Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 
Erweiterte Suche

17651 Beiträge in 2110 Themen- von 3010 Mitglieder - Neuestes Mitglied: reformhaus

Februar 19, 2018, 11:58:23 am
Sundtek Support ForumDeutschSundtek TNT DVB-T/DAB/DAB+/FMDAB+ Treiber für Linux
Seiten: [1]
Drucken
Autor Thema: DAB+ Treiber für Linux  (Gelesen 15135 mal)
68070
Newbie
*
Beiträge: 5


Profil anzeigen
« am: Juni 16, 2012, 04:59:17 pm »

Hallo,

gibt es schon einen ungefähren Termin, ab wann der DAB-Treiber für Linux verfügbar ist?
Eine Betaversion würde es auch schon mal tun, dann könnte ich schon mal mit dem Programmieren der Steuerapplikation anfangen.

Gibt es für den Stick evtl. genauere techniche Dokumentationen (Empfindlichkeit, etc.)?
Ich möchte den Stick an einem CarPC betreiben.
Ist ein Betrieb von mehreren Sticks (z.B. Senderscan im Hintergrund, evtl. Empfängerdiversty) an einem PC möglich?

Mfg

68070
Gespeichert
Sundtek
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 7603


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: Juni 16, 2012, 07:02:37 pm »

Die DAB Treiber sind aktuell nicht das Problem, lediglich die Codecs unter Linux.

Die Sticks haben nur einen Tuner, also bitte nicht verwechseln mit Diversity Tunern (wo quasi mehrere Tuner und Demodulatoren das Signal auffassen und jeweils das bessere verwenden).

Wir können gerne einen aufbereiteten DAB+/AC3 Datenstrom bereitstellen, sobald dieser abspielbar ist würden wir auch weitere Plugins zur Demolierung hinzufügen.
Gespeichert

Sundtek Ltd. Support Engineer
68070
Newbie
*
Beiträge: 5


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: Juni 16, 2012, 08:20:48 pm »

Danke für die schnelle Antwort - und das am Samstag.

Ist im aktuellen Treiber dann schon DAB (ohne +) möglich?!
Das wäre schon ein Anfang, dann könnte ich ja schon mal zum programmieren anfangen.
Aber auch ohne Ton könnte ich mich mit der Steuerschnittstelle vertraut machen.

Das Diversity (ist nur ein Wunsch um den "Empfang" etwas zu verbessern) wollte ich mithilfe von zwei Sticks mit unterscheidlichen Antennen realisieren und dann per Software hin und her schalten. Aber das wird erst interessant wenn der Normalbetrieb funktioniert.
Gespeichert
Sundtek
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 7603


Profil anzeigen
« Antworten #3 am: Juni 16, 2012, 08:40:57 pm »

DAB (ohne Plus können wir jederzeit freigeben), da du damit entwickeln willst kannst du uns ja auch via Skype kontaktieren "sundtek"

DAB = MPEG Audio
DAB+ = AAC/DAB+ Audio (aber nicht dem regulären AAC Codec zuordbar).
Gespeichert

Sundtek Ltd. Support Engineer
68070
Newbie
*
Beiträge: 5


Profil anzeigen
« Antworten #4 am: Oktober 30, 2012, 09:52:17 pm »

Hallo,

nachdem inzwischen der CarPC inklusive CD-Bus Interface fertig ist und funktioniert, fehlt "nur" noch der DAB-Empfang.
Da ich Skype nicht verwenden möchte, schreibe ich kurzerhand hier im Forum.
Es gibt bereits eine passabel funktionierende Software für DAB unter Linux: Openmokast
Allerdings kann die kein DAB+ und die unterstützten Empfänger gibts nicht mehr zu kaufen.
Aber zum einen ist sie opensource und kann relativ flexibel eingesetzt werden. Das heißt, man kann den kompletten DAB-Datenstrom per TCP-Port zuführen und die Software kann den Datenstrom des gewünschten Service wieder per TCP-Port ausgeben.
Diese Software möchte ich gerne verwenden bzw. erweitern, da es mir der leichteste Weg zu sein scheint.

Derzeit scheint im aktuellen Treiber DAB noch nicht aktiv zu sein, oder?
Meine Empfangsversuche schlugen jedenfalls fehl (bekam kein LOCK).

Deswegen hätte ich gerne einen Treiber (Beta- oder Teststatus stört mich nicht), der DAB aktiviert hat und die Information wie ich an den kompletten Datenstrom des DAB-Kanals rankomme.

Dann könnte ich schonmal loslegen und es würde nach (überschaubarer) Programmierarbeit DAB (ohne +) funktionieren.

Die Dekodierung von DAB+ kann dann später außerhalb von Openmokast mittels ffmpeg bzw. mplayer stattfinden.

Gruß
68070


Gespeichert
Sundtek
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 7603


Profil anzeigen
« Antworten #5 am: Oktober 30, 2012, 10:46:57 pm »

Das DAB/DAB+ Library ist in der Tat nicht im Installer.

DAB klappt grundsätzlich, bei DAB+ hat Mplayer noch so seine Schwierigkeiten.
Mal schauen das bis zum WE zumindestens die Komponenten freigegeben werden können.
Gespeichert

Sundtek Ltd. Support Engineer
68070
Newbie
*
Beiträge: 5


Profil anzeigen
« Antworten #6 am: November 26, 2012, 09:27:24 pm »

Gibts schon was neues?
Gespeichert
68070
Newbie
*
Beiträge: 5


Profil anzeigen
« Antworten #7 am: Januar 14, 2013, 09:08:01 pm »

Hallo,

tut sich noch etwas auf der DAB-Front? Ist eine Lösung in Sicht?
Oder funktioniert schon alles und ich stelle mich zu dumm an?

Gruß
68070
Gespeichert
prodigy7
Newbie
*
Beiträge: 7


Profil anzeigen
« Antworten #8 am: Februar 22, 2013, 09:28:40 pm »

Würde mich auch interessieren!
Gespeichert
Sundtek
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 7603


Profil anzeigen
« Antworten #9 am: Februar 23, 2013, 09:12:36 am »

Aktuell sind bei uns die Resourcen leider fuer die naechste Version des Sundtek MediaTV Pro Sticks allokiert (die vorige Version ist vor einiger Zeit ausgelaufen), sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind geht es auch wieder mit den anderen Projekten voran.
Gespeichert

Sundtek Ltd. Support Engineer
prodigy7
Newbie
*
Beiträge: 7


Profil anzeigen
« Antworten #10 am: Oktober 03, 2013, 04:16:26 pm »

Gibt es was neues in der Sache DAB+ und Linux? Weit und breit gibt es nach wie vor keine einzige Lösung, um DAB/DAB+ unter Linux sich anhören zu können. Sehr schade!
Gespeichert
Seiten: [1]
Drucken
Gehe zu: