Sundtek Support Forum

Deutsch => Sundtek MediaTV Pro => Treiber => Thema gestartet von: Sundtek am April 14, 2014, 08:32:13 Nachmittag

Titel: Linux Treiber 14. Juli 2018
Beitrag von: Sundtek am April 14, 2014, 08:32:13 Nachmittag
NetInstall (alle Systeme): http://www.sundtek.de/media/sundtek_netinst.sh (empfohlen) (70 KByte)
(NetInstall eignet sich insbesondere für Embedded Geräte mit wenig Speicherplatz)

Settopbox: http://sundtek.de/media/sundtek-netinst-driver_1.0_all.ipk (940 Byte)
Settopbox (installieren via Windows, empfohlen): http://sundtek.de/media/ssi.rar
Settopbox (installieren via MacOSX, empfohlen): http://sundtek.de/media/ssi_mac.zip

Debian/Ubuntu: http://sundtek.de/media/sundtek-netinst-driver.deb (850 Byte)

Bei OpenElec bitte die Version beachten!!:
OpenELEC Plugin (3.x): http://www.sundtek.de/media/driver.dvb.sundtek-mediatv-3.0.3.zip
OpenELEC Plugin (4.x): http://www.sundtek.de/media/driver.dvb.sundtek-mediatv-4.1.5.zip
OpenElec Plugins (5.x):
OpenElec IMX6: http://www.sundtek.de/media/driver.dvb.sundtek-mediatv-4.3.4-imx6.zip
OpenElec RPI: http://www.sundtek.de/media/driver.dvb.sundtek-mediatv-4.3.4-RPi.zip
OpenElec X86-64Bit: http://www.sundtek.de/media/driver.dvb.sundtek-mediatv-4.3.4-Generic-x86_64.zip
OpenElec X86-32Bit: http://www.sundtek.de/media/driver.dvb.sundtek-mediatv-4.3.4-Generic-i386.zip

Synology NAS Package Source: http://sundtek.de/synology

QNAP NAS Package: http://sundtek.de/media/TVH_Dev_Sundtek_0.7.2.zip (QPKG, installierbar über die Weboberfläche, QNAP Forum (http://forum.qnap.com/viewtopic.php?f=276&t=57049))

Thecus NAS: http://sundtek.de/media/Sundtek_1.0.0.0.mod (Installation über Application Server / App Installation - Webfrontend, benötigt Internet bei der Installation da der Treiber für die jeweilige Architektur nachgeladen wird)

Diese Pakete installieren immer den aktuellsten Treiber.

Aktuelle Themen welche bearbeitet werden:
* Sundtek Linux / MacOSX Player
- TV Scanning Engine fertiggestellt - 100%.
- EPG Engine Stand - 90% fertiggestellt (30. März 2015)
Kleines Testfrontend für die EPG Engine:
(http://sundtek.de/images/sundtek_epg_small.jpg)
- Playback Engine (Mac/Linux/Android) - 30% fertiggestellt (5. April 2015)
(http://sundtek.de/images/sundtek_player_small.jpg)

- Video Playback (flüssig)

- Aktuell wird an der Audio / Video Synchronisation gearbeitet - 70% fertiggestellt
- Unterstützung Senderumschaltung - 90% fertiggestellt
- Umschalten per Fernbedienung - 100%

- Portierung der Videoausgabe auf OpenGL (inklusive kleine Effekte) -  (Videoausgabe 100% fertiggestellt, Effekte 10%)
- Graphische Aufarbeitung der EPG Daten in einer komfortablen Zeitskala (OpenGL) (70%)
- Graphisches Applikations-Setup (wird aktuell bearbeitet)
- DVB-T Channelscan in OpenGL implementiert (4. Mai 2015)


----


Aktuelle Änderungen / aktuell verfügbare Treiberversion:

* Blindscan zu neuen DVB-S/S2 Tunern hinzugefügt (14. Juli 2018)

* DVB-S/S2 LNB Limit auf 500mA gesenkt (13. Juli 2018)

* DAB/DAB+/FM Updates 26. Juni 2018
- RDS hinzugefügt
- DLS+ hinzugefügt
- SLS/Slideshows hinzugefügt
- Firmwareupdate
- soweit vorbereitet für Streamingserver

* USB 3.0 Treiber Updates (für diverse Testruns auf verschiedenen Systemen)

* DAB/DAB+/FM Updates
- Treiberladezeiten liegen nun bei 1.8 Sekunden
- Firmware Dateien wurden in den Treiber integriert (externe FW wurde entfernt).

* Mediaclient Streamingserver Downloader wurde aktualisiert um transparente Proxies, Vodafone verwendet anscheinend Transparente Proxies welche den alten Downloader verhindert haben  (15. März 2018, Kundenfeedback)
* Mediaclient unterstützt nun dynamisches konfigurieren der Unicable Frequenzen und SatCR Einstellungen (15. März 2018, Kundenwunsch)

* Bugfix Raspberry PI (Kundenfeedback, 20. Februar 2018)
* Support für DVB-S2X, ACM, VCM (R&D Testing) (20. Februar 2018)

* Der Treiber beinhaltet Bibliotheken welche vom Streamingserver benutzt werden, das Paket wurde soweit aktualisiert (6. Februar 2018)

* FM Radio ein Pufferüberlauf wird nun kontrolliert um off-by-one Probleme bei zu langsamen Clients zu verhindern (22. Dezember 2017)

* Erstes Update für Multituner (22. Dezember 2017)

* Diverse Updates und Optimierungen für unseren Streamingserver (1. Oktober 2017)

* Diverse Updates und Optimierungen für unseren Streamingserver (30. August 2017)

* Diverse Updates und Optimierungen für unseren Streamingserver (5. August 2017)

* Befehl hinzugefügt um den Sundtek Player einfach installieren zu können (9. Juli 2017)

Zitat
sudo /opt/bin/mediaclient --installstreamer
/opt/bin/mediaclient --installplayer

Der Streamingserver muss dafür auch installiert sein, der Player unterstützt aktuell nur eine lokale Verbindung, dies wird in einer kommenden Version geändert werden.

Der Player befindet sich danach z.B im Gnome Startmenü.

Dies ist aktuell lediglich eine Entwicklerversion.

Keys:
f ... Vollbild
d ... Dekoration ein/ausschalten
o ... Immer im Vordergrund
t ... transparent
Pfeiltaste hoch / runter (umschalten)

Zudem erkennt der Player die Sundtek Fernbedienung automatisch.


* Fix Isochronous Support (damit funktionieren auch alte Settopboxen DM7020, DM8000 mit aktuellen Tunern) (19. Mai 2017)

* /opt/bin/mediaclient --cpupush support (um den CPU Scheduler auf performance zu wechseln), --cpupush=ondemand schaltet wieder zurück (2. Mai 2017)

* DVB-C Support für Taiwan (1. Mai 2017)
Which requires to set utf8 network coding manually:
Zitat
/etc/sundtek.conf
[DVBC]
charset=utf8
In case there's some further interest in DVB-C/Taiwan contact us via kontakt@sundtek.de (one of our staff member also speaks chinese)

* Dreambox 900 UHD Komaptibilitätsupdate (Kundenfeedback, 27. März 2017)

* Synology Webfrontend wurde angepasst damit man den Streamingserver dort via Web installieren kann (10. März 2017)

* DM520HD Update für Netzwerksupport (Kundenfeedback, 9. März 2017)

* Viele kleine Änderungen für unseren Streamingserver seit Februar 2016 (19 Februar - 7 März 2017)

* Unicable API ist nun auch öffentlich zugänglich (7. März 2017)

* SkyTV 6 Geräte werden nun auch als SkyTV v6 angezeigt und nicht mehr als V5 (7. März 2017)

* OCTAGON SF4008 4K Linux Support (19. Februar 2017)

* EPG Parser etwas nachbearbeitet (19. Februar 2017)

* VU+ Solo4K Supoprt hinzugefügt (31. Dezember 2016)

* Dreambox 900 Support (10. Dezember 2016)

* Memory Mapping Support wurde ausgeschalten (20. Oktober 2016)
Der Memorymapping Support kann über die Konfigurationsdatei eingeschalten werden
/etc/sundtek.conf
support_mmap=on
Anscheinend unterstützt Linux das noch nicht auf allen Architekturen.
Tests und Feedback sind erwünscht.

* Memory Mapping wird erst mal für Settopboxen abgeschalten da diese die Daten nicht richtig Synchronisieren (Linux Bug) (Kundenfeedback, 8. Oktober 2016)
* Docker Update (Kundenfeedback, 8. Oktober 2016)

* Memory Mapping Update (4. September 2016)
- die neue Technik wird noch etwas Erfahrung vom Feld benötigen, durch Linux Kernelsysteme von Anfang 2016 kann diese neue Methode verwendet werden. Es wurde lange gekämpft um diese Änderung in den Linux Kernel zu bringen.

* Neuen Treiber für DAB/DAB+/FM/FM HD hinzugefügt (22. August 2016)

* Memory Mapping Support freigeschalten (benötigt jedoch einen aktuellen Linux Kernel) (22. August 2016)

* FE_GET_EVENT wurde anders implementiert (18. August 2016)

* Timer im Treiber wurden aktualisiert (17. August 2016)

* FM-Radio RDS Treiberpuffer wurde aktualisiert damit nicht gewartet wird bis alle Daten vom Client ausgelesen wurden (Kundenfeedback, 17. August 2016)

* Weiteres DM520HD Update (14. August 2016)

* DM520HD Support hinzugefügt (12. August 2016)

* Ein weiteres Update Mut@nt HD51 bezüglich der Geräteregistrierung (9. August 2016)

* Installer aktualisiert um Mut@nt HD51 zu untersützen, sobald ARM und eine Enigma2 Settopbox erkannt wird werden die notwendigen Extensions automatisch mitinstalliert. (8. August 2016)

* Vu+ 4K Workaround bei mehreren Tunern (Kundenfeedback, 14. Juli 2016)

* Netzwerktreiber Timeout auf 13 Sekunden erhöht (23. Juni 2016)

* Befehl zur Installation des Streamingservers hinzugefügt (19. Juni 2016)
Zitat
sudo /opt/bin/mediaclient --installstreamer

* Befehl zur Überprüfung der DVB-T2 Version hinzugefügt (19. Juni 2016)
Zitat
/opt/bin/mediaclient --driverinfo -d /dev/dvb/adapter0/frontend0
Wenn dieser Befehl DVB-T2 V1.3.1 anzeigt ist der Tuner für Deutschland geeignet.
V1.2.1 wird in den meisten anderen europäischen Ländern verwendet.

* Automatischer Start des Streamingservers sofern dieser installiert ist (19. Juni 2016)
* Workaround für Kernel uinput Bug, es wurde kein Event Node bei neuen Kernelversionen 4.4.12 (Kundenfeedback, 25. Mai 2016)
- Kernel Bugreport:
https://bugzilla.kernel.org/show_bug.cgi?id=118861

* Update SDT Scanner für Unitymedia (25. Mai 2016)

* Update Media Application Framework (der Treiber enthält wesentliche Teile welche vom Streamingserver verwendet werden, Sendersuchlaufsupport, Sendermanagement) (24. Mai 2016)

* Update NIT-Scan Support (24. Mai 2016)

* Support für neue ISDB-T Tuner (24. Mai 2016)
* Update DMX_ADD_PID Support (24. Mai 2016)
* Updates EPG Parser (24. Mai 2016)

* Bugfix /etc/sundtek.conf device= Parameter (dieser muss unterhalb von [NETWORK] stehen (24. Mai 2016)

* Udev Regeln wurden angepasst (3. April 2016)
* Netzwerksupport wurde aktualisiert, Bugfix (Kundenfeeback, 3. April 2016)

* Synology DSM 6.0 Support (fix "no query string given... exiting") (27. März 2016)
* ARM64 Support (27. März 2016)
* SATQUALITY Anzeige bei DVB-C entfernt (diese Ausgabe ist nur DVB-S/S2 vorbehalten) (27. März 2016)

* Update für Synology NAS (17. März 2016)
- Auf Synology NAS Systemen wird TVHeadend hin und wieder defekt installiert
- dieses Update beinhaltet einige Optionen um die TVHeadend Paketprobleme
- zu beheben

(http://sundtek.de/images/synology2_small.png)
(http://sundtek.de/images/tvheadend_disable_password_small.jpg)
* Treiberpaket wurde auf aktuelle Linux API aktualisiert (9. März 2016)
* Fix tsscan für >2 Geräte (Kundenfeedback, 9. März 2016)
* DVB-S/S2 readsignal gibt nun auch die SNR und Satqualität aus (Kundenwunsch 9. März 2016)
* Lirc Sample Konfiguration gefixt (Kundenfeedback, 9. März 2016)

* USB Puffergröße wurde etwas verkleinert um 3 und mehr Tuner mit gewissen USB Controllern zu ermöglichen (Kundenticket, 16. Februar 2016)

* ClearQAM Support wurde bei Enigma2 Settopboxen für USA/Kanada ausgeschalten (15. Februar 2016)
* Der Treiber wird auf Dreamboxen nun komprimiert sofern der Speicher nicht ausreicht (15. Februar 2016)

* Fix Standby für neue USB Capture Tuner (26. Januar 2016)

* Support für Sundtek USB Capture hinzugefügt (25. Januar 2016)
- Unterstützung für ein S-Video/Composite/FM Radio USB Gerät hinzugefügt

* Viele Änderungen für Android (25. Januar 2016)
- diese Änderungen haben keinen direkten Einfluss auf den Linux Treiber

* Update für Kaffeine (29. Dezember 2015)

* Frequenz-Offset Option für DVB-S/S2 hinzugefügt um eventuelle Frequenzshifts von älteren LNBs ausgleichen zu können (khz_offset=N) (Kundenwunsch, 19. Dezember 2015)

* Standby Funktionalität wurde erweitert (12. Dezember 2015)

* Bugfix für ARM Systeme bezüglich USB >75Byte-Seriennummern (12. Dezember 2015)

* Erweiterter Kurzschlussschutz für DVB-S/S2 wurde eingeschalten (12. Dezember 2015)

* Workaround für Fritzbox 7490 System-Bug (Kundenanfrage, 11. Dezember 2015)

* Workaround für Vu+ Broadcom Modul-Bug (Kundenfeedback, 10. Dezember 2015)

* Support für Atemio Settopboxen (8. Dezember 2015)

* Update für alte Dreambox Images (30. November 2015)
* Bugfix Deinitialisierung des Datenstroms (29. November 2015)

* Bugfix Marvell ARM Device Deinitialisierung (28. November 2015)
* Update Blindscan für Geräte ab 2014 (27. November 2015)
* Dreambox MMAP Support vorübergehend ausgeschalten (bis dies im offiziellen Kernel vorhanden ist) (27. November 2015)
* Neue Konfigurationsoption für Multituner
z.B.:
Zitat
[SERIAL/0]
initial_dvb_mode=DVBC
dreambox_enable_fe1=on
[SERIAL/1]
initial_dvb_mode=DVBC
dreambox_enable_fe1=on

* Bugfix welcher durch die Multituner-Erweiterung entstand und z.B w_scan betroffen hat (27. November 2015)
* Anpassung Signalstärkeanzeige (26. November 2015, 21:00, Kundenwunsch, Dima73)
* TS Resetsupport für Dualtuner hinzugefügt (26. November 2015, 19:00)
* Alte Tuner von vor 2014 wurden auf neuen Datentransfer umgestellt (26. November 2015, 15:00)
* Dual DVB-C/T/T2 Update - Dreambox Update (26. November 2015)
* Bugfix Deinitialisierung neuer Datentransfer (26. November 2015)
 
* Fix TP-Link Router Support für Dual DVB-C/T/T2 (26. November 2015)
- CPU Auslastung des Treibers auf einem TP-Link TL-WDR4300 (MIPS) laut Top 0%
- CPU Auslastung des Treibers auf einem Marvell System mit Linux 2.6.22 (ARM) (z.B QNAP NAS, Sheevaplug, Pogoplug,...) laut Top 0%
- CPU Auslastung auf einem 1.3 Ghz Intel Notebook 2-4% (Intel)

* Fix DM800SEv2 Support (26. November 2015)
* Allgemeines Performance Update für DVB (3 Performance Stufen) (26. November 2015)
- 1. Stufe -- für aktuelle Linux Versionen
- 2. Stufe -- für Linux Versionen seit ca 4 Jahren
- 3. Stufe -- für Linux Versionen seit 2006

* Dual DVB-C/T/T2 Fixes (25. November 2015)
- größere Änderungen im Treiberkern um Dual flexibler zu gestalten.
- selektives Standby für alle Bauteile auf dem Tuner (Tuner, Splitter, USB Chipsatz)
* Puffer für DVB vergrößert (Kundenanfrage für DM800SE und DVB-S/S2, 25. November 2015)
* Fix gstreamer Problem (25. November 2015)
* Update tsscan Option um mit Dual DVB Geräten zu funktionieren (25. November 2015)

* DVB-S/S2 Blindscan erweitert (31. Oktober 2015)
* Dual DVB-C/T/T2 Support (31. Oktober 2015)
* Support für VU+ Solo 4K (31. Oktober 2015)

* Unterstützung für TP-Link WNDR4900 (Kundenanfrage, 10. Oktober 2015)

* DVB-S/S2 Blindscan Unterstützung (9. Oktober 2015)
* ISDB-T Japan Blindscan Unterstützung (9. Oktober 2015)
* DVB-T/T2 Blindscan Verbesserung (9. Oktober 2015)

* Internet Transponder (welche nur Daten übermitteln) werden beim Settopbox Blindscan gesperrt um die Wartezeit zu verkürzen (7. September 2015)

* DD-WRT Support für TP-Link 1043ND Version 2

* Fix DVB-S2 Bug (SkyTV 4 und SkyTV 5) (7. September 2015) --- Es wird empfohlen den Treiber sofort zu aktualisieren.

* Vorbereitung für neuen XBMC/Kodi Streaming Server (28. Juli 2015)

* Support für neue Chipsatz Revision (28. Juli 2015)
* Support für neue ISDB-T/DVB-C Tuner (28. Juli 2015)
* Update --testastra Befehl (ein Transponder wurde auf DVB-S2 / 8PSK umgestellt) (28. Juli 2015)
* Update auslesen der SNR via Netzwerk (28. Juli 2015)


* Neues Projekt hinzugefügt (16. Juni 2015)

* DVB-S/S2 LNB Tracking wieder zurückgesetzt da es Probleme mit einigen LNBs gab (16. Juni 2015)
 
* DVB-S/S2 SkyTV III / IV / V Blindscan Support (27. Juni 2015)

* Netinstaller Update VU+ VTI Autoscan support hinzugefügt (15. Juli 2015)

* Netinstaller angepasst damit der Treiber auf neuen Debian Systemen auch automatisch startet (Kundenfeedback, 1. Juli 2015)

* SkyTV 5 LNB Frequency Drift Tracking wurde justiert (30. Juni 2015)

* DVB-C/T/T2 MediaTV Pro III / Digital Home III Signalstatistiken (26. Juni 2015)
- BER
- CNR

* SkyTV 5 2015 LNB Spannungs-Optionen (25. Juni 2015)
Default Vertikal 13.0V, Horizontal 18.0V:
/opt/bin/mediaclient --enum-lnb-voltage
LNB Voltage Options:
  0 | 13.00
  1 | 13.40
  2 | 13.80
  3 | 14.20
-- ab hier gültig für Highband/Horizontal --
  4 | 18.00
  5 | 18.60
  6 | 19.20

Um die Referenzspannung für die vertikale Polarisation zu setzen:
/opt/bin/mediaclient -V V --set-lnb-voltage=1 [-d /dev/dvb/adapter0/frontend0]

Um die Referenzspannung für die horizontale Polarisation zu setzen:
/opt/bin/mediaclient -V H --set-lnb-voltage=5 [-d /dev/dvb/adapter0/frontend0]

* SkyTV 5 2015 LNB Limitierung der Stromstärke (25. Juni 2015)
der Tuner wird im Fall einer Überhitzung aussetzen - sprich Anwendung auf eigene Gefahr, spezifiziert wurde ein Maximum von 400mA mit 12V, mit 5V (via USB Versorgung) sind praktisch ca. 100mA möglich:
/opt/bin/mediaclient --enum-current-limit
LNB Current Limit (Milliampere):
  0 |  400
  1 |  500
  2 |  750
  3 | 1000

/opt/bin/mediaclient --set-current-limit=0 [-d /dev/dvb/adapter0/frontend0]


Um die Einstellungen permanent zu speichern:
/opt/bin/mediaclient --save-lnb-settings

* SkyTV 5 2015 - Diseqc Update für Unicable (25. Juni 2015)
* SkyTV 5 2015 - Secmini B / Burst Tone Update (25. Juni 2015)

* DM820HD Update (18. Juni 2015)

* Fix build for Mips (14. Juni 2015)
* DVB-S/S2 Update, Vorbereitung für neue Features für SkyTV 5 (14. Juni 2015)
* Fix mpv S-Video/Composite/AnalogTV Support (14. Juni 2015)
* Fix dvblast Support (14. Juni 2015)

* Fix Hardware PID Filter für DVB-S/S2 (Sundtek SkyTV 4 und SkyTV 5) (5. Juni 2015)
* Update Blindscan für DVB-C/T/T2 (5. Juni 2015)
* Support für Sundtek SkyTV V5 (5. Juni 2015)
* Bugfix für VU+ defektes Enigma2 hinzugefügt (5. Juni 2015)

* Installer Update für OpenSuSE, Udev Rules entfernt (15. April 2015)

* Emulierter Blindscan Support für alte DVB Geräte (14. April 2015)
* DVB-S/S2 Support für neue Spannungsversorgung (14. April 2015)

* Bugfix MiniPCIe Initialisierung (verbessert Treiber Ladezeiten mit MiniPCIe) (Bugreport von unserem Hardwareentwickler, 11. April 2015)

* Installer Update alte Dreambox Images von vor 2012 unterstützen noch kein Blindscan, der Installer wird Kollisionen mit alten Images nun vermeiden (10. April 2015)

* Synology NAS: es besteht jetzt die Möglichkeit die NAS Systeme via Webfrontend an Diverse Netzwerkserver zu binden. Dies ist soweit ein Workaround insbesondere für USB 3.0 basierte Synology NAS Systeme wo der Onboard USB Controller nicht ordentlich von Linux unterstützt wird (10. April 2015)

Siehe:
http://support.sundtek.com/index.php/topic,1574.0.html

* Blindscan Support / Automatischer Sendersuchlauf für DVB-C für Dreamboxen (9. April 2015)

* Blindscan Ausgabe wird geflushed (8. April 2015 / Spätausgabe)
* Blindscan Support für DVB-T/T2 (Sundtek MediaTV Pro/Digital Home III) (8. April 2015)
Beispiel:
/opt/bin/mediaclient -D DVBT
/opt/bin/mediaclient --blindscan /dev/dvb/adapter0/frontend0

* Blindscan Support für DVB-C (Sundtek MediaTV Pro/Digital Home III) (7. April 2015)
Beispiel:
$ /opt/bin/mediaclient -D DVBC
$ /opt/bin/mediaclient --blindscan /dev/dvb/adapter0/frontend0
Succeeded this device supports Hardware Blindscan
FREQUENCY: 121000000 SYMBOLRATE: 6900000 MODULATION: QAM64
FREQUENCY: 129000000 SYMBOLRATE: 6900000 MODULATION: QAM64
FREQUENCY: 137000000 SYMBOLRATE: 6900000 MODULATION: QAM64
FREQUENCY: 145000000 SYMBOLRATE: 6900000 MODULATION: QAM64
FREQUENCY: 153000000 SYMBOLRATE: 6900000 MODULATION: QAM256

* global_wakeup/sleep_hook hinzugefügt, wenn ein Tuner vom Standby aufwacht oder alle Tuner in den Standby Modus versetzt wurden kann man dadurch eine externe Applikation starten z.B um das Festplattenstandby zu deaktivieren während die Tuner aktiv sind.

* Fix Auslesen der Signalstärke via Netzwerk (20. März 2015).
* Verschiedene Settopboxen sollten nun etwas schneller umschalten (20. März 2015)
* EPG/EIT Parsersupport hinzugefügt (19. März 2015)

- Synology NAS Festplatten aus dem Standby aufwecken
- Debian Jessie (systemd Startksript hinzufügen)
- Opensuse 13.2 Standby Skripte aktualisieren

* DVB-C Suchfenster auf 500khz erhöht (24. März 2015)

* Fix, Frequenz via Netzwerk auslesen (24. März 2015)

* ATSC, "Unknown" Channels im DVB-T Übersetzungsmodus werden jetzt tiefer gescannt und sind nicht mehr möglich (24. März 2015)

* Update ATSC, Support für Multipacket Sendernamen (Kundenfeedback, 24. März 2015)

* Update EIT Parser (20. März 2015)

* Global Wakeup/Sleep Hook um Aktionen auf der Shell auszuführen sofern in einem Array von Devices ein Gerät aufwacht oder ein komplettes Array in den Standby Modus geht (19. März 2015)

* Bugfix, verbesserte ATSC -> DVB-T Übersetzung (Kundenfeedback, 10. März 2015)

* Dreambox 820HD Der Treiber kann nun via Controlcenter Ein sowie Ausgeschalten werden (9. März 2015)

* Synology wakeup_hook, sleep_hook hinzugefügt um eventuelle Hooks zu registrieren welche die Festplatten zeitgleich mit dem Tuner aus dem Standby holen. Ein Festplatten-Spinup während des Streamens könnte den Stream beeinflussen.
Die Standadreinstellungen haben keine Hooks registriert, sollte es hier weitere Fragen geben bitte im Forum posten (9. März 2015)

* Dreambox 820HD Der Treiber wartet 4 Sekunden bevor er gestartet wird (bis das Netzwerk initialisiert wurde) damit eventuelle Netzwerktuner geladen werden können. (7. März 2015)

* Dreambox 820HD DVB-T/T2 Support für DM820HD (7. März 2015)

* Aufräumen der gelesenen Konfiguration aus /etc/sundtek.conf bevor der Treiber heruntergefahren wird (7. März 2015)

* Dreambox 820HD Update, Treiber überprüft ob alle Schnittstellen des Systems vorhanden sind bevor enigma2 gestartet wird (1. März 2015)

* Fix ATSC zu DVB-T Übersetzer auf Settopboxen, Sendernamen werden nun mit Kanalnummern gescannt (1. März 2015)

* DVB-T/T2 neue Chipsätze wurden integriert (28. Februar 2015)

* ATSC Support für OpenPLI, Blackhole etc. (28. Februar 2015)

* ATSC wird für Settopboxen als DVB-T Stream umgeschrieben da DVB-T überall unterstützt wird - ATSC jedoch nicht (24. Februar 2015)
* ATSC Support (USA / Kanada / Korea) für Settopboxen (Kundenanfrage, 22. Februar 2015)

* Initialisierungsbugfix (neues Produkt) Sundtek MediaTV AnalogTV (19. Februar 2015)
* Sundtek MediaTV Pro/Digital Home Support für neue Revision (17. Februar 2015)

* (neues Produkt) Sundtek MediaTV AnalogTV (Kundenanfrage, 17. Februar 2015)
- AnalogTV
- S-Video/Composite
- FM Radio
(ohne Digital TV Support)

* IPFire Build hinzugefügt (Kundenwunsch, 15. Februar 2015)

* ATSC Standby Optimierung (25. Januar 2015)
- Sundtek MediaTV ATSC III Stromverbrauch:
- AnalogTV 290mA (langfristig)
- ATSC 320mA (langfristig)
- FM Radio / RDS 180mA
- Standby 70mA

* Weiteres DM7080HD Update (11. Januar 2015)
* DD-WRT Atheros AR9344 rev 1.2 / TPLink WDR4300 Support (11. Januar 2015)
* STATUS Flag wird für alte DVB-S/S2 Tuner nun auch richtig angezeigt (STANDBY oder ACTIVE) (11. Januar 2015)

* DM7080HD Installer Update (26. Dezember 2014)

* ATSC partieller Standby Support (22. Dezember 2014)
* Encoder Plugins wieder hinzugefügt welche durch eine Systemumstellung nicht mehr beigefügt waren (Kundenfeedback, 22. Dezember 2014)

* VLC Unterstützung auf ARM HF basierenden Systemen (Kundenfeedback, 13. Dezember 2014)

* Sundtek MediaTV ATSC III (ATSC [VSB8] / ClearQAM [QAM64/QAM256], AnalogTV, FM Radio, S-Video, Composite für den amerikanischen Markt) (9. Dezember 2014)

(http://sundtek.de/images/atsc_1.jpg)
(http://sundtek.de/images/atsc_2.jpg)


* Fix abspeichern gewisser Settings auf dem Tuner (30. November 2014)
* Standby kann bis zu 90 Sekunden verzögert werden (Kundenwunsch, 30. November 2014)

* Synology Update für DVBLink, der Treiber ist nun automatisch sichtbar in DVBLink, ohne den Treiber im nachhinein neu starten zu müssen (29. November 2014)
Getestet mit Synology DSM 5.1 (wo DVBLogic zur Zeit eigentlich keinen Support anbietet)


* Bugfix ts_settle_timeout ist nur für DVB-S/S2 zuständig, bei DVB-C/T/T2 wird dies nun keine Auswirkungen mehr haben (Kundenfeedback, 27. November 2014)

* AnalogTV Encoder Plugin: Support TV-Viewer mit aktuellen Tunern (24. November 2014)
* AnalogTV Encoder Plugin zum digitalisieren von AnalogTV / S-Video / Composite wurde aktualisiert  (23. November 2014)

1. tvtime öffnen
2. Sender oder Eingang auswählen
3. cat /dev/video0 > /tmp/video.mpg

/dev/video0 muss eventuell angepasst werden, je nachdem was folgende Ausgabe anzeigt:
/opt/bin/mediaclient -e


* Update unicable via sundtek.conf
### UNICABLE ###
#unicable_frequency=N                  # Unicable Frequency
#unicable_satcr=N                      # SaTCR

Wenn man diese Einstellung tätigt kann ein Unicable LNB von normalen Applikationen
ohne Unicable Einstellungen verwendet werden.


* Aktualisierung der Startskripte für DM7080HD (Kundenwunsch, 14. November 2014)
- diese Änderung sollte nun erstmals Support auf der DM7080HD ermöglichen.

* Unicable Support für neue DVB-S/S2 Tuner via Sundtek.conf hinzugefügt (13. November 2014)
* DVB-S/S2 neue Tuner - Erhöhung der Performance für hohe Bandbreiten (13. November 2014)
* --getrc Support hinzugefügt um herauszufinden welches Fernbedienungslayout aktuell gesetzt ist (13. November 2014)
* Dreambox 7080HD Support etwas weiter integriert (noch nicht fertig) (Kundenanfragen, 13. November 2014)

* weitere optionale Parameter für mediaclient --start=N hinzugefügt (Kundenwunsch (http://support.sundtek.com/index.php/topic,1767.msg13221.html#msg13221), 11. November 2014)
--serverpath=Pfad zu mediasrv
--config=Pfad zu Konfigurationsdatei
--pluginpath=Pfad zum "dvb" Verzeichnis welches die Treiber beinhaltet
--start=N Starte den Treiber in N Sekunden (Hauptbefehl, alle anderen sind optional)

Damit lässt sich DVBLink besser mit dem Treiber verwenden.
* PID Filter Update, mit dem vorigen Update konnten nur 2 Hardware Filter von 15 verwendet werden (11. November 2014)

* Applikations-Priorität auf Settopboxen erhöht (9. November 2014)

* besserer libv4l2 Support, um nicht mit opencv zu kollidieren  (9. November 2014)

* Support für Hardware PID Filters für neue DVB-S/S2 Tuner (4. November 2014)
* Bugfix Hardware PID Filter (für alte DVB-S/S2 Tuner) (4. November 2014)

SkyTV IV verfügt über 15 Hardware PID Filter, diese können wie folgt eingeschalten werden:
Zitat
/opt/bin/mediaclient -P on -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

Ausschalten:
Zitat
/opt/bin/mediaclient -P off -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

Permanent:
/etc/sundtek.conf
Zitat
use_hwpidfilter=on

Die PID Filter übernehmen die Demux Filter welche man in /opt/bin/mediaclient --lc bei den Applikationen sieht.

Dadurch wird der CPU Verbrauch gesenkt.

Besonders geeignet für Raspberry PI und andere schwächere Systeme. Unter Linux profitiert vor allem VDR von den Filtern.

* Softwareupdate DVB-S/S2 Update leichte Erhöhung der LNB Spannung (31. Oktober 2014)

* /etc/sundtek.conf disable_analogtv Parameter für neue Geräte hinzugefügt (28. Oktober 2014)
* DM7080HD Erkennung (weitere Updates sind aber bei der Dreambox notwendig (27. Oktober 2014)

* Treiberupdate für Boblight Enigma2 (Kundenwunsch, 14. Oktober 2014)

* Update Dreambox Startskripte (12. Oktober 2014)

* Update --tsscan, zusätzliche Anzeige der Programmnummer (2. Oktober 2014)
* Neues Feature --tsprogramm N -d /dev/dvb/adapter0/dvr0 (2. Oktober 2014)

1. Frequenz auswählen:
$ /opt/bin/mediaclient -m DVBC -f 458000000 -S 6900000 -M Q256
[LOCKED]

2. Daten Scannen:
$ /opt/bin/mediaclient --tsscan /dev/dvb/adapter0/dvr0
...
PMT PID: 0x044c
  Program Number: 0x332f <---- Programm Nummer
  Encrypted: No
  Service running: Yes
  Provider Name: primacom
  Service Name: Welt der Wunder
    --> 0x044d (ITU-T Rec. H.262 | ISO/IEC 13818-2 Video or ISO/IEC 11172-2 constrained parameter video stream)
    --> 0x044e (ISO/IEC 13818-3 Audio)
Total found: 12 PMTs (incl. unknown 0x0000)
Scan finished after 34 packets (6392 bytes)

3. Sender Auswählen:
$ /opt/bin/mediaclient --tsprogram 0x332f -d /dev/dvb/adapter0/dvr0 | vlc stream:///dev/stdin

Beide Features sind Teil des kommenden Players für Linux, Mac und FreeBSD und werden dann in ein graphisches Userinterface eingebunden.

* Bugfix ignoriere PIDs > 0x2000 (workaround für VDR Bug) (Kundenreport (http://support.sundtek.com/index.php/topic,1705.msg12752.html#msg12752), 18. September 2014)
* Init.d Skript für Raspbmc hinzugefügt damit der Treiber dort auch automatisch startet (Kundenwunsch, 2. September 2014)

* Neues OpenElec Paket wurde erstellt (Kundenwunsch, 1. September 2014)

* Remap Enter zu "Enter" und EXIT zu "ESC" um besser mit XBMC zusammenzuarbeiten (1. September 2014)

* openat Update auf 200 bytes (Kundenfeedback, 30. August 2014)

* Bugfix Pulseaudio/XDG_RUNTIME_DIR für FM Radio (Kundenfeedback 21. August 2014)

* setze Pulseaudio/XDG_RUNTIME_DIR auch wenn auf das Radio Node zugegriffen wird, behebt stummes Radio mit der Applikation "radio" (Kundenfeedback, 21. August 2014)

* strerror durch strerror_r ersetzt (VLC Entwickler Empfehlung, 10. August 2014)

* Weitere Fallbacks für diverse unbekannte Settopboxen hinzugefügt (10. August 2014)

* Voreingestellte Videogröße bei AnalogTV ist nun 720x576, der neue VLC hatte damit Probleme (Kundenfeedback, 5. August 2014)

* Treiberupdates für VLC 2.1.4 (AnalogTV) Rincewind (Kundenfeedback, 31. Juli 2014)

* Settopbox Support wurde etwas flexibler gestaltet, damit werden unbekannte Settopboxen nun hoffentlich auch ohne unser zutun unterstützt (28. Juli 2014)

* Golden Interstar Xpeed 1x3 Settopbox Support (Kundenwunsch aus England, 28. Juli 2014)

* Technomate TM2T Settopbox Unterstützung (Kundenwunsch aus England, 27. Juli 2014)
* DVB-S/S2 SkyTV IV Kurzschlussschutz wurde etwas verfeinert (26. Juli 2014)

* AnalogTV Update setze PAL-BG explizit (Kundenfeedback, 15. Juli 2014) 
* Support für Clarketech ET8000 hinzugefügt Forumpost (http://support.sundtek.com/index.php/topic,1666.msg12395.html#new) (Kundenwunsch, 9. July 2014)
* Bugfix Standby / in Verbindung mit Zugriffen auf die Fernbedienungsschnittstellen Forumsbeitrag (http://support.sundtek.com/index.php/topic,1658.msg12327.html#msg12327) (Kundenfeedback, 1. Juli 2014)
* Workaround Synology NAS DS213+, Treiber-Webinterface (Warning: Unknown: open_basedir restriction), Skript wird durch Binärapplikation ausgetauscht. (Kundenfeedback, 29. Juni 2014)
Aktuelles Interface:
(http://sundtek.de/images/synology_nas_interface.jpg)

Alt (NAS DS213+):
(http://sundtek.de/images/ds213plus_restriction.jpg)

* Treiber für MediaTV Pro III/Digital Home III/SkyTV IV vorbereitet für Android vorbereitet (die alten Treiber sind bereits seit langem vorbereitet) (29. Juni 2014)

* RDS Update, Sundtek MediaTV Pro III (29. Juni 2014)
Zitat
C API:
EXPORT struct rds_data *media_open_rds(uint8_t *rdspath);
EXPORT int media_read_rds(struct rds_data *rdsd);
EXPORT int media_close_rds(struct rds_data *rdsd);

Console:
/opt/bin/mediaclient --readrds -d /dev/rds0
...
PROGRAM: 94,3 rs2
RADIOTEXT: rs2 Berlin 94,3MHz, Frankfurt 94,7MHz, Casekow 107,3MHz, Cottbus
...
RADIOTEXT:  95,6MHz, Luebben 100,1MHz, Forst 103,9MHz, Spremberg 106,3MHz   

----

PROGRAM:  RADIO 
RADIOTEXT:  MACHT SCHLAU - RADIO TEDDY IM INTERNET UNTER WWW.RADIOTEDDY.DE
PROGRAM:  TEDDY 
RADIOTEXT: RADIO TEDDY DAS KINDERRADIO FYR DIE GANZE FAMILIE - MACHT SPASS

* Sundtek TNT Update (Kundenfeedback (http://support.sundtek.com/index.php/topic,845.msg5649.html#msg5649), 28. Juni 2014)
* Fix RDS MediaTV Pro III (27. Juni 2014)
* rcmap Support für neue Tuner um eine eigene Keymap zu laden (YaVDR Request, 19. Juni 2014)

* Frontendnamen wurden auf VU+ Systemen aktualisiert damit funktioniert das Sundtek Control Center nun auch auf VU+ (17. Juni 2014)

* Clarketech / XTrend ET10000 Settopbox Support (Kundenwunsch aus Finnland, 13. Juni 2014)
* /opt/bin/mediaclient --cpucheck hinzugefügt, der Linux Ondemand Scheduler funktioniert auf einigen Systemen leider nicht ordentlich, mit diesem Befehl kann man sich anzeigen lassen welche Befehle man eingeben muss um auf den Performance Scheduler umzuschalten (13. Juni 2014)

* STANDBY / ACTIVE Statussupport für alte Tuner hinzugefügt (13. Juni 2014)

* RDS wird nun nicht mehr explizit abgeschalten wenn Audio gemuted wird (12. Juni 2014, Kundenrequest)
* playbackmode=internal | external in /etc/sundtek.conf hinzugefügt, dadurch kann verhindert werden das der Treiber Audio bei AnalogTV direkt über die Soundkarte ausgibt (12. Juni 2014)

* Update SkyTV IV (10. Juni 2014)
- Kurzschlussschutz, das Grüne LED blinkt sobald etwas nicht passt, das rote LED ist nur sichtbar sobald der Kurzschluss eintritt
- S-Video / Composite Support hinzugefügt

* Sundtek MediaTV Pro III+ (DAB/DAB+ Treiber Support hinzugefügt), dies ist nicht für Sundtek MediaTV Pro III anwendbar (10. Juni 2014)

* QNAP NAS, der Commandline Installer wird blockiert und verweist nur noch auf das native QNAP Treiber Paket welches via Webfrontend installiert werden kann (1. Juni 2014)

* TS CRC Check Update für armv5te (Kundenfeedback, 1. Juni 2014)

* Bugfix PSI Filter, verbessert EPG Empfang (alle Geräte) Forumsbeitrag (http://support.sundtek.com/index.php/topic,1626.msg12065.html#msg12065), (Kundenfeedback, 31. Mai 2014)

* MediaTV Pro/Digital Home, übersetze Symbolrate 6875 zu 6900 ksym (Chipsatzworkaround) (Kundenfeedback, 28. Mai 2014)

* SkyTV IV Update, Kurzschlusserkennung (Anzeige in Software). (28. Mai 2014)
* SkyTV IV Update, Anzeige in Software ob das Netzteil oder USB Power benutzt wird. (28. Mai 2014)
* SkyTV IV Update, Anzeige ob Tuner sich im Standby Modus befindet (28. Mai 2014)

* Bugfix, openat64 Forumsbeitrag (http://support.sundtek.com/index.php/topic,1633.msg12104.html#msg12104), (Kundenfeedback, 28. Mai 2014)

* Bugfix, laden des "uinput" Moduls (17. Mai 2014, MiniDVBLinux Feedback)

* Synology Update, überprüfe ob DVBLink installiert ist (16. Mai 2014)
* Synology Update, fix "Update" button (16. Mai 2014)

* Update Plugin Interface, damit Applikationen ohne PRELOAD auf den Treiber zugreifen können (relevant für
MacOSX, Embedded Systeme und FreeBSD) (10. Mai 2014)

* Synology Treiber Update, alte Pfade von alten Installationen werden zuerst aus der TVHeadend Konfiguration entfernt (9. Mai 2014)
* Support FM Radio only Geräte (7. Mai 2014)
* Bugfix Berechtigungscheck /dev/dvb/adapte0 (7. Mai 2014)
 
* Synology NAS Installer Update, Webmenü hinzugefügt in der man den Streamingserver ein / ausschalten kann (29. April 2014, Kundenwunsch)

Beitrag mit Bildern:
http://support.sundtek.com/index.php/topic,1593.msg11813.html#msg11813

* Synology NAS Installer Update (27. April 2014, Kundenfeedback)
* Sundtek SkyTV IV Support für Horizontal (18V)/Vertikal(13V)/Power Standby (27. April 2014)
 
* Synology Installer Update, fix 64 Bit Detection (23. April 2014, Kundenfeedback)

* Berechtigungen von /dev/dvb/adapterN werden nun hart auf 777 gesetzt, behebt Problem auf Synology NAS Systemen wo tvheadend normalerweise als User tvheadend läuft und die Adapter nur für "root" zugänglich sind sobald "Videostation" installiert ist (23. April 2014, Kundenfeedback)

* Update Synology NAS Installer v0.4 - tvheadend-testing Pfad wurde in den Installer aufgenommen (21. April 2014, Kundenfeedback aus Norwegen)

* Initialer Support für Sundtek SkyTV IV, basierend auf neue Chipsätze (21. April 2014)
* Support für neue Fernbedienungen (21. April 2014)
Siehe -> Umschalten der Fernbedienung (http://support.sundtek.com/index.php/topic,1584.msg11723.html#msg11723)

* Thecus NAS Support (20. April 2014, Kundenwunsch)

* Synology NAS: der Treiber lässt sich nur noch via Paketmanager installieren, um Missverständnisse zu verhindern wurde der Netinstaller auf der Synology Konsole nun gesperrt (14. April 2014)
-> Siehe http://sundtek.de/synology/

* Validierung der Section und PES Filter im Netzwerktreiber (14. April 2014, Kundenfeedback (http://support.sundtek.com/index.php/topic,1572.msg11617.html#msg11617))
* PowerPC 32 Support, z.B TP-Link WDR4900 mit OpenWRT  (14. April 2014, Kundenwunsch)


* http://support.sundtek.com/index.php/topic,1121.0.html  alter Beitrag (14. April 2014, neuer Beitrag da der alte bereits die maximale Länge für Forenbeiträge erreicht hat)
Titel: Re:Linux Treiber 15. Juli 2014
Beitrag von: Cumulonimbus am Juli 24, 2014, 11:26:17 Nachmittag
Hallo,

kann man den Linux Netzwerktreiber mittlerweile an einen Port fix anbinden, damit auf Linux-Systemen endlich QOS aufbauen kann?

LG,
 Stefan
Titel: Re:Linux Treiber 10. August 2014
Beitrag von: Sundtek am August 20, 2014, 09:15:26 Nachmittag
Direkt an den Port binden ist noch nicht möglich, ich nehme an dass das Netzwerkfeature in den kommenden 2-3 Wochen noch aktualisiert wird. Derzeit wird ein neuer Streamingserver implementiert (nicht direkt in den Treiber sondern als einfach zu installierendes Zusatzpaket), die Dienste müssen aber noch soweit abgeglichen werden damit das treiberbasierte Streaming nicht mit dem Webstreaming kollidiert.
Titel: Re:Linux Treiber 31. Oktober 2014
Beitrag von: boldie am Oktober 31, 2014, 11:13:45 Nachmittag
Ich kann den 64 Bit Treiber unter meinem QNAP TS-451 nicht installieren. 32 Bit geht.
TVheadend mit 32 Bit Treiber stürzt mind.2x am Tag ab.
Vielleicht wäre es mit 64 Bit stabiler ?


[~] # cd /share/Public
[/share/Public] # FORCE64=1 /bin/sh TVH_Dev_Sundtek_0.4.qpkg
Install QNAP package on TS-NAS...
49+1 records in
49+1 records out
./
./qinstall.sh
./package_routines
./qpkg.cfg
0+1 records in
0+1 records out
10+1 records in
10+1 records out
TVHeadend is NOT running!
Uninstalling existing Sundtek libraries...
Installing 64-bit version of Sundtek libraries...
--2014-10-31 21:55:34--  http://www.sundtek.de/media/netinst/64bit/installer.tar.gz
Resolving www.sundtek.de... 85.10.198.106
Connecting to www.sundtek.de|85.10.198.106|:80... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 1297803 (1.2M) [application/x-gzip]
Saving to: `/share/CACHEDEV1_DATA/.qpkg/TVH_Dev_Sundtek/install.tar.gz'

100%[======================================>] 1,297,803    623K/s   in 2.0s

2014-10-31 21:55:37 (623 KB/s) - `/share/CACHEDEV1_DATA/.qpkg/TVH_Dev_Sundtek/install.tar.gz' saved [1297803/1297803]

Link service start/stop script: TVH_Dev_Sundtek.sh
Set QPKG information in /etc/config/qpkg.conf
Starting mediaclient...
/opt/bin/mediaclient: error while loading shared libraries: librt.so.1: wrong ELF class: ELFCLASS32
ERROR: Unable to start Sundtek mediaclient.
TVH_Dev_Sundtek 0.4 has been installed in /share/CACHEDEV1_DATA/.qpkg/TVH_Dev_Sundtek.
[/share/Public] # mediaclient -e
mediaclient: error while loading shared libraries: librt.so.1: wrong ELF class: ELFCLASS32
[/share/Public] # Resolving www.sundtek.de... 85.10.198.106
-sh: Resolving: command not found
[/share/Public] # Connecting to www.sundtek.de|85.10.198.106|:80... connected.
-sh: :80...: command not found
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
-sh: Connecting: command not found
-sh: 85.10.198.106: command not found
[/share/Public] # HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
-sh: HTTP: command not found
[/share/Public] # Length: 1297803 (1.2M) [application/x-gzip]
-sh: syntax error near unexpected token `('
[/share/Public] # Saving to: `/share/CACHEDEV1_DATA/.qpkg/TVH_Dev_Sundtek/install.tar.gz'
>
> 100%[======================================>] 1,297,803    623K/s   in 2.0s
>
> 2014-10-31 21:55:37 (623 KB/s) - `/share/CACHEDEV1_DATA/.qpkg/TVH_Dev_Sundtek/install.tar.gz' saved [1297803/1297803]
>
> Link service start/stop script: TVH_Dev_Sundtek.sh
> Set QPKG information in /etc/config/qpkg.conf
> Starting mediaclient...
> /opt/bin/mediaclient: error while loading shared libraries: librt.so.1: wrong ELF class: ELFCLASS32
> ERROR: Unable to start Sundtek mediaclient.
> TVH_Dev_Sundtek 0.4 has been installed in /share/CACHEDEV1_DATA/.qpkg/TVH_Dev_Sundtek.
> Install QNAP package on TS-NAS...
> 49+1 records in
> 49+1 records out
> ./
> ./qinstall.sh
> ./package_routines
> ./qpkg.cfg
> 0+1 records in
> 0+1 records out
> 10+1 records in
> 10+1 records out
> TVHeadend is NOT running!
> Uninstalling existing Sundtek libraries...
> Installing 64-bit version of Sundtek libraries...
> --2014-10-31 21:55:34--  http://www.sundtek.de/media/netinst/64bit/installer.tar.gz
> Resolving www.sundtek.de... 85.10.198.106
> Connecting to www.sundtek.de|85.10.198.106|:80... connected.
> HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
> Length: 1297803 (1.2M) [application/x-gzip]
> Saving to: `/share/CACHEDEV1_DATA/.qpkg/TVH_Dev_Sundtek/install.tar.gz'
-sh: command substitution: line 1: unexpected EOF while looking for matching `''
-sh: command substitution: line 6: syntax error: unexpected end of file
-sh: Saving: command not found
[/share/Public] #
[/share/Public] # 100%[======================================>] 1,297,803    623K/s   in 2.0s
-sh: 100%[======================================: command not found
[/share/Public] #
[/share/Public] # 2014-10-31 21:55:37 (623 KB/s) - `/share/CACHEDEV1_DATA/.qpkg/TVH_Dev_Sundtek/install.tar.gz' saved [1297803/1297803]
-sh: syntax error near unexpected token `('
[/share/Public] #
[/share/Public] # Link service start/stop script: TVH_Dev_Sundtek.sh
-sh: Link: command not found
[/share/Public] # Set QPKG information in /etc/config/qpkg.conf
ERROR: Unable to start Sundtek mediaclient.
-sh: Set: command not found
[/share/Public] # Starting mediaclient...
TVH_Dev_Sundtek 0.4 has been installed in /share/CACHEDEV1_DATA/.qpkg/TVH_Dev_Sundtek.
-sh: Starting: command not found
[/share/Public] # /opt/bin/mediaclient: error while loading shared libraries: librt.so.1: wrong ELF class: ELFCLASS32
-sh: /opt/bin/mediaclient:: No such file or directory
[/share/Public] # ERROR: Unable to start Sundtek mediaclient.
-sh: ERROR:: command not found
[/share/Public] # TVH_Dev_Sundtek 0.4 has been installed in /share/CACHEDEV1_DATA/.qpkg/TVH_Dev_Sundtek.
-sh: TVH_Dev_Sundtek: command not found
[/share/Public] #



Titel: Re:Linux Treiber 31. Oktober 2014
Beitrag von: Sundtek am Oktober 31, 2014, 11:31:15 Nachmittag
Hallo,

das ist nicht gut, bitte nichts forcieren auf dem QNAP NAS, das hat schon seine Gründe warum das so gemacht wurde.


Wenn TVHeadend abstürzt bitte tvheadend logfiles liefern oder kontaktiert uns damit wir helfen können die Logfiles zu liefern. Dann schicken wir die an die TVHeadend Entwickler weiter.
Titel: Re:Linux Treiber 4. November 2014
Beitrag von: boldie am November 07, 2014, 12:31:06 Vormittag
Hier wäre mal die Crash daten

2014-11-01 19:50:17.346 [ INFO] htsp: 192.168.1.193: Welcomed client software: VLC media player (HTSPv12)
2014-11-01 19:50:17.346 [ DEBUG] thread: created thread -475006064 [htsp_write_schedu / 0x806c670(0xe4aff128)]
tvheadend: src/tvheadend.h:99: lock_assert0: Assertion `l->__data.__owner == syscall(224)' failed.
2014-11-01 19:50:17.371 [ DEBUG] htsp: using timeshift buffer (unlimited)
2014-11-01 19:50:17.372 [ ALERT] CRASH: Signal: 11 in PRG: /share/CACHEDEV1_DATA/.qpkg/TVHeadend/bin/tvheadend (3.9.422~gc84bc2b-unknown) [7ae6f28e9ef14ae592d9ff38415d78a9ac6f29e3] CWD: /root
2014-11-01 19:50:17.372 [ ALERT] CRASH: Fault address (nil) (N/A)
2014-11-01 19:50:17.372 [ ALERT] CRASH: Loaded libraries: /opt/lib/libmediaclient.so /lib/libssl.so.0.9.8 /usr/lib/libcrypto.so.0.9.8 /lib/libz.so.1 /lib/librt.so.1 /lib/libdl.so.2 /lib/libpthread.so.0 /lib/libm.so.6 /lib/libc.so.6 /lib/ld-linux.so.2
2014-11-01 19:50:17.372 [ ALERT] CRASH: Register dump [19]: 080d49cd00000063080d49cd00000000080d49cd0000002b080d49cd0000002b080d49cde4affb90080d49cde4afeefc080d49cde4aff014080d49cde4afeef0080d49cdf7561ff4080d49cde4affb90080d49cd00000003080d49cd00000006080d49cd0000000d080d49cd00000000080d49cdf745d348080d49cd00000023080d49cd00010246080d49cde4afeef0080d49cd0000002b
2014-11-01 19:50:17.372 [ ALERT] CRASH: STACKTRACE
2014-11-01 19:50:17.374 [ ALERT] CRASH: 0x8072606
2014-11-01 19:50:17.374 [ ALERT] CRASH: __kernel_rt_sigreturn+0x0 ()
2014-11-01 19:50:17.374 [ ALERT] CRASH: __assert_fail+0xf0 (/lib/libc.so.6)
2014-11-01 19:50:17.376 [ ALERT] CRASH: 0x80b823a
2014-11-01 19:50:17.378 [ ALERT] CRASH: 0x806845c
2014-11-01 19:50:17.380 [ ALERT] CRASH: 0x806c5b7
2014-11-01 19:50:17.383 [ ALERT] CRASH: 0x8054f50
2014-11-01 19:50:17.385 [ ALERT] CRASH: 0x8052e82
2014-11-01 19:50:17.388 [ ALERT] CRASH: 0xf7590fba
2014-11-01 19:50:17.389 [ ALERT] CRASH: clone+0x5e (/lib/libc.so.6)
Titel: Re:Linux Treiber 4. November 2014
Beitrag von: Sundtek am November 07, 2014, 10:16:20 Vormittag
Das ist ja genau die TVHeadend Version wo das MPEG-TS Handling geändert wurde, Fehler sind dort bekannt...

Alternativ eine ältere TVHeadend Version verwenden oder das Paket sollte aktualisiert werden. Der Maintainer des QNAP Paketes sollte bereits darauf aufmerksam gemacht worden sein.
Titel: Re:Linux Treiber 4. November 2014
Beitrag von: boldie am November 09, 2014, 04:05:53 Vormittag
Das 0.70 Paket crashed schon beim Start :-(.

Mit 0.75 läuft es zumindest ein bisschen. Dann kommt neuerdings diese Fehlermeldung.
Stick hängt am USB 2 Port. Danach hängt das System.

Ich habe noch eine neue Fehlermeldung bekommen.2014-11-09 02:53:05.410 [  DEBUG] mpegts: 546000 - open PID 0BBA (3002) [2/0x8a06b18]
2014-11-09 02:53:05.410 [  DEBUG] mpegts: 546000 - open PID 0BBB (3003) [2/0x89e23d0]
2014-11-09 02:53:05.410 [  DEBUG] uk_freesat: installed table handlers
2014-11-09 02:53:05.410 [  DEBUG] mpegts: 546000 - open PID 0012 (18) [3/0x8a020b0]
2014-11-09 02:53:05.410 [  DEBUG] eit: installed table handlers
2014-11-09 02:53:05.410 [   INFO] subscription: 'initscan' subscribing to mux, weight: 2, adapter: 'Sundtek DVB-C (III) : DVB-C #0', network: 'UPC DigitalTV', mux: '546000'
2014-11-09 02:53:05.410 [  DEBUG] mpegts: 514000 - no free tuner available
2014-11-09 02:53:05.461 [  DEBUG] linuxdvb: Sundtek DVB-C (III) : DVB-C #0 - status    GOOD (SIGNAL | CARRIER | VITERBI | SYNC | SIGNAL)
2014-11-09 02:53:05.461 [  DEBUG] linuxdvb: Sundtek DVB-C (III) : DVB-C #0 - locked
2014-11-09 02:53:05.462 [  DEBUG] thread: created thread -299893872 [linuxdvb_frontend / 0x80af0e0(0x8407988)]
2014-11-09 02:53:05.462 [  DEBUG] mpegts: 546000 - open PID 0000 (0) [3/0x8a034b0]
2014-11-09 02:53:45.540 [  ERROR] linuxdvb: Sundtek DVB-C (III) : DVB-C #0 - failed to open /dev/dvb/adapter0/dvr0
2014-11-09 02:54:25.626 [  ERROR] linuxdvb: Sundtek DVB-C (III) : DVB-C #0 - failed to open dmx for pid 0 [e=No such device or address]
2014-11-09 02:54:25.626 [  DEBUG] mpegts: 546000 - open PID 0001 (1) [2/0x89f1278]
Titel: Re:Linux Treiber 4. November 2014
Beitrag von: Sundtek am November 09, 2014, 01:34:00 Nachmittag
Melde dich mal via Skype / Chat (sundtek bzw / http://chat.sundtek.de )  dann können wir bei dir mal drübersehen.
Titel: Re:Linux Treiber 9. November 2014
Beitrag von: vitacola45 am November 10, 2014, 09:59:18 Nachmittag
Servus,

auf meiner Dreambox 800Hd se friert seit dem Treiber vom 4.11. immer das Bild und der Ton nach ein paar Sekunden ein, mit dem Treiber vom 31.10. läuft alles einwandrei.

Ist diese Problem bekannt?

Viele Grüße

Gunnar
Titel: Re:Linux Treiber 9. November 2014
Beitrag von: boldie am November 11, 2014, 12:22:58 Vormittag
Habe dir Ursache für meine TVHeadend Crash gefunden. Ist der EPG Grapper. Mit aktiviertem XMLTV Grapper (um den EPG Grapper auszuschalten) läuft das System seit 1.5 Tagen ohnen Absturz.
Titel: Re:Linux Treiber 9. November 2014
Beitrag von: Sundtek am November 11, 2014, 04:19:16 Nachmittag
Servus,

auf meiner Dreambox 800Hd se friert seit dem Treiber vom 4.11. immer das Bild und der Ton nach ein paar Sekunden ein, mit dem Treiber vom 31.10. läuft alles einwandrei.

Ist diese Problem bekannt?

Viele Grüße

Gunnar

Nein bekannt ist nichts.
Titel: Re:Linux Treiber 9. November 2014
Beitrag von: vitacola45 am November 12, 2014, 08:46:16 Vormittag
mit den Treibern von gestern Mittag geht es wieder.

Viele Grüße

Gunnar
Titel: Re:Linux Treiber 23. November 2014
Beitrag von: Kanehekili am November 27, 2014, 10:50:47 Nachmittag
Hi
nach dem letzten update läuft der mediaclient service nicht mehr auf meinem Arm Rechner. Service mit systemctl gestartet. Wird z.B /opt/bin/mediaclient -l eingegeben:

Using device: /dev/mediainput0
device: /dev/mediainput0 doesn't support the extended media API

/opt/bin/mediaclient --setdtvmode=DVBC
Using device: /dev/dvb/adapter0/frontend0
device: /dev/dvb/adapter0/frontend0 doesn't support the extended media API
Hintergrund ist, das der mediasrv nicht started (im dmesg gab es einen core dump)

Nov 27 21:21:45 cubie systemd[1]: Started Sundtek MediaTV.
Nov 27 21:21:54 cubie systemd-coredump[580]: Process 553 (mediasrv) dumped core.

Installiert wurde der service mit:
./sundtek_netinst.sh -service
um das LD-PRELOAD Problem zu umgehen...

Wird systemctl neu gestartet läuft der service (allerdings kann ich keinen mediasrv mit ps ax sehen

Wird z.b
export LD_PRELOAD=/opt/lib/libmediaclient.so
/opt/bin/mediaclient -D DVBC
eingegeben erfolgt ein Core dump.

Bug im armhf treiber??

Gibt es denn die Möglichkeit, den vorherigen Treiber wieder zu laden?

Für Tips wäre ich dankbar




Titel: Re:Linux Treiber 23. November 2014
Beitrag von: Sundtek am November 27, 2014, 11:02:25 Nachmittag
LD_PRELOAD muss vor mediaclient Befehlen nicht angegeben werden, da mediaclient direkt auf die Schnittstellen zugreift,


Melde dich ggf. via Skype (sundtek) oder Webchat http://chat.sundtek.de damit wir das bei Dir kurz mal überprüfen können.
Ich wüsste nicht das sich bei uns irgendetwas geändert hätte was auf ARMHF Probleme bereiten könnte.
Titel: Re:Linux Treiber 23. November 2014
Beitrag von: Kanehekili am November 27, 2014, 11:10:27 Nachmittag
Hallo
Mag sein, das ich mit LD_PRELOAD hier nicht arbeiten muss. Fakt ist, das ich dummerweise gestern das update gemacht habe und seit dem nichts mehr geht.

System:
Linux cubie 3.4.79-4-ARCH #1 PREEMPT Fri May 16 09:21:19 MDT 2014 armv7l GNU/Linux

Nach der Installation ist der Sundtek.service bereits mit einem CoreDump deaktiviert. Das gleiche passiert auch, wenn neu gestartet wird...

systemctl status sundtek.service
● sundtek.service - Sundtek MediaTV
   Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/sundtek.service; enabled)
   Active: active (exited) since Thu 2014-11-27 21:47:40 CET; 1min 2s ago
  Process: 865 ExecStart=/opt/bin/mediaclient --start=4 (code=exited, status=0/SUCCESS)
 Main PID: 865 (code=exited, status=0/SUCCESS)

Nov 27 21:47:40 cubie systemd[1]: Started Sundtek MediaTV.
Nov 27 21:47:50 cubie systemd-coredump[898]: Process 871 (mediasrv) dumped core.



Wie ist denn Eure Skype Adresse? Ich würde mich dann morgen mal melden
Gruß
Kanehekili
Titel: Re:Linux Treiber 23. November 2014
Beitrag von: Sundtek am November 27, 2014, 11:12:13 Nachmittag
Ist der Treiber vielleicht nicht richtig installiert?

Skype: sundtek



Gerade nocheinmal getestet auf ARMHF -- Kein Problem

Zitat
root@raspberrypi:~# /opt/bin/mediaclient --start=4
.... etwas warten bis das Gerät geladen wurde
root@raspberrypi:~# /opt/bin/mediaclient --arch
Architecture: armsysvhf
root@raspberrypi:~# /opt/bin/mediaclient -D DVBC
Using device: /dev/dvb/adapter0/frontend0
Setting Frontend Properties to: DVBC
Done.
root@raspberrypi:~# /opt/bin/mediaclient -e
**** List of Media Hardware Devices ****
device 0: [MediaTV Pro III USB (EU)]  DVB-C, DVB-T, DVB-T2, ANALOG-TV, FM-RADIO, REMOTE-CONTROL, OSS-AUDIO, RDS
  [INFO]:
     STATUS: ACTIVE
  [BUS]:
     ID: 1-1.3
  [SERIAL]:
     ID: U140409192452
  [DVB-C]:
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [DVB-T]:
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [DVB-T2]:
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [ANALOG-TV]:
     VIDEO0: /dev/video0
     VBI0: /dev/vbi0
  [FM-RADIO]:
     RADIO0: /dev/radio0
     RDS: /dev/rds0
  [REMOTECONTROL]:
     INPUT0: /dev/mediainput0
  [OSS]:
     OSS0: /dev/dsp0
Titel: Re:Linux Treiber 23. November 2014
Beitrag von: Kanehekili am November 27, 2014, 11:16:51 Nachmittag
Möglich.
Habe den sundek.service gestoppt. Als root ausgeführt:

./sundtek_netinst.sh -u

./sundtek_netinst.sh -service

Dann gibt es bereits einen Coredump, wenn man sich systemctl status sundtek.service anschaut..
Bislang ging das immer so.  Frage: Wo kann ich denn eine alten Treiber herbekommen (damit mein Recorder wieder läuft?)

Hier noch meine config:

cat /etc/sundtek.conf
ir_disabled=1
usb_transaction_delay=10
initial_dvb_mode=DVBC
disable_atv=1
ts_settle_timeout=50

Titel: Re:Linux Treiber 23. November 2014
Beitrag von: Sundtek am November 27, 2014, 11:20:19 Nachmittag
Melde dich jetzt via Webchat

http://chat.sundtek.de

dann kann ich mir das kurz ansehen.
Titel: Re:Linux Treiber 23. November 2014
Beitrag von: Sundtek am November 27, 2014, 11:30:03 Nachmittag
ts_settle_timeout=50

ist eine Option für DVB-S/S2 Tuner, nicht für Kabeltuner.
Das war wohl nicht im Treiber abgesichert, mit dem nächsten Treiber kann das dann kein Problem mehr verursachen.
Danke für die Rückmeldung!

Treiber wurde aktualisiert.
Titel: Re:Linux Treiber 27. November 2014
Beitrag von: Kanehekili am November 28, 2014, 12:28:38 Vormittag
Tausend Dank!
Geht wieder. Es gibt sicher nirgendwo einen besseren 24/7 Service als bei Sundtek!
Kanehekili
Titel: Re:Linux Treiber 27. November 2014
Beitrag von: DaHu4wA am November 30, 2014, 04:55:58 Nachmittag
Hallo!

Ich habe aktuell ein Problem mit meinem Synology DS214play.

Ich kann das neueste Update nicht einspielen, weil das Paket offenbar keine digitale Signatur enthält:


(http://sundtek.de/images/dsm_small.jpg) (http://sundtek.de/images/dsm_full.jpg)
(auf das Bild klicken für eine größere Version)

Kennt jemand dieses Problem vielleicht? Bisher funktionierten alle Updates problemlos.

LG und vielen Dank im Voraus!
Titel: Re:Linux Treiber 27. November 2014
Beitrag von: Sundtek am November 30, 2014, 05:17:41 Nachmittag
Unter "Einstellungen" (auf der gleichen Seite) musst du die "Vertrauensebene" auf "Jeder Herausgeber" abändern.
Titel: Re:Linux Treiber 30. November 2014
Beitrag von: DaHu4wA am November 30, 2014, 09:25:11 Nachmittag
Vielen herzlichen Dank!

Hat tadellos funktioniert  :D
Titel: Re:Linux Treiber 10. April 2015
Beitrag von: Thomasio963 am April 10, 2015, 08:40:00 Nachmittag
Hallo nach dem dem Treiberupdat vom 9.4 2015 startet meine Dreambox nicht mehr und es erscheit einer grüner Bildschirm nach dem Neuflashen ohne Sundtek Treiber funktioniert die Box wieder ganz normal. Bitte um Hilfe
Titel: Re:Linux Treiber 10. April 2015
Beitrag von: Sundtek am April 10, 2015, 08:41:25 Nachmittag
Zuviele Plugins installiert?
Flash voll?

Welche Dreambox überhaupt?

Unsere Dreambox läuft problemlos
Titel: Re:Linux Treiber 10. April 2015
Beitrag von: Thomasio963 am April 10, 2015, 08:44:45 Nachmittag
Dreambox DM 800 SE bisher lief sie tadellos nach gestrigem Treiberupdat startet sie nicht mehr
Titel: Re:Linux Treiber 10. April 2015
Beitrag von: Thomasio963 am April 10, 2015, 08:47:12 Nachmittag
und heute neueTreiber instaliert wieder grüner Bildschirm
Titel: Re:Linux Treiber 10. April 2015
Beitrag von: Sundtek am April 10, 2015, 08:52:43 Nachmittag
Melde dich falls möglich via Skype (sundtek) oder Chat http://chat.sundtek.de
Titel: Re:Linux Treiber 10. April 2015
Beitrag von: Sundtek am April 10, 2015, 09:39:00 Nachmittag
Dort ist ein Image von 2012 installiert... nimm ein neueres von dreamboxupdate.com (dennoch wird's in kürze ein Update geben damit die alten Images damit keine Probleme bekommen).
Der Autoscan funktioniert mit den alten Dreambox Images von 2012 noch nicht, ich denke das benötigt mindestens ein Image von 2013
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Casey am Juni 12, 2016, 01:35:28 Nachmittag
Wo findet man denn das upgedatete Kaffeine?  ???

Über die Suche hier finde ich nur die Version von 2012 oder davor ( http://www.sundtek.de/support/kaffeine_1.2.2-1ubuntu3_amd64.deb ) und einen toten Link zu einem Kaffeine-Forum ( http://hftom.free.fr/phpBB2/viewtopic.php?p=1463 ).

Daneben wäre es schön wenn die Kaffeine-Versionen auf einer Seite aufgelistet würden, so wie das bei den Treiber der Fall ist.
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Sundtek am Juni 12, 2016, 01:51:25 Nachmittag
Hallo,

wir unterstützen die >2 Jahre alten Kaffeine Versionen nicht mehr, Kaffeine wurde seit gut 2 Jahren gefixt - es ist Zeit das die Distributionen das mal langsam aktualisieren und nicht mehr die Zombieversionen ausliefern.

Die aktuelle Kaffeine Version:
https://quickgit.kde.org/?p=kaffeine.git
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Casey am Juni 15, 2016, 12:45:47 Vormittag
Ok, die aktuelle Kaffeine Version und Vorgänger finde ich, aber da funktionert weder ./configure noch make und auch sonst sehe ich da nichts zum Installieren.
Wie bekommt man das denn installiert?  ???

Übrigens bietet Ubunt 16.04 das Kaffeine 1.2.2-3, das zwar von der MediaTV Pro III USB (EU) auch die Geräte DVB-C und DVB-T findet, die aber immer als "not connected" anzeigt.
Das alte kaffeine_1.2.2-1ubuntu3_amd64.deb von Sundtek kann nicht installiert werden weil libxine1 und libxine1-x fehlen.
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Sundtek am Juni 15, 2016, 01:20:17 Vormittag
Wir unterstützen die alten Kaffeine Versionen nicht mehr, das Thema muss langsam mal bei Ubuntu angegangen werden damit die nicht weiter irgendwelche alten Versionen verteilen (diese Situation das Kaffeine alte Versionen verteilt und keine Bugfixes bearbeitet ist nun bereits seit 2-3 Jahren so).
Die Bugreports existieren bei Ubuntu schon jahrelang, entweder sie entfernen Kaffeine oder aktualisieren es, so wie es derzeit gehandelt wird macht es einfach keinen Sinn. Zudem hat Kaffeine noch etliche Fehler im EPG Bereich (falsche Anzeigen, durchwürfeltes EPG nach einiger Zeit usw.)

Kurz gesagt die Kaffeine Probleme mit der Tunererkennung sind seit Jahren behoben, nur Ubuntu kümmert sich nicht drum die Version endlich zu aktualisieren.

Wir werden morgen im Laufe des Tages einen Snapshot des Streamingservers freigeben, diesen Supporten und pflegen wir dann für alle Systeme. Der Streamingserver ermöglicht es den Tuner sehr einfach über den Browser (EPG) und VLC zu verwenden.

http://support.sundtek.com/index.php/topic,2075.msg16396.html#msg16396
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Casey am Juni 15, 2016, 09:14:32 Vormittag
Ok, dann warte ich darauf.
Aber wie bekommmt man denn aus den Kaffeine-Quellen das Programm?  ???

Google verrät mir das man es vor 8 Jahren mit ./configure; make; make install machte, aber nichts davon funktioniert bei den neuen Versionen.  :(
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Sundtek am Juni 15, 2016, 09:17:51 Vormittag
Das ist das ärgerliche bei Kaffeine, es gibt sehr viele Abhängigkeiten und es ist für normale Anwender nahezu nicht von Source installierbar.
Ich würde vorschlagen einfach auf den Streamingserver zu warten und Kaffeine einfach zu vergessen (jedenfalls bis Ubuntu mal die Version aktualisiert).
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Casey am Juni 15, 2016, 09:18:59 Nachmittag
Also ich habe es geschafft das Koffeine zu installieren, Version 2.0.0.
Ansatzpunkt war die README und das beschriebene cmake, aber das muss man außerhalb von dem Kaffeine-Verzeichnis durchführen, in einem Nachbar-Verzeichnis (cmake ../kaffeine).
Dann benötigt man noch die Pakete

cmake kdevelop qt-sdk kdevelop-pg-qt subversion qt5 qt5ct qtcore5-dev qtbase5-dev extra-cmake-modules libqt5x11extras5-dev kio-dev libkf5xmlgui-dev libkf5widgetsaddons-dev libkf5i18n-dev libkf5coreaddons-dev libkf5notifications-dev libkf5idletime-dev libvlc-dev libvlccore-dev libdvbv5-0 libdvbv5-dev xscreensaver-gl xscreensaver-gl-extra x11proto-scrnsaver-dev libxss-dev

und nach make und make install ist es installiert.
Aber damit werden keine Geräte erkannt.
me-tv ist auch nicht besser: Der Stick wird erkannt, aber es wird kein Sender gefunden.
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Sundtek am Juni 15, 2016, 09:26:13 Nachmittag
Du musst eine etwas neuere als 2.0.0 verwenden, wirklich die aktuelle.
Die Änderungen wurden auf den Sprung zu 2.0.0 entfernt und danach wieder hinzugefügt.

Du kannst folgendes versuchen:
Eine Konsole öffnen:

wget http://sundtek.de/support/rtspd-64bit
chmod 777 rtspd-64bit
nohup ./rtspd-64bit&

Siehe:
http://support.sundtek.com/index.php/topic,2075.0.html

Danach im Browser http://localhost:22000
öffnen und scannen.

Wenn der Scan abgeschlossen ist kannst du im VLC folgende Streams öffnen:
http://localhost:22000/freesdtv.m3u
http://localhost:22000/freehdtv.m3u
http://localhost:22000/radio.m3u

Wir werden unsere Ressourcen auf diesen Streamer konzentrieren da die vorhandenen Linux Player (Kaffeine, Me-TV) einfach eine schlechte Qualität haben. Einige Versionen funktionieren, dann sind sie wieder defekt dann funktionieren sie wieder.

Die meisten User verwenden unter Linux VDR oder TVHeadend, beide Projekte sind sehr aktiv und haben auch eine recht gute Qualität und Fehler werden auch schnell behoben.

Kaffeine und Me-TV haben überhaupt keine Community dahinter.
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Casey am Juni 15, 2016, 09:52:51 Nachmittag
Ja, mit der neuesten Version, 2.0.3, funktioniert es endlich und der Scan findet die Sender!
Aber zu denen bekomme ich weder ein Bild noch Sound  >:(
Was fehlt jetzt noch?
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Sundtek am Juni 15, 2016, 09:54:50 Nachmittag
Wahrscheinlich fehlt dir ein VLC oder xine backend zum Abspielen.

Wir unterstützen Kaffeine nicht mehr, wenn Du es für Dich funktionierend hast haben noch zig andere Kunden damit ein Problem und wir können das nicht unterstützen zudem unsere Geräte Features bieten welche andere Geräte einfach nicht unterstützen und niemals in Kaffeine landen werden.
Das EPG in Kaffeine ist auch defekt mit V2.x.x

Nimm den Streamingserver den ich vorher angegeben habe, wir arbeiten aktiv daran und arbeiten dort auch Kundenwünsche ein.
Damit kann man VLC einfach verwenden und das Umschalten funktioniert auch schnell.
Zudem kann man sogar über einen anderen Rechner im Netz einfach auf den Tuner zugreifen.
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Casey am Juni 15, 2016, 10:57:56 Nachmittag
Ok, ich nehme den Streamingserver.
Der machte aber zunnächst einmal nichts, fand keinen Sender!
Erst nach

/opt/bin/mediaclient --setdtvmode=DVBT
/opt/bin/mediaclient -DDVBT -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

findet er welche, schon über 250 und er sucht noch weiter.
Also auch beim Streamingserver braucht man die Konsole häufiger.
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Sundtek am Juni 15, 2016, 11:10:43 Nachmittag
Deine Konsoleneingaben werden vom Server ignoriert.

Mit dem nächsten Treiberupdate kann man den Streamingserver einfach automatisch starten lassen.
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Casey am Juni 15, 2016, 11:45:14 Nachmittag
Ok, aber als langjähriger Kaffeine-Nutzer habe ich nach 10 Minuten mit dem Streamingserver einiges daran zu bemängeln so wie Streamingsserver/Browser(Konqueror)/VLC aktuell funktionieren:

1. Zum TV/Radio in einem Fenster in einer Monitor-Ecke eignet es sich schlecht, weil man damit gleich drei Fenster geöffnet hat (Browser zum Streamer, durch den Link zum Sender geöffneter leeres Browser-Fenster (zumindest mit Konqueror), und VLC. Wechseln zu einem anderen Sender öffnet wieder ein leeres Browser-Fenster und macht zudem ungefragt ein resize vom VLC-Fenster. Man kann auch nicht einfach ein anderes Fenster drüber schieben weil das TV-Bild immer das oberste ist!

2. Per Rechtsklick die Einträge der Sender editieren oder löschen geht nicht und zum Sortieren, beispielsweise alphabetisch sortieren, finde ich nichts.

3. Zum zeitgesteuerten Aufnehmen finde ich auch nach durchsehen der VLC-Menüs nichts.

Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Sundtek am Juni 15, 2016, 11:51:55 Nachmittag
Du kannst die Playlisten im VLC öffnen:
http://localhost:22000/freesdtv.m3u
http://localhost:22000/freehdtv.m3u
http://localhost:22000/radio.m3u

Die Aufnahmefunktionalität ist im Web geplant.
Der Streamingserver wird permanent weiterentwickelt und es gibt nahezu jede Woche Updates mit neuen Features, auch wird versucht die Applikation so klein wie möglich zu halten (ohne nervige Abhängigkeiten).
Also Wünsche und Anregungen einfach im Forum posten, wir bearbeiten das dann.

Zudem besteht auch die Möglichkeit von einem anderen Rechner aus mittels VLC oder Kodi auf den Stick zuzugreifen.
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Casey am Juni 17, 2016, 12:15:16 Vormittag
Also das Kaffeine läuft nun doch, Vers. 2.0.3, (unter Ubuntu 16.04, KDE/Plasma) aber man muss den Stick vor dem Start aus dem Standby-Modus holen (/opt/bin/mediaclient --setdtvmode=DVBT).
Nach dem Start von Kaffeine und Wechsel in den Tab TV muss man das nochmal machen.
Reibungslos läuft es dann aber nicht: f schaltet zwar auf Fullscreen, aber nicht das TV-Bild wird fullscreen sondern nur dessen schwarzer Rand, bei Radiosendern ist rund 10 s am Anfang ein Stottern zu hören mit Meldungen wie

[0000000003080738] core input error: ES_OUT_SET_(GROUP_)PCR  is called too late (pts_delay increased to 300 ms)

Daneben muss man auf die Sender-Einträge doppelklicken statt einfach klicken um die wirklich abzuspielen.
Titel: Re:Linux Treiber 25. Mai 2016
Beitrag von: Sundtek am Juni 17, 2016, 12:20:32 Vormittag
ja wenn du DVB-T schauen willst musst du dort /opt/bin/mediaclient -D DVBT verwenden

oder in /etc/sundtek.conf initial_dvb_mode=DVBT eintragen

Der Treiber kann das dynamisch umschalten, Kaffeine unterstützt das aber nicht.

Wie erwähnt wir sind da raus, Kaffeine hat sogut wie keine Community dahinter (ein normaler Anwender kann das einfach nicht updaten da es viel zu viele Abhängigkeiten hat). Und das wir's bearbeiten macht auch keinen Sinn (da wir das schon 2014 gemacht haben und die Änderungen keine Distribution interessiert).

VLC macht einen sehr guten Eindruck und das werden wir auch weiter ausbauen.
Titel: Re:Linux Treiber 19. Juni 2016
Beitrag von: mackermacker am Juni 19, 2016, 05:07:10 Nachmittag
Hallo, ich versuche den Treiber auf der Dream zu installieren, ohne Erfolg.
Es erscheint immer die Meldung "Bad Adress", egal ob "Putty" oder "DCC" verwendet wird.
Titel: Re:Linux Treiber 19. Juni 2016
Beitrag von: Sundtek am Juni 19, 2016, 05:15:34 Nachmittag
Du gibst da wohl irgendetwas falsch ein.

Verwende den Sundtek Settopbox Installer:
http://support.sundtek.com/index.php/topic,337.0.html

Die Settopbox benötigt zudem Internet um den Treiber herunterzuladen.
Titel: Re:Linux Treiber 19. Juni 2016
Beitrag von: Casey am Juni 19, 2016, 10:37:27 Nachmittag
Also heute habe ich das Problem das der Streaming Server kein Gerät findet, Meldung "Kein Gerät angeschlossen".
Das ist auch mit der Version so, die ich vor 5 Minuten heruntergeladen haben, obwohl Kaffeine brauchbar läuft und mediaclient -e nichts auffälliges zeigt.

Hier die Ausgabe vom Server:

> ./rtspd-64bit       
unable to open database
EXECUTING QUERY: select * from sundtek_configuration where key='dbversion'
DB Version used for this server seems to be newer
loading channel configuration
EXECUTING QUERY: select * from sundtek_devices
EXECUTING QUERY: select * from sundtek_channels
212992
get: 425984
loaded picons
RTP/RTCP Receiver FDS: 12 11 7
now waiting for new client
=== 1 devices scanned
poll on new client returned: 1
rtspport: 9 / 10
got fd: 18
Allocated http client [0xf6de80]
adding clientfd: 18
signalling http client signal fd +++ returning
now waiting for new client
received client change request
there are: 2 clients now
got URL: /
header just completed
*** PROCESS HTTP REQUEST **
got http get: /
rtsp.c http_read 4278
requesting: index.html
requesting index.html
completely processed: 2654 105
SENT: 105
there are: 1 clients now
poll on new client returned: 1
rtspport: 9 / 10
got fd: 18
Allocated http client [0xf6c680]
adding clientfd: 18
signalling http client signal fd +++ returning
now waiting for new client
received client change request
there are: 2 clients now
got URL: /servercmd.xhx
BODY COMPLETED! Handling client now (cmd=scanstat)
:: ARGSTART :cmd=scanstat
*** PROCESS HTTP REQUEST **
got http post request: /servercmd.xhx
rtsp.c http_read 4278
---------
KEY: cmd
VAL: scanstat
GOT KEY: cmd
GOT SERVER CMD post args!

GET SCANSTAT: 0 0 0 0 0
** SERVER CMD HANDLED **
got: 0
file ok
completely processed: 38 103
SENT: 103
got URL: /devices.json
header just completed
*** PROCESS HTTP REQUEST **
got http get: /devices.json
rtsp.c http_read 4278
completely processed: 86 103
SENT: 103

Titel: Re:Linux Treiber 19. Juni 2016
Beitrag von: Sundtek am Juni 19, 2016, 10:44:53 Nachmittag
Hallo,

Zitat
DB Version used for this server seems to be newer

lösche eventuell sundtek.db in dem Verzeichnis in dem du den Server aufrufst und /opt/bin/sundtek.db (falls vorhanden).
Beim nächsten Update wird die alte Datenbank automatisch gelöscht wenn sich die Datenbankstruktur ändert.
Titel: Re:Linux Treiber 14. Juli 2016
Beitrag von: Casey am August 01, 2016, 08:14:07 Nachmittag
Ok, das funktionierte, aber heute geht es nicht mehr: Auch mit dem neuesten Treiber meldet mir mediaclient -e nichts auffälliges:

**** List of Media Hardware Devices ****
device 0: [MediaTV Pro III USB (EU)]  DVB-C, DVB-T, DVB-T2, ANALOG-TV, FM-RADIO, REMOTE-CONTROL, OSS-AUDIO, RDS
  [INFO]:
     STATUS: ACTIVE
  [BUS]:
     ID: 3-2.4
  [SERIAL]:
     ID: U140108172818
  [DVB-C]:
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [DVB-T]:
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [DVB-T2]:
     FRONTEND: /dev/dvb/adapter0/frontend0
     DVR: /dev/dvb/adapter0/dvr0
     DMX: /dev/dvb/adapter0/demux0
  [ANALOG-TV]:
     VIDEO0: /dev/video2
     VBI0: /dev/vbi0
  [FM-RADIO]:
     RADIO0: /dev/radio0
     RDS: /dev/rds0
  [REMOTECONTROL]:
     INPUT0: /dev/mediainput0
  [OSS]:
     OSS0: /dev/dsp0

Und der Streaming-Server meldet sich ohne Auffälligkeiten:

./rtspd-64bit
unable to open database
EXECUTING QUERY: select * from sundtek_configuration where key='dbversion'
DB Version matched
loading channel configuration
EXECUTING QUERY: select * from sundtek_devices
EXECUTING QUERY: select * from sundtek_channels
212992
get: 425984
loaded picons
now waiting for new client
RTP/RTCP Receiver FDS: 12 11 7
=== 1 devices scanned

Aber unter http://localhost:22000/ sehe ich nur "Kein Gerät angeschlossen".
Das Kaffeine findet zwar den Stick, aber liefert heute weder Sound noch Bild, obwohl die Programmvorschau zu allen Sendern angezeigt wird.
Woran liegt das nun?


Edit: Der Scan (mit Kaffeine) findet von den über 200 Sendern bei Kabeldeutschland nur noch um ein Zehntel, mit der alten Sundtek MediaTV Pro (USB 2.0) sogar nur 5 bis 6 Sender, ebenfalls mir Programmvorschau aber ohne Bild/Ton und der Streaming Server unter http://localhost:22000/ zeigt auch mit dem alten Stick "Kein Gerät angeschlossen".
Titel: Re:Linux Treiber 14. Juli 2016
Beitrag von: Sundtek am August 01, 2016, 09:16:05 Nachmittag
Ich tippe darauf das einige Programme zugleich auf den Tuner bei Dir zugreifen und sich dann die Frequenzen wegnehmen.

/opt/bin/mediaclient --lc zeigt dir an welche Applikationen auf den Tuner zugreifen.
Titel: Re:Linux Treiber 14. Juli 2016
Beitrag von: Casey am August 01, 2016, 10:01:51 Nachmittag
Achso, aber gemeldet bekomme ich damit nur das Kaffeine.
Testweise habe ich nun die MediaTV angeschlossen an die Cinergy Antenna One mit USB-Speisung und empfange auf der Fensterbank nun WDR, SWR, HR und BR, mit Bild und Ton.

Und starte ich rtspd-64bit, wird kein Client gemeldet.

Ebenso ist es mit der MediaTV Pro III.

Edit: Um 22:40 werden wieder hunderte Sender, insgesamt 401, gefunden. Der Senderschwund war also nur bei Kabeldeutschland.

Aber der Streaming Server findet weiter kein Gerät.

Und auch ein Restproblem zeigt sich noch: Von RTL bekomme ich nur ein erstes Bild angzeigt, kein Video und kein Ton. Das zeigt sich nur bei RTL, nicht ARD, ZDF, DMAX .... Auf meinem alten PC hatte ich das Problem nicht.

Titel: Re:Linux Treiber 14. Juli 2016
Beitrag von: Sundtek am August 01, 2016, 11:04:48 Nachmittag
Folgender Befehl installiert den aktuellen Streamingserver:
sudo /opt/bin/mediaclient --installstreamer

Eventuell verwendest du etwas veraltetes?

Überprüfe die Signalqualität
/opt/bin/mediaclient --readsignal=0 -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

Wahrscheinlich hast du Probleme mit dem Kabel oder der Antenne, was verwendest du denn überhaupt DVB-C oder DVB-T?

Wenn Du da von der Fensterbank sprichst wird's wohl DVB-T sein.

Die Antenne muss ordentlich ausgerichtet sein (überprüfen kannst Du das wie oben erwähnt mit dem readsignal Befehl), solltest Du einen grenzwertigen Empfang haben dann könnte eine andere Antenne funktionieren.
Aktivantennen sind nicht immer die beste Wahl.
Titel: Re:Linux Treiber 14. Juli 2016
Beitrag von: Casey am August 02, 2016, 12:43:02 Vormittag
Ja, ich habe hier einen zwei Wochen alten Streamingserver und wusste nicht das der schon veraltet ist.
Nach /opt/bin/mediaclient --installstreamer wird das Device wieder gefunden.
Kann man den Server nicht auch explizit herunterladen?

Normalerweise verwende ich den Kabelanschluss. Nur Testweise eine aktive Zimmerantenne, die heute zeigte das der Kabelanschluß mindestens zwei Stunden ausfiel.
Titel: Re:Linux Treiber 14. Juli 2016
Beitrag von: Sundtek am August 02, 2016, 12:51:12 Vormittag
Man kann den auch separat runterladen aber aktuell wird der installstreamer Befehl empfohlen da dieser sich genau das passende Binary von unserem Server runterlädt.
Der installstreamer Befehl sollte dir den Link zum Streamingserver für das jeweilige System ausspucken.

Der Server läuft ja auf allen möglichen Systemen, über den Befehl müssen wir das nur einmal dokumentieren und es ist überall gleich.

Es sind weitere Updates in Vorbereitung, der Streamingserver ist ja noch nicht fertig, es ist aktuell eher eine Testversion.
Aktuell wird FM Radio und DAB/DAB+/FM Streaming in den Server eingearbeitet (wobei für DAB/DAB+ andere Geräte benötigt werden, dafür werden wir dann reine Radio-Tuner anbieten).
Titel: Re:Linux Treiber 8. Oktober 2016
Beitrag von: funktioniert_nich am Oktober 10, 2016, 10:21:45 Nachmittag
Guten Abend,

ich habe hier den VDR zusammen mit einem MediaTV Pro und einem weiteren DVB-T-Stick am Laufen. Der MediaTV Pro ist ans Kabel angeschlossen. Mein Problem ist der Suspend. Nach dem Aufwachen ist es nicht mehr moeglich, in einen Kanal des MediaTV Pro zu wechseln. Die Kanaele des anderen DVB-T-Sticks funktionieren hingegen ohne Probleme.

Bisher lief das System unter Ubuntu 14.04. Dort habe ich mir so ausgeholfen, dass der VDR vor dem Suspend gestoppt wurde und anschliessend der MediaTV Pro. Beim Aufwachen wurde letzterer neu gestartet und hat durch den Eintrag "device_attach=service vdr start" in der sundtek.conf zum richtigen Zeitpunkt auch den VDR reaktiviert.

Nach dem heutigen Wechsel auf 16.04 und damit systemd funktioniert die Sache nicht mehr. Ich habe nach der Systemaktualisierung auch den Treiber neu installiert jedoch ohne Erfolg. Laut "journalctl" werden standardmaessig weder VDR noch der MediaTV Pro beim Aufwachen neugestartet. Das nachtraegliche Ergaenzen von .service-Dateien, die das Bewirken hat bisher keinen Erfolg gebracht, sicherlich auch durch meine mangelnde Kenntnis des systemd.

Was kann ich tun, damit das System wieder rundlaeuft?

Vielen Dank im Voraus
Titel: Re:Linux Treiber 8. Oktober 2016
Beitrag von: Sundtek am Oktober 11, 2016, 01:02:16 Vormittag
Danke für die Information wir werden das im Laufe der Woche überprüfen.

Die Vorgehensweise sollte so sein das der Treiber im Standby heruntergefahren wird, und nach dem Standby wieder gestartet werden soll. Insbesondere deshalb da wenn der Rechner gestoppt wurde und der Tuner abgesteckt wurde der Treiber den aktuellen Zustand des Tuners nicht kennt.
Titel: Re:Linux Treiber 8. Oktober 2016
Beitrag von: eleete0712 am Oktober 17, 2016, 01:28:33 Nachmittag
Hallo zusammen,

was genau beinhaltet folgender Punkt im Changelog:

- Docker Update (Kundenfeedback, 8. Oktober 2016)

Vielen Dank im Voraus
Titel: Re:Linux Treiber 8. Oktober 2016
Beitrag von: Sundtek am Oktober 17, 2016, 02:44:20 Nachmittag
Es ist ein Update damit die Docker Umgebung vom Treiber erkannt wird (es wird eine versteckte Datei im Docker Root überprüft ob sie vorhanden ist).
Der Treiber hat sich anschließend problemlos im Docker starten lassen (mehr haben wir dort aber bis jetzt auch noch nicht gemacht).
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: flo am Januar 27, 2017, 10:51:02 Nachmittag
* Befehl zur Überprüfung der DVB-T2 Version hinzugefügt (19. Juni 2016)
Zitat
/opt/bin/mediaclient --driverinfo -d /dev/dvb/adapter0/frontend0
Wenn dieser Befehl DVB-T2 V1.3.1 anzeigt ist der Tuner für Deutschland geeignet.
V1.2.1 wird in den meisten anderen europäischen Ländern verwendet.

Hi
Wo/wie bekomme ich den 1.3.1 Treiber für DE ? Der hier angegebene link für den net-installer oder auch der debian installer welcher dann ja den net-installer nach holt ergeben immer:
-->--
#> /opt/bin/mediaclient --driverinfo -d /dev/dvb/adapter0/frontend0
DVB-C/T/T2 V1.2.1
--<--

Was ich will: Ich würde gerne DVB T2 im vdr nutzen. Irgendwie fehlt mit eine info :-/ (Sollte in Hamburg ja möglich sein)

Danke für Feedback!
LG Florian
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: Sundtek am Januar 28, 2017, 12:29:50 Nachmittag
Hallo,

das ist kein Treiber, sondern der Chip muss getauscht werden um DVB-T2 v 1.3.1 empfangen zu können.
Es gibt diesbezüglich eine vergünstigte Aktualisierung (steht auch noch irgendwo im Forum, ist ja auch schon 1 1/2 Jahre oder so her).
Du solltest diesbezüglich dann ein Ticket aufmachen http://sundtek.de/tickets
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: flo am Januar 28, 2017, 08:15:49 Nachmittag
das ist kein Treiber, sondern der Chip muss getauscht werden um DVB-T2 v 1.3.1 empfangen zu können.
Es gibt diesbezüglich eine vergünstigte Aktualisierung (steht auch noch irgendwo im Forum, ist ja auch schon 1 1/2 Jahre oder so her).
Du solltest diesbezüglich dann ein Ticket aufmachen http://sundtek.de/tickets

Hmm, ich hatte den Dongle erst im Nov. gekauft. :-(
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: Sundtek am Januar 29, 2017, 09:28:41 Vormittag
Bei uns oder gebraucht?
Kann ich mir eigentlich schwer vorstellen, da wir diese Tuner eigentlich einer sehr langen Zeit nicht mehr haben. Wir haben diese Chipsätze überhaupt nicht mehr.
Was zeigt /opt/bin/mediaclient -e an?
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: andy5macht am Februar 02, 2017, 09:11:27 Nachmittag
Hallo an alle, ich bin neu hier! ;D

Aufgrund der hervorragenden Unterstützung für Linux habe ich mir diesen Stick gekauft:
Sundtek MediaTV Digital Home III (DVB-C/T/T2)
Dieser funktioniert mit der 64bit Version von LibreELEC für Odroid C2 wunderbar (mittels Sundtek Addon)

Nun ist die 32bit Version dieses Systems verfügbar und sehr stabil, leider funktioniert hierbei der Stick nicht mehr (ein USB-DVB-C-Stick eines anderen Herstellers funkioniert ganz ohne Addon!)

Details zum Fehler siehe LibreElec.tv (forum)
https://forum.libreelec.tv/thread-4029.html (https://forum.libreelec.tv/thread-4029.html)

Wie bekomme ich den Stick auf diesem tollen System ebenfalls zum laufen?
Würde mich freuen, falls ihr mir hierbei helfen könntet :D
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: Sundtek am Februar 02, 2017, 09:37:49 Nachmittag
Ich nehme an der Kernel ist nach wie vor 64bit und das System ist 32bit?
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: andy5macht am Februar 02, 2017, 09:40:56 Nachmittag
genau richtig.
hier gibt es noch einige Informationen dazu:
http://forum.odroid.com/viewtopic.php?f=144&t=24753 (http://forum.odroid.com/viewtopic.php?f=144&t=24753)
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: Raybuntu am Februar 02, 2017, 10:34:09 Nachmittag
Hallo,

mir ist der Fehler etwas ungeheuer. Wir haben einige ioctl in compat nach implementiert. Der Fehler sagt ja das ioctl DTV_CLEAR fehlschlägt jedoch mit error=Success.
Mein aktueller Sundtek DVB-S2 läuft ohne Probleme.
Kernel ist 64bit und der Sundtek treiber wird für aarch64 geladen:
https://github.com/Raybuntu/LibreELEC.tv/blob/8beta/packages/addons/driver/sundtek-mediatv/package.mk#L48

Das ist der Patch https://github.com/Raybuntu/LibreELEC.tv/blob/8beta/packages/linux/patches/amlogic-3.14/linux-008-fix_dvb_when_running_32bit_userspace_with_aarch64_kernel.patch

und dieser patch ist wenn wir mediabuild bauen:

https://github.com/kszaq/LibreELEC.tv/blob/libreelec-8.0-sX05/projects/S905/patches/linux/add_compat_ioctls_for_dvb.patch

Ich bin mir sicher der Fehler liegt bei uns aber ich finde den Grund nicht.
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: Sundtek am Februar 02, 2017, 11:04:10 Nachmittag
Hm, da müsste dann nur der 32bit Treiber installiert werden dann sollte das Problem gelöst sein?

Ich kenne die Libreelec Installation halt jetzt nicht.

Libc & Co wird alles nur 32 bit ausgeliefert?

Schaut eventuell mal im Chat vorbei http://chat.sundtek.de
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: Raybuntu am Februar 02, 2017, 11:10:05 Nachmittag
Ja userspace ist ausschließlich 32bit arm nur der kernel und kernel treiber arm64.
Ich bin mir nicht sicher ob die Treiber wirklich 32bit sein sollten kenne die Implementierung nicht. Zumindestens bei meinem Sundtek stick geht nur der arm64 treiber.
Titel: Re:Linux Treiber 31. Deze mber 2016
Beitrag von: aki-gm am Februar 02, 2017, 11:16:29 Nachmittag
Hallo Sundtek,

wie kann ich dem Treiber beibringen, direkt im DVBT-Modus zu starten? Es ist doch etwas lästig, nach einem Rechnerstart erst im Terminal "/opt/bin/mediaclient --setdtvmode=DVBT" Start von ME-TV eingeben zu müssen, um das standardmäßig gestartete DVBC zu ändern. Das würde ich gern "automatisieren".

Ich nutze übrigens als Betriebssystem Linux Mint Cinnamon 18.1.
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: Sundtek am Februar 03, 2017, 12:40:38 Vormittag
in /etc/sundtek.conf
einfach initial_dvb_mode=DVBT eintragen

sudo -s
echo "initial_dvb_mode=DVBT" > /etc/sundtek.conf
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: andy5macht am Februar 03, 2017, 05:07:28 Nachmittag
gibt es ein Treiber-Addon für 32bit o.ä. das ich Testen kann?
Andernfalls können wir uns gerne auch ab Montag 06.02. im Chat treffen.
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: Sundtek am Februar 03, 2017, 06:40:29 Nachmittag
Ja es gibt Treiber, aber ich denke das ist falsch im Plugin verankert.
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: andy5macht am Februar 07, 2017, 11:46:20 Nachmittag
wie kann ich den 32bit Treiber auf meinem System aktivieren?
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: Sundtek am Februar 08, 2017, 07:55:15 Vormittag
Ich würde sagen ihr bleibt erst mal bei der 32bit Version für dieses System.

Gibt's denn irgendeinen Grund warum ihr wirklich einen 64bit Kernel mit 32Bit Libreelec verwendet?

Das LibreElec Plugin lädt sich je nachdem den 32 oder 64bit Treiber herunter:
https://github.com/LibreELEC/LibreELEC.tv/blob/master/packages/addons/driver/sundtek-mediatv/source/bin/sundtek-update-driver.sh

ARCH=$(sed -n 's|.*\.\([^-]*\)-.*|\1|p' /etc/release | tr -d '\n')

es müsste wohl nur /etc/release angepasst werden um den 32bit Treiber zu installieren.
Titel: Re:Linux Treiber 19. Februar 2017
Beitrag von: Casey am März 05, 2017, 01:18:02 Nachmittag
Nach meinem Umzug versuche ich Fernzusehen mit der kürzlich gekauften SkyTV Ultimate V. Das Kaffeine findet zwar hunderte Sender, aber Wiedergabe oder auch nur Programmvorschau funktioniert nicht, auch bei öffentlichen Sendern wie 3sat.
Deshalb habe ich es auch versucht mit der frisch heruntergeladenen rtspd-64bit, aber das ist kaum besser: Es werden zwar hunderte Sender gefunden aber:

a) beim ersten Aufruf und auch einigen folgenden crashte es beim Sendersuchlauf (Speicherzugriffsfehler (Speicherabzug geschrieben)),

b) bei Aufrufen ohne Crash zeigte sich das kein einziger gefundener Sender gespeichert wird, auch wenn gemeldet wird das das Setup abgeschlossen ist

c) wird bisher nur ein Sender angzeigt, und zwar der zuerst getestete (Tele5); bei anderen erscheint nur die  Fehlermeldung "File not found". Und auch das funktionierte nur einmal, es ist nicht reproduzierbar.
Titel: Re:Linux Treiber 19. Februar 2017
Beitrag von: Sundtek am März 05, 2017, 03:17:08 Nachmittag
Hallo,

welches System verwendest Du?
Mit welchem Programm hast Du unseren Streamingserver verwendet? VLC?
Welche Version hat VLC?

Was zeigt /opt/bin/mediaclient --lc an (nicht das andere Programme gleichzeitig auf den Tuner zugreifen).
Titel: Re:Linux Treiber 19. Februar 2017
Beitrag von: Casey am März 05, 2017, 05:53:34 Nachmittag
Das System ist Ubuntu 16.04.2 LTS, Kernel 4.7.0-040700-lowlatency #201608021801 SMP PREEMPT Tue Aug 2 22:07:01 UTC 2016 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux.
Den Streamingserver verwende ich nur auf dem lokalen Rechner, unter http://localhost:22000/ mit Konqueror.
Als VLC habe ich: VLC media player 2.2.2 Weatherwax (revision 2.2.2-0-g6259d80)

Speichermangel gibt es hier nicht:

> free
              gesamt       benutzt     frei      gemns.  Puffer/Cache verfügbar
Speicher:    64687240     4816088     3302208      857464    56568944    47031664
Auslagerungsspeicher:    32343584           0    32343584
Titel: Re:Linux Treiber 19. Februar 2017
Beitrag von: Sundtek am März 05, 2017, 05:59:39 Nachmittag
Falls möglich verwende einen neueren VLC (siehe Dokumentation des Streamingservers -> http://support.sundtek.com/index.php/topic,2075.0.html )

Abstürze des Streamingservers untersuchen wir natürlich, Abstürze von VLC werden nur mit dem letzten Nightly Build vom Videolan Team untersucht. Wir sammeln da auch Bugs zusammen und unterhalten uns mit den Entwicklern direkt.
Titel: Re:Linux Treiber 19. Februar 2017
Beitrag von: Casey am März 05, 2017, 07:35:48 Nachmittag
Nun ist das Problem das ich die daily-Version nicht instlliert bekomme, wobei schon das add-apt-repository scheitert:

> add-apt-repository ppa:videolan/master-daily
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/add-apt-repository", line 95, in <module>
    sp = SoftwareProperties(options=options)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/softwareproperties/SoftwareProperties.py", line 103, in __init__
    self.sourceslist = SourcesList()
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/aptsources/sourceslist.py", line 273, in __init__
    self.matcher = SourceEntryMatcher(matcherPath)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/aptsources/sourceslist.py", line 457, in __init__
    dist = DistInfo(f, base_dir=matcherPath)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/aptsources/distinfo.py", line 261, in __init__
    component.set_description(_(value))
UnicodeDecodeError: 'utf-8' codec can't decode byte 0xfc in position 17: invalid start byte


Wo kann man denn den 3er VLC downloaden?  ???
Titel: Re:Linux Treiber 19. Februar 2017
Beitrag von: Sundtek am März 06, 2017, 04:52:05 Nachmittag
Hi,

wir werden das morgen bzw. am Mittwoch überprüfen, soweit ich sehe sind die VLC Builds in letzter Zeit im Ubuntu Repository fehlgeschlagen.
Titel: Re:Linux Treiber 10. März 2017
Beitrag von: Casey am März 10, 2017, 08:10:29 Nachmittag
Inzwischen habe ich einen Kabelanschluß von Unitymedia und mit einer MediaTV Pro III USB (EU) zeigen sich keine Probleme. Kaffeine findet 516 Sender und die Wiedergabe ist problemlos, beispielsweise bei 3Sat, DMAX, Tele5.
Probleme gibt es nur mit der SkyTV Ultimate V.
Titel: Re:Linux Treiber 10. März 2017
Beitrag von: Sundtek am März 10, 2017, 08:17:35 Nachmittag
Schau mal im Chat vorbei, vielleicht wurde der Tuner ja "verkonfiguriert".

http://chat.sundtek.de
Titel: Re:Linux Treiber 10. März 2017
Beitrag von: tvpaul am März 12, 2017, 11:22:02 Nachmittag
ich habe seit einiger Zeit (dh. früher funktionierte es) folgendes Problem:

der Stick steckt an einem Raspi3 und wird über "/opt/bin/mediaclient --enablenetwork on" im Netzwerk zur Verfügung gestellt.
Der Client ist ein Opensuse 13.2. Beim Versuch dort  TV zu sehen, gibt es nur alle paar Minuten ein Bild und für einen Sekundebruchteil Ton. Dies sowohl mit kaffeine (vom wolfi-repo als auch beim Aufzeichnen mittel mediaclient --cat)
(trnsfermode iso schlechter als bulk)

Wie kann ich das TV flüssig gestreamt werden?
Titel: Re:Linux Treiber 10. März 2017
Beitrag von: Sundtek am März 12, 2017, 11:28:48 Nachmittag
Hallo,

Wahrscheinlich klappt's schon ab dem 2. Schritt und dann sogar mit Kaffeine.
Gib dann bitte Rückmeldung ob die Performance Settings auf dem RPI helfen (einem anderen Kunden hat das bereits mit Kodi geholfen)

1. nimm Bulk
/opt/bin/mediaclient --transfermode=bulk -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

2. schau das die CPU Einstellungen nicht am Boden sind
/opt/bin/mediaclient --cpucheck
und setze die Cores auf performance.

3. Nimm unseren Streamingserver (dann kannst du Kodi oder VLC auf Opensuse direkt verwenden)
http://support.sundtek.com/index.php/topic,2075.0.html

Kaffeine unterstützen wir nicht mehr da das Programm verbuggt ist und der Maintainer lieber Bugs als Patches verwaltet.
Wir werden später dann auch einen eigenen Player auf VLC basierend freigeben der auf unseren Streamingserver aufsetzt.
Titel: Re:Linux Treiber 31. Dezember 2016
Beitrag von: flo am April 01, 2017, 12:39:08 Nachmittag
Bei uns oder gebraucht?
Kann ich mir eigentlich schwer vorstellen, da wir diese Tuner eigentlich einer sehr langen Zeit nicht mehr haben. Wir haben diese Chipsätze überhaupt nicht mehr.
Was zeigt /opt/bin/mediaclient -e an?
Bei euch; Fehler meiner Seits.
Einen Dongel letzten Nov. den alten Dongle ca. ein Jahr zuvor und der hat v1.2.1.
Dennoch bin ich etwas entäuscht da ich den wegen T2 für DE gekauft hatte und nun habe ich neben viel Elektroschrott mit T1 auch noch einen halben T2er :-( Ich schau mal nach dem Upgrade.
LG Florian
Titel: Feedback: Re:Linux Treiber 27. März 2017
Beitrag von: flo am April 01, 2017, 01:14:16 Nachmittag
Debian/Ubuntu: http://sundtek.de/media/sundtek-netinst-driver.deb (850 Byte)

Feedback:

Doks sind unvollständig!
# /opt/bin/mediaclient --help

# DVB-T2 "anwerfen": Tut nix
/opt/bin/mediaclient --device=/dev/dvb/adapter0/frontend0 --mode=DVBT2 --setdtvmode=DVBT

# Undokumentiert, auf verdacht: Tut auch nix
/opt/bin/mediaclient --device=/dev/dvb/adapter0/frontend0 --mode=DVBT2 --setdtvmode=DVBT2

# Undokumentiert: Tut nix
/opt/bin/mediaclient --device=/dev/dvb/adapter0/frontend0 --setdtvmode=DVBT2

# Warum jetzt erst?
-->--
/opt/bin/mediaclient --setdtvmode=DVBT2
Using device: /dev/dvb/adapter0/frontend0
Setting Frontend Properties to: DVBT2
Done.
--<--

# Erfolgsmeldung oder nicht? "." vs. "Done." ?:
-->--
/opt/bin/mediaclient --mode=DVBT2
Using device: /dev/dvb/adapter0/frontend0
.
--<--


Darf gerne mal überholt werden ;)
Dannach schafft w_scan auch was :)
Titel: Re:Linux Treiber 27. März 2017
Beitrag von: Sundtek am April 01, 2017, 01:21:29 Nachmittag
Es reicht vollkommen den Tuner auf DVB-T zu setzen

/opt/bin/mediaclient -D DVBT -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

-- fertig --

Die anderen Faelle wie du sie erwaehnt hast sind nicht dokumentiert da sie ... keine Funktion in unserem Sinne haben :-)

Der Tuner tunnelt DVB-T2 durch DVB-T, und wer tatsaechlich DVB-T2 mit PLPID verwenden moechte braucht auch ein dementsprechendes Programm dazu.
Titel: Re:Linux Treiber 27. März 2017
Beitrag von: flo am April 02, 2017, 10:23:34 Vormittag

Es reicht vollkommen den Tuner auf DVB-T zu setzen

/opt/bin/mediaclient -D DVBT -d /dev/dvb/adapter0/frontend0

Danke für Feedback

Bei mir nicht !?:
/opt/bin/mediaclient -D DVBT  --> w_scan: no matches
/opt/bin/mediaclient -D DVBT2 --> w_scan: matches
:/
"DVBT2" war nur auf verdacht, ist nicht dokumentiert!
Und daher sind die Möglichkeiten die --help liefert weniger eine Hilfe.

LG Florian
Titel: Re:Linux Treiber 27. März 2017
Beitrag von: Sundtek am April 02, 2017, 09:28:02 Nachmittag
Ich wuesste nicht warum wir da etwas aendern sollten.

Was geben denn folgende Befehle aus:
/opt/bin/mediaclient -D DVBT
/opt/bin/mediaclient --blindscan=/dev/dvb/adapter0/frontend0

DVB-T2 wird bei uns wie erwaehnt durch DVB-T getunnelt.
Titel: Re:Linux Treiber 19. Mai 2017
Beitrag von: Manfred49 am Mai 19, 2017, 10:52:18 Vormittag
Zitat
* Fix Isochronous Support (damit funktionieren auch alte Settopboxen DM7020, DM8000 mit aktuellen Tunern) (19. Mai 2017)

Hallo,
kann man nun davon ausgehen daß auch die DM7020 mit am USB2 direkt angeschlossenen Tuner
HD-Kanäle empfangen kann ? Bisher kann die DM7020 das nicht.
Wie muß man da den Treiber installieren?
Geht das auch über Netzwerktuner ? Habe bereits 2 Netzwerktuner am laufen.
Welche Tuner sind als aktuell zu bezeichnen ?
Titel: Re:Linux Treiber 19. Mai 2017
Beitrag von: Sundtek am Mai 19, 2017, 11:21:47 Vormittag
Hallo,

es sollte soweit funktionieren, die Konfiguration einfach via Sundtek Controlcenter durchführen.

Es gibt noch nicht all zu viele Erfahrungen mit der DM7020, die ersten Tests haben aber gezeigt dass das Pufferproblem mit dem Isochronous Modus nicht auftritt - dafür muss der Tuner umgestellt werden.

/opt/bin/mediaclient --transfermode=iso -d /dev/dvb/adapter1/frontend0

Das bitte NUR auf der DM7020 ausführen.
Folgender Befehl stellt den Tuner wieder auf den Originalzustand zurück:
/opt/bin/mediaclient --transfermode=bulk -d /dev/dvb/adapter1/frontend0

Nach dem Ausführen der Befehle muss die Box neu gestartet werden.
Titel: Re:Linux Treiber 19. Mai 2017
Beitrag von: Win32netsky am Juni 26, 2017, 04:23:03 Nachmittag
Hallo
Habe jetzt ein neues sauberes 17.04 ubuntu 64 bit, mit den neusten Updates.

Treiber für den Stick (DEB) Paket öffnet installiert aber nichts ?

Was ist mit der "netinstall" Datei ?

Das sollte mit unter die Datei?


wget http://www.sundtek.de/media/sundtek_netinst.sh
chmod 777 sundtek_netinst.sh
sudo ./sundtek_netinst.sh


Das hat heruntergeladen und installiert.


Gruß
Marko
Titel: Re:Linux Treiber 19. Mai 2017
Beitrag von: Sundtek am Juni 26, 2017, 04:43:03 Nachmittag
Das Debian Paket startet im Hintergrund nur den Netinstaller.

Wir haben so sichergestellt das jede Installationsmöglichkeit welche egal wo dokumentiert wurde wirklich immer den aktuellsten Treiber installiert.

Ein Update über das DEB Paket wäre einfach das DEB Paket zu deinstallieren und das GLEICHE DEB Paket neu zu installieren.
Sprich das DEB Paket an sich wird immer das Gleiche bleiben und benötigt keine Aktualisierung.
Titel: Re:Linux Treiber 9. Juli 2017
Beitrag von: aki-gm am Juli 13, 2017, 08:02:13 Nachmittag
Der Server verliert immer nach Rechnerneustart alle Sender. Ich muss dann immer neu scannen (DVBT2)
Titel: Re:Linux Treiber 9. Juli 2017
Beitrag von: Sundtek am Juli 17, 2017, 09:23:19 Nachmittag
Der Server verliert immer nach Rechnerneustart alle Sender. Ich muss dann immer neu scannen (DVBT2)

Die Datenbank war bei Dir defekt.
Titel: Re:Linux Treiber 5. August 2017
Beitrag von: andy5macht am August 30, 2017, 02:53:11 Nachmittag
Ich habe auf einem LibreELEC System (32bit Userspace / 64bit Kernel) das Treiber-Addon aktualisiert. (auf 05.08.2017)
Seither lässt sich der IR Empfänger nicht mehr abschalten.
Soll heißen der IR Empfänger reagiert auf Eingaben, obwohl er abgeschalten wurde (in den Addon-Einstellungen).

Hier weitere Informationen:
https://forum.odroid.com/viewtopic.php?f=144&t=24753&start=1200#p200612 (https://forum.odroid.com/viewtopic.php?f=144&t=24753&start=1200#p200612)
Titel: Re:Linux Treiber 5. August 2017
Beitrag von: Sundtek am August 30, 2017, 03:52:36 Nachmittag
ir_disabled=1 in sundtek.conf schaltet die Fernbedienung aus.

Kann sein dass du das System neu starten musst damit die Option aktiv wird?
Titel: Re:Linux Treiber 30. August 2017
Beitrag von: andy5macht am August 30, 2017, 05:31:34 Nachmittag
ich habe in der sundtek.conf nachgesehen, es ist deaktiviert - dennoch reagiert er auf eingaben.
Titel: Re:Linux Treiber 30. August 2017
Beitrag von: Sundtek am August 30, 2017, 10:48:10 Nachmittag
Kann ich mir nicht vorstellen, lade mal deine sundtek.conf hoch.
Ich kann das morgen überprüfen.
Titel: Re:Linux Treiber 30. August 2017
Beitrag von: andy5macht am August 31, 2017, 01:13:39 Nachmittag
#
# sundtek.conf
#

# enable HW PID filter (default on for RPi)
use_hwpidfilter=off

# enable listening on network
enablenetwork=off

# Lowest adapter number to start with, e.g. /dev/dvb/adapter5/frontend0
first_adapter=0

# Infrared Control Support is disabled/enabled
ir_disabled=1

# trigger device_attach only once if more devices is used
bulk_notification=on

# Get adapter serial number with mediaclient -e
# or look into file adapter_serial_number.txt
#[SERIALNUMBER]
# Choose initial DVB mode for hybrid DVB-T/DVB-C devices only
#initial_dvb_mode=[DVBC|DVBT]
# default mode is DVB-C, we must set it to DVB-T if needed
#initial_dvb_mode=DVBT

#[U123456789012]
#initial_dvb_mode=DVBT

#[NETWORK]
#device=192.168.1.1:0
#device=192.168.1.1:1

ich habe auch noch eine "sundtek-addon.conf" unter /var/config gefunden!
Inhalt:
2=""
ALLOW_NET_USE="true"
BUILD_DATE="true"
CHECK_BOOT=""
DEVICE1_IP="true"
DEVICE1_NUM="true"
DEVICE2_IP="true"
DEVICE2_NUM="true"
DEVICE3_IP="true"
DEVICE3_NUM="true"
DEVICE4_IP="true"
DEVICE4_NUM="true"
DEVICE5_IP="true"
DEVICE5_NUM="true"
ENABLE_HW_PID_FILTER=""
ENABLE_IR_RECEIVER="true"
ENABLE_TUNER_TYPES=""
LOWEST_ADAPTER_NUM="true"
refresh_tuners="true"
RUN_USER_SCRIPT="true"
setting="true"
SETTLE_TIME="true"
SUSPEND_DRIVER=""
update_driver="true"
USE_NET_TUNERS="true"

ENABLE_IR_RECEIVER="true" sieht verdächtig aus. Wo kommt diese Datei denn her?
Titel: Re:Linux Treiber 30. August 2017
Beitrag von: Sundtek am August 31, 2017, 06:04:06 Nachmittag
Versuche mal im LibreElec Plugin (das Plugin öffnen, und dort gibt es einen Punkt Treiber aktualisieren) den Treiber zu aktualisieren? Ich denke das du da vielleicht einen Dinosaurier (=alte Version) installiert hast
Titel: Re:Linux Treiber 30. August 2017
Beitrag von: andy5macht am August 31, 2017, 06:59:43 Nachmittag
bevor ich gestern geschrieben habe, hatte ich noch den treiber vom 05.08.2017 drauf. danach gleich auf den 30.08. geupdatet.
das verhalten hat sich seither nicht geändert.

ebenfalls habe ich die sundtek-addon.conf entsprechend bearbeitet, bzw. auch gelöscht => ohne erfolg, diese datei wird neu angelegt beim neustart und dann auch wieder mit ENABLE_IR_RECEIVER="true"
Titel: Re:Linux Treiber 30. August 2017
Beitrag von: jowo am September 04, 2017, 07:08:38 Nachmittag
Hallo, seit einigen Wochen bin ich zufriedener Besitzer des MediaTVPro Sticks und alles funktioniert.
Der Stick läuft auf einem NUC5PPYH mit LibreElec 8.02 und Kodi 17.3. Mit dem aktuellen Treiberupdate wird jetzt allerdings der IR-Fernbedienungsempfänger nicht mehr abgeschaltet (siehe auch den Post von andy5macht). In allen config Dateien ist der ir-Port disabled, auch unter /var/config ist er aus.
Unter dem vorherigen Treiber war alles ok.
Der Fehler ist insofern etwas nervig, da jetzt der Stick auch auf eine andere fremde Fernbedienung (zufällige ircode-Übereinstimmung) reagiert und somit ungewollte Aktionen auslöst werden.
Da ich nicht der einzige bin mit dem Fehler schliesse ich auf einen kleinen Treiberbug und bitte um Prüfung.
Vielen Dank vorerst.
jowo
 
Titel: Re:Linux Treiber 30. August 2017
Beitrag von: Sundtek am September 05, 2017, 04:56:32 Nachmittag
Es hat sich beim Fernbedienungssupport bei uns nichts verändert.


Sobald ir_disabled=1 in der Konfigurationsdatei sundtek.conf steht gibt der Treiber beim Start folgendes aus:

2017-09-05 16:50:22 [2355] Infrared Control Support is disabled in configuration file


Schaut bitte mal kurz im Chat vorbei http://chat.sundtek.de dann können wir uns das bei euch direkt ansehen.
Titel: Re:Linux Treiber 30. August 2017
Beitrag von: jowo am September 06, 2017, 12:51:40 Nachmittag
Ok, danke für die Antwort.
Werde dann gerne mal im Chat vorbeischauen. Gibts da bestimmte Zeiten wo ich jemanden antreffe ?
Titel: Re:Linux Treiber 30. August 2017
Beitrag von: Sundtek am September 06, 2017, 01:04:23 Nachmittag
Die Zeiten sind etwas unterschiedlich, insbesondere da die meisten den Chat nach den regulären Arbeitszeiten nutzen. Einfach reinschreiben was schreiben und abwarten. Üblicherweise gibt's recht schnell eine Antwort.
Titel: Re:Linux Treiber 30. August 2017
Beitrag von: jowo am September 06, 2017, 10:57:40 Nachmittag
Fernbedienungsproblem beseitigt !!
Nach einem Klasse Service im Chat bin ich noch über eine Einstellung gestossen die letztendlich den Fehler beseitigte. In den Kodi-Addons bei den Sundtek Treiberkonfigurationen gibts den Punkt "Geräteeinstellungen", dort -> "Tunerliste aktualisieren". Diesen Punkt habe ich ausgeführt und dann nach Neustart war die Fernbedienung deaktiviert.
Nochmal vielen Dank an den tollen Support hier !!
Titel: Re:Linux Treiber 30. August 2017
Beitrag von: Sundtek am September 06, 2017, 11:20:03 Nachmittag
Ich habe das Problem auch weitergeleitet. Es ist ein Problem in der Konfigurationsdatei bzw. im Addon welches die Konfiguration schreibt - Du solltest ja überhaupt nicht die Möglichkeit haben eine defekte Konfiguration anzulegen.
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: hmuecke am Oktober 08, 2017, 12:36:55 Nachmittag
Ich habe gestern, wie des öfteren in der Vergangenheit, den Treiber aktualisiert. Seitdem funktioniert nichts mehr. Nach jedem Neustart finden er den Localhost nicht mehr, ich muss jedesmal den Sendersuchlauf starten. Danach findet mein bevorzugter Player VLC die Sender trotzdem nicht. Mit kaffeine erscheint kurz ein Bild des Senders um anschließend nach 5 Sekunden einzufrieren.
Mein System ist openSUSE 42.3, KDE-Plasma 5.10.
Was kann ich noch tun?
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: Sundtek am Oktober 08, 2017, 06:04:59 Nachmittag
Hast du den Streamingserver installiert?

sudo /opt/bin/mediaclient --installstreamer

Danach am Besten neu starten.

Nach dem Scan muss derzeit eine Gruppe angelegt werden
https://www.youtube.com/watch?v=sEnB6PGZHVw
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: hmuecke am Oktober 11, 2017, 10:00:00 Nachmittag
Ich muss nach jedem Neustart den streamserver neu installieren. Anschließend scanne ich die Sender.
Diese wähle ich alle an und tippe auf die von mir angelegte Gruppe.
Kein Sender wird dort abgespeichert.
Erfolglos alles.
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: hmuecke am Oktober 11, 2017, 11:32:06 Nachmittag
Nach einigen Versuchen, habe ich für den Aufruf von localhost den Firefox-browser genommen. Gruppe installiert und die Sender dort abgespeichert. Habe noch nicht alle Sender gefunden, aber fürs erste läuft es. Die Einteilung von freesdtv freehdtv usw. funktioniert nicht. dort werden leider keine Sender gespeichert.
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: Sundtek am Oktober 12, 2017, 12:07:26 Vormittag
Welcher Kabel Anbieter?

Das nächste Update für den Streamingserver kommt nächste Woche (der ist ja derzeit aktiv in Arbeit)
Die Standard Gruppen werden dann wieder funktionieren.
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: hmuecke am Oktober 12, 2017, 09:15:36 Vormittag
Telecolumbus
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: Sundtek am Oktober 12, 2017, 11:11:08 Vormittag
Kann mir nahezu nicht vorstellen das bei TC etwas fehlen sollte, dann passt eventuell etwas nicht mit dem Signal.

Welche Sender fehlen denn anscheinend?
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: hmuecke am Oktober 14, 2017, 11:36:02 Vormittag
Welche Sender das sind hab ich noch nicht so genau mir angesehen. Die Sender werden gefunden und unter ALLE angezeigt. Werden diese markiert, sind sie unter der neuen Gruppe aber nicht zu finden.

Zunächst habe ich aber das größere Problem, nach einem Neustart muss ich den Streamer immer neu installieren.
Danach wird der Streamingserver und die bereits abgespeicherten Sender gefunden.

Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: Sundtek am Oktober 14, 2017, 11:55:03 Vormittag
Ich denke du hast noch eine alte sundtek.db in /opt/bin rumliegen, kannst Du die mal löschen?

Ansonsten kannst du auch in den Chat schauen http://chat.sundtek.de

Das nächste Update für den Streamingserver ist ohnehin nächste Woche geplant.
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: hmuecke am Oktober 14, 2017, 02:01:42 Nachmittag
Ich hatte schon das ganze Verzeichnis gelöscht, trotzdem jetzt nochmal die db-datei gelöscht, alles unverändert.
Nun, werde das nächste update abwarten, hoffe meine Fehlerberichte helfen
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: vlaves am Oktober 28, 2017, 06:11:22 Nachmittag
Habe bereits eienen ersten Thread dazu, wusste nur nicht ob dies das richtige Subforum ist.

Kann man die Sundtek karte in einem LXC container laufen lassen? Ein "ls -a /dev/dvb" listet alles nach der Treiberinstallation. Wenn ich diesen Ordner in den container mappe und im Container den Treiber installiere taucht die karte mit mediaclient -e nicht auf.

Danke im Voraus für die Unterstützung.

PS oder lieber den USB port mappen in den Container und nur im Container den Treiber installieren?
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: Sundtek am Oktober 28, 2017, 10:13:16 Nachmittag
/dev/dvb ist ziemlich irrelevant für den Treiber, der Treiber benötigt USBFS Zugriff z.B /dev/sundtek (dort erstellt er selber die Nodes)

Wir haben noch nie etwas mit LXC Container gemacht...
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: vlaves am Oktober 29, 2017, 01:12:35 Nachmittag
/dev/dvb ist ziemlich irrelevant für den Treiber, der Treiber benötigt USBFS Zugriff z.B /dev/sundtek (dort erstellt er selber die Nodes)

Wir haben noch nie etwas mit LXC Container gemacht...

Danke für die schnelle antwort.

Welche nodes unter /dev erstellt den der treiber genau? Ich würde diese dann alle entsprechend mappen.

Sprich, wenn ich den Treiber im Host installiere, dann werden ja unter /dev verschiedene Ordner angelegt. Würde dann diese ordner mappen im LXC conatiner und den Treiber dort nochmals installieren, sollte dann gehen, brauche jedoch die Ordner die der Treiber erstellt.

Danke nochmals für die tolle Unterstützung hier :)

PS ein test mit LXC ist schnell gemacht :) Einfach Proxmox VE unter https://www.proxmox.com/de/ herunterladen und in einer VM installieren. Dann im Webinterface im localen storage auf der linken seite ein Template herunterladen (z.B. Ubuntu 16.04). Recht oben einen conatiner erstellen und das geladene template asl template wählen und das wars. Container starten und auf konsole gehen.

Aber mir würden schon eine Liste der nodes reichen :)
Titel: Re:Linux Treiber 1. Oktober 2017
Beitrag von: vlaves am Januar 09, 2018, 04:02:22 Nachmittag
/dev/dvb ist ziemlich irrelevant für den Treiber, der Treiber benötigt USBFS Zugriff z.B /dev/sundtek (dort erstellt er selber die Nodes)

Wir haben noch nie etwas mit LXC Container gemacht...

Danke für die schnelle antwort.

Welche nodes unter /dev erstellt den der treiber genau? Ich würde diese dann alle entsprechend mappen.
...

Danke nochmals für die tolle Unterstützung hier :)
...

Kann hierzu jemand etwas sagen welche nodes denn erstellt werden, oder wie ich das herausfinden kann, so dass ich diese dann entsprechend in LXC mappen kann?

Bin wirklich für jede Hilfe dankbar.
Titel: Re:Linux Treiber 22. Dezember 2017
Beitrag von: Sundtek am Januar 09, 2018, 04:31:38 Nachmittag
Hallo,

es werden eigentlich nur Nodes in /dev/sundtek erstellt, das sind USBDEVFS Nodes (welche den rohen USB Zugang erlauben).
Diese Nodes werden zum Teil auch in /dev/bus/usb erstellt (aber die sind nicht konsistent bei allen Kernel Versionen).
So richtig zugänglich müsste dann eher nur die Major/Minor Nummer von dem USB Gerät sein, der Treiber erstellt die Nodes wie erwähnt selber wenn er in /sys die USB Geräte nach der USB ID scannt.
Titel: Re:Linux Treiber 22. Dezember 2017
Beitrag von: xenith am Januar 31, 2018, 02:37:32 Nachmittag
@vlaves

ich betreibe einen lx-container (lxc ubuntu 16.04 lts) mit dem sundtek treiber und tvheadend.
meine config ist...

# Sundtek USB dvb-c
lxc.cgroup.devices.allow = c 212:* rwm
lxc.cgroup.devices.allow = c 189:* rwm
lxc.mount.entry = /dev/dvb dev/dvb  none bind,optional,create=dir
lxc.mount.entry = /dev/bus/usb/001 dev/bus/usb/001 none bind,optional,create=dir
Titel: Re: Linux Treiber 14. Juli 2018
Beitrag von: Malstrond am September 22, 2018, 02:03:30 Nachmittag
Der aktuelle Treiber spammt mein journald-Log total zu, mit Meldungen wie:

Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: couldn't find interface for requested address
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: no client available
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: couldn't find interface for requested address
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: no client available
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: announcing upnp services on selected interfaces
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: disconnecting http client due timeout
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: there are: 1 clients now
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: couldn't find interface for requested address
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: no client available
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: couldn't find interface for requested address
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: no client available
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: announcing upnp services on selected interfaces
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: couldn't find interface for requested address
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: no client available
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: couldn't find interface for requested address
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: no client available
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: couldn't find interface for requested address
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: no client available
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: couldn't find interface for requested address
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: no client available
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: announcing upnp services on selected interfaces
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: PORT: 0
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: MULTICAST_IF OK
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: couldn't find interface for requested address
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: no client available
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: couldn't find interface for requested address
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: no client available
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: netlink event returned: 1
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: re-open server sockets
Sep 22 14:00:14 htpc mediasrv[501]: GETTING NETLINK EVENT

Und das in nur einer Sekunde.
loglevel=off in /etc/sundtek.conf hilft nicht.
Wie kann ich das abstellen?
Titel: Re: Linux Treiber 14. Juli 2018
Beitrag von: Sundtek am September 24, 2018, 01:50:41 Vormittag
Hallo,

das ist nicht der Treiber sondern der Streamingserver.
Kannst Du dich morgen kurz im Chat melden damit wir uns das gemeinsam anschauen können?

https://support.sundtek.de/chat.php

Sollte eher nur eine Kleinigkeit sein.