Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 
Erweiterte Suche

17793 Beiträge in 2131 Themen- von 3031 Mitglieder - Neuestes Mitglied: Gutz-Pilz

Mai 23, 2018, 07:33:14 am
Sundtek Support ForumDeutschSundtek MediaTV ProMacOSXMacOSX Installation
Seiten: 1 [2]
Drucken
Autor Thema: MacOSX Installation  (Gelesen 14532 mal)
Sundtek
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 7665


Profil anzeigen
« Antworten #15 am: März 12, 2012, 05:16:00 pm »

Es wird demnächst noch ein Mac Update geben und auch eine Beschreibung wie man den Stick aktuell genauer benutzen kann.

Wir arbeiten aktuell noch DVB-C in den Windows Netzwerk Treiber für das nächste Release, anschliessend wird es die Updates geben.
« Letzte Änderung: März 13, 2012, 03:31:55 am von Sundtek » Gespeichert

Sundtek Ltd. Support Engineer
camore
Newbie
*
Beiträge: 5


Profil anzeigen
« Antworten #16 am: Juni 26, 2012, 09:25:47 am »

Hallo,

Wann können wir mit einer echten MacOSX Unterstützung rechnen?
Es gibt weder eine Roadmap mit Terminen noch werden Ankündigungen eingehalten!

Gespeichert
Sundtek
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 7665


Profil anzeigen
« Antworten #17 am: Juni 26, 2012, 12:57:39 pm »

es gibt aktuell den Treiber der sich mit VLC und eventuell mplayer verwenden lässt.

Aktuell wird jedoch an einem Update für Mac und Android gearbeitet, sobald die Arbeiten abgeschlossen sind gibt es weitere updates hierfür.
Gespeichert

Sundtek Ltd. Support Engineer
camore
Newbie
*
Beiträge: 5


Profil anzeigen
« Antworten #18 am: September 20, 2012, 11:28:39 am »

Einige Zeit ist ja seit dem letzten Update vergangen.

Da ich nach wie den Mac fürs Sat-Fernsehen benutzen möchte und da ja der Sundtek Tuner nicht von Eyetv3 unterstützt wird, wollte ich noch einmal nach dem Entwicklungsstand der OSX Implementation nachfragen.
Gespeichert
Sundtek
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 7665


Profil anzeigen
« Antworten #19 am: September 20, 2012, 01:26:41 pm »

Diesbezüglich wird derzeit gerade an Parsern für AnalogTV und DVB gearbeitet, damit die Sender geordnet abgebildet werden können.
Gespeichert

Sundtek Ltd. Support Engineer
camore
Newbie
*
Beiträge: 5


Profil anzeigen
« Antworten #20 am: September 20, 2012, 03:10:40 pm »

Dann gibt es bald eine MediaTV Software für OSX geben wird.
Könnt Ihr bereits einen näheren Zeitraum betr. Releasedatum geben?

Zu guter letzt interessiert mich noch ob der DVB-S Tuner jemals von EyeTV unterstützt werden wird. Falls ja, gibt es bereits konkrete Infos?
Gespeichert
gkarg
Newbie
*
Beiträge: 21


Profil anzeigen
« Antworten #21 am: Dezember 01, 2012, 02:28:30 pm »

Hallo,
gibt es das in den Postings erwähnte Frontend irgendwo zum herunterladen ?
Vielen Dank
Gruss
gkarg
Gespeichert
ackerratte
Newbie
*
Beiträge: 5


Profil anzeigen
« Antworten #22 am: November 03, 2013, 02:19:36 pm »

jetzt ist ja bald ein jahr rum. gibt es schon was fürn mac?
Gespeichert
matzkowksky
Newbie
*
Beiträge: 2


Profil anzeigen
« Antworten #23 am: Februar 05, 2016, 11:54:23 pm »

Anleitung MediaTV Pro III auf dem Mac

  • Nachfolgend werden einige Tools (mplayer) verwendet, die nachinstalliert werden müssen. Hier empfehle ich Fink: http://finkproject.org/
  • Zunächst mal den letzten Treiber installieren http://support.sundtek.com/index.php/topic,544.0.html
  • ~/.mplayer/channels.conf generieren. Wie das geht ist z.B. hier nachzulesen: https://wiki.ubuntuusers.de/dvb-apps/, http://vdr-wiki.de/wiki/index.php/Dvb-apps_scan. dvb-apps sind für Mac nicht verfügbar, ich habe hier der Einfachheit halber Linux verwendet. 
    • Vielleicht kann man die Kanalinformation auch mit dem mediaclient erhalten. Etwa
      /opt/bin/mediaclient --tsscan=/dev/dvb/adapter0/dvr0
      Damit habe ich mich allerdings nicht weiter beschäftigt.
  • Nun lassen sich MPlayer oder VLC zur Wiedergabe verwenden. Entscheidend ist die korrekte Frequenz aus der channels.conf zu bestimmen, der erste Zahlenwert nach dem Sendernamen. Ein Eintrag sieht etwa so aus:
    ZDF:594000000:INVERSION_AUTO:BANDWIDTH_8_MHZ:FEC_2_3:FEC_AUTO:QAM_16:TRANSMISSION_MODE_8K:GUARD_INTERVAL_1_4:HIERARCHY_NONE:545:546:514
  • DVB-T Stick mit gewählter Frequenz starten:
    /opt/bin/mediaclient -m DVBT -f 594000000 -b 8
  • MPLayer starten (bei anderen Render modes gab es Performanceprobleme):
    /opt/bin/mediaclient --cat /dev/dvb/adapter0/dvr0 | mplayer -vo gl:backend=2 -cache 8192 - 
    • Die Senderumschaltung gestaltet sich schwierig, die shortcuts 'h' und 'l' funktionieren nicht. Dafür lässt sich mit der Fernbedienung die Senderwahl beeinflussen (Pfeil hoch/runter) was jedoch meist zu einem Standbild führt.
    • Bezüglich der Senderwahl und -umschaltung bin an weiteren Lösungen interessiert und für jeden Tipp dankbar.
  • Oder VLC Player starten
    /opt/bin/mediaclient --cat /dev/dvb/adapter0/dvr0 | /Applications/VLC.app/Contents/MacOS/VLC -
    • Mit 'x' bzw. ⌘+→ und ⌘+←lassen sich die Kanäle umschalten.
    • Videotext funktioniert ebenfalls
  • Senderwechsel: mit der oben beschriebenen Methode lassen sich nur Kanäle wiedergeben, die auch auf der gleichen Frequenz liegen. Um weitere Sender auszuwählen muss wiederholt das DVB-T Gerät mit der entsprechenden Frequenz und dann wieder der Player gestartet werden.
    /opt/bin/mediaclient -m DVBT -f 618000000 -b 8
    /opt/bin/mediaclient --cat /dev/dvb/adapter0/dvr0 | /Applications/VLC.app/Contents/MacOS/VLC -

Noch nicht ganz so komfortabel wie man es von einer Mac App gewöhnt ist aber sobald das Fernsehprogramm läuft ist das Vergnügen ungetrübt.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]
Drucken
Gehe zu: