM) AFCRL: 0 READANTCAP: 128

DLS und DLS Plus Parser
Zitat
# /opt/bin/mediaclient --getdigitaldata -d /dev/dab0
DLS: WHEN WE DANCE - STING
[DLS Plus]
  TITLE: WHEN WE DANCE
  ARTIST: STING
DLS: FRIENDS. - AURA DIONE
[DLS Plus]
  TITLE: FRIENDS.
  ARTIST: AURA DIONE

(http://sundtek.de/images/absoluterelax.jfif)
Titel: Re:Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: ewisun am Dezember 06, 2016, 09:39:05 Nachmittag
sh-4.3# chmod 777 sundtek_netinst.sh
sh-4.3# ./sundtek_netinst.sh

Please use the synology web-installer

http://sundtek.de/synology
sh-4.3# /opt/bin/mediaclient --installstreamer
sh: /opt/bin/mediaclient: No such file or directory
sh-4.3#
???
Titel: Re:Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am Dezember 07, 2016, 11:55:23 Vormittag
Diese Streamingserver Version wird demnächst freigegeben (und wird auch mit den MediaTV Pro Tunern funktionieren).

Aktuell wird daran wie im anderen Beitrag erwähnt noch gearbeitet.

Der Radioteil des Tuners ist derzeit nur bedingt mit NAS Systemen direkt verwendbar, Radio funktioniert mit regulären Linux Systemen (z.B Raspberry PI, regulären Ubuntu Installationen etc.)
Sobald das nächste Update freigegeben wird kann FM Radio auch auf allen Systemen gestreamed werden.
Titel: Re:Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am März 15, 2018, 11:40:41 Vormittag
Das Projekt wurde eine Zeit lang liegen gelassen. Die Geräte sind in Produktion und werden ab April 2018 verfügbar sein.
Titel: Re:Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: joHei am April 17, 2018, 07:55:43 Nachmittag
Arbeitet der Tuner auch mit tvheadend (z.B. an einem Raspberry mit kodi) zusammen, wo schon ein Sundtek SkyTV Ultimate 6 2016 angeschlossen ist?
Titel: Re:Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am April 18, 2018, 09:33:25 Vormittag
Hallo,

mit TVHeadend nein - wir arbeiten aber an einer Kodi Integrierung, ich denke bis Monatsende sollten wir das auch haben.
Der Tuner eignet sich sehr gut für den Raspberry PI da die Dekodierung wie erwähnt am Stick vorgenommen wird und dadurch die RPI CPU nicht belastet wird.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am Juli 09, 2018, 03:56:07 Nachmittag
Die Geräte werden vorerst von Namatek Ltd. in Taiwan vertrieben (bzw. Namatek hat das Design von uns lizensiert).

https://www.namatek.com.tw/index.php?route=product/product&path=60&product_id=50
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: ewisun am August 15, 2018, 07:03:43 Nachmittag
Die Geräte werden vorerst von Namatek Ltd. in Taiwan vertrieben (bzw. Namatek hat das Design von uns lizensiert).

https://www.namatek.com.tw/index.php?route=product/product&path=60&product_id=50

Diese Website ist nicht erreichbar
https://www.namatek.com.tw/index.php?route=product/product&path=60&product_id=50 ist nicht erreichbar.
ERR_ADDRESS_UNREACHABLE
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am August 16, 2018, 04:09:29 Nachmittag
Die Website kommt diese Woche wieder online, der Server wird in Taiwan gerade migriert.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: /dev/dvb am September 04, 2018, 01:11:55 Nachmittag
Der Stick hört sich ja sehr interessant an, er scheint das zu ermöglichen, was ich seit einiger Zeit versuche zu realisieren. Ich hätte ein paar Fragen dazu:

1. Verfügbarkeit: Wann und wo gibt es das Gerät zu kaufen? Die taiwanische Firma scheint es nicht hin zu bekommen, ihren Server online zu bekommen oder halten. Ein Einkauf in Asien ist für einen Endkunden auch nicht wirklich praktikabel, da hier so Dinge wie Widerruf oder Garantie nicht oder nur schwer zu handhaben sind. Wie sieht es denn mit einem deutschen oder zumindest EU-basierten Verkauf aus, notfalls Amazon oder Ebay?

2. SAT->IP Server: Wird das inzwischen unterstützt? Die Einträge in diesem Forum sind sehr verstreut, konfus und dazu teilweise schon Jahr alt. Deswegen die Frage: Gibt es einen SAT->IP Server mit Support für den DAB+ Stick?

3. Wie hoch ist der Stromverbrauch im Betrieb? Gibt es ein Datenblatt bzw. ein Manual in PDF Form?

Danke im voraus!
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am September 04, 2018, 04:03:36 Nachmittag
#1 dazu kann ich zur Zeit leider nichts sagen.

#2 es wird ein UPnP Protokoll unterstützt, die Dateien werden als PCM gestreamed (VLC kann damit ganz gut umgehen). Die Software wird weiterentwickelt sobald unsere anderen Geräte (DVB-S/S2 Multituner) abgeschlossen sind (wird alles im September sein).

#3 äußerst gering, alle Chipsätze sind sehr stromsparend - und USB 1.1
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Der kleine Punk am Oktober 06, 2018, 08:11:43 Vormittag
Hallo Sundtek,

es wäre echt super wenn man das Teil kaufen könnte. Habe 3 Leute die nur einen CarPC mit Radio wollen. Ich verdiene damit kein Geld aber es wäre sehr schade wenn die Projekte daran scheitern würden. Gerade weil es ein Dokumentierte Schnittstelle gibt.

Was mir an Beschreibung noch Fehlt ist das Thema Verkehrsmeldungen aber da bin ich ehrlich ich weiß nicht ob es so was im DAB noch gibt.

Ein Kodi Plugin würde sicher im raspicarprojekt Forum für euch abfallen. Wenn ich auch selbst kein Kodi selbst benutze.

https://www.carnine.de (https://www.carnine.de)
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am Oktober 06, 2018, 12:12:38 Nachmittag
Wir haben selber aktuell nichts auf Lager (nur noch einen im Labor), der letzte Tuner ging gestern raus.


Neue werden erst mal gegen Ende nächster Woche hergestellt, wir werden uns darum kümmern damit diese dann auch verfügbar sind.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Hirsngnimpf am November 06, 2018, 08:28:49 Nachmittag
Neue werden erst mal gegen Ende nächster Woche hergestellt, wir werden uns darum kümmern damit diese dann auch verfügbar sind.
Moin!
Bin neu hier, und bräuchte gerne ein paar Stück dieser vielversprechenden DAB-Sticks.
Das Ende der seinerzeit nächsten Woche ist allemal durch, ich würde zu gerne erfahren, auf welchem Wege man die Sticks erwerben könnte.
Auch und durchaus auf geschäftsmäßiger Basis, gerne aus Deuschland, notfalls auch aus Taiwan oder VR-China, wenn Ihr keine auf Lager
legen wollt.
Zielplatform bei uns ist Android bzw. Linux auf 'nem X86.
Wir würden neben Audio und Bitmaps auch gerne zusätzlich und gleichzeitig an die Datenstreams kommen (TPEG). Ist da im Interface evtl.
etwas vorgesehen, oder bricht sich das gleich grandios mit den USB-Endpoints? Man bräuchte da entweder einen Isosynchronen, oder einen
Bulk Endpoint, und den zusätzlich, wenn ich mich nicht irre. Sicher keine Nebenbei-Aufgabe, wenn es noch nicht vorgesehen ist.

Für sachdienliche Hinweise wäre ich dankbar!
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am November 09, 2018, 05:51:24 Vormittag
Hallo,

die Geräte sind erst mal für den stationären Gebrauch vorgesehen, für den mobilen Gebrauch arbeiten wir aktuell an anderen Tunern (automotive).

Android und Linux wird von unserem Treiber unterstützt.
Wir stellen die Tuner selber her, beliefern damit die Firma in Taiwan für den internationalen Vertrieb. So richtig wird das aber erst ab nächsten Jahr wieder anlaufen. Bestellungen können derzeit via Email durchgeführt werden.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: dyseptical am Dezember 21, 2018, 03:22:02 Nachmittag
Gibt es Neuerungen zum Verkauf? Bräuchte genau das für ein stationäres Radio mit nem Raspberry Pi... Leider scheint die namatek-Seite nicht mehr zu reagieren.
Auch auf anderen Plattformen konnte ich nichts finden. Andere Produkte wie der Noxon DAB Stick scheinen leider auch komplett ausverkauft.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: jugser am März 13, 2019, 05:51:48 Nachmittag
eine frage zur benutzung des tuners an einer enigma2 box. funktioniert das? werden die dab/dab+ sender dann im radio bouqet der box abgespeichert und können wie die übrigen dvb-xxx sender direkt abgespielt werden?

besten dank im voraus
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am März 17, 2019, 02:54:44 Nachmittag
Die DAB Tuner sind aktuell noch nicht in den Settopboxen integriert.

Wir werden gegen Ende des Monats allgemeine Software-Arbeiten wieder aufnehmen, bis jetzt waren wir beschäftigt mit der Software/Firmware für die kommenden Tuner.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: jugser am März 20, 2019, 02:27:16 Nachmittag
ah ok. wäre cool, wenn die dab/dab+ sender dann genauso als radiosender aufgeführt werden würden in den listen wie die anderen radio- oder tv sender vom sat oder kabel. also so, dass man keine andere applikation wie vlc streaming o.ä. zusätzlich dafür braucht.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Vitalic am Mai 08, 2019, 03:13:17 Nachmittag
Hallo,

ich hatte im Februar bei Namatek den dongle bestellt jedoch heute das Geld zurück erhalten.

Ich wollte den dongle sehr gerne in meine Projekt einbinden.

www.bluewavestudio.io

Wann sind die DAB receiver verfügbar?
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am Mai 17, 2019, 07:49:12 Nachmittag
Ab nächster Woche!
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Vitalic am Juni 08, 2019, 11:16:54 Vormittag
Hallo,

leider kam bislang noch nichts von namatek an. Werden die dongles schon produziert?
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am Juni 11, 2019, 12:46:14 Nachmittag
Ja, sie sind schon unterwegs und sollten spätestens im Laufe der nächsten Woche bei den Kunden eintreffen.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: giusi.m am April 22, 2020, 11:03:09 Vormittag
Hallo
Eine Frage :
funktioniert diese Sundtek Dab+ empfänger mit einer Raspberry Pi 4 B wo Android 9 installiert ist? Wie geht das einfach anschliessen App installieren und das wird erkannt? Gibts überhaupt eine App für Android 9?
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Vitalic am April 24, 2020, 10:57:46 Nachmittag
Pi4b ja, Android soweit ich weis, nein, nur Linux also für den Pi debian.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtekker19 am Mai 28, 2020, 10:25:12 Vormittag
Liebe Leute seit gegrüßt  ;)
Bin wirklich am Verzweifeln. Ich bekomme diesen DAB+FM Stick einfach nicht zum Laufen. Da der Empfang per Streamingserver auf der Dreambox überhaupt garnicht funktioniert, bin ich aufgrund folgendem Beitrag hoffnungsvoll auf einen Raspberry umgestiegen

Pi4b ja, Android soweit ich weis, nein, nur Linux also für den Pi debian.

Ausgangssituation: Raspberry PI 4GB  mit Raspbian Betriebssystem (auf verschiedenen Seiten wird dies im Zusammenhang mit Debian genannt)

Vorgehensweise: Schritt für Schritt die Anleitung des DAB+ Stick How To durchgegangen (https://support.sundtek.com/index.php?topic=2115.0)

Ergebnis: Streamingserver Konfigurationsseite über http://localhost:22000 abrufbar, Stick wurde erkannt und mittels Sendersuchlauf DAB+ Sender gefunden. Testweise per VLC  und anderen Netzwerkplayern folgende Adressen, welche auf der Konfigseite genannt werden, ausprobiert (weiß grad nicht auswendig aber denk diese sind es http://localhost:22000/radio.m3u ;  http://IP-ADRESSE:22000/radio.m3u)

Ergebnis 2: Verhalten komplett gleich dem meiner Dreambox: Nicht abspielbar. Habe dann einen Neustart des Raspberry durchgeführt und dann konnte man zwar die konfigseite noch aufrufen, jedoch wurde der Stick wieder als Neu erkannt und ich sollte einen Sendersuchlauf durchführen. Gesagt - getan, 0 Sender gefunden...

Ich bin enttäuscht!! Was mache ich falsch, dass es bei mir noch niemals geklappt hat mit diesem Stick einen Sender zu empfangen? Ich habe jetzt 2 unterschiedliche Geräte, die aufgrund Firma und Bauart überhaupt nix miteinander zutun haben, ausprobiert. Bei beiden tritt exakt der selbe Fehler auf. Bitte liebe Leute lasst mich nicht hängen, bei euch funktioniert der Stick scheinbar, darum seit bitte so freundlich und erklärt mir was ich falsch mache. Ich habe den Stick im Mai 2019 erworben und seitdem hat er kein einziges mal funktioniert.

LG an euch alle
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Archie am Januar 11, 2021, 01:22:57 Nachmittag
Hallo, ab wann wäre denn der „USB Radio Tuner (DAB/DAB+)“ wieder verfügbar?

Meiner einer hat sich am 8. Januar einen 'Sundtek MediaTV Pro III' bestellt, möchte beide Tuner künftig zusammen am Raspberry Pi nutzen.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am Januar 11, 2021, 03:22:21 Nachmittag
Hallo,

DAB kann eventuell via Email bestellt werden (ich denke wir haben noch eine Hand voll im Lager), die Tuner werden grundsätzlich nur in geringen Stückzahlen hergestellt.
Leider kam es im letzten Jahr auch zu Komplikationen in der Fertigung (die ehemaligen Mitarbeiter haben leider einen großen Blödsinn gemacht) sodass die Fertigung aktuell wieder outgesourced wird. Die Inhouse-Fertigung ruht zur Zeit bis sich die Corona Lage wieder verbessert, dann wird dafür neues Personal gesucht.

Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Archie am Januar 18, 2021, 05:44:23 Nachmittag
Vermutlich waren diese restlichen Tuner allesamt defekt?
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am Februar 02, 2021, 07:41:05 Nachmittag
Die DAB Tuner sind ok und kommen in ein paar Tagen wieder in den Shop (die Firmware muss aktualisiert werden das ist alles).
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Archie am Februar 02, 2021, 08:01:36 Nachmittag
Die DAB Tuner sind ok und kommen in ein paar Tagen wieder in den Shop (die Firmware muss aktualisiert werden das ist alles).
Freu! :)

Soll ich dann erneut im Shop bestellen, oder gilt meine E-Mail-Bestellung weiterhin?
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Der kleine Punk am Februar 16, 2021, 08:19:16 Vormittag
Wird der Stick wirklicher wieder verkauft ? Ich habe ihn im Shop nicht gesehen. Und die Aussage ist ja schon ein paar Tage her.

Ich hätte da echt einen Markt gesehen gerade Jetzt wo der DIV Camper Markt abgeht wie verrückt.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Archie am Februar 16, 2021, 07:42:19 Nachmittag
Was ist DIV? Und warum sollte dieser „Camper Markt“ ausgerechnet jetzt wie verrückt abgehen?
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Der kleine Punk am Februar 17, 2021, 10:02:34 Vormittag
Ich wollte damit ausdrücken das der Campermarkt also die Leute die sich Wohnmobile kaufen oder Kastenwagen ausbauen sehr stark am Kommen ist. Selbst Ausbauer gibt es auch ganz viele. Alleine die Anzahl derer die ihr können auf Youtube presentieren ist gewaltig.
Egal ob von roh Karosse bis Hightech oder einfach nur ein Auto mit Küchenschublade.

Schon mal versucht auf Autoplattform einen alten Sprinter oder so was in der Richtung zu bekommen ? Markt ist wie leer gefegt.

Und genauso wie bei einigen zu Hause soll das Gefährt voll Integriert sein. Was liegt da näher als ein Raspberry und 1 -20 Ardunios ?
Und für viele wie auch für mich ist ein Radio wichtig. Leider ist der Stick hier die einzige Lösung die ich im Netz gefunden habe die die Audio nicht am PI vorbei leitet so das man sich mischen kann mit zum Beispiel der Ansage vom Navi. Auch träume ich davon die Stau Infos ans Navi zu bekommen.

Auch bin ich überzeugt das das erst was wieder in Sachen Reisen gehen wir genau das ist neben vielleicht den Ferienwohnungen weil es einfach viel einfacher ist Abstand zu halten. Als zum Beispiel in Hotels.

Aber ich sollte das Forum hier nicht kapern.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am Februar 17, 2021, 10:46:21 Vormittag
Schätze ne hand voll Tuner werden im Laufe der nächsten Woche verfügbar sein. Die wurden ja nur temporär vom Markt genommen da wir unsere Fertigung umbauen (die genauere Geschichte dahinter haben wir mittlerweile begraben und widmen uns der Zukunft).
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Archie am März 10, 2021, 04:16:30 Nachmittag
DAB-Tuner soeben erfolgreich bestellt und bezahlt. \o/

https://www.namatek.com.tw/index.php?route=product/category&path=60
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Der kleine Punk am März 11, 2021, 07:53:28 Vormittag
https://shop.sundtek.com

Warum gibt es den da nicht ?
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am März 11, 2021, 03:36:59 Nachmittag
Sorry wir sind zur Zeit ziemlich ausgelastet, der obere Link passt daher schon.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: /dev/dvb am März 16, 2021, 03:07:00 Nachmittag
Hallo zusammen,

seit nunmehr über einem Jahr versuche ich den hier besprochenen DAB+ Stick mit dem sog. Streaming Server zum Laufen zu bekommen. Nachdem ich es anfangs intensiv versucht hatte, installiere ich aktualisierte Versionen nun nur noch alle zwei Monate und hoffe, das Sundtek die Grundfunktionalität irgendwann mal zum Laufen bekommt.

Wenn ich den Stick nicht in Taiwan (Namtek) bestellt hätte, hätte ich ihn schon lange wieder zurück geschickt, da er einfach nicht funktioniert. Bei einem nicht-EU Händler ist ja keine Kulanz bzw. ein gesetzliches Rückgaberecht zu erwarten.

Ich habe es auf mehreren Plattformen  (AMD64, RPI2/3) und verschiedenen Betriebssystemen und Installationen ausprobiert, ohne es irgendwie zum laufen zu bekommen. Folgendes habe ich festgestellt:

* Eine Headless Installation mag der Streaming Server nicht, das geht gar nicht. Möglicherweise gibt es da versteckte Abhängigkeiten auf GUI oder Audio Bibliotheken oder Daemons.
* Auf dem RPI2/3 mit Raspian geht es nicht. Dies ist besonders enttäuschend, da es eine so definierte Hardware/Software Umgebung ist, die sich leicht testen ließe.
* Auf Ubuntu AMD64  18.04 geht es ein wenig, auf 20.04 gar nicht. Auch hier vermute ich Probleme mit Abhängigkeiten.

Ich bekomme den Stick zum Tunen mit den Command Line Tools, die Audio Ausgabe kommt bei manchen Plattformen, bei Anderen nicht.

Der Streaming Server startet zwar, das initiale Scanning geht auch, aber die Playlists bleiben immer leer und bei einem Rescan geht gar nichts mehr. Hier muss man den Streaming Server neu starten. Es gibt auf Github einen C++-API Client, der scheint auf Ubuntu 18.04 auch hinreichend zu gehen. Aber Streaming kann der auch nicht.

Vom Sundtek Support ist überhaupt nichts zu erwarten, auch nicht per Chat. Man bekommt zwar im Chat eine Antwort, aber dann ist Funkstille. Auf E-Mails oder hier im Forum erhält man gar keine Antwort. Es wird immer nur auf (interne) Überlastung verwiesen, was für den (End-)Kunden relativ irrelevant ist.

Deswegen die Frage: Hat irgendjemand hier den Streaming Server mit dem DAB+  zum Laufen bekommen? Wenn ja, welches Betriebssystem wurde verwendet und welche Hardware?

Wenn der Stick nicht so einzigartig wäre, hätte ich ihn schon zum Elektroschrott gegeben, aber ich würde mir immer noch eine DAB+ Streaming Lösung im lokalen Netzwerk wünschen. Die Hardware scheint ja okay zu sein, aber die Software ist einfach unterirdisch. Es wäre zu schön, wenn Sundtek einfach den Treiber Open-Source machen würde, dann würde ich ihn selber einmal ansehen und evtl. auf einen Standard V4L2-Treiber portieren. Das wäre Win-Win für die Nutzer als auch für Sundtek (Hint, Hint!)

Und noch etwas: Es wäre einfach schön, wenn Sundtek mal ein System spezifizieren würde mit dem sie den Streaming Server testen. Oder noch besser einen Docker Container mit dem Streaming Server und/oder eine VM.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am März 16, 2021, 06:32:41 Nachmittag
Zitat
Es wäre zu schön, wenn Sundtek einfach den Treiber Open-Source machen würde, dann würde ich ihn selber einmal ansehen und evtl. auf einen Standard V4L2-Treiber portieren. Das wäre Win-Win für die Nutzer als auch für Sundtek (Hint, Hint!)

Wir haben die Interfaces dokumentiert (mit Sample Code):
https://sundtek.com/wiki/index.php?title=DAB/DAB%2B

Es gibt keine V4L API für DAB Geräte.

Ich denke im Laufe der Woche werden wir wieder etwas Zeit haben uns den Streamingserver für DAB genauer anzusehen.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Archie am März 16, 2021, 09:20:06 Nachmittag
Funktioniert eigentlich das Dablet?
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am März 17, 2021, 06:28:54 Vormittag
Soweit es damals getestet wurde hat es funktioniert, wir werden's aber nochmal testen. Das Produkt ist ja erst seit kurzem wieder verfügbar.

Beim Raspberry PI muss man aber auf die Audio Ausgabe achten, es gibt HDMI Audio (1,2) und Audio über den Klinkenstecker.
Letztes Jahr sind leider ein paar sehr unvorhergesehene Dinge passiert sodass wir dieses Projekt (und andere) zurückstellen mussten.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: /dev/dvb am März 17, 2021, 11:47:26 Vormittag

Es gibt keine V4L API für DAB Geräte.

Das stimmt, aber das Prinzip von Open Source und vom Linux Kernel ist, das man fehlende Teile einfach selber implementiert und den Kernel damit erweitert. NIEMAND möchte irgendeine Software mit und für die halbgare und proprietäre Userspace C++-API schreiben. Die meisten Teile des V4L2 könnten wiederverwendet (Tuner, Demuxer usw) und einfach erweitert werden. Davon lebt Open Source und es würde mittelfristig Sundtek Arbeit sparen.

Gibt es denn irgendwelche verfügbare Software, die auf der C++-API aufbaut?

Ich denke im Laufe der Woche werden wir wieder etwas Zeit haben uns den Streamingserver für DAB genauer anzusehen.

Ich bin gespannt!
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am März 17, 2021, 01:47:59 Nachmittag
Wirklich die Tuner haben nicht viel mit V4L gemeinsam, wir haben die gesamte (Komplett) V4L API neu implementiert, DAB ist einfach was anderes. Ich will hier auch nicht viel über "Religion" diskutieren, was wir als "Treiber" bereitstellen ist vollständig. Ein Programm kann darauf ohne Probleme aufbauen.

Zitat
Gibt es denn irgendwelche verfügbare Software, die auf der C++-API aufbaut?

Hast Du Dir den Code im Wiki überhaupt mal angesehen? Es ist ziemlich übersichtlich wenn man sich mit C/C++ auskennt.
Wo gibt's denn dort Unklarheiten?
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: /dev/dvb am März 17, 2021, 02:12:36 Nachmittag
Ja, ich habe es mir tatsächlich angesehen und kurz überlegt, ob ich sie an TVHeadEnd interfacen soll. Der Punkt ist, das eine solche API überhaupt nicht notwendig ist. Es gibt diverse APIs unter Linux (Windows kenne ich nicht, da ich Linux Systementwickler bin). Ich wüßte nicht, *warum* man eine neue API erstellen musste. Die Erweiterung einer bestehenden API wäre sinnvoller gewesen, da sie damit einen ganzen Zoo an Userspace Applikation erschlossen hätte. Selbst die Verwendung einer RTL-SDR kompatiblen Schnittstelle wäre besser gewesen!

Ich habe keine Applikation gefunden, die auf der Sundtek API aufbaut. Ja, für die TV-Tuner gibt es ja offensichtlich Standarf-konforme Treiber! Das Mindeste wäre, wie gesagt, ein Docker Container o.ä. Der "Treiber" scheint ja irgendwie auf libusb o.ä. aufzubauen und selber in das Soundsystem zu schreiben, was ein echter Hack ist, da es dadurch alle möglichen Systemeinstellungen umgeht.

Macht euren Treiber und den Streaming Server doch einfach Open Source, selbst in der bestehenden Form, dann hätte die (wenn auch kleine) Community das Problem schon gelöst.

Ich würde mal einen Blick auf die Art und Weise werfen, wie es die Kollegen von Digital Devices machen. Auch wenn off-tree Entwicklung nicht optimal ist, so hat man wenigstens die Chance selber die Hardware zum Laufen zu bekommen.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: Sundtek am März 17, 2021, 02:40:54 Nachmittag
Die Tuner funktionieren gänzlich anders da ein Großteil auf dem Chip implementiert ist.
SDR Tuner überliefern die IQ Daten, dort sind diese Teile die in dem Tuner in der Hardware vorhanden sind in der Software implementiert.
Die Demodulierung und das Parsen der DAB Pakete passiert bereits überwiegend auf dem Chipsatz.

Alle notwendigen Teile können von einem Programmierer mit Grundkenntnissen auch jetzt verwendet werden. Gerade der Treiber ist recht gut dokumentiert. Außerdem ist die Reichweite des Treibers ja bereits jetzt ziemlich groß, nur man muss auch das Zielsystem etwas verstehen. z.B Raspberry PI mit diversen HDMI oder Klinkenstecker Audio-Ausgaben. Dort kann's leicht vorkommen dass Audio eventuell an eine nicht gewünschte Ausgabe geleitet wird.
Wichtig ist vor allem der Zugriff auf die PCM Daten, und dieser ist gegeben.

Bitte keine Diskussionen über diverse Religionen, ansonsten muss ich den Beitrag hier vorsorglich schließen. Wenn es Probleme beim Verständnis des aktuellen Treibers gibt kann ich eventuell weiterhelfen.
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: /dev/dvb am März 17, 2021, 02:58:12 Nachmittag
Ist schon recht. Ich wollte nur aufzeigen, wie Sundtek die Resourcen Probleme in Zukunft lösen und die Reichweite und Kundenzufriedenheit steigern kann.

Nun gut, ich hoffe auf die kommenden Tage und das der Streaming Server mal funktioniert....
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: /dev/dvb am April 12, 2021, 09:36:22 Vormittag
Ich denke im Laufe der Woche werden wir wieder etwas Zeit haben uns den Streamingserver für DAB genauer anzusehen.

Und, habt ihr euch den Streaming Server angesehen? Die neuste Version von Anfang April funktioniert immer noch nicht mit dem DAB+ Stick
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: /dev/dvb am April 19, 2021, 10:19:55 Vormittag
Eine weitere Woche ist ins Land gegangen....gibt es einen Fortschritt den Streaming Server mit dem DAB+ Stick zum laufen zu bekommen, Sundtek?
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: /dev/dvb am Mai 03, 2021, 09:33:04 Vormittag
Zwei weitere Wochen sind ins Land gezogen...gibt es ein Status Update?
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: /dev/dvb am Juni 08, 2021, 08:39:04 Vormittag
Ein weiterer Monat ist vorbei und ich habe es am Wochenende nochmal ausprobiert. Ich konnte kurz mal einen Sender streamen, nach dem Neustart waren alle Sender wieder weg. Auch vorher gingen nur ausgewählte Sender, die Hälfte "gescannten" Sender waren nicht in dem m3u enthalten.

Generell verstehe ich das Konzept des Web-UI nicht in Bezug auf die Senderverwaltung. Ich kann eine neue Playlist anlegen, aber wie soll ich die Sender aus dem Scanergebnis in dieneue Playliste aufnehmen? Es fehlen scheinbar auch Bilder, deren Platzhalter wohl vorhanden sind.....

Irgendwie geht bei dem Streaming Server immer noch gar nichts....
Titel: Re: Sundtek DAB/DAB+/FM/FM HD Howto
Beitrag von: /dev/dvb am Oktober 02, 2021, 06:12:54 Nachmittag
Drei weitere Monate sind ins Land gezogen und es hat sich wieder genau *nichts* getan, der Streaming Server geht immer noch überhaupt nicht mit dem DAB+ Stick.  Es ist auch ein halbes Jahr her, das hier der Sundtek Support versprochen hat sich dem Problem anzunehmen. Die Hardware ist und bleibt ein teurer Briefbeschwerer....mehr nicht.

Ist es zu viel von einem zahlenden Kunden verlangt einfach die Grundfunktionalität des gekauften Sticks auf einer definierten (und angeblich unterstützten) Hardware Platform zum laufen zu bekommen?

Ich wäre ja schon mit einem SD-Karte Image einer laufenden Installation für ein RPI2/3 System zufrieden.....hat das jemand  geschafft und kann dieses zur Verfügung stellen?