Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

 
Erweiterte Suche

17457 Beiträge in 2091 Themen- von 2975 Mitglieder - Neuestes Mitglied: ftothem

Dezember 12, 2017, 06:07:59 pm
Sundtek Support ForumDeutschSundtek SkyTV UltimateBandbreiten- und CPU-Erfordernisse
Seiten: [1]
Drucken
Autor Thema: Bandbreiten- und CPU-Erfordernisse  (Gelesen 82 mal)
gothbert
Newbie
*
Beiträge: 2


Profil anzeigen
« am: Dezember 04, 2017, 09:24:48 pm »

Hallo,

ich hatte bisher einen SkyTV Ultimate 6 2016/Q1 USB Stick an einem Raspberry Pi 3 mit externem Gigabit-USB-Netzwerkadapter (Durchsatz max. ca. 300 MBit/s) mit TVHeadend betrieben und damit gerade so eben HD-TV im lokalen Netzwerk anschauen können. Auf einem Raspberry Pi 2 mit Fast-Ethernet ist maximal SD-TV möglich und das auch nicht immer geschmeidig.

Am Wochenende habe ich erfolgreich TVHeadend in einer leistungsfähigen virtuellen Maschine aufgesetzt. Der Receiver sitzt an einem Raspberry Pi 2 (iptv) und der Datenstrom vom Satelliten ist mit

Code:
/opt/bin/mediaclient --enablenetwork=on

und

Code:
/opt/bin/mediaclient --mount=iptv

in der virtuellen Maschine verfügbar. Damit lässt sich HD-TV im lokalen Netzwerk (per Kodi auf dem Desktop oder per TVHeadend-Client auf Android-Mobilgeräten) einwandfrei schauen, 4k geht allerdings nicht.

Ich denke darüber nach, noch einen zweiten USB-Stick anzuschaffen und an den Raspberry Pi 2 zu hängen. Welche Bandbreite brauche ich, um zwei Streams vom Raspberry Pi 2 in die virtuelle Maschine zu schicken?

Messungen mit
Code:
-opt/bin/mediaclient --cat /dev/dvb/adapter0/dvr0 | /opt/bin/mediaclient --pipecount=1000
ergeben ca. 5 MB/s, so dass die Fast-Ethernet-Schnittstelle des Raspberry Pi 2 durch zwei parallele Streams bereits ausgelastet sein könnte.

Wie limitierend ist die Leistung der CPU?

Vielen Dank für eine Rückmeldung!
Boris
Gespeichert
Sundtek
Administrator
Hero Member
*****
Beiträge: 7517


Profil anzeigen
« Antworten #1 am: Dezember 05, 2017, 01:07:50 am »

Der Raspberry PI 2 sollte ausreichen, achte aber auf die CPU Einstellungen der RPI kann ziemlich weit runtertakten.

/opt/bin/mediaclient --cpucheck
/opt/bin/mediaclient --cpupush=performance

setzt alle Cores auf performance (ist nicht permanent empfohlen aber zum Testen).
Gespeichert

Sundtek Ltd. Support Engineer
gothbert
Newbie
*
Beiträge: 2


Profil anzeigen
« Antworten #2 am: Dezember 05, 2017, 07:37:20 pm »

Okay, vielen Dank. Damit werde ich experimentieren.
Gespeichert
Seiten: [1]
Drucken
Gehe zu: